A Thousand Boy Kisses

von Tillie Cole 
4,6 Sterne bei59 Bewertungen
A Thousand Boy Kisses
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (51):
ReginaMeissners avatar

Dieses Buch macht euch glücklich bis zum Anschlag und bricht dann euer Herz.

Kritisch (4):
DrunkenCherrys avatar

So zuckersüß, dass man Zahnschmerzen bekommt...das war echt zu viel Kitsch für mich.

Alle 59 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "A Thousand Boy Kisses"

Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit. Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht. "Herzzerreißend, atemberaubend, unvergesslich und unglaublich schön!" Aestas Book Blog

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736306684
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:LYX.digital
Erscheinungsdatum:05.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne45
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchstaubs avatar
    Buchstaubvor 5 Monaten
    Schöne Geschichte mit Potenzial

    Schöne Geschichte, gute Charakteren und ein okay Ende.. ja, vielleicht mach ich mich unbeliebt damit, aber mich konnte es bis zur letzten Seite nicht berühren. Ich fand weder wirklich eine Verbindung zu den Charakteren, auch wenn sie symphatisch waren, noch berührte mich die Story. Immer dann, wenn ich dachte es kommt eine Stelle die mich berühren könnte, fand ichs dann zu 'plump', zu neutral geschrieben, als dass es Gefühle transportieren könnte für mich. Sorry, ich denke es wird noch viele Lesende berühren und vielen gefallen, aber bei mir hat es leider nicht gepasst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: eine berührende Liebesgeschichte, die unter die Haut geht
    haltet die Taschentücher bereit

    Mein erster Tipp für alle, die das Buch lesen wollen: legt euch Taschentücher bereit - viele ...

    Ich muss gestehen, nach dem Klappentext hätte ich erwartet, dass die Geschichte emotional wird - aber was ich dann zu lesen bekommen habe, hat meine Vorstellung übertroffen. Bereits gleich zu Beginn standen mir das erste Mal die Tränen in den Augen - und daran sollte sich bis auf kurze Unterbrechungen bis zum Ende nichts ändern. Aber obwohl das Buch unter die Haut geht und sehr emotional ist, ist es doch so viel mehr. Es ist eine ganz besondere Liebesgeschichte über ein Mädchen und einen Jungen, die sich von Kindheit an lieben. Es ist eine Geschichte über Freundschaft und über Familie. Es ist eine Geschichte über Zusammenhalt, darüber, den anderen zu schützen, darüber, dass man in allem Glück finden kann.

    Poppy ist ein wunderbares Mädchen - sie ist immer fröhlich, findet in jeder Situation etwas Schönes, sie strahlt dieses ganz besondere Licht aus, das nur wenigen Menschen innewohnt. Ich habe sie dafür bewundert, dass sie es trotz aller Schwierigkeiten schafft, anderen Liebe zu geben und sie glücklich zu machen. Rune ist ihr Gegenteil - ein eher mürrischer junger Mann, jedoch mochte ich auch ihn sehr, weil man gar nicht anders kann, als ihn zu lieben, wenn man in ihn mal näher kennengelernt hat. Bei und mit Poppy lebt und liebt er. Gemeinsam sind ihre Herzen und Seelen eins.

    Der Schreibstil ist angenehm flüssig und fesselnd, sodass ich das Buch in einem Tag durchgelesen hatte. Poppy und Rune haben mich gefangengenommen, ihre Geschichte hat mich tief berührt und ging mir unter die Haut.

    Fazit: "A thousand boy kisses" ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die emotional ist und unter die Haut geht. Sie zeigt, dass es in jeder Situation - sei sie noch so schlimm und traurig - immer einen Lichtblick gibt. Eine bezaubernde Protagonistin und ein wunderbarer Gegenpart in Person von Rune, eine Liebe, die alles übersteht und viele kleine Momente, die das Herz zum Schmelzen bringen, haben das Buch zu einem gemacht, das zu Herzen geht und sich dort fest verankert. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    brauneye29s avatar
    brauneye29vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr berührend
    Sehr berührend

    Zum Inhalt:

    Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. 
    Meine Meinung:
    Was als harmloser Jugendroman anfing, hat mich am Ende zu Tränen gerührt. Ja, das Buch hat zwischendurch die ein oder andere Länge aber es ist einfach schön geschrieben. Und auch die Geschichte, die zunächst als popelige Liebesgeschichte beginnt, hat es am Ende ganz schön in sich. 
    Fazit:
    Sehr berührend 

    Kommentieren0
    55
    Teilen
    Colibrichens avatar
    Colibrichenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Anfangs mitreißend und emotional - zum Ende hin leider etwas zäh.
    1000 Jungsküsse sammeln in einem zu kurzen Leben

    Das Buch handelt von einem jungen Mädchen, welches unheilbar erkrankt und von ihrer Großmutter ein Glas mit dem Auftrag 1000 Jungsküsse zu sammeln erhält. 
    Diese Mission wird durch die Krankheit der Protagonistin erschwert, da ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. 

    Der Schreibstil ist gut gestaltet, sodass es einem leicht fällt in den Roman hineinzufinden. Dabei sind die Charaktere ausführlich gestaltet und ihre Emotionen nachvollziehbar. 

    Zu Beginn findet man einen anrührendes Schicksal und eine wundervolle Liebesgeschichte. 
    Ereignisse und Emotionen werden gut dargestellt und man kann die Story gut mitempfinden. 

    Ab der Mitte wurde es mir persönlich leider etwas zu langwierig. Die Überraschungen und Wendungen ließen nach. Zudem passierte nicht viel neues und es hat mich emotional nicht mehr gepackt. 


    Die angesprochenen Themen sind jedoch etwas neues und auch sehr wichtig, weswegen ich dieses Buch doch für lesenswert halte.
    Empfehlen würde ich es daher für alle, die auf der Suche nach einer emotionalen Geschichte, mit viel Liebe und Emotionen sind und die sich nicht daran stören wenn es mal etwas unspektakulärer zugeht. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    DrunkenCherrys avatar
    DrunkenCherryvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: So zuckersüß, dass man Zahnschmerzen bekommt...das war echt zu viel Kitsch für mich.
    So zuckersüß, dass man Zahnschmerzen bekommt

    Gleich zu Beginn muss ich dem Verlag ein Lob dafür aussprechen, dass sie es geschafft haben, auf dem Klappentext eigentlich nichts zu verraten und einen trotzdem neugierig zu machen. Denn mit der Wendung, die dieses Buch nimmt, hatte ich so gar nicht gerechnet - und es leider auch nicht gelesen, wenn ich gewusst hätte, worum es geht.
    Das Buch ist nicht wie erwartet ein Second Chances Roman, sondern beschäftigt sich mit einem ziemlich heftigen Schicksalsschlag.
    Diesen verpackt die Autorin in einer meterdicken Schickt aus Zuckerguss, die so süß ist, dass man davon Zahnschmerzen bekommt. Ich dachte bisher immer, meine Toleranzgrenze für Kitsch wäre sehr hoch, aber dieses Buch hat sie gesprengt.
    Die Protagonisten Rune und Poppy waren mir sehr sympathisch, wenn ich auch fand, dass sie sich nur selten altersgerecht verhalten haben. Das Buch arbeitet sehr stark mit Emotionen, aber ich hatte selten den Eindruck, es hier mit 17 jährigen zu tun zu haben, sondern mit wesentlich älteren Protagonisten. Die Ausdrucksweisen sind hier so geschwollen, dass ich mich wirklich gefragt habe, welcher Teenager (vor allem männlichen Geschlechts) so redet. In einem gewissen Maß hätte ich das schön gefunden, aber hier war es eindeutig zu viel für mich.
    Die Handlung fand ich anfangs noch richtig gut, doch leider gab es für mich zu wenige Spannungsspitzen. Der Mittelteil zieht sich unglaublich in die Länge und ich war kurz davor, das Buch abzubrechen, weil einfach nichts passiert ist.
    Dazu kommt noch, dass die Autorin besagten Schicksalsschlag zu sehr nach Drehbuch passieren lässt, ihn romantisiert. Das wäre in gewisser Weise okay, aber sie übertreibt es, baut nichts unvorhergesehenes ein. Jeder, der schon mit etwas ähnlichem fertig werden musste, weiß, dass es so eben nicht passiert.
    Ich finde, Tillie Cole hätte (für meinen Geschmack) ein tolles Buch schreiben können, wenn sie sich getraut hätte, mehr Spannung und Unvorhersehbarkeit einzubauen. So ist es wohl nur eine Leseempfehlung für diejenigen, die es wirklich übertrieben kitschig mögen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    P
    ParadiseKiss1988vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Zitat aus dem Buch "....und mein Herz wollte fast zerspringen." trifft es perfekt. Eine wunderschöne und tief berührende Geschichte.
    "...und mein Herz wollte fast zerspringen." (Zitat)

    Der erste Satz:
    „Es gab exakt vier Momente, die mein Leben bestimmten. Das hier war der Erste.“ – Zitat Prolog „A thousand boy kisses“

    Meinung:
    „A thousand boy kisses“ habe ich bereits vor ein paar Wochen gelesen. Allerdings hat es mich so sehr berührt, dass ich einfach nicht wusste, wie ich das in Worte fassen soll, was sich in mir abgespielt hat.
    Anhand des Klappentextes habe ich eine aufregende, schöne und gefühlvolle Geschichte erwartet. Was ich dann bekommen habe, ist noch so viel mehr, als es Worte ausdrücken könnten. Die Protagonisten Rune und Poppy hatte ich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen.
    In „A thousand boy kisses“ gibt es mehrere Zeitsprünge und zu Beginn der Geschichte sind beide 5 Jahre alt. Der Schreibstil hat sich dem jeweiligen Alter gut angepasst.
    Poppy und Rune sind beide unglaublich ausdrucksstarke Charaktere, die mich tief beeindruckt haben.
    Leider kann ich an dieser Stelle nicht verraten, was mich so erschüttert hat, denn ich möchte jedem die Chance lassen, das Buch auf die gleich Weise zu entdecken, wie ich es konnte.
    Was ich aber sagen kann ist, dass ich zwischendurch wirklich laut weinen (wobei heulen es wohl besser trifft) musste.
    Es gibt keine Dreiecksgeschichte, kein hin und her, es gibt einfach nur Rune und Poppy!
    Die beiden haben eine so reine und ehrliche Liebe zueinander, wie es sie wahrscheinlich nur ganz selten auf der Welt gibt und ich fand es unbeschreiblich schön, mit ihnen zusammen die Tage zu verbringen.
    Was Rune allerdings rausfindet, als er nach den zwei Jahren aus Norwegen zurückkehrt, hat mir, wie Rune auch, fast den Boden unter den Füßen weg gerissen.
    „A thousand boy kisses“ ist darum keine leichte Liebesgeschichte, die man mal eben zwischendurch lesen kann, sie geht viel tiefer und berührt einen wirklich mitten im Herzen! Wer also eine schöne, leichte und unbeschwerte Geschichte lesen möchte, sollte hier lieber die Finger davon lassen. Denn obwohl ich das Buch nun zu einem meiner absoluten Lieblingsbücher zählen kann, hat es mich mit schwerem Herzen zurück gelassen. Aber trotz allem würde ich nichts an der Geschichte ändern wollen, sie war perfekt, genauso, wie sie ist. Was auch dafür spricht sind die vielen schönen Textstellen, die ich mir markiert habe und die mich sofort wieder zurück ins Buch ziehen und mir das Gefühl h, wenn ich sie lese.

    Cover
    Das Cover gefällt mir total gut, die Farben haben mich sofort angesprochen und ich war gespannt welche Geschichte dahinter steckt. Zudem passt das Cover, durch das darauf abgebildete Glas, toll zur Geschichte.


    Fazit:
    Absolut grandiose Geschichte, mit einer so reinen und ehrlichen Liebe, die mir mein Herz hat schwer werden lassen, ich sie aber dennoch fest in mein Herz geschlossen habe.

    Hier noch ein kurzes Zitat, was meine Rezension perfekt zusammen fasst:
    „…und mein Herz wollte fast zerspringen.“ – Zitat Epilog „A thousand boy kisses“

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LittleLondons avatar
    LittleLondonvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: So wunderbar, berührend und emotional auslaugend.
    A Thousand Boy Kisses

    Ich kann noch immer nicht in Worte fassen, wie sprachlos mich dieses Buch gemacht hat. Ich musste es erst sacken lassen und kann erst jetzt die Rezension dazu schreiben.Zum Inhalt: Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit. Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.Ich heule selten bei einem Buch, das gebe ich zu. Bisher haben das nur eine Handvoll Autoren geschafft. Tillie Cole gehört nun dazu. Diese Geschichte ist von vorn bis hinten ein Meer an intensiven Gefühlen. Leid, Schmerz, Liebe und Angst waren so real, dass es mich innerlich auseinander gerissen hat. Mein Fehler war wahrscheinlich auch, dass ich dachte, es wäre leicht zu lesen. Aber es hat mich emotional wirklich mitgenommen. Noch immer fehlen mir ein bisschen die Worte. Es ist so eine bittersüße Liebesgeschichte, eigentlich voller Kitsch, aber so unfassbar toll geschrieben. Ihr müsst es lesen. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sarahamolibris avatar
    Sarahamolibrivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine bittersüße Liebesgeschichte - Achtung hier wird es schnulzig! Trotzdem eine sehr schöne Geschichte.
    Eine bittersüße Liebesgeschichte

    Bei dieser Geschichte konnte ich mich nur schwer entscheiden, wie ich sie bewerten soll. Es geht um Poppy und Rune, die sich bereits als Kinder im Alter von 5 Jahren kennen und schnell auch lieben lernen. Trotz einiger Schicksalschläge schafft es die Liebe der beiden zu überdauern. Tillie Cole hat hier eine wirklich zauberhaufte Lebesgeschichte geschrieben, die von ihrer Ehrlichkeit und Reinheit wohl von nur wenigen Liebesgeschichten übertroffen wird. Einige Stellen im Buch haben mich wirklich zu Tränen gerührt. Andererseits haben sich zu viele Dinge in meinen Augen wiederholt, so dass es oft kitschig wurde und man das Gefühl hatte das alles schon gelesen zu haben. Insgesamt ist es eine bittersüße Liebesgeschichte, die den Leser mit in die Welt von zwei Teenagern nimmt, die sich mehr alles andere auf der Welt lieben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SylviaRietschels avatar
    SylviaRietschelvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch ist mich leider eine Enttäuschung :(
    Rezension zu >A Htousand Boy Kisses< von Tillie Cole


    Hach, dieses Buch klang einfach so wunderschön, dass ich es unbedingt lesen musste. Die ersten Seiten waren wundervoll und ich dachte, ich würde die Story bis zum Ende lieben, doch nach und nach, langsam und immer mehr, wurde es mir einfach zu viel – zu viel niedlich, zu kitschig, zu übertrieben, weswegen es mich im Mittelteil nur noch nervte und das Ende die Story dann komplett ruinierte. Das zu schreiben, fällt mir wirklich nicht leicht, denn eigentlich mag ich es kitschig und romantisch, doch irgendwie war es mir hier einfach too much.


    Aber beginnen wir von vorn. Poppy und Rune sind wie füreinander geschaffen und haben mir als Kinder wirklich gut gefallen. Sie waren so niedlich zusammen und der Anfang war so emotional, dass ich mich auf den Rest der Geschichte gefreut habe, allerdings schlug dieses Gefühl schnell um, denn dieses Buch dreht sich NUR um Liebesbekundungen, um tiefe Emotionen, über Verbundenheit, die beinahe schon an Besessenheit und grenzt und dadurch irgendwie alles andere ausblendet. Ich war genervt. Genervt von der Liebe, genervt von den Gefühlen und genervt davon, dass im ganzen Buch nichts anderes geschieht und die Handlung, die sicher hätte spannend sein können, in den Hintergrund rückte (wenn es denn überhaupt eine gab).


    Nicht einmal die Sache mit dem Einmachglas und den 1000 Küssen konnte mich besänftigen. Anfangs fand ich die Idee wirklich niedlich und ich hatte Tränen in den Augen, als es zur Übergabe des Glases kam, aber schnell nervte mich auch dieser Umstand – und das schreibt jemand, der genau solche Dinge eigentlich liebt. Irgendwas läuft hier was ganz falsch, sage ich euch. Ich liebe die Liebe, die Romantik, die schnulzigen Liebeserklärungen in Büchern, aber hier – puh – hier konnte ich es irgendwann einfach nicht mehr ertragen.
    Positiv fand ich den Anfang und den Schreibstil, der es doch schaffte, mich zu berühren und die Emotionen auf mich zu übertragen, deswegen möchte ich die Autorin dennoch im Auge behalten – denn Gefühle hat sie drauf (wenn sie sich etwas zügelt).


    Fazit:


    „A thousand Boy Kisses“ hat mich leider sehr enttäuscht. Ich habe mir eine romantische, niedliche Liebesgeschichte erhofft, die mit der Zeit wächst. Bekommen habe ich eine absolut übertriebene Seelenverwandtschaft, die beinahe schon an Besessenheit grenzt und dabei alles andere ausblendet, sodass man kaum von einer Handlung sprechen kann. Ich vergebe schweren Herzens 1,5/5 Leseeulen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sunnywonderbooklands avatar
    Sunnywonderbooklandvor 10 Monaten
    Wunderchöne und traurige Geschichte

    Autorin: Tillie Cole
    Verlag: Lyx
    Seitenanzahl:
    Preis: 8,99 Euro
    erschiene am 5. Oktober 2017


    Inhalt


    Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.

    Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.



    Meine Meinung



    Ich habe schon so viel gutes von diesem Buch gehört, dass ich es auch unbedingt lesen musste und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Poppy ist acht Jahre alt, als ihre Großmutter stirbt und ihr ein Glas mit 1000 Papierherzen schenkt. Jedes Herz steht für einen überragenden Kuss, den man nie vergessen sollte. Zusammen mit Rune, ihrem besten Freund und später auch ihrer großen Liebe, füllt sie langsam das Glas. Doch als beide 15 Jahre alt sind, muss Rune zurück nach Norwegen und beide versprechen sich, dass sie immer in Kontakt bleiben. Doch nach zwei Monaten bricht Poppy den Kontakt einfach ab - ohne Erklärung. Rune bricht es das Herz und nachdem er nach zwei Jahren wieder zurück in Georgia ist, möchte er herausfinden, warum Poppy den Kontakt abgebrochen hat.
    Die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln und ich habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden gelesen. Poppys und Runes Liebesgeschichte hat mich völlig in ihren Bann gezogen und obwohl ich kein emotionaler Mensch beim lesen bin, hat mich das Buch einige Tränen gekostet.
    Abweichend wird aus der Sicht von Poppy und Rune ihre Geschichte erzählt und durch den flüssigen Schreibstil und die überragend Handlung wird man auf eine spannen Reise mitgenommen. Allein durch den Schreibstil der Autorin, der extrem emotional ist, ist das Buch eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Jede Sekunde fiebert man mit ihnen mit und kann bis zum Schluss ich aufhören zu hoffen. Auf den Grund für die Trennung wäre ich nie gekommen, umso überraschender war die Wendung für mich.


    Fazit


    Ein wundervolles Buch, dass mich zum heulen gebracht hat, obwohl das nur sehr selten passiert. Di Charaktere, die Handlung, einfach alles war perfekt und konnte mich von Anfang bis Ende fesseln.
    Daher 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Tritt ein in die exklusive LYX LOUNGE!

    Wir freuen uns gar sehr, dass wir nach der großartigen Geburtstagsparty mit LYX euch nun eine weitere exklusive Aktion für alle Fans großer Gefühle präsentieren dürfen:
    Kommt mit in die LYX LOUNGE und entdeckt das großartige Programm von LYX auf eine ganz besondere Art und Weise! 

    Spitzt eure Lippen für unsere nächste romantische Aktion in der LYX LOUNGE, bei der die Liebe die Zeit übersteht ... oder etwa doch nicht?

    Mehr zum Buch
    Ein Kuss hält nur für einen kurzen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit.
    Als Rune Kristiansen nach zwei Jahren in Norwegen in das verschlafene Blossom Grove, Georgia, zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn: Herausfinden was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs Neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber steht, weiß er augenblicklich, dass ihnen der schlimmste Herzschmerz erst noch bevorsteht.


    >> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

    Gemeinsam mit LYX verlosen wir 25 E-Book-Exemplare von "A Thousand Boy Kisses" von Tillie Cole

    Bewerbt euch einfach bis zum 22.11.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Lippen sind zum Küssen da! Habt ihr einen Lieblingslippenstift? Wenn ja, welchen? Oder setzt ihr lieber auf Natürlichkeit?

    Bitte gebt auch an, in welchem Format ihr euer E-Book gerne hättet (epub oder mobi)

    Aufgepasst! Mit eurer Bewerbung sichert ihr euch eine Praline für eure Pralinenschachtel in der LYX LOUNGE! 

    Alle weiteren Informationen zur LYX LOUNGE findet ihr hier. 

    Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks