Morgen mehr

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morgen mehr“ von Tilman Rammstedt

Anfang 1972: Das ganze Leben liegt noch vor dem Erzähler. Er sieht es alles schon vor sich, er freut sich darauf. Das Problem ist nur: Er ist noch nicht geboren. Um genau zu sein, ist er nicht einmal gezeugt worden, seine zukünftigen Eltern wissen noch nichts voneinander und beide haben im Moment ganz andere Sorgen: Seine Mutter ist im Begriff, einem schwermütigen Südfranzosen zu verfallen, während sein Vater gerade mit einbetonierten Füßen in den Main geworfen wird. Wie es dem Erzähler gelingt, die beiden in herzzerreißend komischen, atemlos traurigen Abenteuern zueinander zu führen, ist größtes Fabulierfeuerwerk. Wenn Tilman Rammstedt einen Roman schreibt, sehen wir „plötzlich, Tränen lachend, hinter der irrwitzigen Fassade eine tiefe Wahrheit" (F.A.Z.).

Stöbern in Romane

Die Vegetarierin

Für mich nicht die Entdeckung des Jahres 2016.

klaraelisa

Solange ich in deinem Herzen bin

Ein schönes Buch über das Leben und den Tod und dem was danach noch so kommt

kathamohnblume

Im Vollbesitz des eigenen Wahns

Ein etwas skuriller Roman mit einer ,,wahnsinnigen" Hauptfigur

Curin

Ich fühle was, was du nicht fühlst

Eine bewegende Geschichte, sehr lesenswert

monikaburmeister

Anton hat kein Glück

Mir hat es gefallen.

22an08

Irgendwo im Glück

"Irgendwo im Glück" von Anna McPartlin behandelt gesellschaftlich relevante Themen, die eigentlich niemand einer Familie ...

Zwinkerling

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen