Thorsten Schulte Kontrollverlust

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kontrollverlust“ von Thorsten Schulte

SOS Kontrollverlust! Freiheit in Gefahr! Wie unsere Eliten unsere persönliche und finanzielle Freiheit zerstören und was wir dagegen tun können Dieses Buch ist ein Weckruf! Es ist hochpolitisch und benennt äußerst bedenkliche Fehlentwicklungen klar und deutlich. Denn die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Das Erschreckende: Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. Mit anschaulichen Zahlen, Daten und Fakten verdeutlicht er, in welch dramatischer Lage wir uns befinden. Und während andere schweigen, redet er unmissverständlich Klartext. Thorsten Schulte demonstriert, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Belieben gegen Recht und Gesetz verstößt und Verträge bricht. Er zeigt aber auch, wie Brüsseler Technokraten immer mehr Macht an sich reißen und den deutschen Bürger entmündigen. Wenn jedoch die Herrschaft des Rechts endet, brechen keine guten Zeiten an. Es liegt daher an uns allen, unsere Freiheit und damit eine lebenswerte Zukunft zu verteidigen. Wir dürfen unsere Freiheit, den Schutz unserer Privatsphäre, das Recht auf eine eigene Meinung, den Anspruch auf Meinungsvielfalt, die Rechtsstaatlichkeit und unser Bargeld als Voraussetzung für Freiheit und Privatsphäre nicht preisgeben. Denn eines ist klar: Haben wir unsere Freiheit erst einmal verloren, werden wir sie nie wieder zurückbekommen. Angesichts der verhängnisvollen Politik der EZB, die früher oder später in einem noch nie da gewesenen Kollaps der Finanz- und Wirtschaftssysteme enden wird, liegt eine besondere Stärke dieses Buches nicht zuletzt in den vielen kleinen und leicht umsetzbaren Empfehlungen, die Ihr Vermögen vor hohen Verlusten bewahren können. »Lassen Sie uns alle eine Leuchtfackel für unsere Freiheit werden. Wir dürfen nicht kapitulieren! Wir müssen für unsere Freiheit und unsere Selbstbestimmung kämpfen!« Thorsten Schulte »Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt - und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte ...« Aus dem Vorwort von Willy Wimmer (CDU), 33 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestags,Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D. Mit individuellen Vermögensschutzstrategien zur Absicherung Ihrer Ersparnisse

Stöbern in Sachbuch

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

55 Jahre Bundesliga - das Jubiläumsalbum

Der Meister der Fußballanekdoten hat wieder zugeschlagen

ech

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Keine schönen Aussichten für den deutschen Michel"

    Kontrollverlust

    R_Manthey

    22. August 2017 um 12:32

    Thorsten Schulte diskutiert in seinem Buch aktuelle Bedrohungen der freiheitlichen Rechtsstaatlichkeit in Deutschland und der finanziellen Selbstbestimmung seiner Bürger. Vielen sind die schleichenden Bedrohungen nicht wirklich bewusst. Das sieht man insbesondere bei der allmählichen Begrenzung des Bargeldverkehrs in Europa, bei der besonders Schweden , aber auch Italien recht zügig vorangehen, während der deutsche Finanzminister nicht müde wird, Abschaffungsbestrebungen für das Bargeld zu dementieren. Dieses Thema nur unter praktischen Gesichtspunkten zu sehen oder der Untertanenmeinung zu sein, wer nichts zu verbergen hat, muss auch nichts befürchten, ist mehr als nur naiv. Ohne Bargeld sind alle finanziellen Transaktionen des Bürgers komplett nachvollziehbar. Darüber hinaus lassen sich auf diese Weise finanzielle Repressionen sehr einfach durchführen. Man kann sich so beispielsweise nicht mehr gegen Negativzinsen oder andere Enteignungsmethoden wehren.Diesem Thema widmet sich Schulte in den ersten beiden Kapiteln. Nach einem kurzen Abschnitt über die Waffengesetzgebung folgen dann Ausführungen zur Einwanderungspolitik der Bundesregierung, die auch alle Gesetzesbrüche auflisten, zu denen es in den letzten beiden Jahren in diesem Zusammenhang gekommen ist. Man kann sich so gut eine eigene Meinung bilden, da dieses Thema stets in den Medien umschifft wird.Anschließend macht Schulte klar, wie es tatsächlich um die Schuldenkrise in Europa bestellt ist und wer am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit die Zeche dieser irrsinnigen Politik des Aussitzens und Zeitkaufens bezahlen wird. In diesem Zusammenhang findet man im letzten Drittel des Buches eine sehr gut untermauerte Schutzstrategie gegen das zu erwartende Unglück. Schultes Sprache ist klar und unzweideutig, seine Handlungsanweisungen sind in meinen Augen das Beste, was man dazu finden kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks