Tilman Rammstedt Morgen mehr

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(4)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Morgen mehr“ von Tilman Rammstedt

Anfang 1972: Das ganze Leben liegt noch vor dem Erzähler. Er sieht es alles schon vor sich, er freut sich darauf. Das einzige Problem: Er ist noch nicht geboren. Um genau zu sein, ist er nicht einmal gezeugt worden, seine zukünftigen Eltern wissen noch nichts voneinander und beide haben im Moment ganz andere Sorgen: Seine Mutter steht kurz davor, einem schwermütigen Südfranzosen zu verfallen, während sein Vater zur selben Zeit mit einbetonierten Füßen in den Main geworfen wird. Wie es dem Erzähler gelingt, die beiden in herzzerreißend komischen, atemlos traurigen Abenteuern zueinander zu führen, ist größtes Fabulierfeuerwerk. Wenn Tilman Rammstedt einen Roman schreibt, sehen wir 'plötzlich, Tränen lachend, hinter der irrwitzigen Fassade eine tiefe Wahrheit.' (F.A.Z.).

Stöbern in Romane

Blasse Helden

Episodenroman über das wilde Russland der 90er Jahre und das nackte Gesicht des Kapitalismus. Schockierend, philosophisch und amüsant.

alasca

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Wahre Freundschaft und Liebe kennen keine Hautfarbe

Klusi

Kleine Feuer überall

Eindrucksvolle Menschenporträts

Jonas1704

Schwestern für einen Sommer

Das war mir zu viel Drama, Herzschmerz und Klischee.

Newspaperjunkie

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Wunderschön poetisches und philosophisches Buch. Bildhafte, malerische Sprache runden das kurze Lesevergnügen ab und machen Lust auf mehr!

BlueSiren

Das Finkenmädchen

Erschreckend und mitreißend zugleich. Der Schein des friedvollen Covers trügt...

Sandra8811

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tilman Rammstedt | MORGEN MEHR

    Morgen mehr

    Bookster_HRO

    27. September 2017 um 07:42

    INHALT: Im Sommer 1972 trudelt ein knappes Dutzend Leute in Paris ein, die durch eine Reihe von Zufällen einem gemeinsamen Showdown entgegensteuern. Dimitri, der gerne der König der Unterwelt wäre; Dr. Rolf, der wahre König der Unterwelt; die drei Hendels, seine Handlanger, die hinter Dimitri her sind; Claudia und Fridtjof, die eigentlich schon auf halbem Weg in die Flitterwochen waren; der zwölfjährige Junge, der sich von allem Notizen macht. Und dann noch eine junge Frau, die für ihre verstorbene Schwester Eva die »Liste der Dinge, die man im Leben getan haben muss« beendet, und ein junger Mann, der sich nicht von der Trennung seiner Freundin erholen kann. Diese Frau und dieser Mann sind die Eltern des Ich-Erzählers … also … sie werden es sein, denn sie kennen sich noch nicht … der Erzähler ist quasi noch gar nicht geboren … sozusagen … aber ich will nicht zuviel … Es ist kompliziert. FORM: Tilman Rammstedt (*1975) legt mit MORGEN MEHR ein witzig-rasantes Roadmovie vor, das vor Humor und rhetorischen Spielereien nur so strotzt, und mit einem Finale glänzt, das alles Gelesene noch einmal umwirft. Alles auf schriftstellerisch hohem Niveau, denn zwischen den Zeilen, zwischen der vermeintlichen Leichtigkeit, liegt eine Tiefe, die einem bei allzu schneller Lektüre entgehen könnte. Rammstedt versteht es, seine Leser zu gleichen Teilen zu unterhalten, zu erstaunen und auf falsche Fährten zu locken. Die mehr als sechzig recht kurzen Kapitel wurden Anfang 2016 als Fortsetzungsroman Tag für Tag in einer Art Blog veröffentlicht (so erklärt sich auch der Titel) und später dann, mit kleinen Änderungen, in Buchform herausgegeben. Die Online-Variante ist mir seinerzeit leider entgangen, ich kann also schlecht vergleichen, aber als Buch funktioniert die Geschichte vielleicht sogar besser. Wenn ich mir vorstelle, die kleinen Häppchen über einen Zeitraum von mehreren Monaten zugeteilt zu bekommen, ich hätte wohl bald die Geduld verloren… FAZIT: …aber jetzt, so in einem Rutsch, hat mich MORGEN MEHR mit Leichtigkeit bei Laune gehalten. Tolle Idee, einfallsreich geschrieben; ein Buch für Leser, die sich gern verblüffen lassen – fünf Sterne! *** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich über Euren Besuch ***

    Mehr
  • Unterhaltsamer Roadtrip

    Morgen mehr

    ulrikerabe

    31. July 2017 um 11:33

    Morgen mehr ist ein ganz besonderes Buch. Nicht nur, dass Tilman Rammstedt, diese Buch als online Fortsetzungsroman konzipiert hat, es wird auch aus einer äußerst ungewöhnlichen Erzählperspektive geschildert. Der Erzähler ist nämlich das noch ungeborene Kind, von Eltern, die sich selber noch gar nicht kennen. Nun hat der Erzähler die aberwitzige Aufgabe, seine Eltern zusammen zu führen, damit er auf die Welt kommen kann. Dies passiert in einem gleichsam haarsträubenden wie unterhaltsamen Roadtrip durch das Deutschland und Frankreich der 70er. Ich habe mich beim Lesen immer wieder sehr amüsiert. Besonders gelungen fand ich auch das Cover und noch besser was sich unter dem Schutzumschlag befunden hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.