Tilmann Lahme Golo Mann

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Golo Mann“ von Tilmann Lahme

Golo Mann neu entdecken!Golo Mann – berühmter Sohn, Emigrant, Gelehrter und scharfsinniger Analytiker im politischen Spannungsfeld zweier Kontinente.Zu Beginn des krisengeschüttelten 20. Jahrhunderts hineingeboren in eine der prominentesten Familien dieser Zeit, aufgewachsen in der Weimarer Republik, war er ein früher Kritiker des Nationalsozialismus. Die Emigration führte ihn über Frankreich und die Schweiz in die USA. Nach seiner zögerlichen Rückkehr nach Europa folgte mit dem »Wallenstein« und der »Deutschen Geschichte« die späte Anerkennung des Historikers, der sich bis zu seinem Tod 1994 kontrovers und unabhängig in die Geschicke der Bundesrepublik einmischte.

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Golo Mann" von Tilmann Lahme

    Golo Mann
    Buecherkai

    Buecherkai

    06. February 2010 um 09:53

    Von Schloss Salem bis zum elterlichen Haus in Kilchberg: durch Golo Manns Leben scheint sich wie ein roter Faden auch das Gefühl der Abhängigkeit, der Unterordnung vielleicht sogar der Unfreiheit zu ziehen. Mann war nie das Lieblingskind seines Vaters, und wer weiss wie gnadenlos Thomas sein konnte weiss wie Golo empfunden haben muss. Golo Mann brauchte lange, um - auch in der unerbitterlichen Kontroverse wie mit Horkheimer und Adorno - seine Reputation als Wissenschaftler zu erlangen. Und er unterdrückte zeitlebens - jedenfalls für die Öffentlichkeit - seine Homosexualität. Tilmann Lahme nähert sich bedächtig und respektvoll, trotzdem klar und deutlich dem Menschen, Wissenschaftler, Autoren und Sohn und entfaltet das Panorama eines Lebens voller Widersprüche. Die beste Biografie des Jahres!

    Mehr