Thorsten Schatz Pirato-Papagei und die wundersame Insel

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(1)
(6)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“ von Thorsten Schatz

Papageien können sprechen – das ist nichts Neues. Aber PIRATO-PAPAGEI kann mehr! Er versteht die Sprache der Tiere und Menschen. Als er gefangen wird und verkauft werden soll, kann er entkommen und flieht mit Käpt'n Karacho und den Seeräubern der Wilden Welle auf eine unbekannte Insel. Dort leben wundersame Tiere, die ein magisches Geheimnis hüten. Aber das Paradies wird von Tierfängern bedroht. Können PIRATO-PAPAGEI und seine Freunde die Tiere retten? Eine spannende, mit viel Humor gewürzte Geschichte für Kinder ab vier Jahre. Jedes Kapitel ist eine Gute-Nacht-Geschichte, an deren Ende die kleinen Zuhörer gemeinsam mit PIRATO-PAPAGEI ins Traumland gleiten können.

Fortlaufende Gute-Nacht-Erzählung, um den liebenswerten Pirato-Papagei und seine Abenteuer mit Humor und Aufregung.

— simone_richter
simone_richter

Schöne unterhaltsame Gute-Nacht-Geschichten, die einigen Kids bestimmt auch denSchlaf rauben ;)

— Wolfhound
Wolfhound

Die Geschichte vom Pirato-Papagei ist spannend und aufregend. Allerdings als Gute-Nacht-Geschichte nur bedingt empfehlenswert.

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Die Geschichten sind toll vom Autor geschrieben aber zum Teil zu spannend als Gute-Nacht-Geschichten!

— Lesesumm
Lesesumm

Das Thema "Gute-Nacht-Geschichten" wurde nicht ganz getroffen! Aber dieses Buch sollte unbedingt gelesen werden, so toll!

— Floh
Floh

liebevolle und spannende Gute Nachtgeschichten fuer Kids, mein Kind ist begeistert

— Engel1974
Engel1974

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Pirato-Papagei und die wundersame Insel" von Thorsten Schatz

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Der Pax et Bonum Verlag Berlin lädt herzlich zur Leserunde ein. Wir freuen uns über rege Diskussionsbeiträge. Teilnahmebedingung an der Leserunde ist eine anschließende Rezension des Buches. Pirato-Papagei Gute-Nacht-Erzählungen für Kinder Papageien können sprechen – das ist nichts Neues. Aber PIRATO-PAPAGEI kann mehr! Er versteht die Sprache der Tiere und Menschen. Als er gefangen wird und verkauft werden soll, kann er entkommen und flieht mit Käpt'n Karacho und den Seeräubern der Wilden Welle auf eine unbekannte Insel. Dort leben wundersame Tiere, die ein magisches Geheimnis hüten. Aber das Paradies wird von Tierfängern bedroht. Können PIRATO-PAPAGEI und seine Freunde die Tiere retten? Eine spannende, mit viel Humor gewürzte Geschichte für Kinder ab vier Jahre. Jedes Kapitel ist eine Gute-Nacht-Geschichte, an deren Ende die kleinen Zuhörer gemeinsam mit PIRATO-PAPAGEI ins Traumland gleiten können. Leseprobe Thorsten Schatz, Jahrgang 1968, lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hannover. Er schreibt für diverse Zeitungen und Zeitschriften wie z. B. das Jazzpodium, tonart oder das Plusmagazin und veröffentlichte den Nummer-1-Bestseller „Tokio Hotel - So laut du kannst“ sowie verschiedene Musikerbiographien wie „Genesis“, „James Blunt“, „Shakira“, „Amy Winehouse“ und „Unheilig“. Daneben schrieb Thorsten Schatz einen Haustierratgeber für Kinder und Jugendliche mit dem Titel „Kauf mir ein Krokodil“ und ebenfalls für diese Zielgruppe „Was du schon immer über Popmusik wissen wolltest“ sowie Texte für das Lehrkartenprojekt „Der Kindergarten für Zuhause“. Außerdem hielt der ausgebildete Germanist und Historiker sowohl Vorträge im Historischen Museum Hannover, der Universität Hamburg beim Symposium Mediengenerationen als auch Lesungen, u. a. bei den niedersächsischen Lesetagen in einer Gesamtschule. Auch bei verschiedenen Interviews im Fernsehen und im Radio hat er sich einen Namen gemacht. Auf die Erzählung „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“ brachten Thorsten Schatz seine beiden Söhne. Eines Tages fragten sie ihn, ob er ihnen eine Geschichte erzählen könnte. Da sie gerade gemeinsam das Lied „Die Pi-Pa-Po-Piraten, die schießen mit Tomaten“ gesungen hatten, sah Thorsten Schatz auf einmal das Bild eines Papageis vor Augen – und Pirato-Papagei war geboren. Seitdem erfand er für seine Kinder ein paar Jahre lang jeden Abend neue Abenteuer des Papageis, bis er sich entschloss, diese Geschichten aufzuschreiben. So entstand „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“, das erste Kinderbuch des Autors.

