Tillmann Prüfer

 4.6 Sterne bei 55 Bewertungen
Autorenbild von Tillmann Prüfer (©Max Zerrahn)

Lebenslauf von Tillmann Prüfer

                                               

Tillmann Prüfer ist Mitglied der Chefredaktion des ZEITmagazins und schreibt regelmäßig Reportagen. Im ZEITmagazin veröffentlicht er seine wöchentliche Kolumne „Prüfers Töchter“, im Handelsblatt jede Woche die „Prüfer Kolumne“. Er wurde mit mehreren Journalistenpreisen ausgezeichnet. Er ist Autor und Co-Autor mehrerer Bücher. Im Mai 2009 veröffentlichte er zusammen mit seinem Bruder Benjamin Prüfer das Buch „Mein Bruder – Idol, Rivale, Verbündeter“, das im Scherz-Verlag erschien. In August 2012 erschien von ihm „Früher war das aus Holz – Warum Eltern immer die bessere Kindheit hatten“ beim Rowohlt-Verlag. Im selben Verlag erschien 2015 das Buch „Der Heilige Bruno“ – in dem Prüfer in Tansania der Lebensgeschichte seines Urgroßvaters, des Missionars Bruno Gutmann, nachspürte. In der Gütersloher Verlagsanstalt erschien im Herbst 2018 sein Buch „Weiß der Himmel“ über die Herausforderungen Christ zu sein. Im November 2019 erschien "Kriegt das Papa, oder kann das weg? Ein Vater und vier Töchter" im Verlag Kindler.

                                       

Botschaft an meine Leser

Hallo, mein Name ist Tillmann Prüfer, ich arbeite beim ZEITmagazin in Berlin und bin ansonsten vor allem damit beschäftigt, zusammen mit meiner Frau Kinder groß zu ziehen. Ich habe vier Töchter, über die ich eine wöchentliche Kolumne schreibe und außerdem ein Buch verfasst habe, das gerade bei Kindler erschienen ist: "Kriegt das Papa, oder kann das weg?"  Es ist ein Buch nicht nur für Väter, sondern für alle, die gerne wissen wollen, wie die Welt aussieht, wenn Mädchen die macht übernehmen. Ich freue mich über alle Gedanken dazu!

Neue Bücher

Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!

 (22)
Neu erschienen am 17.11.2020 als Hardcover bei ROWOHLT Kindler.

Alle Bücher von Tillmann Prüfer

Cover des Buches Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus! (ISBN: 9783463000060)

Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!

 (22)
Erschienen am 17.11.2020
Cover des Buches Kriegt das Papa, oder kann das weg? (ISBN: 9783463407197)

Kriegt das Papa, oder kann das weg?

 (22)
Erschienen am 19.11.2019
Cover des Buches Früher war das aus Holz (ISBN: 9783499629600)

Früher war das aus Holz

 (4)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Der heilige Bruno (ISBN: 9783499630576)

Der heilige Bruno

 (4)
Erschienen am 24.04.2015
Cover des Buches Weiß der Himmel ...? (ISBN: 9783579087061)

Weiß der Himmel ...?

 (0)
Erschienen am 22.10.2018
Cover des Buches Kriegt das Papa, oder kann das weg? (ISBN: 9783839817438)

Kriegt das Papa, oder kann das weg?

 (3)
Erschienen am 27.11.2019

Neue Rezensionen zu Tillmann Prüfer

Neu

Rezension zu "Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!" von Tillmann Prüfer

Familienleben im Online-Zeitalter
Julia_liestvor einem Tag

Tilmann Prüfer ist Vater von vier vollvernetzten Töchtern von 7 bis 20 Jahre. Ohne Smartphone, Netflix & Co. geht im heutigen Familienalltag kaum etwas. Die Bildschirmzeit ist eine wichtige Größe in der Freizeitgestaltung, was einen Vater, der einfach nicht „fresh“ genug ist, manchmal zur Verzweiflung treibt.

Regelmäßig schreibt der leidgeprüfte Tilmann Prüfer in seiner Kolumne „Prüfers Töchter“ im ZEIT-Magazin über lustige und nachdenklich stimmende Gegebenheiten aus seinem Familienleben. „Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!“ ist eine Sammlung dieser kurzen Erzählungen rund um die Mediennutzung seiner Töchter und enthält weitere aktuelle Texte, die speziell für dieses Buch geschrieben wurden.

Schon mit dem Titel des Buches können sich die meisten Leser, vor allem wenn sie Kinder haben, sicher sehr gut identifizieren, auch mich hat er sofort angesprochen.

Die kurzen Anekdoten über je ca. 2,5 Seiten lassen sich flüssig lesen und sind sehr schön geschrieben. Eine gewisse Ironie, die Kuriosität der Situation und ein Stück Selbsterkenntnis machen den Autor und seine Familie sehr sympathisch und entlocken dem Leser ein breites Schmunzeln. Die aufgeweckten Töchter sind mir richtig ans Herz gewachsen und die Erinnerungen an die eigene Jugend im Offline-Zeitalter kann ich mit Tilmann Prüfer noch ziemlich gut teilen.

Dass es in anderen Familien wohl auch nicht anders zugeht, was die Mediennutzung der Kinder angeht, ist ziemlich beruhigend. Herr Prüfer ist damit nicht alleine. Ein sehr empfehlenswertes Büchlein, das man immer wieder gerne aufschlägt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!" von Tillmann Prüfer

Offen, ehrlich und kurzweilig amüsant
Pimpy2502vor 5 Tagen

Mit seinem Buch „Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!“ nimmt uns Tillmann Prüfer mit in die Welt des medialen Konsums. Offen und ehrlich erzählt er aus dem Alltag mit seinen vier Töchtern. Als Vater hat man es nicht leicht, insbesondere wenn es um Handy und Co. geht. Durch dieses Medium steht man vor völlig neuen Aufgaben und Herausforderungen, die es gemeinsam mit dem Nachwuchs zu bewältigen gibt. Eigentlich geht es ja schon bei den Kleinsten los, auch wenn es „nur“ die Musik aus dem CD-Player oder einer dieser bekannten Musikboxen ist. Und gerade aktuell sind Handys, Tablets und PCs schon für Schulanfänger wichtig fürs Homeschooling. In der heutigen Zeit kommt man ja um die Nutzung von Mobilgeräten fast nicht mehr drumrum. Dies wird im Buch kurzweilig und humorvoll beschrieben und man fühlt sich gleich als Teil der Familie. Es ist das zweite Buch, das ich von dem Autor gelesen hab, und die einzelnen Kurzgeschichten sorgen für Unterhaltung. Es tut doch irgendwie gut, zu lesen, dass wir Eltern oftmals im selben Boot sitzen.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!" von Tillmann Prüfer

Perfekte Lektüre für Eltern
Kuhni77vor 11 Tagen

INHALT

Meine Töchter, der Bluetooth und ich

Wer Kinder im Haus hat, der kennt es: ohne diverse mobile Geräte geht nichts mehr!

Bluetoothboxen, Laptop, Smartphone, soziale Medien und was es noch so alles gibt – in einem Haushalt mit Kindern ist das meiste davon vertreten. Immer und überall bimmelt, piepst oder quäkt etwas. Egal ob bei den Hausaufgaben, am Essenstisch oder abends zur Schlafenszeit.

Tillmann Prüfer ist Vater von 4 Töchtern und fragt sich täglich: Muss ich die Spotify-Playlist meiner Kinder akzeptieren? Gilt Handy-Entzug schon als Kindesmisshandlung? Wie reagiere ich, wenn mich meine Tochter auf Instagram blockiert?

Früher wurde sich über die Ausgangszeit gestritten – heute streitet man über die Bildschirmzeit!

MEINUNG

Dieses kleine Büchlein hat mir sehr viel Freude gemacht. In vielen kleinen Anekdoten berichtet Tillmann Prüfer über sein Leben mit 4 Töchtern. Wenn man selbst Mutter von Teenagern ist, dann findet man sich immer einmal wieder. Es ist wirklich schön zu lesen, dass es eigentlich überall die gleichen Probleme sind. Wie lange darf ich TV schauen? Warum darf ich kein Handy haben? Warum sind Eltern immer soooo peinlich?

Mit viel Humor nimmt uns Tillmann Prüfer mit in seine Familie und lässt uns an seinem Alltag teilnehmen. Auch die Situation des Lockdowns wurde hier aufgegriffen. Wie bringt man Homeschooling und Home-Office unter einen Hut? Auch wir sind wieder einmal mitten im Homeschooling und da frage ich mich schon oft, wie bekomme ich mein Kind jetzt einmal vom PC weg? Morgens PC für die Schule, mittags oder abends möchte man dann noch einmal spielen …. da passiert es automatisch, dass die PC Zeiten sich am Tag verdoppeln.

Aber nicht nur der Teil mit dem Lockdown, sondern auch viele Situationen haben mich an unser Zuhause erinnert. Auch ich habe so oft keine Ahnung von guter Musik, bin oft peinlich oder einfach nicht „Fresh“ genug. 

FAZIT

Teenieeltern werden sich hier wiederfinden und für alle nicht Teenieeltern eine perfekte Lektüre, damit sie wissen, was sie erwartet. 

Kommentare: 1
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!

Wer mit Kindern zusammenlebt, muss notgedrungen auch ihre Smartphones zum Freund haben - oder etwa nicht? In der Leserunde zu meinem neuen Buch „Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!“ wollen wir uns darüber austauschen, wie Eltern mit dem digitalen Wahnsinn umgehen können. Vor allem in Corona-Zeiten. Ich stehe da gerne selbst mit den Erfahrungen mit meinen vier Töchtern zur Verfügung.

Hallo, ich begrüße Euch ganz herzlich zur Leserunde zu meinem neuen Buch „Jetzt mach doch endlich mal das Ding aus!“. Ich freue mich darauf, dass wir, statt auf Smartphones zu starren, Papier blättern werden und bin gespannt auf Eure Eindrücke!

144 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Julia_liestvor einem Tag

Hier nun auch meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Tillmann-Prüfer/Jetzt-mach-doch-endlich-mal-das-Ding-aus--2617399827-w/rezension/2823184299/

Ich habe mir mit den Geschichten ein bisschen Zeit gelassen und habe jede einzelne sehr genossen. Den sympathischen Eindruck hat das Interview mit Tilmann Prüfer auf der Blauen Couch neulich bei Bayern 1 noch bestätigt.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

Cover des Buches Kriegt das Papa, oder kann das weg?

In meinem Buch geht es um die kleinen und großen Abenteuer, die man bestehen muss, wenn man mit Töchtern zusammenlebt. Und mich würde so sehr interessieren, ob Leser ihr eigenes Leben darin ein Stück wiedererkennen  können – oder wie sie das Leben mit Kindern selbst verändert hat.

Hallo, ich begrüße Euch zu meiner ersten Leserunde. Mein Buch ist noch ganz frisch und  ich bin sehr, sehr gespannt, welche Eindrücke es hinterlässt!

357 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Tillmann Prüfer wurde am 26. Januar 1974 in Mainz (Deutschland) geboren.

Tillmann Prüfer im Netz:

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 19 Wunschzettel

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks