Tia Cruse Nachtschwärze Sonderformat Großschrift

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtschwärze Sonderformat Großschrift“ von Tia Cruse

Nach dem Tod ihres Mannes findet Sofia nur langsam zurück in einen normalen Alltag. Als sie ihren Nachbarn Max kennenlernt, wagt sie es erstmals wieder positiv in die Zukunft zu blicken. Gerade als sie beginnt seine Gefühle zu erwidern, bricht ein schmerzlicher Teil ihrer Vergangenheit wie ein Sturm über sie herein. David lebt! Dunkel, geheimnisvoll und sexy wie nie, outet er sich als Vampir! Hin und her gerissen zwischen ihrer wieder aufflammenden Liebe zu ihrem Ehemann und den Abgründen, die sein Schattendasein birgt, steht Sofia schon bald vor der schwierigen Entscheidung zwischen Licht und Dunkelheit, Angst und Verlangen, ewigem Leben und Tod.

Stöbern in Fantasy

Der Namenlose

Einfach eine unbeschreiblich tolle Fortsetzung. Ich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen *_*

Vivi300

Herbstprinzessin: Donnergrollen

Eine sehr interessante Einleitung, die hoffentlich vom zweiten Teil schön ergänzt wird.

Vivi300

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Erwachen des Feuers

Steampunk, Krieg, Intrigen und vor allem Drachen! Eine richtig coole Mischung.

MonkeyMoon

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einen Zusatzsstern von mir, da die Autorin aus meinem Ort ist

    Nachtschwärze Sonderformat Großschrift
    Floh

    Floh

    05. September 2013 um 02:04

    Gefühlvoll,sexy,charmant und spannend, vielleicht mir etwas prickelnder Erotik, so erwartet man nach Twillight einen Vampirroman. Leider erwartet man hier zu viel. Es handelt sich zwar im Großen und Ganzen um ein wirklich gelungenes Debüt einer deutschen Nachwuchsautorin (zudem noch aus meinem Ort), dedoch schleppt sich das Lesen sehr. Ich finde die sprachliche Ausgestaltung zudem nicht reif genug, jedoch steckt in Tia Cruse viel Potential und ich hoffe bald mehr von ihr lesen zu können (um eine Weiterentwicklung zu erkennen). Zwar nicht sehr zu empfehlen, jedoch auch kein Fehltritt dieses Buch zu lesen. Für Fans von Lara Adrian etc. allemal geeignet! Hoffentlich gibt es doch bald mehr von ihr! Toi Toi Toi

    Mehr