    Mehr
    • 242
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    19. June 2015 um 12:58
  • Die Abenteuer des Pirato-Papagei

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    lesebiene27

    lesebiene27

    Pirato-Papagei ist ein Papagei, der auf seiner Insel von Tierfängern gefangen und von dort zum Verkauf verschleppt wurde. Doch Käpt’n Karacho und die Seeräuber der Wilden Welle helfen ihm zur Flucht und nehmen ihn bei sich auf. Zusammen begeben sie sich auf Abenteuer und auf die Suche nach einer neuen Heimat. Der Autor Thorsten Schatz hat dieses Buch eigens für seine Kinder geschrieben und die Figur des Pirato-Papagei erfunden. Der Papagei wirkt auf den Leser nett und ungewöhnlich, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es Kindern verständlich ist, dass der Papagei ständig Märchen erzählt, ohne die als solche zu kennzeichnen. Die anderen Figuren in dem Buch finde ich teilweise sympathisch, vor allem aber ihre Namen lustig. Der Schreibstil des Buches ist kindgerecht gehalten, sodass die Geschichten sich gut zum Vorlesen eignen. Allerdings sind die Kapitel zum großen Teil sehr lang, sodass diese Geschichten grade zum Einschlafen nur bedingt geeignet sind. Die Schriftgröße ist recht klein, was das selber lesen für Kinder in der empfohlenen Altersklasse von 5-8 Jahren schwierig gestaltet. Zum Ende eines jeden Kapitels wird nicht nur dem Helden des Buches, sondern auch dem Leser eine angenehme Nachtruhe gewünscht, was ich persönlich sehr nett fand. Dazu gab es eine kleine Schwarz-Weiß-Zeichnung vom Papageien, welches man ausmalen kann, wenn man möchte. Das Buch lässt sich angenehm in den Händen halten und hat eine sehr interessante Buchdeckelbeschaffenheit. Das Bild auf dem Cover erregt meiner Meinung nach die Aufmerksamkeit potentieller Leser. Allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass das Buch bis auf die genannten Ausmalbilder leider keinerlei Zeichnungen besitzt, was ich persönlich schade finde. Ein weiteres Manko, das für meine Bewertung allerdings nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat, ist der Geruch des Buches: Das Buch hat, als ich es bekommen habe, angenehm geduftet. Dieser Duft ist allerdings dauerhaft vorhanden gewesen und hat sich bei mir irgendwann dahingehend entwickelt, dass ich ihn als unangenehm empfunden habe, weil er so penetrant war. Dies erklärte der Verlag damit, dass der Verlag in einem Wohnhaus wäre, wo eben auch gekocht und geraucht wurde, sodass vorsichtshalber Duftstoffe zusammen mit den Büchern gelagert wurden, damit diese nicht die Wohngerüche annehmen würden. Das finde ich auch sehr umsichtig. Allerdings führt das bei Menschen mit empfindlichen Nasen evtl. zu einem Unwohlsein. Ich persönlich finde das Buch alles in allem nett, aber es konnte mich nicht vollends von sich überzeugen. Daher möchte ich ihm 3 von 5 Sternen geben.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. May 2015 um 23:26
  • Abenteuerlich, spannend!!... aber keine Gute-Nacht-Geschichte

