Tim Binding Ship Ahoy

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ship Ahoy“ von Tim Binding

Alles könnte so schön sein. Endlich dreht Al Greenwoods Leben sich nicht länger um nervtötende Frauen, die er von der Klippe seines südenglischen Heimatdorfes gestoßen haben soll (oder tatsächlich gestoßen hat). Stattdessen hat Emily Prosser, seine Kunstlehrerin aus Knastzeiten, seinen weichen Kern - und sein künstlerisches Talent - entdeckt: Als glückliches Pärchen geben die beiden Kunstunterricht auf einem Kreuzfahrtschiff namens 'Lady Di' (wenn sie einander nicht gerade im guten alten Bungalow der Greenwoods Modell stehen). Leider währt die Idylle nicht lang: Während einer Skulptur-Stunde an Deck entwickelt Als Motorsäge plötzlich ein Eigenleben und jagt eine gewisse Mrs. Duran-Deacon über Bord. Trotz ihrer Rettung droht sie ihm später mit einer Klage - es sei denn, er bringt für sie ihren verhassten Gatten um die Ecke. Als wäre Al dadurch nicht schon genug mit seinem alten Ich konfrontiert, holen die Geister der Vergangenheit ihn auch zu Hause ein: Seine Ex-Frau Audrey ist aus dem Gefängnis ausgebrochen und sucht bei ihm Unterschlupf. Dummerweise hat auch sie etwas gegen ihn in der Hand - etwas, das zu allem Überfluss seine Beziehung mit Miss Prosser in einem neuen Licht erscheinen lässt. Und so findet Al Greenwood sich schneller auf dem verhexten Kliff wieder, als er sich hätte träumen lassen. Doch Al wäre nicht Al, hätte er nicht alte Bekannte, wie seine Nachbarin Alice 'Schnüffelnase' Blackstock oder den trotteligen Karpfen-Fan Inspector Rump, und neue aberwitzige Einfälle, um dem Schicksal ein Schnippchen zu schlagen.

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ship Ahoy" von Tim Binding

    Ship Ahoy

    Callso

    06. November 2012 um 09:36

    Da isser wieder: Al Greenwood, der ebenso liebenswerte wie fiese Liebling aus dem englischen Cornwall. „Nach „Cliffhanger“ und „Fischnapping“ hat der phantastische Tim Binding den dritten Teil der Mord-am-Kliff-Saga fabriziert. Und „Ship Ahoy“ reiht sich nahtlos in die beiden starken Vorgänger ein. Und wieder dreht sich das ganze Buch um das wilde Treiben des Al Greenwood. Und der bleibt sich, seinen Marotten und seinen einzigartigen Handlungsmustern natürlich treu: durchtrieben, ausgebufft, abgezockt, ideenreich, charmant und wunderbar hinterhältig. Aber bei Al drückt man alle Augen zu und drückt zugleich feste die Daumen, dass er die schweren Hürden immer meistert. Aus dem Ex-Mörder, Ex-Knacki und Ex-Taxifahrer Al ist zudem ein Künstler geworden. Der Koi-Liebhaber ist trotz seiner neuen Liebe Emily weiterhin hauptsächlich Lügenbaron, Lebenskünstler und gewiefter Taktiker. Und mordet Al wieder? Klar, er kann gar nicht anders, als Leute zu belügen und regelmäßig Menschen in die Tiefe zu befördern… Ansonsten taucht Gattin Audreys nach ihrem Gefängnisausbruch urplötzlich auf. In dem Mix aus Krimi und Komödie geht es ferner um Schmetterlinge, Corny Pastys und Schiffsreisen. Ein Buch, das nach rund 80 Seiten so richtig Fahrt aufnimmt. Die vielen liebegewonnen Charaktere tauchen alle wieder auf und werden prima weiterentwickelt. Voller Spannung und voller Witz folgt man der Story. Wieder mal sehr subtil und sehr clever. Ich habe jede Seite genossen. Ob die Story weitergeht? Fast scheint es, als sei ein Ende gefunden. Egal, zunächst bin ich sehr, sehr dankbar über ein wundervoll unterhaltsames Buch. Von mir gibt es ein riesiges Empfehlungsschreiben für dieses Buch. Grandios!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks