Tiffany Reisz Das Locken der Sirene

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(10)
(0)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Locken der Sirene“ von Tiffany Reisz

Eine Frau – und drei Männer: die schöne Erotikautorin Nora Sutherlin, ihr an Liebeskummer leidender Lektor, ihr jungfräulicher neunzehnjähriger Mitbewohner und ihr gefährlicher Exlover …

Nora
Waghalsig und wild, faszinierend und schön, dunkel und gefährlich, so verdorben und so unglaublich freizügig … Das ist Nora für ihren Lektor. Eine Erotikautorin, deren Privatleben genauso heiß ist wie ihre Prosa.

Zach
Zach Easton ist Noras Lektor. Anfangs widerstrebt es ihm, mit der berüchtigten Erotikautorin zu arbeiten. Doch schon bald kann er weder ihr Talent noch ihre dunkle Schönheit leugnen.

Wesley
Für Nora ist Wesley ihr bester Freund. Erst neunzehn und noch Jungfrau, verkörpert er alles, was Nora nicht ist – süß und unschuldig, hoffnungsvoll und romantisch. Er hat seine Geheimnisse, wie seine unerwiderte Liebe zu seiner viel älteren Mitbewohnerin.

Søren
Søren ist Noras ehemaliger Liebhaber. Er ist ein Sadist, kann viele Sprachen und einige andere überraschende Dinge. Und er ist der einzige Mann, der Nora Sutherlin zu beherrschen versteht.

Kleine Anlaufschwierigkeiten doch dann packend bis zum letzten Akt

— NataschaS

hoch erotisch

— Sonnenbluemchen67

Erotisch, voller Konflikte und Gefühl. Tiffany Reisz in Höchstform!

— AnnMan

kein Kitschroman

— TiiWee

Lange nicht mehr so ein tolles "nicht-Fantasy" Buch gelesen. GENIAL! Freue mich auf das Zweite

— Macha84

Tolle Geschichte, warte schon gespannt auf die Fortsetzung....

— Justit

Eine wunderschöne erotische Geschichte, die mich berührt hat. Eine faszinierende, selbstbewusste Heldin, spritzige Dialoge, einfach toll!

— _Maggi

Stöbern in Erotische Literatur

Crossfire - Vollendung

Ein wundervoller Abschluss einer großartigen packenden Reihe.

Laily

Als dein Blick mich traf

Ani & Bram.. was für eine süße Love Story. Gefiel mir sogar noch besser als Band 1 der Unbreak My Heart Serie.

Soraya18

One Night - Die Bedingung

Rezension ist jetzt online ;),,

booklove16

Pure Corruption - Mit dir ins Licht

Rezension ist unterwegs;)

booklove16

Bourbon Sins

Trotz einiger Längen nach wie vor eine unterhaltsame Reihe. - 3/5 Sternen

AmiLee

Bis zum letzten Herzschlag

Schönes, berührendes Buch für zwischendurch, welches mich allerdings nicht so sehr mitreißen konnte, wie erwartet.

Cozydayscoffeebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Versuchung...

    Das Locken der Sirene

    NataschaS

    25. December 2014 um 00:20

    Ein Satz der im ersten Kapitel auftaucht hat mich gleich zum Nachdenken angeregt. ,,Ich will die Geschichte ebenso wenig aufschreiben, wie du sie lesen willst.’’Ein Satz der doch gleich Mal neugierig macht.Zu Anfang muss ich zugeben das ich mit dieser Art von Genre noch nicht viel zu tun hatte, es ist also relatives Neuland für mich gewesen, um 50 Shades of Grey habe ich mich bis jetzt erfolgreich gedrückt, doch der Buttonfifty shades hotter then grey hat mich neugierig gemacht.Die Hauptprotagonisten sind sehr interessant und liebevoll beschrieben, zum einen der Sklaventreiber Zach, der nicht so einfach gestrickt ist wie gedacht, auch bekannt als der Nebel, der noch zu Anfang stark und unantastbar scheint. Der jedoch merkt das Nora ganz anders zu handhaben ist wie seine anderen Autoren. Nora ist die pure Versuchung ist, zu Anfang ist sie in Zachs Augen eine Schmierenautorin doch nach und nach entsteht etwas durch ihre Zusammenarbeit, durch das sie Beide etwas Lernen können und nicht nur wie man sich von Handschellen befreit.Am Anfang könnte man meinen es ginge nur um das eine, doch da liegt man absolut falsch, die meisten Szenen laufen zwischen Zach und Nora ab und ihrem Buch. Auch wenn dies meistens in Konflikten endet. Den der Nebel hebt sich nicht so einfach… Doch Zach ist nicht der einzige Kerl in Noras Leben, ihr Liebhaber Sören ist geheimnisvoll und gefährlich, Zu Anfang erfährt man nur durch Noras Geschichten von ihm, was ihn nicht gerade zu einem Lieblingsnebencharakter macht, aber wenn man durch das Ganze hindurch blickt…Merkt man was die Zwei verbindet, er weiß genau wie er mit Nora umzugehen hat,Jedoch ob dies für mehr als nur ein Spiel reicht und ob jemals mehr werden kann?  Müsst ihr selbst herausfinden. Am Besten der drei Männer gefällt mir der Jüngling Wes, der als ’Praktikant’ von Erotikroman Skandalnudel Nora bekannt ist. Die Szenen zwischen Nora und Wes sind so genial, sie, wie sie versucht ihn ’vom Weg abzubringen’ und er der Versucht ihr nicht zu verfallen. Mit eher weniger erfolgreichen Abwehr Methoden: Wes: ’’Ich bin dein Praktikant. Das gilt als sexuelle Belästigung’’. Nor: ’’Feigling.’’ Der Humor kommt hier nicht zu kurz es geht nicht nur um Sex und SM, dies wird eher im Hintergrund behalten, sodass das Ganze nicht überladen ist, was für einen Einsteiger für mich genau passend war, wobei  man zwischen durch auch detaillierte Einsichten in dieses Gebiet bekommt, also keine Sorge, jedoch ist der Schreibstil nicht plump oder abfällig oder so etwas was in den meisten solchen Genrebücher der Fall ist, das Buch glänzt durch intelligente Dialoge und fachlicher Korrektheit. Also zusammenfassend einfach ein Buch das einen fesselt und das, auf eine gute Art und Weise. Sodass man gleich zum 2. Band greifen will. 

    Mehr
  • Langweilig

    Das Locken der Sirene

    dorothea84

    10. October 2014 um 12:10

    Søren nennt mich seine Sirene. Er sagt, was ich mit meinem Mund mache, kann jeden Mann vom Kurs abbringen. Sind sie nicht neugierig, was er damit meint?" Erotikautorin Nora Sutherlin muss nicht lange recherchieren, um Stoff für ihren neuen Roman zu finden. Denn sinnliche Erfüllung ist ihr Leben. Das weiß nicht nur ihr gefährlicher Ex, von dem Nora einfach nicht die Finger lassen kann. Auch ihr verführerisch jungfräulicher Mitbewohner soll die Freuden der Lust mit ihr erfahren. Ob die berühmte Domina aber ihren Lektor fesseln kann? Vielleicht nicht nur mit Worten... Ich fange die Beschreibung interessant und fing das lesen an. Aber irgendwie wurde ich nicht warm mit den Personen. Ich musste mich immer wieder zu aufraffen weiter zu lesen. Nach gut 3/4 des Buches habe ich es aufgegeben. Da es eher ein wie eine Pflicht als ein Vergnüng wurde das Buch weiter zu lesen. Die Geschichte war langweilig.

    Mehr
  • erotischer Liebesroman

    Das Locken der Sirene

    Sonnenbluemchen67

    13. August 2014 um 09:56

    Inhalt: Zachary Easton, Lektor bei Royal House Publishing, soll in 4 Wochen von New York nach LA versetzt werden und bekommt nun von seinem Chef die Aufgabe, sich um eine neue Autorin und ihr neuestes Werk zu kümmern. Damit befindet er sich sehr schnell in einem Bereich, den er so nicht von sich aus aufgesucht hätte…   Fazit: Mit dem vorliegenden Buch habe ich nun von Blogg dein Buch das dritte Mal die Möglichkeit erhalten ein Buch zu rezensieren. Dieses Mal war dies ein erotischer Liebesroman des MIRA-Verlages, weshalb ich hier versuchen werde meine Rezension dennoch so zu schreiben, dass ich diese nicht (wegen des Themenbereiches) deckeln muss. Mein Fazit lautet, dieses Buch knistert von der ersten bis zur letzten Seite. Die Autorin, Tiffany Reisz, die stets darauf bedacht ist, ihre Recherchen gewissenhaft zu machen, hat hier ihre Protagonisten an ihre Grenzen gehen lassen. Ich selbst würde so etwas wohl eher nicht praktizieren (denke ich mal), aber so wie Tiffany es beschrieb, war es höchst erotisch. Ich war total überrascht und hätte auch nie erwartet, dass man so ein Thema so detailliert niederschreiben kann und würde. OK ich denke mal ich bin dann wohl doch eher von der Fraktion der Prüden, sorry, doch was nicht ist ... Aber nun mal zurück zum Buch, mein Exemplar ist die Taschenbuchaufführung und ich war überrascht zu sehen, dass auch Taschenbücher ohne weiteres Schutzumschläge haben können. Dies wusste ich bis dato noch nicht, mal lernt halt nie aus. Nach dem ich nun innerhalb einer Woche das Buch durch hatte und mich nun mit meiner Rezension beschäftige, habe ich mich in diesem Zuge auch mal im Netz ein wenig nach der Autorin umgesehen. Leider gibt es nicht viel von ihr in Deutsch zu finden, nur auf der Seite des MIRA-Verlages habe ich unter anderem eine kleine Biografie gefunden und ihre Homepage kann ich euch hier einstellen. Biografie der Autorin   Homepage der Autorin   Ich finde es echt schade, aber vielleicht, wenn mehr Bücher von ihr bei uns erschienen sind, gibt es dann mehr von ihr zu berichten. Ich war jedenfalls sehr fasziniert mit welcher Bildhaftigkeit sie ihr Buch schreibt. Man hat das Gefühl dabei zu sein, wenn schon nicht als Akteur, dann doch als Zuschauer. In seiner Fantasie kann man sich alles, was sie beschreibt ziemlich gut vorstellen. Dennoch denke ich für meinen Teil, wäre dieser Bereich (SM) dann doch nicht wirklich etwas was ich selbst praktizieren würde.

    Mehr
  • Fantastischer Auftakt zur Reihe!

    Das Locken der Sirene

    AnnMan

    06. July 2014 um 08:57

    Nachdem ich Band 3 und 4 förmlich verschlungen und alle Charaktere bereits in fortgeschrittenem Stadium kennengelernt hatte, war ich sehr neugierig auf den Anfang. Tiffany Reisz versteht es wirklich, dass man als Leser jedes Buch alleine lesen kann (wobei ich empfehlen würde 3 und 4 wirklich nacheinander zu lesen) und doch nie aus der Geschichte fällt. In diesem Buch geht es ja vor allem um die Anfänge von Nora als Schriftstellerin und ich fand es schön Nora mal auf eine ganz andere Weise zu erleben. Die Konflikte haben mich tief berührt und ich habe auf jeder Seite mit Nora mitgelitten. Man mag ja von ihren Entscheidungen halten, was man will, aber ich finde sie sind alle plastisch und nachvollziehbar geschrieben worden, dass man Nora definitiv verstehen kann. Nach den anderen Büchern war mir vor allem hier die Rolle von Søren besonders aufgefallen. Ich will nicht zu viel verraten, aber ich wurde am Ende das Gefühl nicht mehr los, dass uns Tiffany Reisz mit ihm am meisten in diesem Buch verbunden hat, dass wir durch seine Augen alles sehen können, wenn wir es nur zulassen.

    Mehr
  • Ich wurde in den Bann gezogen:

    Das Locken der Sirene

    SophiesLittleBookCorner

    03. January 2014 um 16:58

    Kurzrezension: Anfänglich habe ich etwas gebraucht um in die Geschichte reinzukommen und konnte das Buch auch nicht in einem Rutsch weglesen. Es ist sehr detailliert beschrieben und einige Sexszenen gehen doch ganz schön unter die Haut, denn dieses Erotikbuch ist ein BDSM-Roman. Dennoch überlässt die Autorin viel der Vorstellung der Leser und schafft es Kopfkino zu inszenieren. Im Gegensatz zu einigen anderen Büchern dieser Sparte *hust* Shades of Grey *hust* ist der Schreibstil sehr erwachsen und wirklich spannend zu folgen. Außerdem beschreibt dieser Roman was wirklich hinter einer BDSM Beziehung steckt und dass es ebend nichts mit Missbrauch und dergleichen zu tun hat, sondern viel mehr auf emotionaler Basis vonstatten geht. Das Buch ist sehr anspruchsvoll und immer mal wieder geben die Charaktere richtige kleine Weisheiten von sich. Die Charaktere haben Tiefe und ich konnte mich sehr gut in deren Vorlieben reinversetzten und nicht einmal war ich irgendwie abgestoßen. Sie sind sehr greifbar und hat es mir möglich gemacht die Motive zu verstehen und vor allem auch die Emotionalität hinter den harten Spielchen zu verstehen. Fazit: Dieses Buch ist das beste Beispiel dafür, dass Erotik anspruchsvoll und tiefgründig sein kann (und eine Handlung haben kann). Wer auf BDSM in Romanen steht, dem empfehle ich dieses Buch von Herzen, denn es zeigt so viel besser als manch anderes worum es in solchen Beziehungen wirklich geht.

    Mehr
  • Ein Buch, welches mich fasziniert hat...

    Das Locken der Sirene

    Wuselmauserl

    08. June 2013 um 15:05

    Über die Autorin Tiffany Reisz lebt in Lexington, Kentucky mit zwei Mitbewohnern, zwei Hunden und zwei Katzen. Sie hat Englisch am College studiert und veröffentlich erotische Literatur unter ihrem richtigen Namen – zum Stolz ihrer Eltern und Professoren. Tiffany hat fünf Piercings, ein Tattoo und wurde zweimal festgenommen. Wenn sie nicht in Haft ist, schreibt sie erotische Liebesromane und widmet sich gewissenhaft ihrer persönlichen Recherche. Sie würde sterben, wenn sie nicht schreiben könnte. Kurzinhalt Das Privatleben von Erotikautorin Nora Sutherlin ist wie ihre Romane: gefährlich fesselnd! Søren nennt mich seine Sirene. Er sagt, was ich mit meinem Mund mache, kann jeden Mann vom Kurs abbringen. Sind Sie nicht neugierig, was er damit meint? Erotikautorin Nora Sutherlin muss nicht lange recherchieren, um Stoff für ihren neuen Roman zu finden. Denn sinnliche Erfüllung ist ihr Leben. Das weiß nicht nur ihr gefährlicher Ex, von dem Nora einfach nicht die Finger lassen kann. Auch ihr verführerisch jungfräulicher Mitbewohner soll die Freuden der Lust mit ihr erfahren. Ob die berühmte Domina aber ihren Lektor fesseln kann? Vielleicht nicht nur mit Worten. Mein Resume In letzter Zeit habe ich nur die Blutseelen-Triologie von Sarah Schwartz aus dem Genre Erotikromane gelesen. Um Shades of Grey habe ich mich nach einigen Leseproben erfolgreich gedrückt, aber eine Anpreisung von Das Locken der Sirene auf Blogg dein Buch mit den Worten fifty shades hotter then grey machte mich doch mehr als nur neugierig . Das Buch handelt von der Erotikautorin und Domina Nora Sutherlin. Ihrem 19-jährigen Praktikanten Wesley, welcher auch unter ihrem Dach lebt. Dem Lektor Zach Easton, der in seinem Verlag als der Nebel von London bekannt ist. Und zu guter Letzt ihrem Exfreund Søren. Gar nicht so einfach drei Männer und zwei Jobs unter einen Hut zu bekommen. Vor allem, weil das Eine zwangsläufig nicht mehr zum Anderen passt. Trotz der interessant und detailliert beschriebenen Hauptprotoganisten hatte ich zu Beginn Probleme mich in die Geschichte reinzufinden, zumal nichts weltbewegendes passierte und es eher vor sich hin plätscherte, anstatt spannender zu werden. Erst ab der Hälfte änderte sich das grundlegend und ich konnte mich langsam in die Charaktere hineinversetzen, das Lesen ging dann fast wie von selbst. Die Thematik SM hatte mich nicht von vornherein abgeschreckt, zumal ich ein neugieriger Mensch bin und man nach und nach eingeführt wird. Auch für mich eine ganz neue und zugleich ungewöhnliche Erfahrung. Je mehr man liest, desto ausführlicher werden die Beschreibungen. Grad zum Ende des Buches geht es heiss her und ich hatte Müh und Not das Buch überhaupt noch aus der Hand zu legen. Dennoch geht es nicht nur um Sex und SM, sondern auch um tiefgründigere Dinge wie Schmerz, Macht, Lust, Angst und Liebe. Tiffany Reisz hat es geschafft eine Geschichte zu schreiben, in dem alles zueinander passt, ohne dass man das Gefühl bekommt einen schmierigen Groschenroman in den Händen zu halten. Wie es sein sollte wird man während des Lesens in eine andere Welt entführt, welche aufgrund ihrem Schreibstil dennoch real wirkt und genügend Freiräume für die eigene Fantasy lässt. Alles in allem hat mich das Buch fasziniert und ich bin froh, dass ich mich für diesen Titel entschieden habe. Die Autorin hat es geschafft mich bei Laune zu halten und ab einem bestimmten Zeitpunkt regelrecht ans Buch zu fesseln. Aufgrund dessen gibt es für mich das Prädikat empfehlenswert. Und ich selbst habe unbändige Lust darauf bekommen weiter zu lesen und freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung Gesetze der Lust, welche am 1. September 2013 erscheinen soll. Es ist Ehrensache, dass der Folgeband auf meiner Wunschliste landen wird. Das Locken der Sirene ist in meinen Augen somit mal ein anderer Roman für Leseratten, die Bücher aus dem Genre Erotik lesen und … sich vom Einblick in SM-Abgründen nicht abschrecken lassen.

    Mehr
  • Wirklich fesselnd

    Das Locken der Sirene

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. May 2013 um 17:23

    Das war der erste erotische Roman, den ich gelesen habe. Damit ging ich passenderweise jungfräulich an die Story ran und muss ich sagen: echt harter Tobak. Auf den ersten rund 100 Seiten war ich nahe dran, das Buch zur Seite zu legen. Ich fand das einfach nur abstoßend, denn ich kann mit dieser S/M-Welt nichts anfangen. Was sich im übrigen auch durch dieses Buch nicht geändert hat. Allerdings schaffte es die Autorin dann mit ihren sauber gezeichneten Charakteren, die sehr interessant sind, und mit dieser Story, mich immer mehr zu fesseln. Die Geschichte wurde immer spannender und das nicht wegen der hier beschriebenen Praktiken. Man will wissen, was das für Menschen sind, die durch Schmerzen Lust verspüren. Für mich ist diese Welt einfach unvorstellbar. Das ist grausam und doch hat die Geschichte etwas faszinierendes. Ich hab ja keine Ahnung, wie nah das an der Realität dran ist, ich denk schon ziemlich nah. In jedem Fall aber wird die Spannung immer wieder hochgehalten und so habe ich den Rest des Buches verschlungen. Geschockt und gleichzeitig total begeistert.

    Mehr
  • kein Kitschroman

    Das Locken der Sirene

    TiiWee

    17. May 2013 um 08:57

    Ich muss zugeben, am Anfang hatte ich Probleme in die Geschichte rein zu finden. Trotzdem kann man sich in Nora Sutherlin hineinversetzen. Sie versucht 3 Männer, voran ihren Exfreund/Dom Søren (mit speziellen Beruf), der trotz Beziehungsende noch eine große Rolle in Ihrem Leben spielt, ihren 19 jährigen Mitbewohner Wesley, der total verliebt in Nora ist und Ihren neuen Lektor Zach der zurzeit in einer Trennungsphase mit sein Frau steckt und nichts von Noras 2. Job weiß zusammen mit ihren 2 Jobs (Schriftstellerin und Domina) unter einen Hut zu bringen. Leider passt das eine nicht immer zum anderen und Sie muss sich entscheiden. Am Anfang passierte in meinen Augen nichts Spannendes oder Vorhergesehenes. Das änderte sich ca ab Mitte es Buches, als Søren und Zach aufeinander stießen. Die Dreiecks- bzw Vierecks- Beziehung nahm langsam ihren lauf und wurde immer spannender, aber auch zugleich immer frustrierender das Nora sich immer mehr in ihr eigenes Verderbnis stürzte und man sich fragte "Was macht die Frau da?". Man weiß nicht so recht wie es endet oder ob es so wie in Noras Buch kein Happy End gibt. Zachs Vergangenheit war auch nicht so rosig und Nora hatte einige Mühe diese Geschichte aus im raus zu kitzeln. Das Buch "Das Locken der Sirene" ist sehr Realitäts bezogen, kein kitschiger Roman. Es geht um SM, Macht, Gewalt, Liebe, Enttäuschung, Lügen und Angst. Es reiht sich keine Peitschenszene nach der anderen an, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Das Buch hat Tiefe und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Alles im allen ein gutes, interessanten und lesenswertes Buch was im erotischen Bereich auf keinen Fall fehlen sollte.

    Mehr
  • Was völlig anderes, aber gut!

    Das Locken der Sirene

    Tru1307

    28. March 2013 um 12:33

    Das Locken der Sirene war eine völlig neue Erfahrung für mich. Mittlerweile habe ich einige Erotik-Romane (Shades of Grey, Crossfire oder auch die Bücher von Melanie Hinz) gelesen, aber dieses Buch schlägt eine völlig andere Richtung ein, als zu erwarten war. Bei Shades of Grey habe ich die SM-Szenen eher belächelt, hier haben sie mich "umgehauen". Die Autorin kannte ich bislang noch nicht, aber ihre weiteren Bücher dieser Reihe sind nach der Lektüre auf meiner Wunschliste gelandet. Ursprünglich wurde ich auf das Buch aufmerksam, weil mir das Cover sehr gut gefällt. In diesem Fall wirkt es nicht einfach plump, sondern tatsächlich sinnlich, erotisch. Ich mag die Anspielung mit den aufgeschlagenen Büchern, denn so passt das Cover perfekt zur Geschichte. Immerhin geht es ja um eine Erotikautorin, die endlich ernst genommen werden will und sich dafür einen renommierten Verlag in New York sucht. Besonders die Charaktere machen Das Locken der Sirene aus. Man lernt die Figuren wirklich tiefgründig kennen. Die Ängste, Geheimnisse und das Verlangen werden offen gelegt und analysiert. Die Hauptfiguren sind sehr unterschiedlich gestaltet und stellen demnach auch unterschiedliche Sichtweisen der SM-Szene dar. Nora, die mit der Szene vertraut ist, wirkt auf den ersten Blick sehr offen, direkt und gefestigt. Doch im Laufe der Geschichte zeigt sie ihre wehmütige, verletzliche Seite. Wesley (Noras Assistent/Mitbewohner) hingegen ist durch Nora ebenfalls mit der Szene vertraut, lehnt sie aber komplett ab. Und Zach, Noras Lektor kommt zum ersten Mal mit SM in Berührung und weiß gar nicht, was er davon halten soll. Jeder Charakter hat einfach seinen ganz besonderen Charme und ich bin froh, dass dieses Buch nur der erste Teil einer Reihe ist (auch wenn mir das erst gar nicht bewusst war). Die erotischen Szenen sind gerade zu Beginn eher spärlich gesät. Wer darauf wartet, dass die Hauptcharaktere gleich übereinander herfallen, wird enttäuscht werden. Die ersten heißen Szenen gibt es viel mehr in kursiver Schrift als Teil des Romanes, den die Protagonistin Nora Sutherlin schreibt. Ab und an verarbeitet sie auch so ihre Erinnerungen und man bekommt daher immer einen guten Einblick in ihre Gedankengänge. Ich fand diese Art mit der Erotik zu spielen, ungewöhnlich aber gut. Die Einführung in die SM-Szene wird nach und nach vorgenommen. Je mehr der Noras Lektor Zach sie kennen lernt, desto mehr erfährt der Leser über Begriffe und Konventionen der Szene. Der Spannungsaufbau ist hier gut erkennbar, denn vor allem am Ende geht es dann richtig zur Sache. Dennoch fand ich es nicht immer ganz einfach in der Geschichte zu bleiben. Ab und an gibt es schon kleinere Längen, die durch die heißen, interessanten Szenen zwar ausgeglichen werden, aber dennoch ein wenig Langeweile aufkommen lassen. Dies sind unter anderem Szenen, in denen viel erklärt/berichtet wird. Die Dialoge haben zwar Wortwitz und auch die inneren Gedanken einer Figur sind immer gut zu wissen, aber hier wurde es für meinen Geschmack ab und an übertrieben. Die nächsten Bände der Reihe werden ebenfalls beim MIRA Taschenbuchverlag erscheinen. Der zweite Band Gesetze der Lust erscheint im September 2013. Für alle, die gerne erotische Literatur unterwegs lesen, sei noch angefügt, dass das Taschenbuch selbst neutral gehalten ist und mit einem Umschlag geliefert wird. Bewertung Wem Shades of Grey zu weich gespült war, wird dieses Buch lieben. Wer "normale" erotische Lektüre sucht, wird sie aber nicht finden. Das Locken der Sirene besticht durch tiefgründige Charaktere und einen Blick in den SM-Abgrund. Kleinere Längen haben das Lesevergnügen zwar ein wenig geschmälert, dennoch werden die Fortsetzungen den Weg in mein Regal finden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks