Tibor Rode Das Mona-Lisa-Virus

(123)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 5 Leser
  • 88 Rezensionen
(26)
(57)
(34)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mona-Lisa-Virus“ von Tibor Rode

In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert. Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt - hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint.

Spannend und lehrreich mit faszinierendem Thema auf verschiedenen Erzähl- und Zeitebenen. Manchmal etwas verwirrend, aber sicher lesenswert.

— antonmaria
antonmaria

Spannender Thriller der auf zwei Zeitebenen spielt - erschreckende Vision, Leseempfehlung!!

— Mrslaw
Mrslaw

Sehr modern, sehr forschungslastig, sehr spannend, sehr gut!

— Lotta22
Lotta22

Spannung vom Anfang bis zum Ende!

— Janosch79
Janosch79

etwas leicht zu durchschauen, dennoch sehr spannend!

— Raphaela99
Raphaela99

Unterhaltsamer und komplexer Thriller über Wissenschaft und Kunst

— BookfantasyXY
BookfantasyXY

Eine tolle Idee, die solide umgesetzt wurde. Vielleicht reicht anderen Lesern die Auflösung am Ende. Mir war es leider zu wenig.

— Rukhi
Rukhi

Spannend geschrieben und gut zu lesen. Eine Empfehlung für alle Fans von Verschwörung und Wissenschaftsthrillern.

— Ninni89
Ninni89

Von Bienen und Schönheit. Ein spannender Thriller der nachdenklich macht

— Lesemama
Lesemama

Ein Virus und ein Gemälde haben erst einmal nichts gemein und ein Virus kann ein Gemälde nicht verseuchen. Oder?

— Wichmann
Wichmann

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Hat mir irgendwie nicht so gut gefallen, wie andere Bücher von Fitzek.Etwas zu zäh und teilweise an den Haaren herbei gezogen.

annie_apple

Die unbekannte Schwester

Ein toller und lesenswerter Krimi, auch wenn ich die Vorgänger (noch) nicht kannte!

nellsche

Glaube Liebe Tod

Eine runde Sache. Ein an sich zweifelnder Pfarrer, der halb freiwillig zum Ermittler wird. Nur am Ende gibt es Schönheitsfehler .

rumble-bee

Tödliches Treibgut

Solider Krimi mit viel schottischem Flair.

miss_mesmerized

Die Anatomie des Teufels

sehr detaillierter Schreibstil, der die Handlung enorm in die Länge zieht und zu Lasten der Spannung geht

Engel1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4246
  • Zu langatmig und zuviel Mystik

    Das Mona-Lisa-Virus
    trollchen

    trollchen

    19. February 2017 um 09:31

    Das Mona Lisa Virus Herausgeber ist Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover) (24. März 2016) und hat 464 Seiten. Kurzinhalt: Glaub nicht, was du siehst Denn der schöne Schein trügt In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert. Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt - hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint ... Ein hochspannender Thriller um den "Bauplan Gottes" und die teuflische Seite der Schönheit - Für alle Fans großer Verschwörungs- und Geheimnisthriller. Meine Meinung: Ich war gleich von Anfang an gefangen von diesem Thriller, ich habe es als Ebook gelesen. Leider weist das Buch einige Längen auf, die man hätte vermeiden können, dann wäre das Buch nicht so dick gewesen. Es ist so in der Art von Dan Brown geschrieben, wer also auf so eine Art Buch gestrickt ist, dem kann ich es nur weiter empfehlen. Leider bleiben die Protagonisten sehr blass, weil sie nur in dem bestehen, was sie tun und dies ist leider nicht immer so sympathisch. Denn es wird immer nur geschrieben, wenn, dann hätte usw. Und dies hilft nicht wirklich weiter. Denn es passiert dadurch kaum etwas. Eigentlich war ich vom Titel auf was spannenderes aus, aber leider ist hier viel Mystik vorhanden und auch ich kann mir nicht vorstellen wie man die Mona Lisa stehlen kann, denn da wird so ein Hype drumherum gemacht, warum sollte dies eine Frau schaffen? Das ist mir zu weit hergeholt! Mein Fazit: Hat einige Längen, zuviel Phantasie drin, was für mich einen Punkt Abzug gibt. Ich hatte ein wenig mehr erwartet. Aber sonst nicht schlecht, ist noch ausbaufähig. 4 Sterne.

    Mehr
  • Der schöne Schein des Bösen

    Das Mona-Lisa-Virus
    KerstinTh

    KerstinTh

    12. February 2017 um 12:19

    Die Wahl der Miss America steht an. Doch dann wird der Bus mit den Schönheitsköniginnen gekapert und die Mädchen entführt. Nach und nach tauchen sie wieder auf, doch sie sind auf grauenhafte Weise entstellt. Parallel erfährt in Boston die Neuroästhetikerin Helen Morgan, dass ihre 16-jährige Tochter aus der psychiatrischen Klinik verschwunden ist. Es meldet sich ein gewisser Patryk Weisz aus Warschau bei ihr. Helen Morgan soll zu ihm kommen und gemeinsam werden sie sich auf die Suche nach Madeleine machen. Meint er es ernst? Und wer ist dieser Weisz überhaupt? Dann kommt es auch noch zu einem weltweiten Bienensterben. Wie hängt das alles zusammen? Dieser Thriller beginnt mit einigen Handlungssträngen und der Leser hat keine Ahnung, wie oder ob sie überhaupt zusammenhängen. Neben den aktuellen Geschehnissen wird der Leser auch nach Florenz ins 16. Jahrhundert mitgenommen. Anfangs fiel es mir schwer, mir alle Handlungen und Personen zu merken und sie einzuordnen, da es keinen Zusammenhang gab. Doch nach ca. 70 Seiten ist der Leser mitten im Geschehen. Die Orte und Charaktere dieses Thrillers waren gut ausgearbeitet und der Leser kann eine Verbindung zu ihnen herstellen. Helen Morgan und Greg Millner waren mir durch ihre Art sehr sympathisch. Die Einschübe über den Goldenen Schnitt mit seiner Bedeutung für Mathematik, Biologie und unserer Schönheitsempfinden fand ich faszinierend. Dieser Thriller war spannend, da man wissen möchte, wie alles zusammenhängt und wie es weitergeht. Allerdings konnte er mich nicht fesseln und es fehlte mir an Überraschungen. Es fiel mir leicht das Buch aus der Hand zu legen. Deshalb gibt es von mir nur drei von fünf Sternen.

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Guter Thriller rund um das Thema Schönheit

    Das Mona-Lisa-Virus
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. November 2016 um 14:12

    Inhalt: In Amerika verschwinden Schönheitsköniginnen und tauchen anschließend verstümmelt wieder auf. Ein Bienensterben auf verschiedenen Kontinenten machen den Imkern sorgen. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich ein Computervirus auf der ganzen Welt, das Fotodateien verändert. Die Tochter der Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan verschwindet spurlos und die Spur führt nach Europa – hinein in einen Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint. Meinung: Die verschiedenen Handlungsorten in den ersten Kapiteln waren etwas verwirrend, was sich aber schnell wieder gelegt hat. Die Beschreibungen der einzelnen Szenen sind sehr bildhaft und gelungen wiedergegeben. Mit Helen und der FBI Agent Millner waren mir sehr sympathisch. Bei Helen habe ich die ganze Zeit mitgefiebert und gehofft, dass sie ihre Tochter schnell wieder in die Arme nehmen kann. Die Spannung ist bereits von Anfang an sehr hoch und lässt auch nicht nach. Man möchte wissen, wie es weitergeht und kann das Buch fast nicht aus der Hand legen. Auch wenn es zum Ende hin etwas vorhersehbar war, fand ich das Finale sehr gelungen. Leider blieb am Schluss noch die eine oder andere Frage offen und lies mich fragend zurück. Ein spannender und rasanter Thriller, der mich gut unterhalten hat. Auch wenn noch Fragen offen blieben, kann ich das Buch trotzdem weiterempfehlen.

    Mehr
  • Hat mich leider nicht überzeugt

    Das Mona-Lisa-Virus
    antjemue

    antjemue

    22. October 2016 um 21:09

    Nach einer längeren Leseflaute habe ich in den letzten Wochen wieder etliche Bücher weggeschnurpst. Dabei habe ich mich, neben einigen Fantasy- und historischen Romanen, auch mal wieder in die Gefilde meines ursprünglichen Lieblingsgenres Krimi/Thriller begeben. Als mir von diesem Buch von Amazon Vine ein Rezensionsexemplar angeboten wurde, konnte ich einfach nicht widerstehen.Der AutorMir persönlich war von Tibor Rode noch nichts untergekommen, allerdings fand ich schnell heraus, dass „Das Mona-Lisa-Virus“ bereits sein dritter Roman ist. Aus den Verlagsinformationen erfuhr ich außerdem, dass der 1974 in Hamburg geborene Autor Rechtswissenschaften studierte und in der Vergangenheit als Journalist tätig war. Heute lebt er mit seiner Familie in Schleswig-Holstein und ist als Anwalt und Lehrbeauftragter an der Uni Hamburg tätig.Das Mona-Lisa VirusKurz nachdem die Tochter der Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan aus einer Klinik spurlos verschwunden ist, erreicht sie ein mysteriöser Anruf aus Warschau, der sie veranlasst, sofort dorthin zu reisen. In Warschau angekommen, stellt sie schnell fest, dass es zwischen diversen schrecklichen Ereignissen, die in den letzten Tagen in verschiedenen Teilen der Welt geschehen sind, dem Verschwinden ihrer Tochter und ihrer Arbeit als Neuroästhetikerin einen Zusammenhang geben muss. Doch welchen und wie kann sie verhindern, selbst in kriminelle Machenschaften verstrickt zu werden?Nach einem kurzen Prolog, der mir kalte Schauer über den Rücken jagte, erfahre ich in relativ kurzen Kapiteln meist weniger gute Neuigkeiten aus den verschiedensten Teilen der Welt und reise auch ganz weit in die Vergangenheit. Dabei fallen natürlich Namen von diversen Protagonisten, auf die jedoch erst einmal nicht näher eingegangen wird. Obwohl ich es als Leserin eigentlich mag, mitten im Geschehen einzusteigen, war ich ziemlich verwirrt. Gleichzeitig mag ich es nämlich auch, die Hauptprotagonisten gleich von Anfang an näher kennenzulernen. In den ersten Kapiteln konnte ich da aber noch keinerlei Wichtung erkennen.Allerdings fand ich die aufgegriffenen Themen interessant genug, um erst einmal am Ball zu bleiben und auch der bildhaft flüssige Schreibstil in der Erzählperspektive gefiel mir gut. Als ich dann die Hauptprotagonistin Helen näher kennenlernte, fand ich in ihr, ebenso wie in der Person des beurlaubten Ermittlers Miller, Sympathieträger und reiste sehr gern mit ihnen von meinem Sofa aus durch die Welt.Sehr schade fand ich, dass der Hauptinitiator der ganzen Verbrechen schon frühzeitig genannt wurde und dass die Überraschungsmomente ausblieben. Irgendwie störte mich auch, dass es für einen weiteren Protagonisten mit sehr mystischem Touch keine realistische Auflösung gab. Überhaupt war mir der Ausgang der Geschichte insgesamt zu halbherzig. Die Thematik hätte durchaus mehr hergegeben und wirkt im Nachgang auf mich doch sehr mäßig konstruiert. So habe ich mich während des Lesens zwar nicht gelangweilt, aber der schon bei vielen Thrillern mit Verschwörungstheorien erlebte AHA-Effekt wenn am Ende alles zusammenläuft blieb aus. Weil es auf mich eben nicht rund wirkte und immer noch viel zu viele Fragen offen blieben.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. September 2016 um 16:54
  • Packender Verschwörungs-Thriller!

    Das Mona-Lisa-Virus
    Janosch79

    Janosch79

    02. August 2016 um 18:21

    Einen interessanten und packenden Thriller hat Tibor Rode hier verfasst. Inhalt: In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert. Von der ersten Seite konnte mich dieser Thriller packen. Tibor Rode setzt dabei auf viele Erzählstränge und schickt den Leser immer an verschiedene Orte und sorgt so für einen gelungenen Spannungsbogen. Dabei spielt sich das gesamte Geschehen hauptsächlich zwischen Warschau, Madrid und Paris ab. Man wird geradezu zum Miträtseln eingeladen und so ergibt sich ein echtes Lese-Vergnügen. Im Mittelpunkt der Handlung steht das frühere Model Helen Morgan, die als Neuroästhetikerin tätig ist und auf der Suche nach ihrer Tochter Madeleine ist. Sie muss dabei mächtig um das Leben ihrer Tochter bangen. Insgesamt konnte mich der Thriller überzeugen. Einziger Minuspunkt sind die mystischen Tagebucheinträge aus dem 16. Jahrhundert, die meinen Lesefluss ein wenig störten.

    Mehr
  • Spannender & Interessanter Thriller

    Das Mona-Lisa-Virus
    Carmen_ILWB

    Carmen_ILWB

    27. July 2016 um 19:38

    Dies war mein erstes Buch von Tibor Rode. Aber sicher nicht mein Letztes…Der Autor konnte mich mit diesem Buch überzeugen und hat mir unterhaltsame Lesestunden beschert. Das Thema, der „Schönheitswahn“ ist sehr aktuell, gab es doch in den letzten Jahren immer wieder Kritik am herrschenden Diktat der Mode-/Kosmetik- und Fitness-Industrie. Ob man sich diesem Diktat unterwirft, ist sicher eine andere Geschichte, aber ganz unbeeinflusst ist wohl niemand von uns…Darum ist die Frage nach den Auswirkungen, wenn auf einmal alles Schöne Hässlich wird, sehr interessant. Ich muss aber gleich dazu sagen, dass diese Frage im Buch nicht beantwortet wird, was ein bisschen Schade war, ich hatte so das Gefühl, die Geschichte kratzt immer nur an der Oberfläche. Das Buch ist in viele kurze Kapitel unterteilt und am Anfang hatte ich Mühe, den Geschehnissen zu folgen. Sehr viele verschiedene Handlungsstränge beginnen nebeneinander, die Verknüpfung untereinander geschieht aber ziemlich schnell, so dass sich die Verwirrung schnell löste. Die häufigen Orts- und Szenewechsel führten aber auf jeden Fall dazu, dass die Spannung nie abbrach und ich immer weiter lesen wollte, wie es mit den einzelnen Handlungssträngen weiterging. Die Charaktere sind gut und mehr oder weniger authentisch gezeichnet, aber nicht wirklich in die Tiefe. D.h. ich hatte bei keinem der Charaktere wirklich das Gefühl, ihn/sie nach diesem Buch „zu kennen“.Was mir auch nicht so ganz gefallen hat, war ein übersinnlicher Aspekt, welcher zum Schluss immer mehr in die Geschichte hineinspielte. Ich kann mir nicht helfen, aber in einem Thriller haben solche Dinge für mich einfach nichts zu suchen. Wenn ich so was lesen will, lese ich Fantasy. Aber das ist ganz sicher Geschmacksache…   FAZIT Spannender, interessanter Thriller, welcher trotz kleiner Schwächen sicher das Prädikat „Lesenswert“ verdient hat. Gibt von mir 4 Herzen dafür.

    Mehr
  • Spannende Unterhaltung

    Das Mona-Lisa-Virus
    DerMichel

    DerMichel

    18. July 2016 um 18:07

    "Das Mona-Lisa-Virus" war mein erstes Buch von Tibor Rode. Das Buchcover hatte es mir mal wieder angetan und der Klappentext klangt auch vielversprechend....und man muss sagen: Rode ist ein sehr spannendes Buch, mit einer rasanten Geschichte gelungen. Während der Lektüre fühlte ich mich häufig an die Bücher von Dan Brown erinnert, was für mich aber durchaus ok war, da ich auch alle Bücher von Dan Brown geradezu verschlungen habe. So ging es mir auch mit dem Mona-Lisa-Virus."In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert.Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt - hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint...".Aufgrund der zahlreichen Handlungsstränge brauchte ich eine Weile, um in die Geschichte rein zu kommen. Dann ging es aber in einem rasanten Tempo durch Europa, Mexiko und die USA. Der herrlich flüssige Schreibstil tat sein Übriges. Rode gelingt es im Lauf der Geschichte, die einzelnen Stränge geschickt zu einem Ganzen zu verweben. Zwar erkennt man die Zusammenhänge recht frühzeitig und allzu viele Überraschungen hält das Buch auch nicht bereit, aber man kann mit dem Buch herrlich abschalten. Die beiden Hauptfiguren Helen Morgan und der FBI-Agent Greg Millner sind gut gezeichnet und auch sonst hat Rode gut recherchiert. Beim Lesen hatte ich ständig mein Handy in den Fingern, um das ein oder andere erstmal zu googlen und mein Wissen zu vertiefen. Ich hatte richtig Spaß daran, noch weiter über den Tellerrand zu schauen und mir noch Hintergrundinformationen zu holen. Jetzt könnte man fragen, warum ich dann nur 4 Sterne vergebe. Eigentlich sind es 4,45, die ich auf 4 abgerundet habe. Es gab eine Kleinigkeit, die mich persönlich gestört hat und die mich in meiner Lektüre auch nicht weitergebracht hat; es gibt zahlreiche Kapitel, in denen wir eine Reise in das 1500 machen. Diese Passagen hätte man auch weglassen können - ich habe sie zumindest immer nur überflogen und konnte der Story trotzdem hervorragend folgen. Deshalb gibt es den kleinen Abzug.Fazit: gelungener Thriller

    Mehr
  • Ein spanendes Buch mit vielen Wahrheiten über Kunst, Mathematik und Neurologie

    Das Mona-Lisa-Virus
    Raphaela99

    Raphaela99

    10. July 2016 um 14:47

    Das Buch war für mich etwas leicht zu durchschauen, bereits nach etwa 10 Seiten konnte ich die Zusammenhänge knüpfen wofür die Charaktere im Buch aber noch 150 weitere Seiten benötigten. Dennoch war ich vom Buch fasziniert, denn Mathematik, Kunst und Neurologie sind Themen, die ich äusserts spannend finde und man lernt in diesem Thriller einiges darüber. Im 3. Drittel des Buches wird es dann sehr spannend, auf dem Höhepunkt geschehen einige unvoraussehbare Dinge und dies bringt den Leser dazu, das Buch nichtmehr aus der Hand zu legen. Ich hätte mir gewünscht, dass man als Leser die Verknüpfungen der verschiedenen Fälle nicht so schnell durchschauen kann. Dann wäre das Buch bereits zu Beginn sehr spannend gewesen und hätte sich 5 Sterne verdient. Auch der Schluss war zu durchschauen, wobei ich es da weniger schlimm fand. Mir gefiel der Schluss auch wenn er etwas klischeehaft erschien.Ganz besonders toll fand ich das Nachwort, wo der Autor auch aufklärt über was genau er erfunden hat und welche Dinge in der Naturwissenschaft tatsächlich so begründet worden sind. Somit lernt man beim lesen dieses Buches wirklich einiges.

    Mehr
  • Das Mona Lisa Virus

    Das Mona-Lisa-Virus
    Kleine8310

    Kleine8310

    27. June 2016 um 01:04

    "Das Mona Lisa Virus" ist ein Thriller des Autors Tibor Rode. In diesem Buch geht es um verschiedene Fragen, die in einer komplexen Geschichte mit verschiedenen Handlungssträngen erzählt wird. Zum einen finden vermehrt Angriffe auf Schönheitsköniginnen statt, die nach kurzer Zeit alle völlig entstellt wieder auftauchen. In einem anderen Handlungsstrang berichtet Tibor Rode von weiteren Vorkommnissen, die auf den ersten Blick rein gar nichts miteinander zu tun haben scheinen. Denn was hat die Sprengung des alten Rathauses in Leipzig mit der Zerstörung eines Wandgemäldes von DaVinci zu tun?    Unter anderem diesen Fragen sieht sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan gegenüberstehen, als ihre Tochter von Unbekannten entführt wird und ihre Spur nach Europa führt. Aber zu dem Zeitpunkt kann Helen noch nicht einmal erahnen in was für ein Komplott sie letztendlich hineingezogen wird ...   Nachdem mir "Das Los" damals sehr gut gefallen hatte, war ich schon neugierig auf den neuesten Thriller von Tibor Rode. Er bleibt seinem Schreibstil und seiner Erzählweise auch hier treu und das hat mir gut gefallen. Der Autor schreibt flüssig und es gelang ihm, vorallem durch die unterschiedlichen Handlungsstränge, ziemlich gut meine Neugierde anzufachen. Durch die Wechsel der Erzählstränge und dadurch, dass sie jeweils häufig spannend endeten wollte ich natürlich immer weiterlesen, um zu wissen, wie sich der jeweilige Handlungsstrang schließlich entwickeln würde.  Die Charaktere hat der Autor ebenfalls gut ausgearbeitet. Ich konnte mich jetzt mit keinem identifizieren und besonders nah kamen sie mir auch nicht, aber ich fand es interessant den Erlebnissen und Geschehnissen um die jeweiligen Personen zu folgen und zu sehen wie sie sich entwickeln würden. Durch die Entführung von Helen's Tochter kam auch eine emotionale Komponente ins Spiel, die mich aber nicht komplett fesseln und überzeugen konnte.  Zeitweilig gab es leider auch ein paar, zum Glück wenige, Passagen im Buch, die mir zu langgezogen vorkamen und so meine Lesefreude ein bisschen dämpften. Die Handlung war interessant gestaltet und die verschiedenen Handlungsstränge wurden nach und nach sinnvoll zusammengefügt, sodass sich ein stimmiges Bild ergeben hat. Teilweise war die Geschichte ein bisschen vorhersehbar, was es nicht immer super spannend gemacht hat, aber interessant war sie immer. Positiv:  * interessante Handlungsstränge * Abwechslung * gute Charaktere Negativ:  * vorhersehbare Entwicklungen der Geschichte * mehr interessant, statt spannend "Das Mona Lisa Virus" ist ein guter Thriller, mit vielen Handlungssträngen, die interessant, aber nicht immer super - spannend gestaltet waren!  

    Mehr
  • Ein rasanter, actionreicher Thriller - nicht nur für Dan Brown Fans.

    Das Mona-Lisa-Virus
    MoonstarTV

    MoonstarTV

    19. June 2016 um 19:41

    Vorweg: Ihr werdet in den nachfolgenden Zeilen keine Spoiler zum Inhalt des Buches finden. °°°°° Das Mona-Lisa-Virus Paperback: 462 Seiten Autor: Tibor Rode Verlag: Bastei Lübbe Erschienen am 24. März 2016 °°°°° Helen Morgan beschäftigt sich mit der Neuroästhetik. Ziel ihrer Forschung ist die Erkenntnis, was im menschlichen Gehirn passiert, wenn man etwas Schönes wahrnimmt. Unverhofft tritt ein unbekannter Mann aus Warschau in ihr Leben: Der Unbekannte ist Patryk Weisz, der über die Unterlagen seines Vaters an den Kontakt von Helen gekommen ist. Auf der Suche nach seinem verschwundenen exzentrischen Vater stellt Patryk fest, dass die Tochter von Helen, Madeleine Kontakt zu jenem hatte. Helens Tochter sollte sich zu diesem Zeitpunkt in einer Klinik in San Antonio befinden, doch auch sie ist spurlos verschwunden. In Sorge um ihre Tochter trifft sich Helen mit Patrick in Polen. In der Zwischenzeit geschehen seltsame Dinge auf der Welt. Bienen sterben, Anschläge auf bekannte Bauwerke werden verübt und ein gefährlicher Computervirus ist im Umlauf. Wie hängt das alles zusammen - und kann Helen ihre Tochter retten…? °°°°° Zu Beginn des Buches findet man sich in mitten der Vorbereitung zu einer Operation. In diesen Kapiteln hatte ich auch ein Verständnisproblem, was dort eigentlich vor sich ging. Das Buch ist zu Beginn in vor allem kleine Kapitel eingeteilt und springt die ganze Zeit zwischen verschiedenen Schauplätzen hin und her. Ich hatte Schwierigkeiten einen Zusammenhang zwischen diesen ganzen Szenarien zusammenzustellen, weil die Kapitel nicht in sich abgeschlossen sind und teilweise sehr konfrontieren mit dem, was an anderen Orten passiert ist oder noch passieren wird. Ich nenne deshalb unterschiedliche Zeitangaben weil die Handlungen nicht immer parallel zueinander verlaufen, sondern entweder Inhalte vorwegnehmen, die dann noch einmal im Detail aufgegriffen werden wenn sie in einem anderen Kapitel passieren oder von vergangen Ereignissen erzählen, die so weit zurück liegen, dass erstmal gar kein Zusammenhang hergestellt werden kann. Ich kann aber beruhigen, dass dieses Buch es sehr geschickt schafft, die einzelnen Handlungsstränge ineinander übergehen zu lassen, sodass ich einige Überraschungsmomente hatte. Aber auch Momente, bei denen ich selbst schon etwas rumgesponnen habe und mir dann dachte”genau so habe ich den Ausgang vermutet” Wer z. B. Bücher von Dan Brown gelesen hat, wird sich schnell in den Gedankengängen von Tibor Rode wiederfinden - ob dieser Punkt und das an Dan Brown’s Bücher angelehnte Cover zufällig gerade einen Leser seiner Bücher anspricht, lasse ich dann jeden selbst entscheiden. In dem Buch gibt es einige herausragende Charaktere. Den FBI-Ermittler Greg Millner, der versucht die Geschehnisse aufzudecken, die rund um die Welt passieren. Die reiche Familie Weisz, die bei der Aufklärung der Geschehnisse eine wichtige Rolle spielen soll und viele mehr. Nach einigen Kapiteln jedoch wird klar, dass Helen die Protagonistin dieses Buches ist. Sie ist sehr besorgt um ihre Tochter und wirkt oft panisch. Die Art in der sie über junge Männer wie z. B. Patryk geredet hat, fand ich seltsam und unpassend. Ich weiß nicht ob hier versucht wurde, eine erotische Spannung zwischen den beiden aufzubauen - ich empfand dies als störend. Dennoch behält sie in entscheidenden Momenten einen kühlen Kopf und leistet hervorragende Hobby-Detektivarbeit. Die Ereignisse überschlagen sich dramatisch in der 2. Hälfte des Buches und gerade da war ich überrascht über die Entscheidungen von Helen und deren Konsequenzen. Bis in das letzte Drittel des Buches konnte ich den Verlauf der Geschichte gut erahnen. Bis hierhin hat mich der Thriller nicht großartig überrascht - bedient er doch typische Klischees welche man aus Filmen wie z. B. dem “Vermächtnis der Tempelritter” kennt. Ich konnte also in großen Teilen des Buches erahnen, wie sich die Ereignisse auflösen. Was mich dennoch überrascht hat, war die Implementierung der Plots und das auftauchen von Charakteren, welche erstmal völlig aus dem Sinn gerissen sind - fast schon Hirngespinste. Der Autor bezieht sich in dem Buch verhäuft auf die Geschichte und Herkunft von Leonardo Da Vinci und der Entstehung des Gemäldes “Mona Lisa”. Immer wieder ertappte ich mich, nach einem Kapitel im Internet die im Buch genannten Geschehnisse um das Jahr 1500 nachzuprüfen - hier hat der Autor gut recherchiert aber lässt Raum für Interpretation. Einiges ist Fiktion und anderes Realität. Ab dem letzten Drittel des Buches überschlagen sich die Ereignisse rasant und viel steht auf dem Spiel. In mehreren kleinen Showdowns findet die Geschichte ein zufriedenstellendes Ende für mich. Ich erhielt das Buch vom Bastei Lübbe Verlag, weil ich Teil einer Leserunde auf www.lovelybooks.de war und vergebe 4 von 5 möglichen Punkten. (http://www.lovelybooks.de/autor/Tibor-Rode/Das-Mona-Lisa-Virus-1204965190-w/leserunde/1230345453/)

    Mehr
  • Bitte als Film :)

