Till Weingärtner

Alle Bücher von Till Weingärtner

Cover des Buches Midnight Secretary 02 (ISBN: 9782889210169)

Midnight Secretary 02

 (18)
Erschienen am 05.04.2012
Cover des Buches Midnight Secretary 01 (ISBN: 9782889210152)

Midnight Secretary 01

 (17)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches Midnight Secretary 03 (ISBN: 9782889210176)

Midnight Secretary 03

 (14)
Erschienen am 08.06.2012
Cover des Buches Midnight Secretary 05 (ISBN: 9782889210190)

Midnight Secretary 05

 (11)
Erschienen am 11.10.2012
Cover des Buches Midnight Secretary 04 (ISBN: 9782889210183)

Midnight Secretary 04

 (11)
Erschienen am 09.08.2012
Cover des Buches Midnight Secretary 07 (ISBN: 9782889210213)

Midnight Secretary 07

 (9)
Erschienen am 14.02.2013
Cover des Buches Midnight Secretary 06 (ISBN: 9782889210206)

Midnight Secretary 06

 (8)
Erschienen am 13.12.2012
Cover des Buches Midnight Wolf 01 (ISBN: 9782889215386)

Midnight Wolf 01

 (7)
Erschienen am 11.04.2013

Neue Rezensionen zu Till Weingärtner

Cover des Buches Midnight Wolf 02 (ISBN: 9782889215393)Y

Rezension zu "Midnight Wolf 02" von Tomu Ohmi

Schön
Yoyomausvor einem Jahr

Zum Inhalt:

Wow, das ist schon ein heißer Typ, den sich Hisako da geangelt hat. Dichte schwarze Haare, große, treue Augen, den Körper eines Sportlers und treu und verschmust wie ein Welpe. Da ist nur leider diese eine Sache – er ist ein Kerl, der nur bei Vollmond kann …

 

 

Cover:

Das Cover hat mir wieder sehr gut gefallen und ist von der Gestaltung her recht typisch für die Mangaka. Zu sehen ist hier auf grünem Grund der Charakter der Hisako, welche fröhlich vor sich hin lächelt und die Arme voller roter Rosen hat. Im Hintergrund kann man das Gesicht von Yato ausmachen, der hier aber leider etwas weiblich wirkt. Trotzdem mag ich das Cover aber sehr.

 

Eigener Eindruck:

Hisako und Yato haben es nicht immer einfach. Neben eifersüchtigen Nebenbuhlern und Nebenbuhlerinnen, müssen sie sich auch die Frage stellen, ob sie vielleicht auch einmal Kinder haben wollen und haben können. Gar nicht so einfach, wenn der Freund eigentlich ein Werwolf ist und du sein Geheimnis hüten musst.

 

Im zweiten Band der Midnight Wolf-Reihe präsentiert die Mangaka Tomu Ohmi wieder allerlei Kurzgeschichten rund um das Mädchen Hisako und deren Werwolf Yato. Obwohl die Geschichten an sich abgeschlossen sind, sind sie doch eng miteinander verknüpft. Eine Einteilung zum Lesen geht hier sehr gut und Unterbrechungen sind daher nicht störend, wenn man ein Kapitel abgeschlossen hat. Die Ideen zu den Stories sind sehr interessant und machen Spaß, wenn man die eine oder andere Übertreibung übersehen kann. So scheint die Mangaka einen derben Hang zu Entführungen zu haben und scheinbar gibt es doch sehr viele Neider – eifersüchtige Szenen sind an der Tagesordnung. Trotzdem macht es aber Spaß die Geschichte der beiden Turteltäubchen zu verfolgen und ich bin gespannt, was der dritte Teil mit sich bringt, denn so langsam müsste das Repertoire doch schon recht ausgeschöpft sein.

 

 

Fazit:

Durchaus lesenswert und einfach tolle Zeichnungen. Da hat man auf jeden Fall Freude dran.

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 4/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 4/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9782889215393

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 160 Seiten

Verlag: KAZÉ Manga

Erscheinungsdatum: 13.06.2013

 

 

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Midnight Wolf 01 (ISBN: 9782889215386)Y

Rezension zu "Midnight Wolf 01" von Tomu Ohmi

Nett gemacht
Yoyomausvor einem Jahr

Zum Inhalt:

Wow, das ist schon ein heißer Typ, den sich Hisako da geangelt hat. Dichte schwarze Haare, große, treue Augen, den Körper eines Sportlers und treu und verschmust wie ein Welpe. Da ist nur leider diese eine Sache – er ist ein Kerl, der nur bei Vollmond kann …

 

Cover:

Das Cover hat mir sehr gut gefallen und hatte für mich von der Aufmachung her einen absoluten Wiedererkennungsfaktor in Hinsicht auf die Mangaka. Zu sehen sind hier die beiden Protagonisten Hisako und Yato. Der Stil der Zeichnungen ist dabei einfach unverkennbar. Einfach klasse gemacht.

 

 

Eigener Eindruck:

Hisato hat einen Wolf, einen Wolf, der sich bei Vollmond in einen attraktiven jungen Mann verwandelt… Yato ist Hisatos Geheimnis und ihr heimlicher Liebhaber. Doch das Leben der beiden ist nicht einfach, denn viele wollen sich der Magie des Wolfes bedienen und schrecken nicht davor zurück zu härteren mitteln zu greifen. So wird Hisato unter anderem entführt und es ist an Yato sie zu retten… Aber auch Yato braucht Hilfe, als er urplötzlich zu einem kleinen Jungen wird…

 

Mit der Reihe Midnight Wolf präsentiert die Mangaka Tomu Ohmi wieder eine Reihe, die man einfach mögen muss, wie ich finde. Die Zeichnungen sind wirklich filigran und detailliert und die Charakterdesigns sehr ansprechend. Der Manga baut sich aus verschiedenen Kurzepisoden zusammen, welche jedoch eng miteinander verknüpft sind und bei denen es sich immer um die beiden Protagonisten Yato und Hisato dreht. Die Aufteilung in Episoden habe ich daher als sehr angenehm empfunden, da man sich den Manga so auf mehrere Tage ganz bequem einteilen konnte, ohne wichtige Details zu vergessen. Das war für mich sehr angenehm und hat mich somit nicht gezwungen noch einige Seiten wieder lesen zu müssen.

 

Fazit:

Ein tolles Schmankerl für erwachsenes Publikum mit einem Hauch von Magie.

 

 

Idee: 5/5

Charaktere: 4/5

Logik: 4/5

Spannung: 4/5

Emotionen: 3/5

 

 

Gesamt: 4/5

 

Daten:

ISBN: 9782889215386

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 160 Seiten

Verlag: KAZÉ Manga

Erscheinungsdatum: 11.04.2013

 

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Midnight Secretary 01 (ISBN: 9782889210152)S

Rezension zu "Midnight Secretary 01" von Tomu Ohmi

Hingabe ist alles... und führt zu Liebe
Sam1980vor 2 Jahren

Irgendwie lustig dass einige diese Art von Liebe und Hingabe nicht verstehen können. Ich und sogar mein Mann haben diese Reihe gelesen und haben sie als perfekt und und sehr gelungen empfunden. Man muss ja nicht denken selbst die Secretary sein, sondern sollte sich einfach in diese Welt ziehen lassen.

Wäre Kaya auch nur ein wenig anders und nicht so bereit gewesen in sein Leben einzutauchen, hätte ihr Chef niemals auch nur ansatzweise überlegt ihr seine wahre Welt zu zeigen und sie an seine Seite zu holen. Opferbereitschaft ist hier der absolute Schlüssel gewesen für die wahre und unverfälschte Liebe. Wer hätte das beim Wissen über dieses Endergebnis nicht selbst in Angriff genommen?
Dennoch, ich habe eine Bekannte, die Kaya auch absolut nicht verstehen konnte. Die Bekannte fand es doof das man so viel freiwillig für einen Mann machen kann... naja meine 5 von 5 möglichen Sternen hat die Reihe. ^^

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks