Neuer Beitrag

gantenbeyn

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Die große unglückliche Jugendliebe, wer kennt sie nicht! Meistens ist sie bald passé und wird mit der Zeit zu einer schön traurigen, allmählich verblassenden Erinnerung. Was aber, wenn diese Liebe zwar unerfüllt bleibt, aber nicht aufhört? Wenn sich die Wege der beiden Liebenden immer wieder kreuzen und wenn diese Begegnungen immer wieder alles durcheinanderwerfen? Wenn die Anziehung noch nach Jahrzehnten lebendig ist, obwohl die beiden nie wirklich zusammengekommen sind?

Zwei solche Menschen, die kein Paar wurden und doch nicht voneinander lassen können, habe ich zu den Protagonisten meiner Romantrilogie Sex & Gott & Rock’n’Roll gemacht. Der Roman zeichnet ihre Lebens- und Liebesgeschichte von der Kindheit und Jugend in den 1960er- und 70er-Jahren bis in die Gegenwart.

Hier geht es nun um Band 1, in dem die beiden Hauptpersonen und ihre schwierige Beziehung vorgestellt werden.

Anfang der 70er-Jahre. Jeannie liebt Johnny und Johnny liebt Jeannie. So weit könnte alles gut sein, doch die beiden finden nicht zueinander. Denn Jeannie hat ein Problem: So sehr sie in Johnny verliebt ist, irgendetwas hält sie davon ab, sich ganz auf ihn einzulassen.

Und deswegen hat auch Johnny ein Problem. So sehr er auch versucht, von ihr loszukommen, kann er seine große Jugendliebe nicht vergessen. Vor allem weil Jeannie ihm immer wieder über den Weg läuft, meistens im unpassendsten Moment. Und so zieht sich die Geschichte des verhinderten Liebespaares bis in die Gegenwart: Kurz vor seinem 60. Geburtstag will Johnny ein letztes Mal Kontakt zu der Frau aufnehmen, die sein Leben geprägt hat wie keine zweite, obwohl sie eigentlich nie zusammen waren.


Sex & Gott & Rock’n‘Roll ist mehr als ein Liebesroman. Es ist ein Roman über das Leben, über Liebe und Verlust, Scheitern und Neuanfang, über die Suche nach dem tieferen Sinn, auch Krankheit, Leiden und Tod werden nicht ausgespart. Und doch war es mir wichtig, die Grundstimmung des Romans nicht düster oder pessimistisch werden zu lassen. Die Botschaft ist: Es lohnt sich zu leben, auch wenn Träume zerbrechen und Lebensentwürfe scheitern. „Aufstehen, Krone richten, weitergehen.“

Und vielleicht gibt es dann ja sogar ein Happy End.



"Die Geschichte hat mich sofort gepackt, sie ist spannend und tiefgründig zugleich. Man leidet mit den beiden mit, fragt sich, wie man nur so blind (oder blöd...) sein kann und versteht dann langsam immer mehr beim Weiterlesen. Ein sehr lebendiges Buch, psychologisch stimmig, einfach gut!" 

(mc auf Amazon)



Ich verlose 7 Bücher. Bitte beantwortet dazu die Frage: "Beatles oder Stones?", wenn möglich mit einer kurzen Begründung. Die Gewinner werden nach dem Ende der Bewerbungszeit am 1. August ausgelost. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr euch aktiv an der Leserunde beteiligen könnt. Eine Rezension im Anschluss ist Ehrensache!

Wer nicht bis zum 1. August warten will: Bis 25. Juli ist das E-Book noch zum Einführungspreis von € 0,99 auf allen Plattformen erhältlich, danach kostet das E-Book € 3,99.

Autor: Tilmann Haberer
Buch: Sex & Gott & Rock'n'Roll: Day Tripper

buecherwuermli

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Das klingt ja toll!! Also ich würde sagen Stones..mir waren oder sind die Bad Boys irgendwie lieber:-) Ausserdem ist Paint it Black eins meiner Lieblingslieder!!

classique

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Stones ... Ich bin mit der Musik aufgewachsen, mein Dad ist ein riesen Fan, und ich war 2002 mit ihm zusammen beim Konzert in Leipzig (Vorgruppe war AC/DC) 0:)

Beiträge danach
45 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hopeandlive

vor 1 Woche

Kap. 2 und 3

Nachdem die Beiden so schnell wieder entzündet waren, genauso schnell wieder sich entfernt haben, dh. Sharani hat sich entfernt, hab ich erstmal gedacht....okay, was war das jetzt....bin im 1. Kapitel nicht so recht in das Buch reingekommen. Beim 2. Kapitel, wie es dann nach Poona geht und alle irgendwie auf der Suche nach Erlösung, Erleuchtung, was auch immer sind....war mein Eindruck, das sind ja alles mächtig unsortierte Leute, die da in Poona unterwegs sind, immerhin auf der Suche .
Sehr gut gefallen hat mir der Satz: "Du brauchst gar nicht zu suchen, das Leben findet sich von selbst"...da ist was dran, das stelle ich immer mehr fest.
Die Schilderung ihrer ersten Drogenerfahrung fand ich auch heftig und als sie beschloss, nach einmaligem Probieren ist Schluss mit Drogen, wurde sie mir das erste Mal sympatisch.
Grinsen musste ich bei der Schilderung des friedlichen Meditierens während des Sonnenaufgangs....und in Gedanken geht sie einer Mitmeditierenden an die Gurgel wegen Plätzegerangel;)....ihre brennende Suche, so nenne ich das mal, rührt mich jedoch.
Bei Hannes hab ich gedacht.....o Mann.....bin gespannt, wie er aus der Nummer mit Gabi wieder rauskommt oder beichtet....ui, spannend.....
Richtig witzig fand ich, wie Gabi ihrem Purzel das mit dem Warten vor der Ehe erklärt hat.....da saß ich mit meiner Tasse, mit dem Spruch "Hinfallen, Aufstehen, Krone richten, Weitergehen" auf der Couch, und hab echt gelacht, den Tee fast verschüttet, weil ich mir Johnny´s Gesicht bildlich vorstellen konnte.....

Hopeandlive

vor 1 Woche

Kap 4

Jetzt bin ich entgültig in dem Buch drin, es hat mich echt gepackt und ich wünsche Sharani von Herzen, dass sie dieses Trauma überwindet.
Ich finde es sehr gut beschrieben und ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Eins weiß ich allerdings jetzt schon, in so eine Encountergruppe geh ich bestimmt nicht, ist mir zu gefährlich.

gantenbeyn

vor 1 Woche

Kap 4
@Hopeandlive

Freut mich, dass es dich reingezogen hat. Ich als etwas älterer Mann fand es nicht ganz unriskant, die Innenschau eines 14-jährigen Mädchens zu beschreiben. Und es freut mich umso mehr, wenn du es anscheinend als gelungen empfindest. Das gehört, finde ich, zu den größten Herausforderungen bem Schreiben, sich in ganz andere Menschen hineinzuversetzen!

Nany

vor 1 Woche

Kap 4

gantenbeyn schreibt:
Freut mich, dass es dich reingezogen hat. Ich als etwas älterer Mann fand es nicht ganz unriskant, die Innenschau eines 14-jährigen Mädchens zu beschreiben. Und es freut mich umso mehr, wenn du es anscheinend als gelungen empfindest. Das gehört, finde ich, zu den größten Herausforderungen bem Schreiben, sich in ganz andere Menschen hineinzuversetzen!

Die Umsetzung ist dir wirklich überaus gut gelungen, lieber Tilmann :-)

Hopeandlive

vor 6 Tagen

Kap. 5 und 6

So, jetzt geht´s ans Eingemachte. Ich fand es gut, dass Hannes den Mut hatte es Gabi zu erzählen, war mir am Anfang nicht so sicher ob er soviel Rückgrat hat. Nur die Reaktion von Gabi hinterlässt irgendwie Gänsehaut. Sie wird ihn das wohl büßen lassen. Owei, drum prüfe, wer sich ewig bindet.
Das Kapitel seiner Eltern hat mir auch gut gefallen. Das Lebensgefühl der Fünfziger kam total gut rüber und ich hatte den Song von Bill Haley während des Kapitels ständig im Ohr, finde Rock´n Roll auch super.
Wie wäre denn eine Songlist für das Buch oder einen Song pro Kapitel? Nur so eine spontane Idee:)

gantenbeyn

vor 6 Tagen

Kap. 5 und 6
@Hopeandlive

Es gab auch schon den Wunsch nach der CD zum Buch. Das wäre natürlich eine Super-Sache, scheitert aber einfach an Urheberrechtsfragen. Aber guck mal auf Facebook: https://www.facebook.com/jeannieundjohnny/ - da gibt es schon einige der erwähnten Lieder zu hören und zu sehen!
Aus gegebenem Anlass habe ich gleich noch Rock around the Clock reingestellt :-D

gantenbeyn

vor 1 Tag

Plauderecke

So, auch wenn diese Leserunde noch nicht abgeschlossen ist, habe ich jetzt die Runde für Band 2 eingerichtet. Denn das Taschenbuch erscheint am 25. August, ebenso das E-Book auf den Plattformen wie Thalia, Weltbild und Hugendubel. Auf Amazon ist es bereits erhältlich

Autor: Tilmann Haberer
Buch: Sex & Gott & Rock'n'Roll: Band 2: What's Going On
Neuer Beitrag