Hades' Hangmen - Styx (Hades-Hangmen-Reihe 1)

von Tillie Cole 
4,3 Sterne bei88 Bewertungen
Hades' Hangmen - Styx (Hades-Hangmen-Reihe 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

A

brutal aber faszinierend

Yazocans avatar

ich habe nunmal eine schwäche für verliebte Bad Boys :) bin auf die weiteren Bände gespannt.

Alle 88 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hades' Hangmen - Styx (Hades-Hangmen-Reihe 1)"

Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...

Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

"Ich liebe alles an diesem Buch! Diese Geschichte zeigt Tillie Coles undglaubliches Talent!" Totally Booked Blog

Band 1 der düster-sinnlichen Hades Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736308114
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:375 Seiten
Verlag:LYX.digital
Erscheinungsdatum:07.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne46
  • 4 Sterne29
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 13 Tagen
    Definitiv ein Must Read

    „Hades Hangmen (1) - Styx“ von Tillie Cole
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € 7,99
    Seitenanzahl: 487 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 978-3-7363-0811-4
    Erschienen am: 07.06.2018 im LYX digital by Bastei Lübbe
    ===========================

    Klappentext:

    Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...

    Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann – und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

    ===========================

    Achtung Spoilergefahr!!!

    ===========================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Für mich war die Autorin bis hierhin gänzlich unbekannt. Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Der Titel und Klappentext haben mich mehr als neugierig gemacht. Der Titel des Buches ist perfekt gewählt. Mit Styx startet die Autorin den Auftakt ihrer neuen „Hades Hangmen“ Reihe. Direkt im Vorwort gibt es eine Anmerkung der Autorin, wie sie zu diesem Buch gekommen ist. Dass einige Situationen auf wahren Begebenheiten beruhen finde ich sehr heftig. Dass Glossar hat dazu beigetragen viele Begrifflichkeiten besser zu verstehen. Der Prolog startet 15 Jahre zuvor als River und Salome sich erstmals begegnen. Schon da lässt sich erahnen, dass der Leser ein emotional aufwühlendes Buch erwarten kann. Styx stottert schon seitdem er ein kleiner Junge ist. Lediglich in Gegenwart seines Vaters, Styx besten Freund Kyler und Salome gelingt es ihm Worte hervorzubringen. Styx ist der Anführer des MCs „Hades Hangmen“. Er und Kyler kennen sich von Kindesbeinen an. So ist es auch keine Überraschung, dass er der Vizepräsident der Hades Hangmen ist. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten was mir immer sehr gut gefällt. Das erste Aufeinandertreffen von Styx und Mae als sie noch klein waren, fand ich süß. Doch wenn dann das eigentliche Kapitel beginnt, muss man schnell feststellen dass nichts süß ist. Im Gegenteil: Was Mae in ihren jungen Jahren durchleben musste wünscht man niemandem. Gemeinsam mit ihren beiden Schwestern Maddie und Bella sowie Freundin Delilah leben sie seitdem sie klein sind im Orden. Dort gelten sie als die „Verfluchten“. Was sie alles über sich ergehen lassen müssen ist einfach nur grausam und unfassbar. Nicht nur einmal war ich den Tränen nahe. Als Styx die leblose Mae vor seinem Club entdeckt kann er es nicht fassen. Das Mädchen mit den Wolfsaugen würde er überall wiedererkennen. Für ihn steht fest, dass er sie nie wieder gehen lassen wird. Plötzlich sieht Mae sich mit Dingen konfrontiert die ihr völlig fremd sind. Es war sehr schön zu lesen wie Styx sie trotz seiner harten Fassade beschützt und ihr die verschiedensten Dinge des Lebens erklärt. Bei Mae fängt seine Fassade an zu bröckeln. Ich fand es toll die Welt durch Maes Augen komplett neu zu entdecken. Flame ist echt ein Psycho. Ich bin gespannt was hinter seinem Drama steckt. Er wirkt gebrochen und stark zugleich. Was auch immer ihm passiert ist scheint ihn anzutreiben. Aber auch Kyler, Rider, Pit und die anderen waren mir sympathisch. Über einen der vielen verschiedenen Charaktere musste ich meine Meinung jedoch revidieren. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Nur so viel sei gesagt, es gibt jede Menge überraschender Wendungen, die ich so absolut nicht erwartet habe. Lettie und Beauty mag ich wahnsinnig gern. Sie nehmen Mae unter ihre Fittiche und haben das Potential gute Freundinnen zu werden. Der Leser kann ein Buch erwarten dass ihn auf eine Achterbahn der Gefühle schickt. Nicht nur Trauer, Schmerz, Unglaube und Schock, sondern auch Liebe und Romantik machen dieses Buch rundum perfekt. Macht euch auf den ein oder anderen Schock gefasst. Ich bin wahnsinnig gespannt auf Teil 2 und hoffe dass auch die anderen 5 Teile und die Novellen ins deutsche übersetzt werden. Definitiv eines meiner Must Reads des Jahres. Dieses Buch sollte man sich nicht entgehen lassen. Ich danke dem Verlag und Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst. 

    5 von 5     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Angelika0106vor einem Monat
    Kurzmeinung: brutal aber faszinierend
    atemberaubende Story

    Ein Wahnsinnsbuch, unglaublich brutal aber trotzdem faszinierend und fesselnd. Ich bin begeistert! Vor dem Hauptquartier seines MCs findet River "Styx" Nash eine leblose junge Frau. Allerdings haben sie schon genug Probleme um sich auch diesem anzunehmen. Styx ist mit seinen nur 26 Jahren bereits Anführer der Hades' Hangmen, von Geburt an ohne Stimme hat er es nicht leicht, seine Position im Motorrad-Club und vor seinen Feinden zu behaupten. Seine Sprache sind Gewalt und Unnahbarkeit. Er lässt nie wirklich jemanden an sich heran. Doch als das Mädchen, die schöne Mae, plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Die beiden sind sich vor Jahren schon einmal begegnet, beide haben diese Begegnung nie vergessen können. Mae ist in einer brutalen Sekte aufgewachsen und aus dieser geflohen. Aber man sucht sie und will sie zurück. Aber Styx will sie nie wieder gehen lassen, bei ihr kann er sprechen! Wird Styx sie beschützen können oder muss Mae zurück in ihr Gefängnis zu ihren Peinigern? Dieses Buch hat mich umgehauen! Ich freue mich schon auf die Folgebände! Danke NetGalley und LYX für mein Leseexemplar!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Freakajuless avatar
    Freakajulesvor einem Monat
    Actiongeladen und düster.

    Es fällt mir ausgesprochen schwer, den ersten Teil der "Hades' Hangmen"-Reihe "Styx" zu bewerten. Das liegt vor allem daran, dass ich mir im Vorfeld wohl keine Gedanken darüber gemacht habe, was mich bei diesem Buch erwartet und was ich gerne lesen würde. Für mich war einfach sofort klar, dass ich die neuste Erscheinung von Tillie Cole lesen muss. Schließlich hat mich ihr eBook "A Thousand Boy Kisses" so berührt, dass ich bereits wusste, dass die Autorin einiges auf dem Kasten hat. "Styx" hat mich allerdings leider nicht so mühelos überzeugen können, wie ich es gerne gehabt hätte, obwohl es mir am Ende dann doch gut gefallen hat.

    Denn im Gegensatz zu "A Thousand Boy Kisses", das ab der ersten Seite von Kummer, Trauer und der ganz großen Liebe erzählt, legt "Styx" da einen völlig anderen Fokus. Styx, die Hauptfigur des gleichnamigen Buches, ist nämlich der Anführer einer Biker-Gang und im Vergleich zu Rune (männlicher Protagonist aus "A Thousand Boy Kisses") von der rabiaten, skrupellosen und kaltblütigen Sorte. Und auch die gesamte Handlung lässt sich mit diesen Adjektiven gut beschreiben, denn der Outlaw-Motorrad-Club ist da in einige illegale Machenschaften, Bandenkriege und lebensgefährliche Aktionen verstrickt. Mir hat die Abwechslung in der Geschichte gut gefallen, auch wenn ich in keinster Weise eine enge Verbindung zu dem Clubheim oder der Hierarchie des MC (Motorrad-Club) aufbauen konnte. Trotzdem wirkte das alles gleichermaßen neu und interessant auf mich. Durch die dynamische Erzählung hat die Geschichte genau das richtige Tempo und kann mit einigen sehr überraschenden Spannungsbögen und Wendungen glänzen. Für den ein oder anderen wirkte das vielleicht zu überspitzt oder überzogen, mir hat das allerdings gefallen.

    Was mich leider nicht ganz so überzeugen konnte, waren die Protagonisten Styx und Mae. Während ich Kyler – der Vizepräsident, Styx rechte Hand und sein Vertrauter – aufgrund seiner Art sehr mochte, habe ich doch immer eine gewisse Distanz zu Styx und Mae empfunden. Bei Mae lag es definitiv daran, dass ihr in ihrer Vergangenheit schlimme Dinge angetan wurden, die aber nur wenig Auswirkungen auf ihr derzeitiges Verhalten haben. Genaueres kann ich hier nun nicht ausführen, da diese Aspekte nicht im Klappentext aufgegriffen werden und somit Spannungselemente vorwegnehmen würden. Mit Styx hatte ich durchgängig meine Probleme. Zwar mochte ich seine mysteriöse und dunkle Aura, sein hartes und strenges Auftreten, das trotz seiner fehlenden Stimme für Respekt sorgt. Und auch seinen weichen Kern konnte ich mehrmals durchscheinen sehen. Trotzdem habe ich es nicht wirklich geschafft, eine Verbindung zu ihm aufzubauen, auch wenn er seine netten Momente hat und alles für die Mitglieder des MC tut. Zusätzlich hätte ich mir gewünscht, mehr über die anderen Biker zu erfahren. Einige davon stehen szenenweise im Vordergrund, viel über ihre Vergangenheit oder ihren Eintritt in den Club erfährt man aber leider nicht. Die Nebencharaktere hätten meiner Meinung nach tiefgründiger und intensiver ausgearbeitet werden können – vor allem, da einige interessante Figuren dabei sein.

    Dennoch hat die Autorin es geschafft, dass ich die Liebesgeschichte zwischen Mae und Styx mochte. Die Verbindung zwischen den beiden ist deutlich spürbar und ich fand es sehr süß zu lesen, wie sie beide einander vertrauen und den Anker im Leben des jeweils anderen darstellen. Meiner Meinung nach wirkte die Liebe zwischen den beiden sehr authentisch und konnte mich berühren. Stellenweise hätte ich mir allerdings mehr Biker-Action statt erotischer Szenen gewünscht. Gerade weil Mae ja so mit ihrer Vergangenheit kämpft, konnte ich diese Bettpassagen nicht immer ernstnehmen. Ich denke, wenn man diese weggelassen hätte, wäre es mir leichter gefallen, das Buch eindeutiger und begeisterter zu bewerten.

    Gefallen hat mir zudem der Schreibstil der Autorin. Natürlich ist er aufgrund des Themas ein ganz anderer als in "A Thousand Boy Kisses", aber ich fand es toll, wie mühelos es der Autorin gelang, mich dieser Gang und deren Umwelt, mit der ich mich wohl niemals identifizieren könnte, näher zu bringen. Ich finde, Tillie Cole hat die richtige Dosis vulgäre und strenge Sprache gewählt, ohne mich damit zu nerven oder mich damit von der Geschichte zu distanzieren.

    Fazit
    Hades' Hangmen – "Styx" ist ein gutes, abwechslungsreiches Buch, das mich an manchen Stellen wirklich überrascht hat. Statt erotischer Szenen hätte ich mir hier und da zwar mehr Biker-Action gewünscht, aber im Großen und Ganzen hat mir die Handlung gefallen. Mir fiel es nicht immer leicht, eine Verbindung zu den Charakteren aufzubauen, aber der Schreibstil hat mir gefallen und auch die Liebesgeschichte wirkte authentisch. Den zweiten Band werde ich mir nicht entgehen lassen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor einem Monat
    Kurzmeinung: fesselnd
    mega Buch

    Ein maga Cover ist perfekt zum Buch.
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig, aber auch voller Spannung.
    Es war sehr emotional, ein auf und an der Gefühle. Schockierend und hoffnungsvoll.
    Zur Story:
    Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...

    Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

    Das war das erste Buch der Autorin und ich bin begeistert. Vielen Dank an Netgallery die mir das Buch zur Verfügung gestellt haben was meine Meihnung auf keine Weise beeinträchtigt hat.
    Klare leseempfehlung 🖤💕🖤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Fesselnd, faszinierend, aber etwas zu brutal
    Fesselnd, faszinierend, aber etwas zu brutal

    Vor Jahren trafen Styx und Mae das erste Mal aufeinander.

    Eine Begegnung, die beide bisher nicht vergessen haben!


    Als nun eine beinah leblose Frau vor den Türen der Hades' Hangmen gefunden wird,

    kann Styx es erst nicht fassen.

    Doch ein Blick in die schönen Augen der jungen Frau,

    offenbart ihm ihre Identität.

    Mae wuchs in einem Käfig auf.

    Ausgebrochen aus der Gemeinschaft, findet sie Unterschlupf

    bei den gefürchtetsten Männern, die sie je gesehen hat.

    Und obwohl sie, um die Grausamkeiten der Männern und vor allem ihres Anführers weiß,

    fühlt sie sich zum ersten Mal geborgen und beschützt …


    „Hades' Hangmen – Styx“ ist der erste Band der gleichnamigen Reihe von Tillie Cole,

    mit der sie ihre Leser hinabzieht in eine düstere, verstörende Welt.

    Diese Geschichte ist nichts für zarte Gemüter!


    Natürlich zogen mich das interessante Cover

    und der fesselnde Klappentext an.

    Doch genauso, hinterließ vor allem Letzterer, aufgrund seiner Dramatik, Zweifel bei mir.

    Da jedoch so viele von diesem Buch schwärmten, kam ich einfach nicht umhin, es zu lesen! ;)


    Der Schreibstil ist fesselnd und einnehmend.

    Man schlüpft hier in die Perspektiven von Mae und Styx

    und erhält so einen wirklich umfangreichen Einblick in die Story.


    Mae ist eine ruhige und liebevolle, junge Frau,

    die ihren angeborenen Glauben verlor.

    Bei den Vorfällen in ihrer Gemeinde, allerdings kein Wunder.

    Auf übelste geschändet und innerlich beinahe zerstört,

    lernt sie nun das wahre Leben kennen.


    Der stumme Anführer Styx

    benötigt keine Worte um Angst und Schrecken zu verbreiten.

    In der Finsternis geboren,

    von allen geachtet,

    führt er die furchtlosen Männer an.

    Verborgen im Innern,

    hat auch er eine sehr fürsorgliche Seite.


    Tillie Cole verarbeitet hier in der Realität stattgefundene Ereignisse.

    Mir persönlich teilweise zu verstörend und erschreckend,

    dafür allerdings fesselnd!

    Obwohl es mir hier bei manchen Dingen vor Schrecken, wirklich den Rücken hinablief.


    Die Liebesgeschichte zwischen all diesem Grauen,

    hat mir wirklich gut gefallen.

    Ich war zunächst etwas genervt von

    diesem Dreiecks-Ding,

    der sich da anbahnte,

    dann zum Glück jedoch aufgelöst wurde.


    Die Komplexität der Story

    ist beeindruckend

    und zog mich trotz all der Gewalt und Finsternis in seinen Bann.

    Bestürzende Wendungen,

    Gänsehautfeeling

    und ein Motorclub, der fasziniert!


    Obwohl mir die Story manchmal zu sehr in die Länge gezogen wurde,

    und es wirklich sehr gewalttätig zugeht,

    komme ich nicht umhin,

    mich von der beeindruckenden Dunkelheit fasziniert zu zeigen.

    Erschreckend, dass vor allem Maes Leben auf wahre Begebenheiten beruht,

    so erhält die Story noch viel mehr Schrecken.


    Faszinierend, aber brutal!

    Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne …


    Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars via NetGalley!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wow, was für eine krasse Kombi! ❤️️
    "... ein Paar Wolfsaugen leiteten mich nach Hause."❤

    Wow! Ein sehr interessantes Cover und eine Geschichte, was für eine fantastische Kombi!
    》Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...《
    Styx und Mae, ihre Leben könnten nicht unterschiedlicher sein. Ab der ersten Seite war ich gefesselt, schockiert, wütend und dann einfach nur hoffnungsvoll, doch dann ...
    Hoffnung und ein Kampf für Gerechtigkeit, das Leben und die Liebe.
    Eine Verbindung, die für Erlösung sorgt und der Liebe eine Stimme gibt. ❤
    "Er wußte nicht, dass ich hart im Nehmen war. Ich bin eine Überlebende. Die Narben, die er so abstoßend fand, waren ein Zeugnis meiner Stärke."
    Eine Geschichte, die einem den Atem raubt!
    Charaktere, die einen faszinieren und andere, die man nur in die Hölle schicken möchte.
    Hin und her gerissen zwischen Wut, Unglaube und Hoffnung.
    Ein krasse Geschichte und ich möchte mehr davon!
    Ein purer Lesegenuss und sehr empfehlenswert! ❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 3 Monaten
    Tillie Cole - Hades' Hangmen 1 - Styx

    Als auf dem Grundstück der Hangmen eine fast tote Frau auftaucht, kümmert sich ihr Präsident beinahe rührend um sie. Denn Styx und Mae haben sich in der Vergangenheit schon einmal getroffen. Doch das neue Leben bei den Bikern hat auch seine Schattenseiten für Mae, da ein unbekannter Gegner den Krieg mit den Hangmen ausgerufen hat.
    Oh man, die Geschichte hatte es wirklich in sich. Vor allem Maes Schilderungen ihrer Vergangenheit haben mich sehr mitgenommen. Ansonsten war ordentlich Spannung drin und einige Wendungen die ich nicht vorhergesehen habe.
    Natürlich kommt die Liebesgeschichte nicht zu kurz, wobei die beiden (Styx und Mae) mir manchmal ein wenig auf die Nerven gegangen sind mit ihrem rumgeturtel.
    Was ich auch sehr schön fand, das man am Ende wusste um welche neuen Konstellationen es in den nächsten Bänden gehen wird. Es wird also eine Rahmenhandlung für die Bücher geben, aber in jedem kommt ein neues Paar zum Vorschein.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Intensiv!
    Hades

     River "Styx" Nash ist der Anführer der Hades Hangmen. Trotz seines sprachlichen Handicaps hat er sich in der Szene einen Namen gemacht. Er wird gefürchtet, niemand der ihm in die Quere kommt, überlebt das.

    Eines Tages findet eine ein blutüberströmte junge Frau und setzt alles daran ihr Leben zu retten. Sie erinnert ihn an ein Mädchen, ein Kind das er nur ein einziges Mal getroffen hat. Die ihn aber nie losgelassen hat. Ist sie das Mädchen mit den Wolfsaugen?

    Styx Vermutung ist richtig, allerdings hat er nicht ahnen können, wie Mae aufgewachsen ist und war man ihr alles angetan hat. Er schwört, sie zu beschützen, denn sie ist sein Mädchen. Für immer.

    Die Autorin beschreibt Maes Leben sehr detailliert und dieses enthält sehr viel Gewalt an Kinder und Frauen. Das ist sehr intensiv und ganz sicher braucht es starke Nerven beim Leser. Die Sprache in der das Buch erzählt wird ist roh, derb und es fließt sehr viel Blut. Auch die zahlreichen erotischen Abschnitte sind sehr detailliert und sicher nicht jedermanns Sache. Mir hat Maes Geschichte dennoch sehr gut gefallen. Sie fängt außerhalb dieser Sekte endlich an zu leben, entdeckt die Freiheit und sich selbst. Ihre Veränderung war toll beschrieben.

    Styx ist kein von Grund auf böser Mensch. Allerdings zwingt seine Lebensweise dazu, immer wieder brutal zu handeln. Für die seinen geht er über Leichen, ohne Rücksicht. Wer sich ihm in den Weg stellt, handelt sich großen Ärger ein und bezahlt das oft mit dem Leben.

    Man fühlt sich vielleicht an die King-Reihe von T. M Frazier erinnert, es gibt schon einige Gemeinsamkeiten. Trotzdem hat mir das Werk von Tillie Cole sehr gut gefallen.

    Geschmacksache, für mich durchaus spannend uns sehr fesselnd geschrieben. Die Lebensweise der Hangmen ist brutal, nichts wird beschönigt.

    Kommentare: 1
    65
    Teilen
    S
    SteffiDevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine echt heftige, aber auch gute Geschichte
    Hades´ Hangmen - Styx

    Cover:
    Das finde ich echt sehr schön und auch ansprechend gestaltet, es passt einfach gut zum Buch.

    Klappentext:
    Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...
    Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

    Meinung:
    Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, man kommt gut vorwärts.
    Man wird automatisch in den Bann des Buches gezogen, da es so emotional, spannend, gefühlsvoll und noch einiges mehr ist, einfach eine andere Liebesgeschichte.  Das Thema Sekte wird in diesem Buch sehr gut beschrieben und dargestellt. Die Charaktere wurden auch sehr gut beschrieben sowie auch die Szenen. Kann ich einfach nur empfehlen mal zu lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lisamarie_94s avatar
    lisamarie_94vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Einerseits eine sehr schöne, andererseits aber auch sehr verstörende Geschichte...
    Traurig, dass diese Geschichte auf wahre Begebenheiten beruht...

    Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte ...

    Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann - und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!


    Meine Meinung:

    Tillie Cole ist mir bereits seit Jahren ein Begriff als namenhafte Autorin, ich muss aber gestehen, dass mich bisher keines ihrer Bücher wirklich gereizt hat. Ganz anders war dies bei "STYX - Hades Hangman" - irgendwie wusste ich nach lesen des Klappentextes sofort, dass dieses Buch ein Must-read für mich wird. Nun habe ich dieses Buch gelesen, und was soll ich sagen? Ich bin sprachlos. Ich weiß nicht, ob ich mich diese Geschichte begeistert oder ob ich mich nicht doch etwas abgestoßen fühle.

    Der Protagonist River - oder auch Styx genannt, hat Probleme beim sprechen und muss daher als Anführer der Hangman öfters Taten für sich sprechen lassen. Er ist ungehobelt aber auch wieder sanftmütig, launisch aber manchmal auch sehr liebevoll. Diesen Mann in eine Kategorie zwängen zu wollen ist schwierig, ist er doch so vielschichtig und gegensätzlich. Ich konnte Stxy durchaus gut leiden, auch wenn ich seine Handlungen nicht immer als gut befand. 

    Sein weiblicher Gegenpart trägt den Namen Mae und passt so gar nicht in die Welt der Hades Hangman. Einer grausamen Sekte entflohen, geht es für Mae ums nackte Überleben. Immer noch gejagt, findet sie Unterschlupf bei den Hangman. Schnell wird klar, sie und River sind sich schon einmal begegnet - die Gegenseitige Anziehung lässt sich nicht leugnen noch verstehen. Schnell verlieren die beiden Protagonisten das Herz an den jeweils anderen, ein Band für die Ewigkeit ist geknüpft. Ich kann mich auch als großer Fan von Mae bezeichnen, fand ich ihre loyalität und fürsorgliche Art doch sehr angenehm. 

    Am furchtbarsten fand ich die Szenen von Maes Gefangenschaft bei der Sekte. Bereits im Vorwort wurde ja von der Autorin erwähnt, dass es sich hier um teilweise echte Erzählungen und Geschehnisse handelt, dies brach mir beim Lesen schon mehrmals das Herz. Unvorstellbar das Frauen in der heutigen Zeit noch solche Verbrechen über sich ergehen lassen müssen. Die Liebesgeschichte zwischen Mae und Styx fand ich sehr schön und besonders leidenschaftlich dargestellt. Auch die erotischen Szenen wurden sehr prickelnd und sinnlich vermittelt - hier gibt es nichts zu beklagen ;-) 

    Fazit:

    Sei dir bewusst, dass es sich hier um keine unschuldige Liebesgeschichte handelt. Gewalt, Tod und Verrat sind ein ständiger Begleiter der Hades Hangman und werden auch den Leser nicht loslassen. Mir persönlich war es leider ein bisschen zu viel Gewalt und Brutatität, weshalb ich leider nur 3 Sterne vergeben kann. Einen zweiten Band der Reihe würde ich wohl nicht mehr lesen. 

    Liebe Grüße, lisamarie_94

    Kommentieren0
    33
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks