Thorsten Siemens

 4,2 Sterne bei 73 Bewertungen
Autorenbild von Thorsten Siemens (©Privat)

Lebenslauf von Thorsten Siemens

Thorsten Siemens lebt mit seiner Frau und beiden Kindern in Sande / Landkreis Friesland. Als gebürtiger Ostfriese (Emden) schreibt der Autor mit Vorliebe spannende Krimis, die sowohl in seiner alten, als auch in seiner neuen Heimat spielen. Seine Begeisterung für die Bewohner der ostfriesischen Halbinsel und deren einzigartige Kulissen finden sich in seinen Friesland-Thrillern und Ostfrieslandkrimis wieder. Genau richtig für die Leser, die den ostfriesischen Charme und Lokalkolorit lieben! Weitere Informationen zum Autor erhalten Sie auf https://thorstensiemens.de

Neue Bücher

Cover des Buches Tod in Wiesmoor. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965864467)

Tod in Wiesmoor. Ostfrieslandkrimi

Neu erschienen am 15.09.2021 als Buch bei Klarant.

Alle Bücher von Thorsten Siemens

Cover des Buches Dein Fleisch, mein Blut. Friesland-Thriller (ISBN: 9783955737689)

Dein Fleisch, mein Blut. Friesland-Thriller

 (11)
Erschienen am 22.02.2018
Cover des Buches Tod auf Langeoog. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955738617)

Tod auf Langeoog. Ostfrieslandkrimi

 (8)
Erschienen am 11.09.2018
Cover des Buches Tod in Norddeich. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955739157)

Tod in Norddeich. Ostfrieslandkrimi

 (7)
Erschienen am 31.01.2019
Cover des Buches RACHE. Friesland-Thriller (ISBN: 9783955737757)

RACHE. Friesland-Thriller

 (10)
Erschienen am 14.03.2018
Cover des Buches Tod in Emden. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955739720)

Tod in Emden. Ostfrieslandkrimi

 (8)
Erschienen am 04.06.2019
Cover des Buches Tod in Neermoor. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783955737825)

Tod in Neermoor. Ostfrieslandkrimi

 (5)
Erschienen am 14.04.2018
Cover des Buches Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965863057)

Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi

 (4)
Erschienen am 12.01.2021
Cover des Buches Tod am Nordseestrand. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965860537)

Tod am Nordseestrand. Ostfrieslandkrimi

 (4)
Erschienen am 27.09.2019

Neue Rezensionen zu Thorsten Siemens

Cover des Buches Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965863057)aly53s avatar

Rezension zu "Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi" von Thorsten Siemens

Eine Leiche, die mal wieder die Schatten auf Heddas und Ennos Liebesglück legt
aly53vor 8 Monaten

Endlich geht es für Hedda Böttcher und Enno Frerichs in die nächste Runde und damit auch auf eine ganz besondere Art .
Denn Hedda und Enno machen Urlaub.
Naja eigentlich. So ziemlich.
Doch natürlich geht das nicht ohne eine Leiche.
Man könnte fast meinen ,dass Hedda von Ihnen verfolgt wird.
 Makaber aber auch irgendwie lustig.

Dabei begann dieser Roman herrlich leicht und ein wenig romantisch. Denn man wird ein Teil davon, wie man erlebt, welch besondere Beziehung die beiden haben. Was ich einfach wahnsinnig schön finde.
Dabei ist es keinesfalls so, dass immer rosarote Wolken am Himmel sind, was hier sehr gut aufgezeigt wird.
 Denn Heddas Eifersucht wird erneut auf die Probe gestellt. Und Enno ist so geduldig, verständnisvoll und geht einfach so gekonnt mit der Situation um. Was ich wirklich an ihm bewundere, mir wäre schon längst die Luft ausgegangen.

Der Autor hat wie gewohnt einen sehr einfühlsamen, atmosphärischen und einfach unglaublich fesselnden Schreibstil, der mich sofort gepackt hat.
Hier thematisiert er die Vergangenheit und wie leicht Missverständnisse eskalieren können.
Denn der Mensch ist ein impulsive Wesen und handelt schneller, als er denken kann und das kann sich sehr verheerend auswirken.
Wie schön wäre es doch, wenn man kommunizieren würde, statt direkt über die Stränge zu schlagen.
Der Leichenfund bringt sofort einige Fragen ins Spiel und nicht alle können beantwortet werden. Kurzerhand werden Hedda und Enno aktiv ,schnell kochen die Gemüter über und es ergibt sich ein Schauspiel aus Dramatik, Tragik, Schuldzuweisungen und ganz vielen Geheimnissen.
Doch das allein reicht nicht. Es wird viel weitreichender, als man annehmen würde .
Dabei geraten die beiden sehr an ihre eigenen Grenzen.
 Und plötzlich tauchen auch Gewitterwolken am Horizont des Liebesglücks auf.

Mir hat dieser Ostfrieslandkrimi wieder sehr gut gefallen. Weil zum einen der Kriminalfall im Fokus steht, aber zum anderen auch klar wird, welch feste und stabile Bindung Hedda und Enno haben.
Er punktet mit einem Setting, dass voller Geheimnisse ist und in dem nichts ist ,wie es scheint.
Man bekommt Einblicke auf die Hintergründe, was die eigentliche Dramatik hervorbringt und auch zum nachdenken anregt.
Ganz besonders gut, hat mir Florian gefallen, denn mit seiner Art hat er etwas im Menschen berührt.
 Nicht zu vergessen die zwischenmenschlichen Aspekte, die hier deutlich zum Vorschein kommen und einfach etwas in einem bewegen.

Besonders Heddas privates Problem hat mir sehr gut gefallen. Aber ich denke, es wird noch etwas nachkommen. Denn alles andere wäre zu einfach.
Die Ausarbeitung als auch die Charaktere und ihre Entwicklung haben mir ungemein gut gefallen. Weil Hedda und Enno hier wirklich gegen eine Mauer des Schweigens rennen, was es auch nervenaufreibender gestaltete.
Man kann sich sehr gut in jeden einzelnen hineinversetzen, weil sie mehr zeigen, als ihnen selbst bewusst ist.
 Denn es geht auch darum, dass was man liebt zu beschützen. Wenn auch auf etwas unkonventionelle Art und Weise. Was nicht zwingend Zuspruch bedeutet.

Insgesamt sehr gelungen, weil es sowohl temporeich als auch sehr emotional ist.
 Ich bin sehr gespannt , womit es Hedda und Enno das nächste Mal zutun bekommen.

Fazit:

Eine Leiche, die mal wieder die Schatten auf Heddas und Ennos Liebesglück legt.
Aber nicht nur.
“Tod auf Baltrum” punktet mit atmosphärischen Flair, Emotionen und Gemüter, die schnell hochkochen.
Er zeigt, wie wichtig es ist zu kommunizieren.
Das es essentiell ist.
Insgesamt sehr gelungen.
Denn nicht nur das Liebesglück wird auf die Probe gestellt, denn sie geraten in einen dramatischen Fall, in dem nichts ist, wie es scheint. Definitiv lesenswert.
Ich bin schon sehr gespannt, was im nächsten Fall auf Hedda und Enno wartet.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965863057)buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi" von Thorsten Siemens

Aufgetaucht und wieder verschwunden
buecherwurm1310vor 9 Monaten

Hedda und Enno wollen ein paar Urlaubstage auf Baltrum verbringen und dabei ihre Hochzeit planen. Doch es ist Anfang Dezember und der Wettergott scheint es nicht gut mit ihnen zu meinen. Während eines Spaziergangs entdeckt Hedda einen klobigen Ring im Sand. Bei näherem Hinsehen müssen sie feststellen, dass der Ring an einem Finger steckt. Sie informieren die Inselpolizei. Die Polizistin Stina Wemken hat gleich einen Verdacht, wer der Tote im Sand sein könnte. Doch das Wetter erschwert die Ermittlungen. Ein Strom- und Netzausfall verhindert den Kontakt zum Festland. Dann ist der Tote verschwunden und unter den Ortsansässigen hat keiner ein Interesse an der Klärung des Falls. Daher müssen Hedda und Enno die Sache in die Hand nehmen, obwohl sie sich fest vorgenommen hatten, nur Urlaub zu machen. 

Dies ist bereits der neunte Band aus der Reihe, der aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann.

Der Schreibstil ist wieder schön flüssig zu lesen.  Die Touristen sind verschwunden, dass Wetter ist ungemütlich und nicht einmal ein Restaurant ist im Dezember auf Baltrum geöffnet. 

Hedda und Enno hatten sich das alles etwas anders vorgestellt, vor allem wollten sie keinen Mordfall klären müssen. Aber sie sind nun mal wie sie sind und müssen ihre Nase in den Fall stecken. Dass die Kripo nicht auf die Insel kommen kann, ist ja auch eine gute Entschuldigung. Die beiden sind verliebt, das spürt man immer wieder. Mir ist das manchmal sogar etwas zu viel. 

Schnell kommt der Verdacht auf, dass es einer von ihnen sein muss, aber die Baltrumer weisen jeden Verdacht von sich, denn der Gedanke, dass einer von ihnen ein Mörder ist, gefällt wohl niemandem. Die Charaktere sind sehr individuell und gut beschrieben. Florianmit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten fällt noch eine ganz besondere Rolle zu.

Interessant fand ich das Thema Gedächtnisforschung, das zeigt, dass man Erinnerungen auch manipulieren kann. Es gab ja einige Zeugenaussagen, die sich widersprochen haben, nachdem der Tote Frank Koch spurlos verschwunden war. Um festzustellen, wer da lügt, muss wohl ein Spezialist ran.

Am Ende löst sich nicht nur der Fall des verschwundenen Frank Koch schlüssig auf, sondern auch noch der Fall einer verschwundenen Unterhose.

Ein spannender Ostfriesland-Krimi.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965863057)bettinahertzs avatar

Rezension zu "Tod auf Baltrum. Ostfrieslandkrimi" von Thorsten Siemens

Tod auf Baltrum
bettinahertzvor 9 Monaten

Inhalt:
»Ich befürchte, wir haben eine Leiche gefunden.« Ein Spaziergang endet für die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs mit einem Schock, denn eine leblose Hand ragt aus dem Dünensand. Dabei wollten die beiden auf der Nordseeinsel Baltrum nur einige ruhige Tage verbringen, doch anscheinend gönnt ihnen das Schicksal keinen Urlaub ohne Mordfall mehr. Hedda und Enno informieren die Inselpolizistin Stina Wemken, aber aufgrund des starken Unwetters kann der Tote nicht sofort geborgen werden. Und am nächsten Tag … ist die Leiche verschwunden! Handelt es sich bei dem Toten wirklich um die Person, auf die der Siegelring an seiner Hand hindeutet? Und wie lässt sich das mit den Aussagen mehrerer Inselbewohner in Einklang bringen, dass das vermeintliche Opfer Baltrum schon vor einiger Zeit den Rücken gekehrt haben soll? Die Insulaner zeigen indes kein gesteigertes Interesse an der Aufklärung des Falls. Im Gegenteil, Hedda und Enno haben zunehmend das Gefühl, als würde jemand ihre Ermittlungen sabotieren …“

„Tod auf Baltrum“ist der neunte Fall aus der Ostfrieslandkrimi Reihe „Hedda Böttcher ermittelt“. Alle Einzelbände können eigenständig gelesen werden.

Ich mag Thorsten Siemens Schreibstil sehr, er ist leicht und flüssig zu lesen und man ist sofort im Geschehen drin. Die Spannung lässt nicht lange auf sich warten und hält bis zum zum Ende an.

Hedda und Enno wollen auf Baltrum eigentlich ein paar ruhige, erholsame Urlaubstage verbringen. Aber wer Hedda und ihre „Beziehungen“ zu Leichen“ kennt, ahnt schon, dass es ein ganz anderer Urlaub bzw. Abenteuerurlaub werden könnte. Auch in diesem Band nehmen wir am persönlichen Glück (manchmal auch Unglück) der beiden teil. Mir gefällt ihre Geschichte von Anfang an, allein dieser Part ist mindestens so spannend wie der jeweilige Fall.

Und dieser hat es wieder ganz schön in sich. Gaaaanz zufällig finden Hedda und Enno eine Leiche in den Dünen. Der erste Impuls „Wir halten uns da raus und machen Urlaub“ hält bei beiden nicht lang an, dafür sind sie einfach inzwischen zu sehr Profi. Ihr Instinkt ist geweckt und sie begeben sich auf Spurensuche. Die üblichen Verdächtigen sind schnell gefunden, aber es fehlt immer am berühmten letzten Puzzleteil. Diesbezüglich versteht es Thorsten Siemens ausgesprochen gut, den Leser auf falsche Fährten zu schicken.

Außerdem hat er wieder ein buntes Sammelsurium an Figuren geschaffen, die dem Kriminalfall die entsprechende Würze geben. Die Insulaner sind toll beschrieben und man bekommt einen sehr guten Einblick in ihren Alltag. Auch der Schauplatz Baltrum – Ostfrieslands kleinste Insel – hat der Leser durch eine sehr schöne bildhafte Schreibweise genau vor Augen. Des Weiteren nimmt Thorsten Siemens Themen auf, von denen ich kaum gehört habe, hier z. B. Gedächtnisforschung, was es da alles zu erfahren gab, hat mich schon erstaunt.

Insgesamt war ich mit Hedda und Enno wieder einmal sehr spannend unterwegs empfehle diesen Krimi sehr gerne weiter, natürlich mit voller Punktzahl.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen,

dies ist meine zweite Leserunde, aber die erste, die ich ganz alleine organisiere. Habt also ein wenig Nachsicht mit mir. ;-)

Ich verlose hierfür 10 eBooks meines 5. Thrillers „Dein Fleisch, mein Blut“. (!Es werden keine Taschenbücher verlost!)


Klappentext:

“Was sie sah, zog ihr fast den Boden unter den Füßen weg. Sie schlug die Hand vor den Mund, machte zwei Schritte rückwärts und musste sich auf den Rand der Badewanne setzen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Mit weit aufgerissenen Augen las sie wieder und wieder, was auf dem beschlagenen Spiegel geschrieben stand: Verschwinde! Verschwinde! Verschwinde!“

Kurz nachdem Claudia Schäfer damit begonnen hat, sich in einer Protestbewegung gegen den Ausbau des Wilhelmshavener Kohlekraftwerkes zu engagieren, passieren ihr plötzlich beängstigende Dinge. Schnell wird ihr klar, dass irgendjemand versucht sie einzuschüchtern. Die Frage ist nur: Wer? Denn neben den Befürwortern der geplanten Baumaßnahme, hat sie auch ihren Mitstreiter Peter in Verdacht. Der hatte sie zwar erst zur Mitarbeit in der Protestbewegung überredet, dennoch fühlte sie sich vom ersten Tag an in seiner Gegenwart unwohl. Und dann taucht plötzlich auch noch Miriam, die ehemalige Affäre ihres Mannes, wieder in der Stadt auf.
Claudia will aber auf keinen Fall aufgeben. Sie kämpft weiter für die Protestbewegung und versucht sich auch von der Sexbombe Miriam nicht einschüchtern zu lassen. Dabei ahnt sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht, mit was für einer Bestie sie es zu tun hat.


Beantwortet einfach folgende Frage, um in den Lostopf zu hüpfen: Welchen Thriller habt ihr zuletzt verschlungen?


Je mehr, umso besser!
Alle, die kein eBook gewinnen sollten, sind natürlich gerne eingeladen, hier trotzdem mitzulesen. Aktuell ist das eBook noch zum Einführungspreis von nur 0,99€ in allen Onlineshops erhältlich. ;-)


Bewerbungsfrist:
Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, den 25.08.2017, um 23:59 Uhr. Die Auslosung erfolgt am nächsten Tag. Die Gewinner werden hier benachrichtigt. Der Versand der eBooks erfolgt per Email.


Selbstverständlich werde ich aktiv an der Leserunde teilnehmen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen und wünsche euch viel Glück!

243 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Der absolute Albtraum - Nach einem Diskothekenbesuch mit seinen Freunden erwacht Marc in einem stockdunklen Badezimmer voller gemeiner Fallen. Anfangs hält er alles noch für einen üblen Scherz, aber nach und nach zweifelt er immer mehr daran. 
Aber wer hätte ein Interesse daran ihn zu quälen? Oder hat Marc vielleicht doch ein dunkles Geheimnis?

Wir freuen uns sehr, dass auch der Autor aktiv an der Leserunde teilnehmen wird! :)
Beantwortet einfach folgende Frage, um in den Lostopf zu hüpfen: welchen Thriller habt ihr zuletzt verschlungen?
437 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Thorsten Siemens wurde am 23. Oktober 1979 in Emden (Deutschland) geboren.

Thorsten Siemens im Netz:

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks