Tilmann Haberer Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper“ von Tilmann Haberer

Deutsche Provinz, Anfang der 1970er-Jahre. Jeannie liebt Johnny und Johnny liebt Jeannie. Soweit könnte alles gut sein, doch die beiden finden nicht zueinander. Denn mit 14 Jahren stürzt eine zutiefst verstörende Erfahrung Jeannie in ein lebenslanges Dilemma: Sie sehnt sich nach Liebe. Aber dafür einem Mann vertrauen – niemals! Ihre Suche nach Liebe, Sinn und Erfüllung führt sie bis nach Poona zu Bhagwan Shree Rajneesh, dem so prominenten wie umstrittenen Guru. Doch Johnny kann sie nicht vergessen, so weit sie sich auch von ihm entfernt.
Johnny träumt von einer E-Gitarre und hat nur Rock’n’Roll im Kopf, bis er Jeannie trifft. Die wird plötzlich viel wichtiger als seine Musik. Doch die Liebe zu Jeannie erfüllt sich nicht. Johnny schlägt den bürgerlichen Weg ein: Studium, Beruf, Ehe, Familie. Doch seine Jugendliebe kommt ihm dazwischen, immer wieder kreuzen sich ihre Wege.
Sex & Gott & Rock’n‘Roll ist mehr als ein Liebesroman. Es ist ein Roman über das Leben, über Liebe und Verlust, Scheitern und Neuanfang, über die Suche nach dem tieferen Sinn; auch Krankheit, Leiden und Tod werden nicht ausgespart. Und doch ist die Grundstimmung des Romans nicht düster oder pessimistisch. Die grundlegende Botschaft lautet: Es lohnt sich zu leben, auch wenn Träume zerbrechen und Lebensentwürfe scheitern.
Der erste Band der Trilogie erzählt im Wesentlichen die Kindheit und Jugend der Hauptpersonen sowie das unverhoffte Wiedersehen nach zwei Jahren ohne jeden Kontakt.

Werden sie zusammen finden oder nicht? Das ist die grosse Frage, welche beim ersten Band der Trilogie über Jeannie und Johnny offen bleibt.

— AnneEstermann

Nicht schlecht.

— Blubb0butterfly

schöne Liebesgeschichte

— Odenwaldwurm

Liebevoller Roman über das jung sein

— Mattder

Eine schöne Geschichte über die unvergessene Jugendliebe und wie das Leben so spielt.

— Hopeandlive

Mehr als nur ein Liebesroman. Ein Buch über das Leben mit all seinen Facetten, spannend und berührend bis zum Schluss.

— Nischi

Stöbern in Romane

Wenn Prinzen fallen

Wer „Wolf of Wall-Street“ mochte, wird dieses Buch auch mögen.

CocuriRuby

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eine ungezähmte Kindheit, wild und wahr.

SABO

Der Weihnachtswald

Wunderschöne Geschichte mit Überraschender Handlug und kurzer Länge in der Mitte.

Kati1272

Lied der Weite

Lebendig und voller Menschlichkeit erzählt Haruf ohne anklagend zu werden.

sommerlese

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

sehr vergnügliches kurzweiliges Lesevergnügen

COW

Highway to heaven

Wenn eine Frau sich an ihre Jugendträume erinnert, reicht manchmal ein Schritt.....

Bibliomarie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sex & Gott & Rock'n'Roll: Day Tripper [Buchrezension]

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    AnneEstermann

    10. October 2017 um 13:58

    Zum Buch Wäre es besser gewesen, wir hätten uns nie getroffen? Lange Phasen seines Lebens hätte Johnny diese Frage uneingeschränkt mit „Ja“ beantwortet. Inzwischen sah er es anders. Er bereute keinen Moment. Unterfränkische Provinz, Anfang der 70er-Jahre. Jeannie ist 15, als eine zutiefst verstörende Erfahrung sie in ein lebenslanges Dilemma stürzt: Sie sucht nach Liebe. Aber dafür einem Mann vertrauen – niemals! Johnny seinerseits träumt von einer Fender Stratocaster und hat nur Musik im Kopf, bis er Jeannie trifft. Die wird plötzlich viel wichtiger als seine Gitarre. Doch die Liebe zu Jeannie bleibt ein Leben lang unerfüllt. An seinem 60. Geburtstag nimmt Johnny den Kontakt zu ihr noch einmal auf. Die aufwühlende Geschichte zweier Menschen zwischen Sex, Gott und Rock’n’Roll. Mein Fazit Day Tripper stellt das erste Buch einer Trilogie dar, das flüssig und eingängig geschrieben ist. Man bekommt sofort Einblick in die Aufgewühltheit der beiden Protagonisten, die ein Leben lang versuchen, ihre Gefühle füreinander zu unterdrücken, jedoch immer wieder einander verfallen. Alle drei Bücher habe ich via Lovelybooks gewonnen und lese momentan den zweiten Teil. Da ich selber Neuautorin bin, helfe ich gern, indem ich Neuerscheinungen lese, die nicht bei grossen Verlagen erscheinen. Autor Tilmann Haberer hat die Trilogie als Selbstverleger herausgebracht und ihm ist bereits in dem ersten Band eine interessante Story gelungen, welche neugierig auf die nächsten Bücher macht. Doch auch, wenn ich nicht zu den Menschen gehöre, die kleinlich sind, möchte ich doch einige Punkte anbringen, weswegen ich mich letztlich dazu entschlossen habe, dem Buch „nur“ vier von fünf Sternen zu geben: Die Namenswechsel waren mitunter verwirrend, wobei man schnell herausfindet, dass Jeannie eigentlich Katharina heisst, aber auch den Namen Sharani trägt. Hier fielen mir aber einige Rechtschreibfehler auf, so unter anderem bei Johnny, der ab und an mit nur einem „n“ geschrieben wurde. Auch fand ich es schade, dass es keinen Hinweis zum Autor im Buch gab. Also in zwei, drei Sätzen eine kurze Beschreibung. So etwas interessiert mich persönlich immer sehr. Alles in allem ist der erste Teil von Sex & Gott & Rock’n’Roll: Day Tripper eine kleine Hommage an die 50er und 60er, in welcher Autor Tilmann Haberer den Glauben an Gott in Zusammenhang mit der Jugend gut dargestellt hat. Moralvorstellungen, Liebe, Sexualität und sogar Musik kommen nicht zu kurz.

    Mehr
  • „Sex & Gott & Rock’n’Roll – Day Tripper“ von Tilmann Haberer

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    Blubb0butterfly

    02. October 2017 um 11:53

    EckdatenBand 1202 Seiten + 1 Seite Buchvorstellung des 2. BandesRoman2017CoverDas Cover finde ich interessant, hat aber für mich wenig mit dem Titel zu tun. Aber man erkennt, dass es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um die Beziehung einer Frau und einem Mann drehen wird.Inhalt Wäre es besser, wir hätten uns nie getroffen?Lange Phasen seines Lebens hätte Johnny diese Frage uneingeschränkt mit Ja, viel besser beantwortet. Inzwischen sah er es anders. Er bereute keinen Moment.Unterfränkische Provinz, Anfang der 70er-Jahre. Jeannie ist 15, als eine zutiefst verstörende Erfahrung sie in ein lebenslanges Dilemma stürzt: Sie sucht nach Liebe. Aber dafür einem Mann vertrauen – niemals! Johnny träumt von einer Fender Stratocaster und hat nur Musik im Kopf, bis er Jeannie trifft. Die wird plötzlich viel wichtiger als seine Gitarre. Doch die Liebe zu Jeannie bleibt ein Leben lang unerfüllt. An seinem 60. Geburtstag nimmt Johnny den Kontakt zu ihr noch einmal auf.MeinungIch habe mich für den dritten Band der Trilogie beworben gehabt und habe freundlicherweise direkt gleich auch noch die ersten beiden Bände erhalten.Vom Inhalt klingt es interessant. Eine unerfüllte Jugendliebe, die einem das ganze Leben lang begleitet. Für mich war die Beziehung der beiden nur nicht packend genug. Es war schön zu erfahren, wie ihrer beider Leben begonnen hat und welche Erfahrungen sie geprägt haben, aber mich hat die Geschichte noch nicht packen können. Ich hoffe, das wird sie mit den Folgebänden.Es kamen sehr viele Namen auf und ich war anfangs immer sehr verwirrt. Ich konnte sie nicht direkt gleich einordnen, weshalb mein Lesefluss etwas gestört wurde. Die Namenswechsel von Jeannie bzw. Katharina bzw. Sharani fand ich doch sehr verwirrend.Die Idee am Ende, ein Ereignis aus der Sicht von beiden zu erzählen und das auch auf die Formatierung zu übertragen, fand ich super! Die Idee gefiel mir und ich hatte auch keinerlei Schwierigkeiten beim Lesen.Ich hoffe, das mich die Beziehung der beiden in den Folgebänden noch packen wird. Interessant ist die Geschichte schon, nur dachte ich, dass es etwas wilder zugehen wird. ^^ Vielleicht kommt das noch.

    Mehr
  • Jugendliebe Band 1

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    Odenwaldwurm

    27. September 2017 um 12:21

    Deutsche Provinz, Anfang der 1970er-Jahre. Jeannie liebt Johnny und Johnny liebt Jeannie. Soweit könnte alles gut sein, doch die beiden finden nicht zueinander. Denn mit 14 Jahren stürzt eine zutiefst verstörende Erfahrung Jeannie in ein lebenslanges Dilemma: Sie sehnt sich nach Liebe. Aber dafür einem Mann vertrauen – niemals! Ihre Suche nach Liebe, Sinn und Erfüllung führt sie bis nach Poona zu Bhagwan Shree Rajneesh, dem so prominenten wie umstrittenen Guru. Doch Johnny kann sie nicht vergessen, so weit sie sich auch von ihm entfernt. Johnny träumt von einer E-Gitarre und hat nur Rock’n’Roll im Kopf, bis er Jeannie trifft. Die wird plötzlich viel wichtiger als seine Musik. Doch die Liebe zu Jeannie erfüllt sich nicht. Johnny schlägt den bürgerlichen Weg ein: Studium, Beruf, Ehe, Familie. Doch seine Jugendliebe kommt ihm dazwischen, immer wieder kreuzen sich ihre Wege. Sex & Gott & Rock’n‘Roll ist mehr als ein Liebesroman. Es ist ein Roman über das Leben, über Liebe und Verlust, Scheitern und Neuanfang, über die Suche nach dem tieferen Sinn; auch Krankheit, Leiden und Tod werden nicht ausgespart. Und doch ist die Grundstimmung des Romans nicht düster oder pessimistisch. Die grundlegende Botschaft lautet: Es lohnt sich zu leben, auch wenn Träume zerbrechen und Lebensentwürfe scheitern. Der erste Band der Trilogie erzählt im Wesentlichen die Kindheit und Jugend der Hauptpersonen sowie das unverhoffte Wiedersehen nach zwei Jahren ohne jeden Kontakt. (Klappcovertext vom Buch)Ich bin gut in die Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist gut zu lesen und flüssig geschrieben. Spannung und Action gibt es in diesem Buch keine. Es ist ein ruhiges interessantes Buch, das man sehr gut lesen kann. Die Charaktere sind gut geschrieben und gefallen mir sehr gut. Die Geschichte handelt von Johnny und Jeannie, am Anfang bekommen wir einen Rückblick auf ihre Kindheit und Jugend. Was sie so erlebt haben, ihre Lieben, ihre Beziehungen und noch einiges mehr. Der Autor kann uns den alten Zeitgeist gut zeigen und man versteht wie die Menschen so gedacht und gelebt haben. Besonders wenn einer gerne Musik mag ist das Buch sehr interessant zu lesen.Ein schönes Buch für ruhige Stunden, das sehr leicht zu lesen und interessant geschrieben ist. Ich werde gleich mit Band 2 anfangen zu lesen. Ich will ja wissen wie es weiter geht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Vintage" von Grégoire Hervier

    Vintage

    aba

    Mythos oder Realität? Hat die Gibson Moderne wirklich existiert?Wenn man kein Musik-Fan ist, wird man sehr wahrscheinlich nicht wissen können, worum es sich dabei handelt. Zur Erklärung: Die Gibson Moderne ist eine Gitarre, um die sich viele Legenden ranken. Jetzt muss Thomas beweisen, dass es diese Gitarre wirklich gegeben hat, denn es geht nicht nur um viel Geld: Die Gibson Moderne wäre die teuerste Gitarre aller Zeiten, und ihre Existenz eine absolute Sensation in der Geschichte des Rock 'n' Roll!Thomas ist der junge Held von "Vintage", dem neuen Roman des französischen Autors Grégoire Hervier.Wenn ihr Musik liebt, ist dieses Buch genau das Richtige für euch. Und wenn nicht … dann werdet ihr garantiert nach dem Lesen eine neue Leidenschaft haben!Zum InhaltEinem jungen Gitarristen und Journalisten bietet sich der große Deal und die Story seines Lebens: eine Million, wenn er beweisen kann, dass die Gibson Moderne, die legendärste Gitarre aller Zeiten, tatsächlich existiert hat. Auf seiner Suche begegnet er besessenen Musikliebhabern, leidenschaftlichen Sammlern, zwielichtigen Gestalten und sagenumwobenen Instrumenten. Eine faszinierende Reise quer durch Amerika und die gol­denen Jahre von Blues und Rock. Ob Freak oder Liebhaber, "Vintage" ist eine Geschichte, bei der in jedem eine Saite erklingt.Leseprobe gefällig?Zum AutorGrégoire Hervier, geboren 1977 in Villeneuve-Saint-Georges, hat eine Schwäche für Rockmusik, Science-Fiction-Filme und Karate. "Vintage", in dem wahre Fakten in eine raffinierte Erzählung hineinverwoben sind, ist sein dritter Roman.Let's Rock 'n' Roll!Zusammen mit Diogenes verlosen wir 25 Exemplare von "Vintage" unter allen, die sich im Rahmen unserer Leserunde über diesen spannenden Roman austauschen und eine Rezension schreiben möchten. Bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 23.08. und antwortet auf folgende Frage:Wer von euch ist ein echter Musik-Liebhaber? Spielt ihr vielleicht sogar ein Instrument? Welche besondere Bedeutung hat Musik für euch? Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche viel Glück!Möchtet ihr noch mehr über Grégoire Hervier und seinen rockigen Roman erfahren? Das Special zu "Vintage" bietet nicht nur viel Hintergrundinformation zu der Gibson Moderne, da könnt ihr auch an einem Gewinnspiel teilnehmen und euch den Soundtrack zum Buch anhören, der von Grégoire Hervier persönlich zusammengestellt wurde!Viel Spaß!Und alle, die nicht genug von Diogenes haben können, sollten die Leserunde zu "Palast der Finsternis" von Stefan Bachmann, nicht verpassen! * Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

    Mehr
    • 722
  • Johny und Jeannie verlieben sich ineinander

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    Mattder

    28. August 2017 um 17:24


    Habe das Buch hier gewonnen danke dafür.


    Ein Buch über das Jung sein erste liebe das erst mal über Musik. Jeannie wird mistbraucht von ihren Mathelehrer und ein Pfarrer und das alles muss sie verarbeitenden. Ihr erstmal hat sie mit ein Musiker aus der Nachbarstadt. Johny lernt Giraten und gründet mit andern eine Band und hat sein erstmal mit einer 21 Praktikanten. Schön geschrieben Buch.

  • Leserunde zu "Sex & Gott & Rock'n'Roll: Day Tripper" von Tilmann Haberer

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    gantenbeyn

    Die große unglückliche Jugendliebe, wer kennt sie nicht! Meistens ist sie bald passé und wird mit der Zeit zu einer schön traurigen, allmählich verblassenden Erinnerung. Was aber, wenn diese Liebe zwar unerfüllt bleibt, aber nicht aufhört? Wenn sich die Wege der beiden Liebenden immer wieder kreuzen und wenn diese Begegnungen immer wieder alles durcheinanderwerfen? Wenn die Anziehung noch nach Jahrzehnten lebendig ist, obwohl die beiden nie wirklich zusammengekommen sind?Zwei solche Menschen, die kein Paar wurden und doch nicht voneinander lassen können, habe ich zu den Protagonisten meiner Romantrilogie Sex & Gott & Rock’n’Roll gemacht. Der Roman zeichnet ihre Lebens- und Liebesgeschichte von der Kindheit und Jugend in den 1960er- und 70er-Jahren bis in die Gegenwart.Hier geht es nun um Band 1, in dem die beiden Hauptpersonen und ihre schwierige Beziehung vorgestellt werden. Anfang der 70er-Jahre. Jeannie liebt Johnny und Johnny liebt Jeannie. So weit könnte alles gut sein, doch die beiden finden nicht zueinander. Denn Jeannie hat ein Problem: So sehr sie in Johnny verliebt ist, irgendetwas hält sie davon ab, sich ganz auf ihn einzulassen.Und deswegen hat auch Johnny ein Problem. So sehr er auch versucht, von ihr loszukommen, kann er seine große Jugendliebe nicht vergessen. Vor allem weil Jeannie ihm immer wieder über den Weg läuft, meistens im unpassendsten Moment. Und so zieht sich die Geschichte des verhinderten Liebespaares bis in die Gegenwart: Kurz vor seinem 60. Geburtstag will Johnny ein letztes Mal Kontakt zu der Frau aufnehmen, die sein Leben geprägt hat wie keine zweite, obwohl sie eigentlich nie zusammen waren.Sex & Gott & Rock’n‘Roll ist mehr als ein Liebesroman. Es ist ein Roman über das Leben, über Liebe und Verlust, Scheitern und Neuanfang, über die Suche nach dem tieferen Sinn, auch Krankheit, Leiden und Tod werden nicht ausgespart. Und doch war es mir wichtig, die Grundstimmung des Romans nicht düster oder pessimistisch werden zu lassen. Die Botschaft ist: Es lohnt sich zu leben, auch wenn Träume zerbrechen und Lebensentwürfe scheitern. „Aufstehen, Krone richten, weitergehen.“Und vielleicht gibt es dann ja sogar ein Happy End."Die Geschichte hat mich sofort gepackt, sie ist spannend und tiefgründig zugleich. Man leidet mit den beiden mit, fragt sich, wie man nur so blind (oder blöd...) sein kann und versteht dann langsam immer mehr beim Weiterlesen. Ein sehr lebendiges Buch, psychologisch stimmig, einfach gut!"  (mc auf Amazon)Ich verlose 7 Bücher. Bitte beantwortet dazu die Frage: "Beatles oder Stones?", wenn möglich mit einer kurzen Begründung. Die Gewinner werden nach dem Ende der Bewerbungszeit am 1. August ausgelost. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr euch aktiv an der Leserunde beteiligen könnt. Eine Rezension im Anschluss ist Ehrensache!Wer nicht bis zum 1. August warten will: Bis 25. Juli ist das E-Book noch zum Einführungspreis von € 0,99 auf allen Plattformen erhältlich, danach kostet das E-Book € 3,99.

    Mehr
    • 71
  • Wenn das Leben in der Liebe dazwischen kommt!

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    Hopeandlive

    23. August 2017 um 21:00

    "Day Tripper" ist der erste Teil einer Romantrilogie und erzählt die Geschichte von Jeannie und Johnny, die sich Anfang der 70er-Jahre kennenlernen in der unterfränkischen Provinz kennenlernen.Sie verlieben sich rettungslos ineinander und verlieren sich über die Jahre immer wieder aus den Augen. An seinem 60. Geburtstag nimmt Johnny wieder Kontakt zu Jeannie auf. Über die ganzen Jahre war sie in seinem Kopf und in seinem Herz. Jeannie fühlt genauso.Ja warum, fragt man sich beim Lesen, sind sie denn dann nicht zusammen und verheiratet und vielleicht schon Großeltern?Der erste Teil beginnt mit einem Rückblick. Wir erfahren etwas über die Kindheit von Jeannie und Johnny. Jeannie ist 15, als sie eine zutiefst traumatische Erfahrung macht, die sie lebenslang verfolgt. Sie sucht nach Liebe, aber kann nicht vertrauen und einem Mann schon gar nicht.Johnny träumt von Musik, seiner Gitarre und spielt in einer Band, bis er Jeannie trifft. Immer wieder gibt es Kapitel, die in der Gegenwart spielen und so schließt sich das Leben der beiden immer weiter auf.Letztendlich bleibt die Frage, wird es doch noch gut?Tilmann Haberer gelingt es sehr gut, den Zeitgeist der 50er und 60er Jahre einzufangen, das Gottesbild dieser Zeit und die spirituellen Erfahrungen, die die Jugend sucht, einzufangen.Ebenso mit den Moralvorstellungen von Liebe und Sexualität und die befreiende Kraft der Musik.Mir hat sehr gut die Entwicklung von Jeannie und Johnny gefallen, weil es sehr lebensecht geschildert ist. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und wenn man erstmal die Protagonisten kennengelernt hat, dann will man das Buch nicht mehr weglegen.Ich kann nur sagen: Lesen und dann sich auf den zweiten Band freuen!

    Mehr
  • "Surrender to existence" - Hingabe an das, was ist!

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    classique

    14. August 2017 um 14:50

    "Day Tripper" ist der erste Teil einer Trilogie, geschrieben auf 285 Seiten in 11 Kapiteln. Das Cover wirkt wie eine "kleine Hommage" an die wilden 70er, die "Hippie Generation".kurzer Plot:Die Geschichte der Protagonisten, Johannes alias Johnny, und Katharina genannt Jeannie, wird abwechselt erzählt...Johnny meldet sich nach über 20 Jahren bei Jeannie, er will sie sehen... Er ist jetzt fast 60 Jahre alt, Jeannie 58.Damit beginnt die Erzählung und der "Trip" in die Vergangenheit...Von beiden Protagonisten erfährt man unabhängig voneinander "Storys" aus ihrer Kindheit, Jugend, ihren Beziehungen, und über die Menschen, die ihnen während ihres bisherigen Lebens begegnet sind...Zwischendurch erfährt man immer mehr über ihre "gemeinsame Geschichte".Ein Buch mit dem Kern, "die große Liebe"... und das trotzdem über das Leben im Allgemeinen erzählt...und diese mit diesem Buch auch noch nicht fertig erzählt ist! Mein Fazit:Ein Buch, was in erster Linie, durch seinen Schreibstil "sehr gut" erzählt ist. Das Lesen ist angenehm, flüssig und die Geschichten interessant... trotz der "ruhigen Töne", bekommt man Lust, die Trilogie leserlich zu vollenden! 4. Sterne!

    Mehr
  • Sex & Gott & Rock'n'Roll: Day Tripper - Tilmann Haberer

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    Nany

    08. August 2017 um 16:34

    Von Beginn an zog mich diese Geschichte in ihren Bann. Durch den lockeren und leichten Schreibstil fliegt man einfach nur so durch die Seiten und je weiter man voranschreitet, umso weniger möchte man das Buch wieder aus den Händen legen müssen.Vom Inhalt her handelt es sich um eine eher ruhige Geschichte - ohne viel Action. Das ist aber auch gar nicht nötig, da es sich hierbei um die Reflexion der bisherigen Leben unserer beiden Hauptfiguren Johnny und Jeannie handelt. Der Spannungsbogen bleibt alleine dadurch erhalten, wie die jeweiligen Handlungsstränge am Ende zueinander finden und sich verweben. Dieses Buch lebt von den Erfahrungen, Entscheidungen und Erlebnissen der Beiden.Als Auftakt einer Trilogie finde ich die Geschichte sehr gut umgesetzt, sie entfacht die eigene Neugier auf dieses berühmte "Mehr". Und künstlerisch ist es ein wirklich schöner Gedanke, die unterschiedlichen Etappen und Zeiten beider Leben jeweils in drei verschiedene Bände aufzuteilen, die am Ende ein stimmiges Gesamtbild ergeben.Ich empfehle auf jeden Fall, dass man gleich alle drei Bände dieser Trilogie zur Hand hat. Wem diese Geschichte ebenso gut gefällt wie mir, möchte einfach so schnell wie möglich weiterlesen und wissen, wie sich die Handlung um Johnny und Jeannie weiterentwickelt und was die beiden auf ihrem Lebensweg (zusammen und auch getrennt) alles erleben und welche Geschehnisse sie prägen und schlussendlich zu den Charakteren machen, die sie in der geschriebenen Gegenwart geworden sind.

    Mehr
  • Ein Buch über das Leben.

    Sex & Gott & Rock’n’Roll - Day Tripper

    Nischi

    06. August 2017 um 16:51

    Die Romantrilogie erzählt die bewegte Geschichte von Jeannie und Johnnie, die sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt. Jeannie und Johnnie sind durch eine tiefe Liebe miteinander verbunden, können dennoch nicht wirklich als Paar zusammen sein und kommen doch ihr Leben lang nicht voneinander los. Die drei Teile der Trilogie begleiten Jeannie und Johnnie fast durch ihre ganze Lebensgeschichte hindurch, angefangen mit ihrer Kindheit in den 50er/60er Jahren über die Jugendzeit in den 70ern, es endet in unserer Gegenwart im Alter von 60 Jahren. Dazwischen finden sich bewegte Jahrzehnte voller Höhen und Tiefen, tiefer Liebe und dramatischen Trennungen, intensiv empfundenen Glückes und abgrundtiefer Verzweiflung, Seelenverwandtschaft und innerer Zerrissenheit. Der Titel "Sex & Gott& Rock'n'Roll" umschreibt sehr gut die drei thematischen Schwerpunkte des Werkes: Liebe und Sexualität, die spirituelle Sinnsuche und der jeweilige Zeitgeist. Ersteres dominiert das Buch teilweise, das ihm jedoch keinen Abbruch tut, denn die erotischen Szenen sind stets in schöne Sprache und respektvoll geschildert. Die beiden anderen Themen hätten dagegen ruhig noch etwas mehr zum Zug kommen können. Das Thema Spiritualität bleibt inhaltlich manchmal etwas vage. Und neben der Erwähnung der Rockmusik der 70er Jahre wären noch weitere Seitenblicke auf den jeweiligen kulturellen und gesellschaftspolitischen Hintergrund interessant gewesen. Als Leserin war ich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, konnte zusammen mit Jeannie und Johnnie mitleiden, hoffen, bangen, fühlen und trauern. Ihre Beweggründe und Handlungen waren für mich stets nachvollziehbar. Dazu trägt auch der flüssige, anschauliche Sprachstil bei. Bei der Qualität dieses Werkes ist es erstaunlich, dass Tilmann Haberer bislang nicht als Romanautor hervorgetreten  ist, sondern als Autor theologischer Sachbücher ("Gott 9.0"). Der theologische Hintergrund des Autors wird im Buch auf unaufdringliche, aber bereichernde Art spürbar. Dieses Werk ist mehr als nur ein Liebesroman. Es ist ein Buch über das Leben mit all seinen Facetten, das auch vor Themen wie Krankheit, Alter und Tod nicht haltmacht. ich wünsche mir noch mehr solcher Bücher und hoffe, Tilmann Haberer schreibt weiter.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks