Tilman Rammstedt

 3.6 Sterne bei 293 Bewertungen
Autor von Der Kaiser von China, Wir bleiben in der Nähe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tilman Rammstedt

Tilman Rammstedt wurde 1975 in Bielefeld geboren und lebt in Berlin. Er ist Texter und Musiker bei der Gruppe "Fön". Sein Debüt "Erledigungen vor der Feier" erschien im Jahr 2003, anschließend veröffentlichte er die Romane "Wir bleiben in der Nähe" (2005), "Der Kaiser von China" (2008) und "Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters" (2012). 2008 wurde Tilman Rammstedt mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Seinen aktuellen Roman "Morgen mehr" schuf der Autor im Rahmen eines besonderen Literaturprojekts. Bei diesem konnten Leser den Entstehungsprozess des Buches direkt miterleben: Der Autor verfasste täglich etwa zwei Seiten, die noch am Abend gesichtet und am nächsten Morgen per E-mail oder whatsapp-Nachricht an die Abonnenten gesendet wurden. Auf der eigens dafür angelegten Website konnte im Anschluss kommentiert und diskutiert werden, bis der Roman schließlich Ende Juli 2016 in gedruckter Form erschien.

Alle Bücher von Tilman Rammstedt

Tilman RammstedtDer Kaiser von China
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kaiser von China
Der Kaiser von China
 (161)
Erschienen am 02.08.2010
Tilman RammstedtWir bleiben in der Nähe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wir bleiben in der Nähe
Wir bleiben in der Nähe
 (51)
Erschienen am 01.03.2007
Tilman RammstedtErledigungen vor der Feier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Erledigungen vor der Feier
Erledigungen vor der Feier
 (27)
Erschienen am 01.09.2004
Tilman RammstedtDie Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters
Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters
 (27)
Erschienen am 01.04.2014
Tilman RammstedtMorgen mehr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Morgen mehr
Morgen mehr
 (16)
Erschienen am 20.10.2017
Tilman RammstedtDer Kaiser von China
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kaiser von China
Der Kaiser von China
 (8)
Erschienen am 18.08.2010
Tilman RammstedtWir bleiben in der Nähe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wir bleiben in der Nähe
Wir bleiben in der Nähe
 (3)
Erschienen am 01.08.2006
Tilman RammstedtThe King of China
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The King of China
The King of China
 (0)
Erschienen am 15.12.2013

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tilman Rammstedt

Neu

Rezension zu "Morgen mehr" von Tilman Rammstedt

Tilman Rammstedt | MORGEN MEHR
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

INHALT: Im Sommer 1972 trudelt ein knappes Dutzend Leute in Paris ein, die durch eine Reihe von Zufällen einem gemeinsamen Showdown entgegensteuern. Dimitri, der gerne der König der Unterwelt wäre; Dr. Rolf, der wahre König der Unterwelt; die drei Hendels, seine Handlanger, die hinter Dimitri her sind; Claudia und Fridtjof, die eigentlich schon auf halbem Weg in die Flitterwochen waren; der zwölfjährige Junge, der sich von allem Notizen macht. Und dann noch eine junge Frau, die für ihre verstorbene Schwester Eva die »Liste der Dinge, die man im Leben getan haben muss« beendet, und ein junger Mann, der sich nicht von der Trennung seiner Freundin erholen kann.

Diese Frau und dieser Mann sind die Eltern des Ich-Erzählers … also … sie werden es sein, denn sie kennen sich noch nicht … der Erzähler ist quasi noch gar nicht geboren … sozusagen … aber ich will nicht zuviel …

Es ist kompliziert.

FORM: Tilman Rammstedt (*1975) legt mit MORGEN MEHR ein witzig-rasantes Roadmovie vor, das vor Humor und rhetorischen Spielereien nur so strotzt, und mit einem Finale glänzt, das alles Gelesene noch einmal umwirft. Alles auf schriftstellerisch hohem Niveau, denn zwischen den Zeilen, zwischen der vermeintlichen Leichtigkeit, liegt eine Tiefe, die einem bei allzu schneller Lektüre entgehen könnte. Rammstedt versteht es, seine Leser zu gleichen Teilen zu unterhalten, zu erstaunen und auf falsche Fährten zu locken.

Die mehr als sechzig recht kurzen Kapitel wurden Anfang 2016 als Fortsetzungsroman Tag für Tag in einer Art Blog veröffentlicht (so erklärt sich auch der Titel) und später dann, mit kleinen Änderungen, in Buchform herausgegeben. Die Online-Variante ist mir seinerzeit leider entgangen, ich kann also schlecht vergleichen, aber als Buch funktioniert die Geschichte vielleicht sogar besser. Wenn ich mir vorstelle, die kleinen Häppchen über einen Zeitraum von mehreren Monaten zugeteilt zu bekommen, ich hätte wohl bald die Geduld verloren…

FAZIT: …aber jetzt, so in einem Rutsch, hat mich MORGEN MEHR mit Leichtigkeit bei Laune gehalten. Tolle Idee, einfallsreich geschrieben; ein Buch für Leser, die sich gern verblüffen lassen – fünf Sterne!

*** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich über Euren Besuch ***

Kommentieren0
5
Teilen
ulrikerabes avatar

Rezension zu "Morgen mehr" von Tilman Rammstedt

Unterhaltsamer Roadtrip
ulrikerabevor einem Jahr

Morgen mehr ist ein ganz besonderes Buch. Nicht nur, dass Tilman Rammstedt, diese Buch als online Fortsetzungsroman konzipiert hat, es wird auch aus einer äußerst ungewöhnlichen Erzählperspektive geschildert.

Der Erzähler ist nämlich das noch ungeborene Kind, von Eltern, die sich selber noch gar nicht kennen. Nun hat der Erzähler die aberwitzige Aufgabe, seine Eltern zusammen zu führen, damit er auf die Welt kommen kann. Dies passiert in einem gleichsam haarsträubenden wie unterhaltsamen Roadtrip durch das Deutschland und Frankreich der 70er.

Ich habe mich beim Lesen immer wieder sehr amüsiert. Besonders gelungen fand ich auch das Cover und noch besser was sich unter dem Schutzumschlag befunden hat.

Kommentieren0
2
Teilen
Pergamentfalters avatar

Rezension zu "Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters" von Tilman Rammstedt

Sprachlich sehr gut, aber wenig Inhalt
Pergamentfaltervor 2 Jahren

Wie beginnt man am besten eine Rezension zu einem Buch, bei dem man auch nach längerem Nachdenken nicht so recht weiß, was man davon halten soll?
"Verwirrung" ist wohl ein Wort, das äußerst treffend beschreibt, in welchem Zustand mich das Buch zurückgelassen hat.

Inhalt
Tja, was sagt man zu einem Buch, dass in meinen Augen keinen Inhalt im üblichen Sinne hat und bei dem das Buch ansonsten zweigeteilt ist?
Ich denke, ich beginne erst einmal mit den Mails an Bruce Willis. Warum ausgerechnet Bruce Willis? Warum kein anderer Actionfilm-Star? Auf diese Frage habe ich keine Antwort gefunden. Hartnäckig schreibt Tilman Rammstedt immer wieder Mails an ihn, ohne jemals eine Antwort zu bekommen. Die E-Mails wirken dabei stellenweise wirklich langatmig und teilweise werden sie langweilig. Die dargebotene Hartnäckigkeit begann mich manches Mal zu nerven, wenn Tilmann Rammstedt Bruce Willis versuchte, von der Rolle in seinem Buch zu überzeugen. Ansonsten entwickelt sich in den Mails eine skurrile Geschichte, wie ich sie bisher noch nicht gelesen habe und ich muss gestehen, ich weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll. Einerseits mochte ich dieses Verrückte. Es ist etwas anderes und die Geschichte ist wirklich amüsant, aber der sprichwörtliche Funke ist nicht übergesprungen. Vermutlich war die Handlung dafür dann doch etwas zu verrückt.
Die Passagen von dem Bankberater haben mir deutlich besser gefallen. Jede einzelne von ihnen besitzt einen gewissen Humor und wirkt gleichzeitig so skurril, dass sie teilweise tatsächlich real sein könnte. Die einzelnen Abschnitte gehören eher selten zusammen. Meistens sind sie einzeln zu betrachten und die vorhergehenden Passagen braucht man rein theoretisch fast nie zu kennen.

Sprache und Ausdruck
Sprachlich konnte Tilman Rammstedt überzeugen. Wie ich schon schrieb, ist fast jede Mail von einer Hartnäckigkeit gekennzeichnet, die durch Wiederholungen, verkürzte Konstruktionen und andere sprachliche Mittel sehr gut deutlich wird. Die Worte sind treffsicher gewählt.
Besonders die Passagen mit dem Bankberater sind von Witz und Humor geprägt. Sprachlich sind auch sie gut gestaltet und geprägt von indirekter Rede.

Figuren
Wen kann man in diesem Buch wirklich eine Figur im Sinne der Belletristik nennen?
Ich hatte gehofft, der Autor würde am Ende, vielleicht in einer Art Nachwort, verraten, was von diesem Buch wirklich real und was Fiktion ist.
Ist Tilmann Rammstedt wirklich der hartnäckige Mensch, der nach dem "glücklichen Ende" strebt, oder ist er jemand anderes?
Hat ihn sein Bankberater zu diesem Buch inspiriert oder entsprang dieser Bankberater im Buch lediglich seiner Fantasie?
Bruce Willis ist in diesem Buch, soweit er von Tilmann Rammstedt beschrieben wird, nicht der Actionheld, sondern ein schweigsamer, teilweise antriebsloser Mensch, dem scheinbar vieles egal ist.
Wirklich warm geworden, bin ich mit den Figuren nicht, auch wenn ich die Figur des Bankberaters bzw. seine Gedanken recht interessant fand. Bei dem einen oder anderen Gedanken hatte ich das Gefühl, dass ich selbst manchmal so einen "melancholischen Bankberater" an meiner Seite habe, der über die größeren Zusammenhänge nachdenkt, denn in manchen seiner Äußerungen steckt bei genauerem Hinsehen und ein wenig Interpretation mehr Wahrheit, als man im ersten Moment glaubt.

Cover und allgemeine Gestaltung
Das Cover ist einfach genial! Das Cover ist am unteren Rand umgeschlagen. Wenn man es aufklappt, kommt noch einmal ein verändertes Cover zum Vorschein und die eine oder andere Textergänzung, die jeder selbst herausfinden sollte.
Viel mehr lässt sich zu der Gestaltung ansonsten nicht sagen. Ich denke mal, jeder hat jetzt verstanden, dass der Text zweigeteilt ist, das muss ich nicht ständig wiederholen ^^

Fazit
Ich bin mir nicht so sicher, was ich von dem Buch halten soll. Sprachlich finde ich es klasse, aber inhaltlich... Die Passagen mit dem Bankberater haben mir recht gut gefallen und auch die eine oder andere Mail war interessant, aber ernsthaft überzeugen konnte mich das Buch nicht, dafür war es mir dann doch zu wenig Handlung, die auf 155 Seiten gestreckt wurde. Das kann auch der Humor nicht herausreißen, der sich im gesamten Buch finden lässt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Community-Statistik

in 370 Bibliotheken

auf 29 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks