Thorsten Schatz

 3,7 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Pirato-Papagei und die wundersame Insel, Lady Gaga und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thorsten Schatz

Thorsten Schatz, Jahrgang 1968, ist freier Musikjournalist und Autor. Er schreibt für das 'Jazzpodium', die 'German Times' und diverse andere Zeitungen und Zeitschriften.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Thorsten Schatz

Cover des Buches Pirato-Papagei und die wundersame Insel (ISBN: 9783943650532)

Pirato-Papagei und die wundersame Insel

 (11)
Erschienen am 25.01.2014
Cover des Buches Tokio Hotel (ISBN: 9783442366071)

Tokio Hotel

 (11)
Erschienen am 06.06.2006
Cover des Buches Lady Gaga (ISBN: 9783802537097)

Lady Gaga

 (4)
Erschienen am 15.02.2010
Cover des Buches David Garrett (ISBN: 9783426784310)

David Garrett

 (5)
Erschienen am 01.10.2010
Cover des Buches LaFee (ISBN: 9783426780473)

LaFee

 (4)
Erschienen am 01.08.2007
Cover des Buches Unheilig (ISBN: 9783404606641)

Unheilig

 (3)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Die inoffizielle Rammstein Biografie (ISBN: 9783868525335)

Die inoffizielle Rammstein Biografie

 (3)
Erschienen am 18.08.2011
Cover des Buches Lena - Einfach raus und leben! (ISBN: 9783453640481)

Lena - Einfach raus und leben!

 (3)
Erschienen am 01.07.2010

Neue Rezensionen zu Thorsten Schatz

Cover des Buches LaFee (ISBN: 9783426780473)SabrinaMauss avatar

Rezension zu "LaFee" von Michael Fuchs-Gamböck

Lafee
SabrinaMausvor 2 Jahren

Lafee war die Sängerin die ich als Teenager gehört habe.

Das Buch hat mir gut gefallen im großen und ganzen,aber einiges hat sich auch zwischendurch immer mal wieder wiederholt.

Das hat mich etwas genervt.

Was mir gut gefallen hat das auch dargestellt wurde was die Lieder beudeuten bzw. warum sie genau die Texte geschrieben hat, wo man teilweise gar nicht wusste.

Kommentieren0
13
Teilen
Cover des Buches Pirato-Papagei und die wundersame Insel (ISBN: 9783943650532)lesebiene27s avatar

Rezension zu "Pirato-Papagei und die wundersame Insel" von Thorsten Schatz

Die Abenteuer des Pirato-Papagei
lesebiene27vor 6 Jahren

Pirato-Papagei ist ein Papagei, der auf seiner Insel von Tierfängern gefangen und von dort zum Verkauf verschleppt wurde. Doch Käpt’n Karacho und die Seeräuber der Wilden Welle helfen ihm zur Flucht und nehmen ihn bei sich auf. Zusammen begeben sie sich auf Abenteuer und auf die Suche nach einer neuen Heimat.

Der Autor Thorsten Schatz hat dieses Buch eigens für seine Kinder geschrieben und die Figur des Pirato-Papagei erfunden. Der Papagei wirkt auf den Leser nett und ungewöhnlich, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es Kindern verständlich ist, dass der Papagei ständig Märchen erzählt, ohne die als solche zu kennzeichnen. Die anderen Figuren in dem Buch finde ich teilweise sympathisch, vor allem aber ihre Namen lustig.

Der Schreibstil des Buches ist kindgerecht gehalten, sodass die Geschichten sich gut zum Vorlesen eignen. Allerdings sind die Kapitel zum großen Teil sehr lang, sodass diese Geschichten grade zum Einschlafen nur bedingt geeignet sind. Die Schriftgröße ist recht klein, was das selber lesen für Kinder in der empfohlenen Altersklasse von 5-8 Jahren schwierig gestaltet.

Zum Ende eines jeden Kapitels wird nicht nur dem Helden des Buches, sondern auch dem Leser eine angenehme Nachtruhe gewünscht, was ich persönlich sehr nett fand. Dazu gab es eine kleine Schwarz-Weiß-Zeichnung vom Papageien, welches man ausmalen kann, wenn man möchte.

Das Buch lässt sich angenehm in den Händen halten und hat eine sehr interessante Buchdeckelbeschaffenheit. Das Bild auf dem Cover erregt meiner Meinung nach die Aufmerksamkeit potentieller Leser. Allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass das Buch bis auf die genannten Ausmalbilder leider keinerlei Zeichnungen besitzt, was ich persönlich schade finde.

Ein weiteres Manko, das für meine Bewertung allerdings nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat, ist der Geruch des Buches: Das Buch hat, als ich es bekommen habe, angenehm geduftet. Dieser Duft ist allerdings dauerhaft vorhanden gewesen und hat sich bei mir irgendwann dahingehend entwickelt, dass ich ihn als unangenehm empfunden habe, weil er so penetrant war. Dies erklärte der Verlag damit, dass der Verlag in einem Wohnhaus wäre, wo eben auch gekocht und geraucht wurde, sodass vorsichtshalber Duftstoffe zusammen mit den Büchern gelagert wurden, damit diese nicht die Wohngerüche annehmen würden. Das finde ich auch sehr umsichtig. Allerdings führt das bei Menschen mit empfindlichen Nasen evtl. zu einem Unwohlsein.

Ich persönlich finde das Buch alles in allem nett, aber es konnte mich nicht vollends von sich überzeugen. Daher möchte ich ihm 3 von 5 Sternen geben.

Kommentare: 1
14
Teilen
Cover des Buches Pirato-Papagei und die wundersame Insel (ISBN: 9783943650532)Wolfhounds avatar

Rezension zu "Pirato-Papagei und die wundersame Insel" von Thorsten Schatz

Ein ganz ungewöhnlicher Papagei ;)
Wolfhoundvor 7 Jahren

Pirato-Papagei ist ein ganz besonderer Papagei. Er spricht die Sprache der Menschen und der Tiere. Er führt ein beschauliches Leben im Dschungel bis er eines Tages mit vielen anderen Vögeln von Tierfängern gefangen wird. Auf einem Markt gelingt es dem Papagei, den Tierfängern zu entfliehen und ist von nun ein Crewmitglied der Piraten der Wilden Welle. Zusammen mit ihnen entdeckt er die wundersame  Insel  mit ihrem wundersamen Geheimnis.

 

Die Erlebnisse von Pirato-Papagei  sind in einzelne Geschichten aufgeteilt, die immer ca. 10-15 Seiten umfassen. Sie eignen sich von der Länge absolut als Gute-Nacht-Geschichten und jede von ihnen endet mit einem Satz, wo der Leser den Namen des Kindes einsetzen kann sodass es sich direkt angesprochen fühlt und weiß, nun ist Zeit zum Schlafen.

 

Die Geschichten sind locker und leicht geschrieben und eignen sich eigentlich auch für Erstleser zum Selbstlesen, wenn die Schrift nicht so klein wäre. Für Erwachsene ist die Schriftgröße okay, für Kinder hätte ich sie mir etwas größer gewünscht. Auch das Ausmalbild zu Ende jeder Geschichte ist eigentlich eine tolle Idee, aber leider ist es immer das selbe und wenn ich meinem Kind gerade eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen habe, dann lasse ich es nicht hinterher noch ausmalen, denn schließlich soll das Kind ja schlafen.

 

Aufgrund der Ereignisse in den Geschichten würde ich auch dazu raten, dieses Buch eher am Nachmittag bzw. über Tag zu lesen, da es doch teilweise sehr spannend ist sodass man immer weiterlesen muss und einige Kinder lieber weiter die Geschichte hören als zu schlafen.

 

Etwas störend fand ich auch den Duft, der das Buch verströmt. Vom Verlag wurde gesagt, dass dieser mit der Zeit verschwindet, aber auch jetzt, nach einigen Wochen, ist der blumige Duft doch sehr dominant.

 

Trotzdem ein schönes Vorlesebuch, das ganz ohne zusätzliche Zeichnungen auskommt und die Fantasie der Leser und Zuhörer anregt.

Kommentare: 1
110
Teilen

Gespräche aus der Community

Der Pax et Bonum Verlag Berlin lädt herzlich zur Leserunde ein. Wir freuen uns über rege Diskussionsbeiträge.

Teilnahmebedingung an der Leserunde ist eine anschließende Rezension des Buches.


Pirato-Papagei

Gute-Nacht-Erzählungen für Kinder

Papageien können sprechen – das ist nichts Neues. Aber PIRATO-PAPAGEI kann mehr! Er versteht die Sprache der Tiere und Menschen. Als er gefangen wird und verkauft werden soll, kann er entkommen und flieht mit Käpt'n Karacho und den Seeräubern der Wilden Welle auf eine unbekannte Insel. Dort leben wundersame Tiere, die ein magisches Geheimnis hüten. Aber das Paradies wird von Tierfängern bedroht. Können PIRATO-PAPAGEI und seine Freunde die Tiere retten?

Eine spannende, mit viel Humor gewürzte Geschichte für Kinder ab vier Jahre. Jedes Kapitel ist eine Gute-Nacht-Geschichte, an deren Ende die kleinen Zuhörer gemeinsam mit PIRATO-PAPAGEI ins Traumland gleiten können.


Leseprobe

###YOUTUBE-ID=oMnFLGbqL9s###

Thorsten Schatz, Jahrgang 1968, lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hannover. Er schreibt für diverse Zeitungen und Zeitschriften wie z. B. das Jazzpodium, tonart oder das Plusmagazin und veröffentlichte den Nummer-1-Bestseller „Tokio Hotel - So laut du kannst“ sowie verschiedene Musikerbiographien wie „Genesis“, „James Blunt“, „Shakira“, „Amy Winehouse“ und „Unheilig“. Daneben schrieb Thorsten Schatz einen Haustierratgeber für Kinder und Jugendliche mit dem Titel „Kauf mir ein Krokodil“ und ebenfalls für diese Zielgruppe „Was du schon immer über Popmusik wissen wolltest“ sowie Texte für das Lehrkartenprojekt „Der Kindergarten für Zuhause“.

Außerdem hielt der ausgebildete Germanist und Historiker sowohl Vorträge im Historischen Museum Hannover, der Universität Hamburg beim Symposium Mediengenerationen als auch Lesungen, u. a. bei den niedersächsischen Lesetagen in einer Gesamtschule. Auch bei verschiedenen Interviews im Fernsehen und im Radio hat er sich einen Namen gemacht.

Auf die Erzählung „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“ brachten Thorsten Schatz seine beiden Söhne. Eines Tages fragten sie ihn, ob er ihnen eine Geschichte erzählen könnte. Da sie gerade gemeinsam das Lied „Die Pi-Pa-Po-Piraten, die schießen mit Tomaten“ gesungen hatten, sah Thorsten Schatz auf einmal das Bild eines Papageis vor Augen – und Pirato-Papagei war geboren. Seitdem erfand er für seine Kinder ein paar Jahre lang jeden Abend neue Abenteuer des Papageis, bis er sich entschloss, diese Geschichten aufzuschreiben. So entstand „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“, das erste Kinderbuch des Autors.



241 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks