Eine tadellose Vollstreckung

von Tim Binding 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Eine tadellose Vollstreckung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eine tadellose Vollstreckung"

Die beiden Cousins Jeremiah und Will werden während des Zweiten Weltkriegs Zeugen, wie ein deutsches Kampfflugzeug über dem Südosten Englands abgeschossen wird und der Pilot schwer verletzt in einem Baum landet. Dieses Ereignis verändert das Leben der beiden für immer – während Jeremiah durch einen Glassplitter ein Auge verliert, beteiligt sich Will am Mord an dem Deutschen. Nicht zuletzt die Erfahrung dieser rohen Lynchjustiz löst in Jeremiah das Bedürfnis aus, Todgeweihten in ihren letzten Lebensmomenten beizustehen: Er bewirbt sich um die Stelle als Henker Ihrer Majestät, um Verurteilte so human wie möglich zu töten. Bis in die Sechzigerjahre übt er diesen Beruf im Geheimen aus und findet für sich eine Balance zwischen Mitgefühl und Gerechtigkeit. Bis ein Mordfall dieses Gleichgewicht ins Wanken bringt und sich eine Kain-und-Abel-Geschichte um Liebe und Tod entspinnt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783869138664
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:350 Seiten
Verlag:ars vivendi
Erscheinungsdatum:31.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    twentytwos avatar
    twentytwovor 9 Monaten
    Eine tadellose Vollstreckung

    Der Absturz des deutschen Kampfpiloten, der ihn nicht nur ein Auge kostet, sondern auch seinen Glauben an Humanität und Gerechtigkeit schwer erschüttert, wird für Jeremiah zu einem Schlüsselerlebnis. Danach ist nichts mehr wie es einmal war. In der Überzeugung damit etwas gut machen zu können, läßt er sich, ohne Rücksicht auf seine Familie zu nehmen, zum Henker ausbilden. Während seine Frau sich damit abfindet, dass es seitdem für ihn nichts wichtigeres mehr gibt, kommt es dadurch zum endgültigen Bruch mit seinem Neffen Will. Erst als Jeremiah Jahre später, nach einem für ihn selbst unverzeihlichen Fehler, während einer Hinrichtung sein Amt aufgibt, begreift er wie sehr er sich verrannt hat.

    Fazit
    Ein beeindruckender und vielschichtiger Roman, der mit viel Einfühlungsvermögen einen weitreichenden Bogen zwischen Tragödie, Liebes- und Lebensgeschichte spannt.

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks