Klugscheißer Royale

von Thorsten Steffens 
4,8 Sterne bei10 Bewertungen
Klugscheißer Royale
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Flaventuss avatar

Das Buch hat mich wieder daran erinnert, dass es humorvolle Bücher gibt, die nicht unter die Gürtellinie langen.

leserattebremens avatar

Sehr unterhaltsam geschrieben

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Klugscheißer Royale"

Ein rasant-komischer Roman um einen liebeswerten Klugscheißer: Für alle Fans von »Fack ju Göthe« und Tommy Jaud!

Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dementsprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492501651
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:232 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:01.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Flaventuss avatar
    Flaventusvor einem Tag
    Kurzmeinung: Das Buch hat mich wieder daran erinnert, dass es humorvolle Bücher gibt, die nicht unter die Gürtellinie langen.
    Gelungene Komödie

    Wenn heutzutage humorvolle Bücher auf den Markt kommen, dann sind diese nicht selten schlüpfrig, doppeldeutig oder driften ins Alberne. Das Cover von “Klugscheißer Royale” suggeriert meiner Meinung nach genau diesen Umstand, wird dem Roman aber bei weitem nicht gerecht.

    Komödie

    Literaturwissenschaftler mögen sich darüber auslassen, was nun eine Komödie ist und was nicht. Wenn ich eine Komödie so definiere, dass es sich um ein erheiterndes Drama handelt, so trifft es den Kern dieses Werks meines Erachtens sehr gut.

    Mit überspitzten Charakteren, einem intelligenten Humor und einer gehörigen Portion Drama, ist dieses Buch alles andere als albern oder vulgär. Steffens setzt sich vielmehr mit dem Leben eines Endzwangziger auseinander, der beginnt über sein Leben zu reflektieren und verpackt das Ganze in ein überaus humorvolles Gewand.

    Stilvoll

    Sprachlich bedient sich Steffens der Umgangs- und Alltagsprache und erreicht den Leser somit auf Anhieb. Mit diesem Sprachstil unterstreicht er den Humor des Buchs, der von subtil bis herzhaft lachend den Leser zu erreichen vermag. Vor allem diese Art von Humor hat mir sehr zugesagt, dass eben nicht ein Schenkelklopfer dem anderen folgt, sondern hin und wieder auch nachdenklich macht.

    Vor allem zum Ende hin wird das Buch zusehends ernster und der Humor wird von dramatischen Elementen verdrängt. Das passt ganz gut und hat mich persönlich das Buch direkt einer Komödie verorten lassen. Und passt ideal, dass Buch so enden zu lassen, wie es geendet hat, ohne an dieser Stelle den Inhalt spoilern zu wollen.

    Fazit

    Das Buch “Klugscheißer Royale” von Thorsten Steffens hat mich wieder daran erinnert, dass es humorvolle Bücher gibt, die nicht unter die Gürtellinie langen, um einen Lacher beim Leser zu provozieren, sondern mit einem intelligenten Humor daherkommen, der den Leser deutlich subtiler erreicht.

    Das Cover ist meiner Meinung nach das schlimmste an diesem Werk und sollte nicht darüber hinwegtäuschen, welch gelungene Komödie der Leser in den Händen hält.


    Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    leserattebremens avatar
    leserattebremenvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr unterhaltsam geschrieben
    Unterhaltsam und lustig geschrieben

    Wenn Timo Seidel, 28 Jahre alt, etwas kann, dann ist es klugscheißen. Ständig weiß er alles besser und treibt nicht nur seine Freundin Cleo damit in den Wahnsinn, sondern auch die Kunden an der Hotline des Call Centers, in dem er arbeitet. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sein Arbeitgeber ihn eines Tages vor die Tür setzt und seine Freundin ihn verlässt. Sein abgebrochenes Studium ist Timo auch keine Hilfe, wie ihm bei der Arbeitsagentur mitgeteilt wird. Eine Freundin hat schließlich Erbarmen und vermittelt ihm eigentlich den perfekten Job: Aushilfslehrer an einer Abendschule, Klugscheißen für Geld sozusagen. Doch ob Timo sich damit bei seinen Schülern wirklich Freunde machen kann?
    „Klugscheißer Royale“ kommt erst einmal sehr bunt und oberflächlich daher mit einem Cover, das an einen Comic erinnert und einem etwas flapsigen Klappentext. Das Buch ist dann auch sehr unterhaltsam und lustig geschrieben, doch nagt an Timo auch öfter mal ein wenig Selbstzweifel und er muss sein Leben neu sortieren, was er nur schwer akzeptieren kann. Unter der oberflächlichen Schale steckt also auch in diesem Buch ein etwas ernsterer Kern, der der Story die nötige Grundlage gibt, um nicht langweilig und platt zu werden. Timo ist sicher ein streitbarer Charakter und nicht uneingeschränkt sympathisch, aber das ist seine Rolle und die füllt er auch gut aus. Sein Einstieg in den Lehrerberuf ist ihm dann meiner Meinung nach vielleicht etwas zu leicht gefallen, da hätte - auch jenseits des Lehrerzimmers – die ein oder andere Hürde ihm noch gut getan, um seine Veränderung glaubwürdig werden zu lassen. Doch auch so ist das Buch in sich sehr schlüssig geschrieben und macht Freude bei der Lektüre.
    Mit hat „Klugscheißer Royale“ gut gefallen, auch wenn mich das Cover schon ein wenig abgeschreckt hat. Doch so oberflächlich wie das Buch auf den ersten Blick wirkt, ist es längst nicht, es ist ein äußerst unterhaltsamer und lustiger Roman, der sich flüssig wegschmökern lässt und von einer etwas streitbaren Hauptfigur getragen wird. Wer auf der Suche nach leichter aber nicht gleich platter Unterhaltungsliteratur ist, ist bei diesem Roman auf jeden Fall richtig.  

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Carlosias avatar
    Carlosiavor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Insgesamt hat mir dieses Buch wirklich sehr gut gefallen und es hat mich an einigen Stellen zum schmuzeln gebracht.
    Klugscheißer mal ganz anders...

    Cover
    Für mich ist dieses Cover einfach nur passend zu diesem lustigen Titel.

    Thematik
    In dem Buch geht es Timo der es einfach nicht schafft seinen Mund zu halten. Gibt jemand etwas wieder und dies ist nicht richtig verbessert er einen. Und das für ihn der Job im Callcenter alles andere als einfach ist merkt man schnell.
    Doch nun trennt sich seine Freundin von ihm und so braucht er mehr Einkommen…

    Charaktere
    Timo ist nunmal ein Klugscheißer und damit hat er es auch nicht immer leicht. Wann verbessert man und wann hält man lieber seinen Mund? Keine einfache Entscheidung.
    Handlungsort      Das ganze spielt in einer Großstatt und man merkt direkt das Großstadt Gefühl, wenn die Personen meckern, wenn sie 10-15 Minuten warten müssen. (komme selber vom Land und wäre froh darüber)

    Umsetzung
    Mir gefällt es wie der Autor es geschafft hat die Worte einzubinden und diese dann auch noch Klugscheißergerecht erklärt hat. Zudem ist es in eine lustige Geschichte verknüpft und zeigt es, das es auch nicht immer leicht als Klugscheißer ist.

    Fazit
    Insgesamt hat mir dieses Buch wirklich sehr gut gefallen und es hat mich an einigen Stellen zum schmuzeln gebracht, besonders durch die ganzen Worten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kodabaers avatar
    Kodabaervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: witzige Dialoge, sarkastischer Humor, und Aussage
    witzige Dialoge, sarkastischer Humor, und Aussage

    Lange war es her, dass ich einen vergleichbaren Roman gelesen habe. Tommy Jauds "Vollidiot" und "Resturlaub" habe ich vor ewigen Zeiten gelesen und diese haben mich auch wunderbar unterhalten, mit der Zeit hat sich aber der Fokus der Bücher, die ich lese etwas verändert. Daher war ich skeptisch, ob Thorsten Steffens mich mit "Klugscheißer Royale" ebenfalls überzeugen kann.

    Der Einstieg fiel mir leicht, da der Schreibstil wirklich locker, einfach und humorvoll ist. Die Dialoge sind lebendig und die Geschichte nimmt gleich zu Beginn Fahrt auf. Ich lese gerne mal (humorvolle) Bücher, die aus der Sichtweise eines Mannes geschrieben sind, fragt mich nicht wieso, aber irgendwie mag ich den Blickwinkel und des Schreibstil ohne viel Schnick-Schnack. Hier gefällt mir auch der Protagonist Timo richtig gut. Ich mag die direkte Art und den Sarkasmus sehr. Die Nebencharaktere sind teilweise ebenfalls richtig wunderbar und lockern die Geschichte noch weiter auf.

    In manchen Szenen meine ich auch, dass es, trotz Überarbeitungen noch etwas durchscheint, dass der Roman bereits vor 9 Jahren verfasst wurde. Die Popkultur nimmt mich Stellenweise mit auf eine Zeitreise, was ich persönlich sogar als positiv empfunden habe.

    Auch der Plot und die Entwicklung der Hauptfigur hat mir gut gefallen, denn neben dem ganzen Witz, bleibt auch die Handlung nicht auf der Strecke. Timo macht eine unwahrscheinliche Wandlung durch und lernt, dass die direkte Art vielleicht nicht in jeder Situation von Vorteil ist. Privat sowie beruflich lernt Timo sich selbst besser kennen und schafft es, trotz so einiger Hürden, einen Weg aus dem ganzen Schlamassel zu finden. Er erkennt auch, dass der einfache Weg, vielleicht nicht immer die beste Wahl ist.

    Thorsten Steffens kurzweiliger Debütroman "Klugscheißer Royale" hat mich mit seinem lockeren Schreibstil, dem wunderbar sarkastischen Humor und seiner Aussage überzeugt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    angi_stumpfs avatar
    angi_stumpfvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sympathische vielschichte Protagonisten, eine tolle Story und gaaaanz viele Lacher! Unbedingt lesen!
    Beste Leseunterhaltung mit Klugscheißerinput!

    Die Geschichte:
    Timo Seidel ist 28, Studienabbrecher und Callcenter-Mitarbeiter – und ein Klugscheißer der Oberklasse.
    Er lässt sich von seiner Freundin aushalten und hat auch sonst wenig Ambitionen, etwas aus seinem Leben zu machen. Bis plötzlich alles irgendwie den Bach runter geht: er verliert seinen Job, Cleo verlässt ihn und die Unterstützung im Arbeitsamt hat er sich auch anders vorgestellt.
    Gut, dass es noch seine Freunde gibt. Durch Kontakte bekommt er die Chance, als Aushilfslehrer Englisch zu unterrichten. Dass er dabei der einzige Mann in einem Frauenkollegium ist, stellt sich nicht als einzige Hürde heraus. Doch Timo kämpft sich durch …

    Meine Meinung:
    Kaum zu glauben, dass dies ein Debütroman ist. Da dürfen sich die etablierten Autoren in diesem Genre ziemlich warm anziehen, denn Thorsten Steffens liefert uns hier allerbesten Humor, einen ironisch-trockenen Schreibstil und nebenbei viele Klugscheißerinfos, mit denen man selbst im realen Leben punkten kann: oder wusstet ihr schon, was „Soziolekt“ oder „Acrylbratze“ bedeuten?
    Die immer wieder eingestreuten Begriffserklärungen haben mich genauso schmunzeln lassen wie so manche Kapitelüberschrift. Aber die Geschichte selbst sorgte hin und wieder für echt laute Lacher, einfach grandios geschrieben und trotz mancher Übertreibung immer irgendwie ganz nah am echten Leben.

    In Timo habe ich mich jedenfalls ein großes Stück weit wiedererkannt, was man jetzt im ersten Moment als nicht gerade positiv deuten könnte. Aber im Lauf der Geschichte merkt man, dass mehr in diesem Kerl steckt, als es zunächst den Anschein hat. Es wird durchaus auch sehr emotional, besonders zum Ende hin.

    Er ist als Protagonist nicht nur witzig, sondern vielschichtig und wirkt sehr lebensnah. Man kann eine Wandlung miterleben, irgendwie wird er im Lauf der Story fast ein bisschen erwachsen. Auch die weiteren Handelnden sind keinesfalls blasse Randfiguren, sondern oftmals echte Sympathieträger, mit denen man selbst gern befreundet wäre. Auffällig ist dabei, dass man oft erst hinter die Fassade blicken muss, um das wahre Potenzial zu erkennen.

    Es ist eine Geschichte, in der alles steckt, was man sich von einem guten Buch wünscht: Humor, Emotionen, etwas Spannung und Überraschungen, Ups and Downs und Personen, mit denen man wirklich mitfühlen kann. Einzig das Happy End hat mir persönlich etwas gefehlt, es bleibt einiges offen, so dass das Buch unbedingt einer Fortsetzung bedarf.

    Gerne empfehle ich dieses Buch wärmstens weiter für Leser aller Altersgruppen, denn Lachen ist bekanntlich gesund! Hoffentlich dürfen wir in Zukunft noch mehr von diesem tollen Autor und auch von Timo Seidel lesen. Beste Unterhaltung garantiert!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cleo22s avatar
    Cleo22vor 2 Monaten
    Für jeden, der (k)ein Klugscheißer sein möchte ;-)

    Klappentext:

    Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dementsprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

    Meinung:
    Es fiel mir leicht, in die Geschichte zu starten, was wohl an Timo lag. Ich musste oft Schmunzeln über seine Art und man merkt, ein Klugscheißer hat es nicht leicht, ständig muss man jemanden korrigieren...Der Schreibstil war leicht, locker und flüssig zu lesen. Auch die Kapitel waren gut eingeteilt und in passender Länge. Es gab viel Witz und Humor und auch zahlreiche Worterklärungen von Timo. Neben Timo gab es noch viele andere Charaktere, denn nach seiner Trennung hat er neue Leute kennengelernt und auch sie wurden toll beschrieben. Jeder Charakter war einzigartig und interessant. Timo hat eine spannende Entwicklung durchgemacht und war toll, ihn auf diesem Weg begleiten zu können, wenn auch dadurch seine lustigen Sprüche etwas zurück gingen. Er hat gelernt sein Leben in den Griff zu bekommen und neben vielen witzigen Stellen wurden auch ernsthaftere Themen angesprochen.

    Fazit:
    Veränderungen müssen nicht immer schlecht sein. Jeder kann etwas aus seinem Leben machen! Ein tolles Buch mit viel Humor, tollen Charakteren und einer tollen Entwicklung. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    T
    Tempo86vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Herrlich sarkastisches Buch mit viel Humor
    Lehrerroman mit viel saktasitischem Humor

    INHALT Timo Seidel arbeitet im Callcenter, da er sein Studium als Lehrer abgebrochen und sonst über keine Ausbildung verfügt. Bei seinen Kunden kann er sich selten zusammenreißen keine Klugscheißer Sprüche rauszuhauen. Dies wird ihm dann zum Verhängnis, da sein Vorgesetzter Gespräche mitschneiden ließ und er erhält die Kündigung. So wirklich zufrieden war er nie mit seinem Job und hat mit seinem Leben bisher nie viel angefangen. So kommt direkt nach der Kündigung der nächste Kracher für ihn, als seine Freundin Cleo ihn nach 5 Jahren verlässt. Er muss erstmal mit Geldsorgen und seinem Ego zurecht kommen. Der gemeinsame Freundeskreis von ihm und seiner Ex-Freundin führt zu erneuten lustigen Zusammentreffen zwischen den beiden. Durch einen Zufall bekommt er eine befristete Stelle als Aushilfslehrer an einer Abendschule und stellt ihn vor neue Herausforderungen. MEINUNG Der Debütroman „Klugscheißer Royale“ von Thorsten Steffens verfügt über herrlich sarkastischen Humor, der mich das Buch im Eiltempo hat lesen lassen. An einigen Stellen musste ich sehr lachen und schmunzeln und habe mich öfters gefragt „Macht er das echt jetzt“. Ich fand die Personen super beschrieben und kann die Probleme von Timo des Öfteren nachvollziehen. Er ist tatsächlich ein super Klugscheißer, womit er öfters aneckt. Im Verlauf des Buches entwickelt er sich weiter und er wird einem immer sympathischer. Mein Lieblingscharakter war die Zweigstellenleiterin der Abendschule Frau Penner, die ziemlich schrill und aufgekratzt beschrieben wird und auch ein paar überraschende Seiten zeigt. Die zeitlichen Sprünge zwischen den Kapiteln lockern den Verlauf auf. Durch die Überschriften (super Titel hierfür gewählt) weiß man immer, in welchem Zeitsbschnitt man sich befindet.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    hyens avatar
    hyenvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: dreist, witzig und zum brüllen komisch
    Ehrlichkeit währt am längsten? Von wegen!

    Am Anfang dachte ich wirklich, ich bekomme hier eine andere Art von fack ju göhte vorgelegt, aber weit gefehlt. Dieses Buch hier legt einen komplett anderen Schwerpunkt, nämlich mehr auf Timo, der als Mitarbeiter im Callcenter viel zu ehrlich zu den Kunden ist, mit einem ziemlich frechen Mundwerk, dass ich mich jedes Mal beim Lesen halb weggeschmissen habe vor Lachen. Seine eigenen Wortschöpfungen werden, wie im Duden, extra erklärt, was nur noch mehr zur Belustigung beiträgt. Allerdings ist das auch der Grund, warum er hochkantig aus dem Callcenter rausfliegt.

     

    Kaum zu Hause angekommen, läuft ihm auch noch die Freundin weg und schwupps ist der Gute auf sich allein gestellt. Weder hat Timo eine Ahnung, was das Leben wirklich so kostet, noch wie viel Arbeit so eine Selbstversorgung eigentlich macht, hat ja bisher immer schön seine Freundin übernommen. Erst sein neuer Job als Aushilfslehrer an der Abendschule bringt ihn zum Umdenken, nicht nur was andere Leute betrifft, sondern vor allem ihn selbst.

     

    Es machte wirklich Spaß die Veränderung von Timo mitzuerleben. Vom oberflächlichen, faulen Klugscheißer, wurde er von Kapitel zu Kapitel immer erwachsender und vor allem auch tiefgründiger, ohne das Langeweile aufkommt. Das gesamte Buch ist gespickt mit trockenem Sarkasmus, fiesem Neologismus und wahnwitzigen Situationen, die so unglaublich komisch sind, dass man aus dem Schmunzeln und Lachen gar nicht mehr rauskommt.

     

    Ich habe mich zumindest köstlich amüsiert, auch wenn mir der Schluss etwas zu weich rüber kam und er gefühlt ziemlich plötzlich vor der Tür stand. Trotz überraschendem Showdown hätte ich mir da etwas mehr „intelligente“ Sprüche gewünscht, zumindest nachdem der Ernst vorüber war. Ist Timo am Anfang noch ziemlich taff, wird er zum Ende hin immer ein Stück weicher und die ironischen oder sarkastischen Kommentare von ihm nehmen ab. Fand ich etwas Schade, deswegen ein Punkt Abzug, weil ja das gesamte Buch eigentlich auf das Klugscheißertum aufbaut.

     

    Ansonsten überzeugt dieses Werk durch einen lockeren und flüssigen Schreibstil, ohne nervige Wortdopplungen. Selbst die Nebencharaktere besitzen Abwechslung und Tiefe, sind übersichtlich und einfach zu unterscheiden, was nicht nur an den ungewöhnlichen Namen liegt. XD

     

    Von mir eine klare Kaufempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Vivos avatar
    Vivovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Für alle Klugscheißer und die, die es noch werden wollen! Ein Buch mit viel Witz und Charme und einem äußerst angenehmen Schreibstil!
    Klugscheißer Royale - mit Witz und Humor durch den (Lehrer)Alltag

    Inhaltsangabe: Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dementsprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

    Meine Meinung:
    Charaktere: Innerhalb des Buches trifft man auf sehr vielseitige und unterschiedliche Charaktere, die einem alle (mehr oder weniger) ans Herz wachsen. Die Figuren sind authentisch dargestellt und somit gut nachvollziehbar - für jeden ist ein Charakter dabei, mit dem man sich identifizieren kann - vom Klugscheißer, über flippige Frauenrechtlerin bis hin zur erfolgreichen Karrierefrau. Mit dem Protagonisten konnte ich mich persönlich sehr gut identifizieren, weswegen ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. Dazu beigetragen hat auch der...
    Schreibstil: Thorsten Steffens hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Er schmeißt nicht unnötig mit Fachbegriffen um sich, baut sinnvolle und angemessen lange Sätze und die Kapitel greifen gut ineinander über und haben eine angenehme Leselänge. Dadurch empfand ich das Buch als sehr angenehme Ablenkung zum Alltag und das Lesen als Entspannung für den Kopf.
    Inhalt: Auf den ersten Blick handelt es sich bei Klugscheißer Royale um eine reine Unterhaltungslektüre. Beim genaueren Betrachten der Kapitel erkennt man jedoch, dass diese auch zum Nachdenken anregen - denn was dort oft von der humoristischen Seite aus betrachtet wird, hat doch Tiefgang und spiegelt die gesellschaftlichen Situationen und ihre kleinen und größeren Probleme gut wieder.

    Fazit: Ich kann den Debutroman von Thorsten Steffens nur jedem wärmstens ans Herzen legen! Mit Witz und Humor führt er durch sein Buch und spricht dabei gleichzeitig wichtige und aktuelle Themen an! Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    seschats avatar
    seschatvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Die passende Lektüre für Fans humorvoller Literatur, Lehrer und passionierte Klugscheißer.
    Herrlich amüsantes Debüt

    INHALT
    Timo Seidel ist 28, hat früh sein Studium abgebrochen und nie einen richtigen Beruf erlernt. Nichtsdestotrotz weiß er immer alles besser und ist damit der geborene Callcenteragent. Doch gerade seine große Klappe wird ihm im Job zum Verhängnis. Nach 5 Jahren wird er gekündigt und erhält zeitgleich von seiner Freundin Cleo den Laufpass. Letztere hatte sich bisher um den gesamten Haushalt und die Miete gekümmert. Nun steht der Endzwanziger das erste Mal ohne Frau, Geld und Job da. Da kommt das Jobangebot einer Bekannten gerade im richtigen Moment. Fortan soll Timo an der Abendschule in Brühl Englisch und Deutsch unterrichten. Doch wird er diese Herausforderung ohne pädagogisches Rüstzeug, aber mithilfe seiner Besserwisserei meistern können?

    MEINUNG
    Mit „Klugscheißer Royale“ ist Thorsten Steffens ein überzeugender Debütroman gelungen, der sich nicht nur flott, sondern auch mit viel Spaß lesen lässt. 


    Hauptprotagonist und Ich-Erzähler Timo macht seinem Ruf als Klugscheißer im Laufe der Handlung alle Ehre. Ständig verbessert er Bekannte, Kollegen oder Passanten und macht sich damit nicht nur Freunde. Zudem fällt dem Halbamerikaner das Haushalten schwer. Ins Hotel Mama zurückzukehren, ist keine Option. Dementsprechend muss er nicht nur in seiner neuen Funktion als Lehrer einiges dazulernen. Und sein Weg ins „selbstständige Erwachsenenleben“ ist wahrlich eine Lektüre wert. Ich habe mich jedenfalls bis zum Buchende köstlich über ihn, den charmanten „Antihelden“, amüsiert.

    Die Nebencharaktere, allen voran die überschwängliche Direktorin Frau Penner, verliehen dem Plot zusätzlich Farbe. 

    Für Thorsten Steffens‘ leicht verständlichen und unterhaltsamen Sprachstil konnte ich mich auf Anhieb begeistern. Besonders sein Humor und die damit verbundenen Neologismen („Wörter-Worte-Verwechsler“) und Euphemismen (z. B. „Münzmallorca“) gefielen mir.

    Das Cover ist ein farbiger Eyecatcher. Der Kontrast zwischen grauer Beamtenkluft und Königskrone ist toll, vom hellblauen Hintergrund ganz zu schweigen.

    FAZIT
    Die passende Lektüre für Fans humorvoller Literatur, Lehrer und passionierte Klugscheißer.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    elane_eodains avatar
    Letzter Beitrag von  elane_eodainvor 2 Stunden
    Nehme ich gleich mit auf. Danke!
    Zur Leserunde
    T
    Liebe Lovelybooker,

    in wenigen Wochen ist es soweit: mein Debütroman "Klugscheißer Royale" erscheint bei Piper.

    Aus diesem Grund möchte ich euch gern zu einer Leserunde einladen. 

    "Klugscheißer Royale" ist ein witziger Männer- bzw. Lehrerroman. In der Printausgabe hat das Buch 270 Seiten. Für diese Leserunde werden   15 E-Books  (ePUB, mobi) verlost.

    Hier einmal kurz der Klappentext des Romans:

    Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dement­sprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht…

    Wenn das euer Ding ist, schaut doch einmal kurz in die Leseprobe oder, besser noch,  klickt dort doch einfach auf die  Hörprobe .
    Beides findet ihr auf meiner Seite: ThorstenSteffens.com

    Falls dies also euer Humor ist, würde ich mich sehr freuen, euch bei dieser Leserunde begrüßen zu dürfen. Denkt dran: Lachen ist gesund!

    Beste Grüße
    sendet Thorsten Steffens

    thorstensteffenss avatar
    Letzter Beitrag von  thorstensteffensvor 2 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks