Tilman Birr On se left you see se Siegessäule

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „On se left you see se Siegessäule“ von Tilman Birr

Komm’ Se REIN, könn’ Se RAUSKIEKEN. Es ist Sommer, Tilman Birr ist jung und braucht das Geld. Kurz entschlossen heuert er als Stadtführer – in Berlin „Stadtbilderklärer“ genannt – auf einem Ausflugsschiff an und stürzt sich in den Dschungel der Berliner Tourismusbranche. Er kämpft mit Bayern, die nicht Deutsch sprechen, trotzt Sturm, Hagel und erbosten Senioren und macht aus gelangweilten fränkischen Schülern eine fanatisierte Masse begeisterter Berlinfreunde. Bald bringt ihn nichts mehr aus dem Konzept und er findet sogar Antworten auf die wichtigsten Fragen jedes Berlintouristen: Warum hat Hitler die Mauer gebaut? War Berlin wirklich die Hauptstadt Russlands? Wieso wurde eine Brücke nach Martin Semmelrogge benannt? Und wann war eigentlich Horst Tappert Bundespräsident? Kabarettist und Lesebühnenautor Tilman Birr erweist sich in diesem Live- Mitschnitt als multikulturell veranlagter, unterhaltungsbegabter Stadtmensch und bewegt sich zwischen Aufs-Maul-Schauen und Aufs-Maul-Geben. Komm‘ Se rein, könn‘ Se rauskieken.

Lustig

— thursdaynext

Nett gelesen und durchaus unterhaltsam: Sightseeing in Berlin übers Hörbuch.

— anena

Stöbern in Romane

Kleine große Schritte

Sensibel und dennoch drastisch beleuchtet Jodi Picoult das Thema Rassismus, das auch in der heutigen Zeit noch eine große Rolle in unser all

Geschichtenentdecker

Die Lichter von Paris

Die Thematik und der Verlag haben mich von diesem Buch mehr erwarten lassen, die Geschichte bleibt blass und oberflächlich.

Bibliomarie

Die Insel der Freundschaft

Ein leises Buch mit kleinen versteckten Botschaften. Unspektakulär, aber schön und berührend für mich.

hannelore259

Die Schlange von Essex

Ein Buch bei dem vieles unerfüllt bleibt. 2,5 Sterne.

Wolly

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Herr Haiduk nimmt sich in dieser schnelllebigen Zeit, um auf Menschen zu zu gehen und sich Zeit für ihre Eigenarten zu nehmen. Beeindruckend

MelE

Dann schlaf auch du

Von hinten aufgezäumte, packende Schilderung einer Tragödie

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Knorke!

    On se left you see se Siegessäule

    Ritja

    17. August 2016 um 18:59

    Mit Tilman Birr auf einem Schiff Berlin und seine Touristen zu erleben, hat schon seinen ganz besonderen Reiz. Nicht nur, dass man hier Studien zum Charakter der Touristen führen kann, sondern man darf mal wieder „ohr-nah“ den feinsten Berliner Dialekt genießen. Nichts gegen Tilman, aber „Ick sach mal“-Klaus ist der heimliche Star an Bord.  Klaus vereint alle wunderbaren Klischees eines echten Berliners (mind. dritte Generation) – derbe, direkte Ansprache, aber immer mit Herz.  Die Geschichten sind jetzt nicht wirklich neu, aber doch immer wieder amüsant und gut vorgetragen. Der Dialekt wird sehr gut getroffen und so manches Mal konnten wir herzlich lachen. Das Hörbuch passt gut in die Sommerzeit und unterhält auch gut bei einer langen Reise. Die Geschichten sind kurzweilig und nicht sehr lang, so dass man auch immer wieder mal einen Stopp einlegen kann.  Ganz nebenbei bekommt man die wichtigsten Fakten von Berlin geliefert, als wenn man mit auf dem Schiff war.  Echt knorke :-). 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks