Thorsten Nesch Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters“ von Thorsten Nesch

Seinen Vater hat Jörn nie kennengelernt, und seine Mutter hat auch kein gutes Haar an ihm gelassen. Warum also sollte Jörn jetzt den letzten Willen seines Vaters erfüllen? Und der ist auch alles andere als normal: Die Asche des Vaters soll Jörn in dessen Geburtsort in Italien vergraben. Das einzig Gute an dieser abstrusen Idee ist, dass Jörn auf einem Kreuzfahrtschiff an den Ort der Bestimmung reisen soll mit den sterblichen Überresten in einem Rainmaker und einigen persönlichen Briefen des Vaters im Gepäck. Dass diese Konstellation für Aufregung sorgen wird, ist klar aber da gibt es auch noch Elizabeth, die so ganz anders ist als Jörn und sich trotzdem in ihn verliebt. Und auch die Vergangenheit von Jörns Vater birgt mehr Geheimnisse, als er je für möglich gehalten hätte ...

tolles Jugendbuch, auch bzw. gerade auch für Eltern

— Pippilotta_Langstrumpf
Pippilotta_Langstrumpf

Ein tolles Buch, auf das ich mich erst einlassen musste. Aber es hat sich definitiv gelohnt.

— Kleines91
Kleines91

Ein typischer Thorsten Nesch! Ein wahnsinnig stimmungsvoller "Road"movie-Roman auf See! :D

— niklas1804
niklas1804

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Wundervolles Buch über das Erwachsenwerden mit ausgesprochen gut gezeichneten Charakteren. Lesenswert :)

MrsSchoenert

Almost a Fairy Tale

Freut euch auf ein besonderes Highlight

SillyT

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Toller Fantasy-Auftakt mit Märchenfeeling.

KiddoSeven

PS: Ich mag dich

Solch ein wundervolles Buch! Da passt einfach alles perfekt: Charaktere, Geschichte, Schreibstil. Hach. <3

annika_buecherverliebt

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

Am Abgrund des Himmels

Kitschige Liebesgeschichte, grottige Fantasy: Selten habe ich mich so gelangweilt & um meine kostbare Freizeit betrogen gefühlt.

Lenneth88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kreuzfahrt ins Erwachsenwerden

    Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters
    Pippilotta_Langstrumpf

    Pippilotta_Langstrumpf

    29. June 2016 um 14:44

    meine Meinung:Jörn erzählt uns die Geschichte aus seiner Sicht in der Ich-Form.Er ist ein sehr sympathischer 17-jähriger, der sich in seiner kleinen Familie wohl fühlt, tolle Freunde hat und genau weiß, was er will. Angeln und beim Bund eine Ausbildung zum Mechatroniker beginnen.Doch plötzlich ändert sich für ihn alles, denn er soll alleine eine Mittelmeer-Kreuzfahrt machen und unterwegs dann mal so einfach illegal die Asche seines (ihm unbekannten) Vaters in der Nähe von Rom begraben. Er stellt sich der Aufgabe und beginnt das größte Abenteuer seines bisherigen Lebens. Ausgestattet mit der in einem Rainmaker versteckten Asche und Briefen seines Vaters (er soll jeden Tag der Reise einen davon lesen) geht es los. Natürlich verläuft die Reise alles andere als normal. Er lernt die unterschiedlichsten Mitreisenden kennen, besucht tolle Städte, verliebt sich und erlebt allerhand Abenteuer (an Land sowie auch an Bord des Schiffes).Die Geschichte ist flüssig geschrieben und die Erzähl- und Ausdrucksweise passt perfekt zu einem Jugendlichen. Jörn ist sehr glaubwürdig beschrieben und auch die anderen beteiligten Personen sind gut dargestellt. Die Geschehnisse und Handlungsweisen sind logisch und passen sehr gut zur Geschichte. Die einzelnen Zielorte der Reise sind interessant beschrieben und in jeder erleben wir etwas Besonderes mit Jörn. Aber auch die Zeit an Bord des Kreuzfahrtschiffes ist für ihn (und den Leser) alles andere als langweilig. So bleibt die Handlung durchweg spannend und das Buch ist viel zu schnell ausgelesen.Das Ende der Geschichte ist gut nachzuvollziehen und logisch. Ich hätte nur gerne noch länger mit an der aufregenden und spannenden Reise teilgenommen.Bewertung:Ein cooler Jugendroman über einen tollen Jungen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und seinen Wurzeln. Eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen und den Mut, sich seinem Leben zu stellen und in jeder Lebenslage das Beste daraus zu machen.Die Geschichte appelliert an die Wichtigkeit der familiären Bande und regt zum Nachdenken über die eigene familiäre Situation an und was diese z. B. für die Kinder bedeutet.Das empfohlene Lesealter finde ich gut gewählt, allerdings ist die Geschichte auf jeden Fall auch für Erwachsene (und Eltern) sehr gut geeignet.Von mir gibt es eine unbedingte Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Das Buch, das "Tschick" gerne geworden wäre...

    Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters
    Queenelyza

    Queenelyza

    15. March 2016 um 20:16

    Ein Buch mit dem Titel "Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters" muss man schon alleine wegen des Titels gerne haben. Doch auch der Inhalt ist nicht ohne und macht jede Menge Spaß. Jörn hat seinen Vater nie kennengelernt und seine Mutter hat auch nicht wirklich gut über ihn gesprochen. Doch plötzlich steht ein guter Freund seines Vaters vor der Tür, mit einem Rainmaker - ein australisches Musikintstrument. In diesem röhrenförmigen Holzinstrument versteckt befindet sich die Asche von Jörns Vater, die der völlig überraschte und überforderte Sprössling in Italien begraben soll. Und dorthin soll err sich per Kreuzfahrt begeben, auf eben dem Schiff, auf dem sein Vater Musiker war. Jörn ist überhaupt nicht begeistert, aber wann hat er schon mal die Möglichkeit, zu reisen? Der Freund händigt Jörn noch einige Briefe seines Vaters aus, und Jörn macht sich auf den Weg. Als wäre das nicht schon genug durcheinander für einen Teenager, trifft er auf dem Schiff auch noch auf Elisabeth, in die er sich ziemlich rasch verguckt. Und so schwimmt er dem Ziel Italien entgegen, mit Sternchenaugen und einer ganz anderen Wahrheit im Gepäck, als er bisher kannte...Das  Buch hatte mich bereits im ersten Kapitel, denn die Schreibweise ist in meinen Augen genau so, wie ein Teenager formulieren würde. Da ist nichts aufgesetzt, nichts gestelzt, sondern alles authentisch und manchmal wirklich zum Brüllen komisch. Man mag Jörn in jeder Situation beistehen, ihm entweder die Meinung sagen, ihn vorwärts schubsen oder ihn einfach nur in den Arm nehmen. Das Buch bedient die ganze Palette von megalustig bis hin zu wirklich "Kloß-im-Hals-traurig", man nimmt Jörn jede Gefühlsregung ab und leidet förmlich mit. Sieht man das Buch als Coming-of-Age-Roman, die eine Zeitlang sehr beliebt waren, drängt sich mit zumindest automatisch der Vergleich mit dem seinerzeit so hochgelobten "Tschick" auf. Und da hat "Die Kreuzfahrt" für mich einfach deutlicher die Nase vorn, weil die Geschichte warmherziger, glaubwürdiger und authentischer erzählt wird. Hier stimmt jede Nuance, jedes Gefühl, jede Not des Teenagers, fast ist mir, als wäre diese Zeit bei mir selbst erst seit gestern vorbei, so plastisch war mir vieles wieder vor Augen. Und dann erst das Ende, dieses traurige, hoffnungsvolle, romantische... - aber lest doch einfach selbst! Es lohnt sich!

    Mehr
  • Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters

    Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters
    niklas1804

    niklas1804

    26. April 2015 um 17:01

    Seinen Vater hat Jörn nie kennengelernt, und seine Mutter hat auch kein gutes Haar an seinem Erzeuger gelassen. Und trotzdem soll Jörn jetzt den letzten Willen des verstorbenen Vaters erfüllen und dessen Asche gut getarnt in einem Rainmaker zu seinem Geburtsort in Italien bringen. Um an den Ort der Bestimmung zu gelangen, hat der Vater ihm auch noch ein Ticket für eine Kreuzfahrt hinterlassen, außerdem einen Brief für jeden Tag der Reise. Obwohl Jörn das alles ziemlich absurd vorkommt, wünscht er sich doch, diese ewige Leerstelle in seinem Leben zu füllen. Die Suche nach seinen Wurzeln gestaltet sich zu einem abenteuerlichen «Road»-Trip auf den Weltmeeren und zu einer zarten, ganz unerwarteten Liebesgeschichte … Wieder einmal ein typischer Thorsten Nesch-Roman. Von Idee bis Umsetzung, Cover, Personen, etc. passt hier wieder einmal alles. Die Idee, einen Roadtrip auf dem Meer zu veranstalten war für mich neu - ich zweifelte zunächst, ob eine Kreuzfahrt genauso interessant sein könnte, wie bspw. ein Roadmovie wie bei Joyride Ost. Die Umsetzung allerdings ist dem Autor sehr gelungen. Gerade die Dörfer, Orte und Städte, die das Schiff und damit Jörn anfährt sind sehr atmosphärisch beschrieben. Man kann sich als Leser sehr gut mit ihnen identifizieren und hat ein genaues Bild vor Augen. Auch die Zeit auf dem Schiff ist gut gestaltet - die Gefahr besteht ja, dass es dort eher langweilig wird. Sowohl für Jörn als auch für den Leser. Doch durch verschiedene Szenen und Handlungen wurde diese Gefahr vermieden. Mit Jörn und Elizabeth, den Hauptfiguren des Romans, hat der Leser zwei authentische, nette und logisch handelnde Protagonisten vor sich. Der Autor stattet sie mit sehr passenden Charakterzügen aus, lässt sie dementsprechend sprechen bzw. Dialoge führen und handeln. Auch die weiteren Personen, u.a. Jörns Mutter, Mohammad oder Julia tun der Geschichte gut, heitern sie auf, fügen ihr lustige Elemente bei. Die Idee, zusätzlich zur Asche Briefe zuzulegen, fand ich auch sehr gut. Das frischt das Ganze auch noch mal auf und so lernt man Jörns Vater auch indirekt kennen. Zum Schluss noch kurz eine Anmerkung zum Cover: Finde ich sehr gelungen, passende farbwahl, schöne Schrift und Gestaltung. Fazit: Wieder einmal ein tolles Jugendbuch von Thorsten Nesch, an dem man nichts aussetzen kann!

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770