Tiffany Baker Das Geheimnis der Salzschwestern

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Salzschwestern“ von Tiffany Baker

Zwei verfeindete Schwestern und ein geheimnisvolles Familienerbe Seit Generationen ist die Salzfarm an der Küste Neuenglands im Besitz der Frauen der Familie Gilly. Auf diesem entlegenen Fleckchen Erde wachsen auch die beiden Schwestern Jo und Claire auf, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Jo, eine spröde Einzelgängerin, sich der Tradition und dem Gilly-Salz zutiefst verbunden fühlt, wünscht sich Claire nichts sehnlicher, als endlich die Salzfelder und das Gerede der anderen hinter sich zu lassen – denn den Gilly-Frauen und ihrem Salz, so wird hinter vorgehaltener Hand gemunkelt, sagt man magische Kräfte nach …

Nette Geschichte, aber Charaktere allesamt unsympathisch und aus der am Anfang spannenden Story ist schnell die Luft raus....

— Kinkerlitzchen
Kinkerlitzchen

Das Buch klang vielversprechend aber die Spannungsbögen fielen zu rapide ab. Tolle Ansätze die schlecht beendet wurden.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Geheimnis der Salzschwestern" - Familiensaga *** 4,5 Sterne

    Das Geheimnis der Salzschwestern
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    16. September 2013 um 22:34

    „Das Geheimnis der Salzschwestern“ handelt von der Familie Gilly, die eine Salzfarm an der Küste Neuenglands betreiben. Es ist aber mehr die Geschichten von Jo und Claire, zwei sehr unterschiedlichen Schwestern. Nur Frauen dürfen die Salzfelder bearbeiten, Männer sind absolutes Tabu. Warum das so ist, wird der Leser im Laufe der Geschichte erfahren. Die Familie ist nicht gut angesehen in dem kleinen Ort Prospect. Man sagt ihnen nach, dass das Salz alles beeinflussen kann, nicht nur das Leben der Bewohner. Jahr für Jahr wird ein Ritual abgehalten, das sogenannte „Feuerritual“. Und nur die Gilly-Frauen, eine von ihnen, verbindet die beiden Elemente miteinander, indem sie ein Säckchen Salz in das Feuer wirft, damit die Weissagung sich offenbare. Zwei Elemente, die aufeinandertreffen und je nach Farbe der Flammen den Bewohnern von Prospect die Zukunft für das kommende Jahr voraussagt. Jo bewirtschaftet die Salzfarm allein und erinnert sich an frühere Zeiten, als ihr Zwillingsbruder Henry noch lebte. Sein Tod warf noch immer Schatten über die Salzfarm. Immer wieder hatte die Mutter davor gewarnt, dass Henry nichts an den Salzfeldern zu suchen hatte. Die beiden Mädchen mussten schon in ihrer frühesten Kindheit mitarbeiten. Der Vater war keine große Hilfe, denn auch für die restlichen Arbeiten auf der Farm taugte er nichts. Alkoholiker. Noch schlimmer wurde es, als Henry starb. Claire kann es jedoch kaum abwarten, endlich erwachsen zu werden und die Farm zu verlassen. Sie hatte noch nie den Bezug zum Salz gehabt wie Jo. Unglücklicherweise heiratet sie nach Meinung von Jo genau den verkehrten Mann, Turner. Die Familie ist reich, aber das wonach Claire immer strebte, Ansehen und Geld, es macht nicht alles aus in der Welt. Dass das Betreiben von Salzfeldern harte Knochenarbeit bedeutet, worauf alles geachtet werden muss, all das hat die Autorin sehr genau beschrieben und in die Handlung exakt eingearbeitet. Man kann sich den Ort, die Felder, die arbeitenden Menschen, unheimlich gut vorstellen, es ist wie Kopfkino. Man riecht förmlich den Schweiß, das Salz, auf das die brennende Sonne scheint und sämtliche Arbeit lähmt. Vor allem Joanne ist mit dem Land sehr verbunden und mit der Tradition. Aber sie vermisst auch ihre Schwester. Nur zu gut könnte sie Hilfe gebrauchen, denn es sieht nicht gut aus für die Farm, den Salzfeldern. Das Leben der Schwestern ist so miteinander verflochten, es zeigt sich, dass das Leben immer eine Überraschung bereit hält, halt die alten Geheimnisse und noch mehr. „Das Geheimnis der Salzschwestern“ besitzt eine einzigartige Intensivität, man spürt förmlich die Veränderungen der Charaktere, es zu lesen, ist wirklich ein Genuss. Die Autorin hat die Charaktere präzise und gut ausgearbeitet, wie ich schon zuvor schrieb, so dass die flüssig geschriebene Story eben wie Bilderbuchkino abgespult wird. Fakt ist ... Dass die Autorin Tiffany Baker mit ihrem Buch eine sehr bewegende Familiensaga geschrieben hat, in der es nicht nur um die Magie, der Faszination des Salzes, den Elementen, einem Familiengeheimnis geht, es ist weitaus mehr. Begeben Sie sich mit den Gilly-Schwestern auf eine besondere Lesereise.

    Mehr