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    ===Klappentext=== Papageien können sprechen – das ist nichts Neues. Aber PIRATO-PAPAGEI kann mehr! Er versteht die Sprache der Tiere und Menschen. Als er gefangen wird und verkauft werden soll, kann er entkommen und flieht mit Käpt'n Karacho und den Seeräubern der Wilden Welle auf eine unbekannte Insel. Dort leben wundersame Tiere, die ein magisches Geheimnis hüten. Aber das Paradies wird von Tierfängern bedroht. Können PIRATO-PAPAGEI und seine Freunde die Tiere retten? Eine spannende, mit viel Humor gewürzte Geschichte für Kinder ab vier Jahre. Jedes Kapitel ist eine Gute-Nacht-Geschichte, an deren Ende die kleinen Zuhörer gemeinsam mit PIRATO-PAPAGEI ins Traumland gleiten können. === Der Autor=== Thorsten Schatz, Jahrgang 1968, lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hannover. Er schreibt für diverse Zeitungen und Zeitschriften wie z. B. das Jazzpodium, tonart oder das Plusmagazin und veröffentlichte den Nummer-1-Bestseller „Tokio Hotel - So laut du kannst“ sowie verschiedene Musikerbiographien wie „Genesis“, „James Blunt“, „Shakira“, „Amy Winehouse“ und „Unheilig“. Daneben schrieb Thorsten Schatz einen Haustierratgeber für Kinder und Jugendliche mit dem Titel „Kauf mir ein Krokodil“ und ebenfalls für diese Zielgruppe „Was du schon immer über Popmusik wissen wolltest“ sowie Texte für das Lehrkartenprojekt „Der Kindergarten für Zuhause“. Außerdem hielt der ausgebildete Germanist und Historiker sowohl Vorträge im Historischen Museum Hannover, der Universität Hamburg beim Symposium Mediengenerationen als auch Lesungen, u. a. bei den niedersächsischen Lesetagen in einer Gesamtschule. Auch bei verschiedenen Interviews im Fernsehen und im Radio hat er sich einen Namen gemacht. Auf die Erzählung „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“ brachten Thorsten Schatz seine beiden Söhne. Eines Tages fragten sie ihn, ob er ihnen eine Geschichte erzählen könnte. Da sie gerade gemeinsam das Lied „Die Pi-Pa-Po-Piraten, die schießen mit Tomaten“ gesungen hatten, sah Thorsten Schatz auf einmal das Bild eines Papageis vor Augen – und Pirato-Papagei war geboren. Seitdem erfand er für seine Kinder ein paar Jahre lang jeden Abend neue Abenteuer des Papageis, bis er sich entschloss, diese Geschichten aufzuschreiben. So entstand „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“, das erste Kinderbuch des Autors. ===Meine Meinung=== Ein reines Gute-Nacht-Vorlesebuch Das Cover ist schön bunt und hat mich direkt angesprochen. Hier ist wieder einmal das Cover "Schuld", das ich dieses Buch ausgewählt habe. Ich muss gestehen, das ich etwas anderes erwartet hatte. Sehr überrascht waren wir (mein Sohn 10 und mein Mitleser 4 Jahre) beim auspacken des Buches. Es riecht. Vielleicht ist es Lavendel. So wirklich kann ich es nicht sagen. Der Duft verfliegt nach einiger Zeit. Der Autor Thorsten Schatz hat sich für seine Gute-Nacht-Geschichte etwas schönes ausgedacht. Im Vorwort wird beschrieben, das am ende jedes Kapitels eine freie Linie ist. Auf diese Linie darf der Buchbesitzer (das Kind oder die Eltern für das Kind) seinen Namen eintragen. So wird es teil der Geschichte. Ausserdem befindet sich unter jedem Kapitel ein schwarz/weiss Bild welches gerne ausgemalt werden darf. Die Idee an sich ist super! So ist das Kind nicht nur dabei sondern mittendrin. Der Platz für den Namen ist leider sehr klein gewählt. Kleinkinder brauchen lange bis sie eine Linie treffen und dann benötigen sie sehr viel Platz für ihre Kunstvollen Buchstaben. Darunter befindet sich aber meist noch viel Platz zum ausweichen. Die Ausmalbilder wurden gerne genommen. Mein kleiner Mitleser reklamierte nur, das es sich immer um das selbe Motiv handelte. Etwas mehr Abwechslung hätte ihm besser gefallen. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und lässt das Kopfkino arbeiten. Pirato Papagei erzählt auf 164 Seiten unterteilt in 11 langen Kapiteln sein Abenteuer. Die Schrift ist nicht kindgerecht. Sie ist sehr klein und die Texte sind sehr lang. Daher ist es für mich ein reines Vorlesebuch. Geübte Leser, die diese Texte lesen können, liegen weit über dem Empfohlenen Alter. Das Empfohlene Alter liebt bei 5-8 Jahren, das ist gut gewählt. Der Autor verzichtete absichtlich auf jede Art von Illustrationen. Ich finde es sehr schade. Kleine Kinder lieben Bilder. Und für uns gehört es dazu, das wir das Buch gemeinsam lesen/ansehen. Das kleine Ausmalbild hat da den Missmut meiner kleinen Mitleser nicht mildern können. Von Beginn an ist die Geschichte sehr spannend. Der kleine Papagei erlebt in jedem Kapitel ein tolles aufregendes Abenteuer. Die einzelnen Kapitel sind so konzipiert, das jedes eine Gute-Nacht-Geschichte ergibt. Am Ende schläft Pirato Papagei ein und auch dem Kind wird Namentlich eine Gute Nacht gewünscht. Die Kapitel sind teilweise sehr lang. So das die Vorlesezeit ausgedehnt wird. Ich empfand es aber als unschön die Kapitel aufzuteilen, da sie doch sehr harmonisch sind. Pirato-Papagei war für die kleinen sehr aufregend, so das ich nach wenigen Kapiteln dazu übergegangen bin diese am Mittag vorzulesen, damit die Schlafenzeit nicht zu weit nach hinten rutscht. Der Autor hat alle Charakteren liebevoll ausgearbeitet. Jede bekam eine eigene Persönlichkeit. Die Piraten sind nicht böse. Sie sind nette hilfsbereite und saubere Freunde für den Pirato Papagei. Selbst die Zähne putzen sie sich und erklären auch warum es so wichtig ist ;-) Pirato Papagei ist ein lustiger, liebenswerter kleiner Vogel. Er kann die Sprache der Menschen und der Tiere. Das ist faszinierend und aufregend. Pirato-Papagei und die wundersame Insel ist auch als E-Book zu bekommen. Es gibt ein Interview mit dem Autor auf You Tube. Eine kurze Vorstellung des Buches und wie es dazu kam. Ich fand es recht interessant. Eine kurze Leseprobe befindet sich auf der Verlagsseite. Schaut doch mal rein und macht euch ein eigenes Bild. Fazit: Die Geschichte vom Pirato-Papagei ist spannend und aufregend. Ein tolles Abenteuer auch noch nach dem 8 Lebensjahr. Allerdings als Gute-Nacht-Geschichte nur bedingt empfehlenswert.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 09:00
  • Ein ganz ungewöhnlicher Papagei ;)

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Wolfhound

    Wolfhound

    Pirato-Papagei ist ein ganz besonderer Papagei. Er spricht die Sprache der Menschen und der Tiere. Er führt ein beschauliches Leben im Dschungel bis er eines Tages mit vielen anderen Vögeln von Tierfängern gefangen wird. Auf einem Markt gelingt es dem Papagei, den Tierfängern zu entfliehen und ist von nun ein Crewmitglied der Piraten der Wilden Welle. Zusammen mit ihnen entdeckt er die wundersame  Insel  mit ihrem wundersamen Geheimnis.   Die Erlebnisse von Pirato-Papagei  sind in einzelne Geschichten aufgeteilt, die immer ca. 10-15 Seiten umfassen. Sie eignen sich von der Länge absolut als Gute-Nacht-Geschichten und jede von ihnen endet mit einem Satz, wo der Leser den Namen des Kindes einsetzen kann sodass es sich direkt angesprochen fühlt und weiß, nun ist Zeit zum Schlafen.   Die Geschichten sind locker und leicht geschrieben und eignen sich eigentlich auch für Erstleser zum Selbstlesen, wenn die Schrift nicht so klein wäre. Für Erwachsene ist die Schriftgröße okay, für Kinder hätte ich sie mir etwas größer gewünscht. Auch das Ausmalbild zu Ende jeder Geschichte ist eigentlich eine tolle Idee, aber leider ist es immer das selbe und wenn ich meinem Kind gerade eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen habe, dann lasse ich es nicht hinterher noch ausmalen, denn schließlich soll das Kind ja schlafen.   Aufgrund der Ereignisse in den Geschichten würde ich auch dazu raten, dieses Buch eher am Nachmittag bzw. über Tag zu lesen, da es doch teilweise sehr spannend ist sodass man immer weiterlesen muss und einige Kinder lieber weiter die Geschichte hören als zu schlafen.   Etwas störend fand ich auch den Duft, der das Buch verströmt. Vom Verlag wurde gesagt, dass dieser mit der Zeit verschwindet, aber auch jetzt, nach einigen Wochen, ist der blumige Duft doch sehr dominant.   Trotzdem ein schönes Vorlesebuch, das ganz ohne zusätzliche Zeichnungen auskommt und die Fantasie der Leser und Zuhörer anregt.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 08:57
  • Auf ins Traumland mit Pirato-Papagei und der wundersamen Insel.

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    simone_richter

    simone_richter

    Diese fortlaufenden Gute-Nacht-Erzählungen für Kinder ab vier Jahre erzählen die Abenteuer von PIRATO-PAPAGEI, der die Sprache der Tiere und Menschen verstehen und sprechen kann. Eines Tages wird er gefangen, aber entkommt mit Käpt`n Karacho auf dem Schiff "Wilde Welle" mit anderen ganz liebevoll beschriebenen Piratenfiguren. Sie fliehen und wollen sich auf einer wundersamen Insel niederlassen. Leider wird diese von Tierfängern bedroht und so versuchen PIRATO-PAPAGEI und die Seeräuber diese zu retten. Die Aufmachung des Buches für Kinder ab vier Jahren finde ich ein wenig unpassend, hier hätte ich mir ein vielleicht größeres Hardpappe-Buch mit größerer Schrift vorgestellt. Dieses Buch hat noch eine individuelle Idee, dass man nach jedem Kapitel als Gute-Nacht-Geschichte, den Namen des Kindes reinschreiben und ein Bild vom Papagei ausmalen kann. Leider muss man bedenken, dass viele nicht in Bücher reinschreiben und -zeichnen wollen, zumal es immer dieselbe Zeichnung ist. Aber die Geschichten rund um Pirato-Papagei, der eine ausgeprägte Fantasie hat und zum Schluss die Kapitel-Gute-Nacht-Wünsche, finde ich gelungen und spannend. Da es fortlaufende Geschichten sind, bekommt man nach Schluss der einen Geschichte immer gleich Lust auf die nächste! Jeder einzelne Pirat ist auch sehr liebevoll charakterisiert. Außerdem ist der Grundtenor für Kinder gelungen: Man sollte sich gegenseitig helfen und tolerant sein, es gibt Piraten die statt Rum: Kokosbrause, Beerensaft und Wasser trinken und die für eine Rettungsaktion eine Raubüberfall verpassen. So helfen sie auch einem Wal, der von einer Eisenstange zwischen den Zähnen befreit werden muss und retten die Inselbewohner vor den bösen, dummen Tierfängern. Das Ganze ist fesselnd und sehr gut geschrieben und man kann sich jede Figur und die Tiere mit ihren Eigenarten gut vorstellen. Auf die Dauer fand ich allerdings die Kapitel ein wenig lang, was sich dann auch auf 164 Seiten niederschlägt. Daher ist es auch nur etwas für schon geübte kleine Leser. Ansonsten ist es ein reines Vorlesebuch. Auch weil es bis auf die wiederkehrenden schwarz-weiß Illustrationen vom Papageien keine weiteren gibt. Für mich ein turbulentes, fantasiereiches und Spaß bringendes Buch, doch aufgrund der wenig kindgerechten Aufmachung ein Punkt Abzug.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 08:43
  • Spannende Abenteuer

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    nodi

    nodi

    Pirato-Papagei ist etwas ganz Besonderes, er kann nicht nur sprechen, er versteht auch die Sprache der Tiere und Menschen. Mit dem Papagei erleben die kleinen Leser teils spannende, teils auch gefährliche Abenteuer. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen und ist für die Alterszielgruppe gut geeignet, nur an manchen Stellen wurde es doch sehr spannend, sodass ich es für ein Gute-Nacht-Buch nicht immer passend fand. Am Ende jedes Kapitels kann das Kind seinen Namen eintragen und ein kleines Bild ausmalen. Leider ist das Bild nach jedem Kapitel gleich, das wurde am Ende doch etwas langweilig. Da hätten wir uns mehr Abwechslung gewünscht und auch die Schrift dürfte für ein Kinderbuch etwas größer sein. Der Autor beschreibt die Geschichte sehr anschaulich, so konnte man sich die Menschen, Tiere und die Umgebung  ganz  bildhaft vorstellen. Meinen Patenkindern und mir hat die Geschichte um Pirato-Papagei sehr gut gefallen. Piraten hatten wir uns am Anfang des Buches doch ganz anders vorgestellt. Hier sind die Piraten der Wilden Welle nette und hilfsbereite Menschen, die nur Gutes tun wollen, dies hat uns begeistert. Auch die Freundschaft und der Zusammenhalt untereinander, egal ob Mensch oder Tier, fanden wir sehr schön. Auch wenn das Buch ein paar kleine Mängel aufweist, die Geschichte um Pirato-Papagei können wir nur bestens empfehlen. Es hat uns großen Spaß gemacht zusammen mit dem Papagei seine Abenteuer zu erleben.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 08:42
  • Nur bedingt als Gute-Nacht-Geschichten nutzbar...

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    MvK

    MvK

    "Papageien können sprechen – das ist nichts Neues. Aber PIRATO-PAPAGEI kann mehr! Er versteht die Sprache der Tiere und Menschen. Als er gefangen wird und verkauft werden soll, kann er entkommen und flieht mit Käpt'n Karacho und den Seeräubern der Wilden Welle auf eine unbekannte Insel. Dort leben wundersame Tiere, die ein magisches Geheimnis hüten. Aber das Paradies wird von Tierfängern bedroht. Können PIRATO-PAPAGEI und seine Freunde die Tiere retten? Eine spannende, mit viel Humor gewürzte Geschichte für Kinder ab vier Jahre. Jedes Kapitel ist eine Gute-Nacht-Geschichte, an deren Ende die kleinen Zuhörer gemeinsam mit PIRATO-PAPAGEI ins Traumland gleiten können." Lesealter: 5-8 Jahre Das Buchcover ist bunt und sehr schön. Als erstes fiel uns auf, dass das Buch riecht. Wir können nur nicht sagen nach was. Aber der Duft lässt mit der Zeit etwas nach. Nur ganz weg, ist er bis heute nicht. Laut dem Pax et Bonum Verlag Berlin ist er gewollt. In diesem Buch werden die Kinder mit einbezogen. Denn am Ende jeden Kapitels ist eine Linie, um den Namen des Kindes einzutragen. Nur dafür finde ich die Linie und den Platz dafür einfach zu klein! Kinder in dem Alter brauchen Platz für ihre Buchstaben und bleiben selten auf der Linie. Zusätzlich befindet sich an jedem Ende eines Kapitels ein schwarz-weiß Bild des Papageis, welches von dem Kind ausgemalt werden kann. Nur leider ist es immer das gleiche. Meine Kinder hätten sich gern verschiedene gewünscht. Auf Wunsch kann man auch vom Verlag das Ausmalbild per Email bekommen. Die Geschichten sind spannend, flüssig und bildlich gut beschrieben. Genau richtig für Kinder in dem Alter. Nur die Schriftgröße finde ich zu klein und auch die Geschichten sind recht lang.  Deshalb ist es für uns ein reines Vorlesebuch. In diesem Buch wird absichtlich auf Illustrationen verzichtet, damit die Kinder selbst ihre Fantasie spielen lassen können. Durch die spannenden Abenteuer des PIRATO Papageis habe ich die Geschichten mit meinen beiden Kindern (5 und 4 Jahre) am Tag gelesen. Ich selbst empfinde sie für den Abend einfach zu lang und nach so spannenden Geschichten kommt nicht jedes Kind am Abend zur Ruhe. Insgesamt hat es uns sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und die Abenteuer von Pirato Papagei mit erleben zu können, aber so ein paar Illustrationen hätten sicher nicht geschadet.  Gehören für mich einfach in ein Kinderbuch für dieses Alter hinein.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 08:41
  • Pirato-Papagei und die wundersame Insel

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Engel1974

    Engel1974

    "Pirato - Papagei" ist ein ungewöhnliches Gute-Nacht-Geschichten Abenteuerbuch für Kinder. Zum einem duftet das Buch nach etwas, was vom Verlag gewollt ist und es gibt keine bunten Bildern zu den Geschichten, dafür gibt es allerdings am Ende jeder Geschichte ein Ausmalbild was die Kinder dazu auffordert selber kreativ zu werden. Schade ist hier allerdings das es sich dabei immer um das selbe Bild handelt. Die Geschichten sind sehr schön und spannend geschrieben. Da gibt es Tierfänger, liebenswürdige Piraten, wunderliche Tiere und natürlich unseren Papagei Pirato. Die spannenden Geschichten faszinieren die Kinder, lassen sie allerdings dann leider schlecht einschlafen, da sie so aufgekratzt davon sind. Auch finden ich die Geschichten für eine Gute-Nacht-Geschichte etwas zu lang. Fazit: ein schönes Kinderbuch, allerdings würde ich es nicht unbedingt als Gute-Nacht-Geschichten vorlesen.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 08:39
  • spannende Geschichten mit einem kleinen Papagei

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Lesesumm

    Lesesumm

    meine Buch- und Leseeindrücke: Als ich das Buch in den Händen gehalten habe, dachte ich nur, oh ein kleines Taschenbuch Format. Ich persönlich hatte mit einem etwas größeren Buch gerechnet weil es ja für Kinder sein soll. Das Buchcover ist auf jeden Fall so, dass es Kinderaugen anspricht und zeigt ja auch den Hauptakteur um den es in den Geschichten geht. Pirato-Papagei flattert vor einem Rettungsring in dessen Mitte ein Schiff zu sehen ist mit einer Sonne auf dem Hauptsegel und am Rumpf mit einem Anker, einem Mond, einer Möwe und einem Delfin. Auf der Buchrückseite, sieht man Pirato-Papagei beim lesen von einem Buch mit einer Kerze als Lichtquelle. Der Schreib- und Erzählstil des Autors ist flüssig, kindgerecht und hat eine gute bildliche Sprache. Seine Namensgebungen wie zum Beispiel der Koch Harry Hummer, sind witzig und zeugen von Einfallsreichtum genau wie die Episoden im Buch. Auf den insgesamt 160 Seiten, unterteilt in 11 Kapitel, ist es von Anfang an sehr spannend. Vielleicht sollten Eltern das Buch erst einmal komplett durchlesen bevor sie entscheiden, ob es als Gute-Nacht-Lektüre für ihr Kind bzw. ihre Kinder geeignet ist. Die Schriftgröße allerdings ist wirklich klein und nach meinem Empfinden eher zum vorlesen geeignet, denn ich weiß nicht, ob Kinder die bereits geübte Leser sind noch eine passende Zielgruppe darstellen bzw. wären. Für Erstleser ist dieses Buch definitiv nicht geeignet durch die Wahl der Schriftgröße! Illustrationen werden sie in diesem Buch vergeblich suchen auch wenn es ein Kinderbuch ist. Sie und ihr(-e) Kind/-er werden nur in Form von einem kleinen Ausmalbild an jedem Kapitelende fündig werden. Das Motiv ist aber leider immer wieder das Selbe. Desweiteren kann am Ende jeder Geschichte der Name eingetragen werden. Ob man in sein Buch schreiben oder malen möchte, bleibt an dieser Stelle jedem selbst überlassen. Die Altersangabe ist für Kinder ab 4 Jahre. Ich denke diese Empfehlung ist angemessen. Was noch unbedingt anzumerken ist, das Buch wurde mit einem Duft versehen. Näheres schreibe ich dazu noch unter „meine ganz persönliche Meinung“. ein kleiner Einblick in die Handlung: Pirato-Papagei spricht alle Tier- und Menschensprachen. Das ist natürlich ein großer Vorteil für ihn und wie sich bald herausstellt auch für seine neuen Freunde, die Piraten. Der kleine Papagei erlebt spannende Abenteuer in diesem Buch. Alles beginnt damit, dass ihn Tierhändler in seiner Heimat dem Dschungel einfangen und auf einem Basar verkaufen wollen. Dort trifft er auch zum ersten Mal auf den Piraten Kapitän bei seiner Flucht und da er nicht mehr weiß, wie er nach Hause kommen soll weil er den Weg nicht gesehen hat, bleibt er bei ihm und der Mannschaft. Gemeinsam starten sie in See und was dann alles passiert, muss nun jeder selbst lesen bzw. sich vorlesen lassen! meine ganz persönliche Meinung: Hier nun noch etwas zu dem Duft, der so gewollt ist laut Pax et Bonum Verlag Berlin. Dieser wird auf Dauer beim lesen wirklich unangenehm! Wenn man es nur kurz riecht ist es in Ordnung. Beim lesen allerdings hat man ständig die Nase über dem Buch oder in der Nähe davon und das ist wirklich lästig! Ich denke dabei zum Beispiel an Allergiker, denn es wurde nicht gesagt um was es sich dabei handelt, nur das es so gewollt wäre und irgendwann verfliegt. Ich muss aber sagen, den Eindruck habe ich leider nicht, denn bis jetzt riecht es immer noch genauso stark wie bei der Lieferung. Nun gut, ich hoffe wirklich das dieser Geruch sich verflüchtigt mit der Zeit! Ob dies auch weiterhin so beibehalten wird, kann ich ihnen hier leider nicht sagen. Bei dem Thema Bilder kann ich zwar den gewollten Sinn dahinter verstehen, warum bewusst Illustrationen weggelassen wurden aber für mich persönlich gehören zumindest ein paar Bilder in ein Kinderbuch. Es müssen ja nicht viele sein aber zumindest ein paar! Die Fantasie wird dadurch ja nicht zerstört, denn Kinder haben viele Bilder im Kopf beim vorlesen oder auch selbst lesen. Die Kapitel sind zum Großteil zu lang und man muss sie wirklich aufteilen auf 2 Tage oder aber man beginnt die Geschichte am Nachmittag und beendet sie dann am Abend vor dem Schlafen. Jedoch wie bereits gesagt, zu oft ist die Spannung sehr groß und dadurch könnte das Einschlafen und zur Ruhe kommen schwer fallen. Albtraumgefahr besteht allerdings keine! Dies möchte ich auf jeden Fall mit erwähnen. Die Piraten sind als nette Zeitgenossen dargestellt und nicht als Bösewichte. Sie sind sauber und ordentlich und wollen immer helfen wenn jemand in Not ist, selbst wenn sie dadurch selbst in Gefahr geraten. Der Autor Thorsten Schatz vermittelt hier auch wirklich klare Botschaften unter anderem über Freundschaft, Zusammenhalt und Nächstenliebe egal wem gegenüber. Was immer sehr schön ist bei allen Geschichten ist das Gute-Nacht sagen, denn es wird immer auch allen aus der jeweiligen Geschichte eine Gute Nacht gewünscht! Ein schöner Abschluss als Zusammenfassung. Die Geschichten an sich finde ich wirklich gut geschrieben aus der Feder des Autors aber leider ist das eben nicht alles was ein Buch ausmacht. Für mich persönlich sind es zu viele Punkte die ich nicht unbedingt als positiv ansehe bei einem Kinderbuch und deshalb gibt es von mir leider nur 3 Sterne für dieses kleine Werk. Fazit: Wer nicht unbedingt Bilder in einem Kinderbuch benötigt sondern ein reines Vorlesebuch möchte, der ist hier genau richtig und die Geschichten werden wohl jeden kleinen Abenteurer ansprechen durch ihren Inhalt. Ich wünsche allen viel Spaß mit Pirato-Papagei und vergebe meinerseits 3 Sterne als Leseempfehlung! by Lesesumm/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 08:36
  • Beflügelt die Fantasie mit atemberaubenden Abenteuern!

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Floh

    Floh

    Mit diesem handlichen und tierisch-abenteuergeladenen Kinderbuch "Pirato Papagei und die wundersame Insel" von Autor Thorsten Schatz liess sich der Autor von seinen eigenen Kids inspirieren. Hier bekommen kleine Leseratten genau das, wonach sie suchen: Abenteuer, Spannung, tierische Erlebnisse, besondere Piraten und eine geheimnisvolle Insel mit seinen Bewohnern der Flora und Fauna. Jedes Kapitel endet als kleine "Gute-Nacht-Geschichte", so kann dieses liebenswerte Büchlein als Ritual am Abend Kapitel für Kapitel erlebt und gelesen werden. Erschienen im pax et bonum Verlag (http://www.pax-et-bonum-verlag.de/) Inhalt/Beschreibung: "Papageien können sprechen – das ist nichts Neues. Aber PIRATO-PAPAGEI kann mehr! Er versteht die Sprache der Tiere und Menschen. Als er gefangen wird und verkauft werden soll, kann er entkommen und flieht mit Käpt'n Karacho und den Seeräubern der Wilden Welle auf eine unbekannte Insel. Dort leben wundersame Tiere, die ein magisches Geheimnis hüten. Aber das Paradies wird von Tierfängern bedroht. Können PIRATO-PAPAGEI und seine Freunde die Tiere retten? Eine spannende, mit viel Humor gewürzte Geschichte für Kinder ab vier Jahre. Jedes Kapitel ist eine Gute-Nacht-Geschichte, an deren Ende die kleinen Zuhörer gemeinsam mit PIRATO-PAPAGEI ins Traumland gleiten können." Meinung: Dieses wirklich facettenreiche Kinderbuch für Leseratten und Geschichtenzuhörer ab etwa 4 Jahren bietet allerhand Erlebnisse in mehreren Kapiteln um den liebenswürdigen und plappernden Papageien Pirato!. Spannung, Abenteuer, Facette, Fantasie und Feingefühl. Dank der umfangreichen knapp 170 Seiten ist hier langer und intensiver Lesespaß garantiert. Der mitreißende und animierende Schreibstil dieses Autors läd die Leser geradezu dazu ein, sich auf dieses sagenhafte Abenteuer zu stürzen und die besonderen und abwechslungsreichen Charaktere und Figuren in dieser Geschichte hautnah zu erleben. Hier gibt es nicht nur den typischen Abenteuer-Piraten-Schatzsuche-Roman, nein, hier gibt es viel viel mehr. Hier treffen wir auf ganz besondere Piraten. Solche hat man bisher sicherlich nicht erlebt. Ganz toll beschrieben und sehr liebenswürdig ausgekleidet. Hier sind es nicht die Piraten, die sonst für Schrecken und Gefahr sorgen, nein, hier sind es die Tierfänger, die böse ihr Unwesen treiben und nahezu unüberlistbar erscheinen. Für die Tiere und bewohner der wundersamen Insel stellt diese Gefahr eine unglaubliche Herausforderung dar. Doch Dank guter Zusammenarbeit, Vertrauen und Hilfe können diese sympathischen Figuren auch hier für ein freudiges Ende sorgen. Wir erleben Witz, Kommunikation, Zusammenarbeit, Überraschung, Wendung und Abenteuerlust auf hohem Niveau. Sogar für mich als Erwachsene war dieses Buch sehr interessant und äußerst Lesenswert. Zwar soll dieses Buch das Konzept der Gute-Nacht-Geschichten ausleben, Ansätze sind auch sicherlich dank des Schlusswortes eines jeden Kapitels gegeben, dennoch denke ich, dass das Thema für meinen Geschmack dann leicht verfehlt wurde. Zur Einleitung in einen ruhigen und besonnen Schlaf empfinde ich die Geschichten zu turbulent und spannend. Ich empfehle diese Geschichten eher für den Tag oder für einen aufmunternden Tagesstart! Manchen Eltern würde ich ohnehin empfehlen, diese Geschichte zuvor selbst zu lesen, da vielleicht gerade Jüngere oder noch nicht ganz altersentsprechende Jungleser Fragen haben werden oder auch Passagen nicht ganz einordnen könnten. Außerdem hat man als Elternteil so genügend Input sich mit den Kids über diese wundersame Insel auszutauschen und zu unterhalten! Lesen bringt zusammen! Charaktere und Figuren: Die unterschiedlichen Charaktere und Figuren dieser Abenteuergeschichten sind ganz facettenreich und außergewöhnlich gezeichnet. Ohne große und bunte Illustrationen entstehen hier lebhafte Bilder und Fantasieexplosionen. Die unterschiedlichen Tiere, Piraten und Figuren machen es den Kids einfach sich in einen der Protagonisten hineinzuversetzen. Auch das Leben der Piraten stellt den Leser zunächst vor einer großen Frage: Oh, was sind denn das für friedvolle Zeitgenossen?  Aber all diese ersten Fragen und Sympathien entwickeln sich im Verlaufe der Geschichte schnell weiter und sorgen für ein wirklich lebhaftes Lesevergnügen. Der ruhige Entdecker, der Vorsichtige, die Gewitzte, der Sucher und all die anderen besonderen Eigenschaften finden in diesem schönen Buch Platz und erhalten eine wichtige Rolle um zu einem Gesamtwerk zu zerfließen! Sehr gelungen! Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach gehalten und sehr kindgerecht. Das Vorlesen gestaltet sich sehr lebhaft, da man sich in die Abenteuerlust und all die Spannung prima hineinversetzen kann. Allein daher eher was für den Tag, da man hier in den Rollen hervorragend als Vorleser aufgehen kann. Der Text/die Geschichte ist sehr spannend und für Kinder, die Abenteuer und Aktion mögen, daher genau richtig. Da die Spannung bis zum Schluss durch besondere Gegebenheiten und Wendungen der Geschichte immer wieder aufs neue angefacht wird, lesen Kinder hier sicher gerne weiter. Ich habe mich von Thomas Schatz Tatendrang und Elan anstecken lassen und auch als Erwachsene ein tolles Buch in mehreren kleinen Etappen genossen. Neben der kind- und altersgerechten Sprache, den passend kurzen Satzbau, ist auch die Schriftgröße ist gut gewählt und man kommt beim Lesen auch als ungeübter Leser relativ gut voran. Dies fördert ebenso die Lesebegeisterung der kleinen Leser. Der Autor: "Thorsten Schatz, Jahrgang 1968, lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hannover. Er schreibt für diverse Zeitungen und Zeitschriften wie z. B. das Jazzpodium, tonart oder das Plusmagazin und veröffentlichte den Nummer-1-Bestseller „Tokio Hotel - So laut du kannst“ sowie verschiedene Musikerbiographien wie „Genesis“, „James Blunt“, „Shakira“, „Amy Winehouse“ und „Unheilig“. Daneben schrieb Thorsten Schatz einen Haustierratgeber für Kinder und Jugendliche mit dem Titel „Kauf mir ein Krokodil“ und ebenfalls für diese Zielgruppe „Was du schon immer über Popmusik wissen wolltest“ sowie Texte für das Lehrkartenprojekt „Der Kindergarten für Zuhause“. Außerdem hielt der ausgebildete Germanist und Historiker sowohl Vorträge im Historischen Museum Hannover, der Universität Hamburg beim Symposium Mediengenerationen als auch Lesungen, u. a. bei den niedersächsischen Lesetagen in einer Gesamtschule. Auch bei verschiedenen Interviews im Fernsehen und im Radio hat er sich einen Namen gemacht. Auf die Erzählung „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“ brachten Thorsten Schatz seine beiden Söhne. Eines Tages fragten sie ihn, ob er ihnen eine Geschichte erzählen könnte. Da sie gerade gemeinsam das Lied „Die Pi-Pa-Po-Piraten, die schießen mit Tomaten“ gesungen hatten, sah Thorsten Schatz auf einmal das Bild eines Papageis vor Augen – und Pirato-Papagei war geboren. Seitdem erfand er für seine Kinder ein paar Jahre lang jeden Abend neue Abenteuer des Papageis, bis er sich entschloss, diese Geschichten aufzuschreiben. So entstand „Pirato-Papagei und die wundersame Insel“, das erste Kinderbuch des Autors." Cover: Das Buch überzeugt ohne bunte Illustrationen, allein durch das farbenfrohe Cover. Weitere Bilder entstehen im Kopf der Leser und Zuhörer. Garantiert. Auf Wunsch verschickt der Verlag auch Ausmalbilder! Fazit: Zwar wurde das Thema "Gute-Nacht-Geschichten" meines Erachtens verfehlt, dennoch bekommt man mit diesem Buch eine wunderbare Möglichkeit mit den Kids in eine fantasievolle Reise abzuschweifen!

    Mehr
    • 3
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. April 2015 um 08:13
  • Ein spannendes Kinderbuch, wenn auch kein Gute-Nacht-Buch

    Pirato-Papagei und die wundersame Insel
    Sabrinaslesetraeume

    Sabrinaslesetraeume

    Als Pirato-Papagei, zusammen mit anderen Vögeln, von Tierfänger aus dem Urwald entführt wird, will er sich nicht kampflos geschlagen geben und fliehen. Nachdem er zufällig den Käfig aufstoßen kann, wagt er seinen Fluchtversuch. Dabei findet ihn Piratenkapitän Karacho und nimmt ihn mit an Bord. Doch Pirato-Papagei ist seine eigene Flucht nicht genug und er möchte auch noch die anderen Vögel befreien. Ob er das wirklich schaffen wird? Diese Rezension verfasse ich mal wieder mit meinem Sohn zusammen, da das Buch ganz klar für seine Zielgruppe gemacht wurde und er damit eindeutig der Experte dafür ist. Das Buch hat ihm insgesamt ganz gut gefallen. Die Außenerscheinung des Buches hat meinen Sohn angesprochen und besonders toll fand er, dass dieses Buch irgendwie behandelt wurde, sodass die Seiten duften. Das ist einfach mal etwas ganz anderes. Allerdings sind wir uns darüber einig, dass es nicht so gut ist, es neben andere Bücher zu stellen, da wir nicht wissen, ob der Duft vielleicht nicht auch auf andere Bücher übergreift. Der Titel des Buches ist auf den ersten Blick nicht ganz so verständlich, aber nach knapp der Hälfte wird er klar. Die Hauptfigur in diesem Buch ist ein männlicher Papagei, der sich vor allem dadurch auszeichnet, dass er alle Sprachen sprechen kann. Das macht es ihm natürlich in vielerlei Hinsicht einfacher. Aber auch insgesamt ist er sehr sympathisch, da er nicht nur an sich denkt, sondern immer versucht auch den anderen zu helfen. Die Idee des Buches war eigentlich, dass die einzelnen Kapitel als Gute-Nacht-Geschichten dienen sollen. Dafür ist auch am Ende jedes Kapitels ein Gute-Nacht-Gruß mit einer Textlücke, in welche die Kinder selbst ihren Namen eintragen können. Außerdem befindet sich dort auch ein Ausmalbildchen, was leider aber immer das Gleiche ist und auf Dauer langweilig wird. Das Konzept der Gute-Nacht-Geschichte geht unserer Meinung nach leider nicht auf, denn das Buch ist einfach zu spannend geschrieben und die wenigsten Kinder könnten danach noch schlafen. Daher empfehlen wir das einfach mal Nachmittags zu lesen. Die Schriftgröße ist allerdings nicht für Leseeinsteiger gemacht, so dass wir gerade jüngeren Leseratten empfehlen sich an die Eltern zu wenden und es sich vorlesen zu lassen. Insgesamt hat uns das Buch aber bei Lesen viel Spaß gemacht, denn es war sehr spannend und fesselnd, so dass mein Sohn es nach 2 Nachmittagen durchgelesen hatte. Etwas gefehlt hat ihm aber auch eine Bebilderung, welche zwar vom Verlag zu Gunsten der Phantasie weggelassen wurde, aber doch gerade für die Kinder, die noch in das Gute-Nacht-Geschichten-Alter fallen oft noch eine wichtige Rolle spielen. Meinem Sohn hat es so gut gefallen, dass er es auf jeden Fall anderen Kindern empfehlen würde. Insgesamt geben wir 4 von 5 Punkten, da es aus unserer Sicht einige kleine Mankos hat.

    Mehr
    • 2