    Das Mona-Lisa-Virus
    Buechernixen

    Buechernixen

    19. June 2016 um 08:46

    https://youtu.be/MTxQHP6bwv8

    Mehr
  • Abgründig, wendungsreich und packend

    Das Mona-Lisa-Virus
    aly53

    aly53

    15. June 2016 um 22:42

    Das Mona Lisa Virus klang für mich unheimlich interessant , ich muss aber auch sagen, daß es mir einiges abverlangt hat.Am Anfang hatte ich etwas Probleme hineinzufinden, dadurch das man gleichzeitig ziemlich viele Handlungsstränge erfährt.Auch die Perspektivenwechsel haben mich zunächst in Verwirrung gestürzt.Doch nach und nach bildete sich für mich ein Bild und ich konnte mich auf die Geschichte einlassen.Wie gesagt es sind viele Handlungsstränge, wobei ziemlich schnell klar wird, das alles irgendwie miteinander zusammenhängt.Die zentralen Personen sind hierbei die Wissenschaftlerin Helen, der FBI Agent Millner und natürlich der millionenschwerer Weisz.Im großen und Ganzen spielt alles im hier und jetzt, jedoch in verschiedenen Städten, was ich doch sehr interessant fand.Jedoch gibt es auch Abschnitte um 1500, diese Zeilen fand ich sehr interessant, sie waren aber auch sehr geheimnisvoll und natürlich wollte ich ergründen, was es damit auf sich hatte.Nach und nach fanden auch die losen Ende immer mehr zusammen.Es kristallisierte sich ein Bild heraus, das sowohl erschreckend als auch irgendwie megaimteressant war.Denn blickt man hinter die Fassade, entdeckt man menschliche Abgründe die einem alles abverlangen.Sehr brutal fand ich das ganze weniger, es geht viel mehr darum, was dahinter ist.Schönheit, dafür steht sowohl die Mona Lisa als auch die Schönheitsköniginnen .Will man alles Schöne vernichten?Oder hat das Ganze einen völlig anderen Grund?An der Seite von Agent Millner und auch Helen fängt man an zu ermitteln und gerät in einen ziemlichen Sog, der mich irgendwann das Buch nicht mehr aus der Hand legen ließ.Dabei fand ich vor allem diese beiden Personen sehr gut ausgearbeitet. Sie wirken lebendig mit spürbaren Ecken und Kanten.Ich konnte ihre Ängste und ihre Verbissenheit, aber auch ihre Verzweiflung förmlich spüren.Sie sind mir sehr nahe gegangen mit ihren Hintergründen und genau das ist es auch, man lernt die Menschen kennen und setzt sich irgendwann mit ihnen auseinander.Dadurch kommt man richtig gut in der Geschichte voran.Jedoch gibt es viele Geheimnisse die mir Rätsel aufgegeben haben.Aber was mir sehr gut gefallen hat, obwohl man wusste worauf es hinausläuft, gab es immer noch Dinge , die bis zum Schluss im Dunkeln lagen.Es war mitunter ziemlich erschreckend für mich wozu Menschen imstande sind und was sie bereit sind zutun.Der Autor webt hier sehr geschickt einige Wendungen ein, die mich doch entsetzt haben.Aber die ganze Geschichte hat mich auch sehr fasziniert und ist mir nahe gegangen.Der Abschluss hat mir sehr gut gefallen, hat mich aber auch kurz vor Schluss unsagbar berührt.Insgesamt ist es ein sehr gut ausgearbeiteter Thriller, der sehr komlpex gehalten ist und viele Facetten hat.Man blickt in menschliche Abgründe und erlebt Schicksale, die nahe gehen.Es gab jedoch einige einzige Sache, die fand ich nicht allzu passend und hätte gern darauf verzichten können.Sehr gut gelungen.Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektiven von Millner und Helen, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und nehmen für sich ein.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind meist gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.Der Schreibstil des Autors ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend gehalten.Das Cover und der Titel sind passend zum Buch gewählt.Fazit:Ein komplexer Thriller der mir vieles abverlangt hat, aber auch unheimlich facettenreich war.Anfangs gibt es zwar einige Anlaufschwierigkeiten, aber sobald man drin ist, ist man der Story komplett verfallen.Abgründig, wendungsreich und packend.Eine klare Leseempfehlung.Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • weitere