Tim Boltz

 4,2 Sterne bei 255 Bewertungen
Autor von Weichei, Nasenduscher und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tim Boltz (© Angela Kropp Photography)

Lebenslauf

Tim Boltz ist ein deutscher Schriftsteller und Literatur-Comedian. 

Tim Boltz stammt gebürtig aus dem Sibirien Hessens (Fulda) und landete bei der BRAVO-Boy-Wahl 1991 auf einem enttäuschenden achtzigsten Rang. Nach dem kläglichen Scheitern als Model studierte er Sport und verdiente sich nebenbei etwas Geld als Promoter in den Fußgängerzonen Deutschlands ("Saarbrücker Zeitung, jetzt auch im Vierfarbdruck"). Außerdem agierte er als Backgroundtänzer in div. Eurodance-Acts der frühen 90er Jahre, bis man bemerkte, dass er gar nicht Tanzen konnte. Es folgte ein kurzes Gastspiel in der deutschen Boyband "Boys Affair"...mit der gleichen Erkenntnis. 

Mittlerweile wohnt Tim Boltz in Frankfurt am Main und lebt von den Früchten seiner Arbeit als Autor und Literatur-Comedian. Über ein Dutzend Romane, CDs und Sachbücher entspringen der Feder des SPIEGEL-Bestsellerautors. Mit seinen Bühnenprogrammen tourt er durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und manchmal auch als Gastkünstler auf Kreuzfahrtschiffen durch die ganze Welt. Seine schauspielerisch modulierten Lesungen und Bühnenprogramme gelten in der Presse und beim Publikum mittlerweile als absoluter Geheimtipp. Im Jahr 2017 gelang ihm ein Satire-Coup, als er sich selbst den nicht existenten Kleinkunstpreis des Ruhrgebiets ("Goldene Lore") verlieh. Dadurch verdeutlichte Boltz die Gefahren von Fake-News und den Irrsinn von Kulturpreisen. Zudem moderiert er als Co-Gastgeber seit Ende 2016 gemeinsam mit Radio-Moderator Matthias "Matze" Milberg den Podcast "RoteBar". 

Weitere Infos und News unter http://www.derboltz.de

Alle Bücher von Tim Boltz

Cover des Buches Weichei (ISBN: 9783442475360)

Weichei

 (64)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Nasenduscher (ISBN: 9783442477708)

Nasenduscher

 (59)
Erschienen am 15.05.2012
Cover des Buches Linksträger (ISBN: 9783442479399)

Linksträger

 (45)
Erschienen am 17.06.2013
Cover des Buches Sieben beste Tage (ISBN: 9783492309103)

Sieben beste Tage

 (31)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Fernverkehr (ISBN: 9783442485208)

Fernverkehr

 (16)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Zonenrandkind (ISBN: 9782919805747)

Zonenrandkind

 (13)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Harn aber herzlich (ISBN: 9783492307598)

Harn aber herzlich

 (6)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Lammanda und der Regenbogenpups (ISBN: 9783743213708)

Lammanda und der Regenbogenpups

 (5)
Erschienen am 11.01.2023

Im Gespräch mit Tim Boltz

Tim Boltz erzählt in seinen Romanen humorvolle Geschichten aus dem Alltag. In unserem Interview verrät er uns, wann ihm hierfür die besten Ideen kommen und was es mit der geheimnisvollen Stimme Fernanda auf sich hat ...

Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern erhalten hast?

Ich erinnere mich, dass mal nach einer Lesung ein Mann zu mir kam und sich dafür bedankte, dass meine Bücher ihn durch eine dunkle Zeit in einer Therapie begleitet hätten. Das Lesen meiner Romane sei die einzige Zeit des Tages gewesen, in der er Lachen und alles um sich herum vergessen konnte. Das hat mich dann schon ziemlich bewegt, da man so etwas beim Schreiben natürlich überhaupt nicht bedenkt aber es auch deutlich zeigt, welche Wirkung Bücher erzielen können.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Nachts. Ich bin ein klassischer Nachtschreiber. Wenn in den Häusern die Lichter ausgehen, gehen sie bei mir an. Die Ruhe und besondere Stimmung der Nacht löst bei mir mehr Kreativität aus, als der hektische Tag. Ich bin also eine Art Vampir unter den Schreiberlingen.

Welche Musik hörst du gerne beim Schreiben?

Das habe ich früher gemacht. Mittlerweile stört mich das eher und ich bevorzuge die Ruhe. Das sind wohl die ersten Anzeichen der Vergreisung bei mir.

Hast du ein Lieblingswort?

Ähnlich wie Franky Breuning in meinem Buch habe ich eine Schwäche für ausgefallene Worte. Aber die wechseln ständig. Im Moment ist es „Affirmation“, das bedeutet dass man konsequent alles bejaht und positiv bewertet. Beneidenswert, oder? Außerdem finde ich die Wortkombination „Ja, aber“ super. Das ist so herrlich deutsch.

Welches Buch verschenkst du gerne?

Das ist der Vorteil eines Schriftstellers. Man hat immer ein super Buchgeschenk verfügbar: Sein aktuelles Werk! Das hat mich schon oft gerettet, wenn ich versäumt hatte vorher ein passenderes Geschenk zu organisieren. Ich denke in meinem Freundeskreis besitzt aufgrund dieser Schusseligkeit mittlerweile zwangsläufig jeder meine Bücher.

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Seit Jahren nehme ich mir vor bei Autofahrten zu Auftritten Spanisch zu lernen. Aber da ich immer wieder vorn anfangen muss und die Fahrten meist maximal 3 Stunden betragen, hänge ich immer noch in CD 3 fest. Allerdings ist mir Fernanda, die Stimme die den Hörer durch die CDs begleitet, mittlerweile ans Herz gewachsen. Wir führen eine Art On-Off-Beziehung.

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Außer für Fernanda? (lacht) Ich bin zum Schreiben tatsächlich regelmäßig auf Mallorca und ich liebe diesen unfassbar leckeren Mandelkuchen vor Ort. Das könnte man durchaus als heimliche Leidenschaft bezeichnen.

Ein Satz über dein neues Buch:

Ein muss für jeden, der selbst erfolgreich pubertiert hat oder zumindest in der Provinz aufwuchs. Im Idealfall beides.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

Wir waren die Zehenzwischenräume des Kalten Kriegs, genau zwischen den dicken Onkel Amerika und den Hammer- und Sichelzeh Russland gepresst. Verdammt zu einem Leben im Schatten und immer anfällig für einen hässlichen Fußpilz. Okay, das waren jetzt zwei Sätze aber wenn man ganz schnell liest, fühlt es sich wie einer an.

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Dann doch wohl die Helden meiner Romane. Auf ein Bier oder zwei in meiner Stammkneipe - dann könnten Sie sich alle mal bei mir auskotzen, was ich Ihnen immer für Dinge in den Mund lege. Das fände ich fair.

Neue Rezensionen zu Tim Boltz

Cover des Buches Lammanda und der Regenbogenpups (ISBN: 9783743213708)
JourneyGirls avatar

Rezension zu "Lammanda und der Regenbogenpups" von Tim Boltz

Klasse!
JourneyGirlvor 10 Monaten

Ich habe durch Zufall ein Interview mit der Schauspielerin gehört, die "Momo" gespielt hat. Diese hat von ihrem Kinderbuch erzählt, an dem sie mitgewirkt hat! Ich fand es interessant und habe recherchiert. Und habe dieses Buch entdeckt. Ich hatte sofort das Gefühl, dieses Buch unbedingt lesen zu müssen. Ich habe es bestellt und bin nun richtig begeistert! Es ist in Reimen geschrieben und ich musste herzlich lachen über die Namen der verschiedenen Tiere (hat mich an das Neinhorn erinnert!).Außerdem ging mir das Herz auf, wegen des Themas Toleranz und Anders sein, und dass es völlig ok ist, so zu sein, wie jeder ist. Und jeder seine Macken hat. Wunderbar und absolut empfehlenswert für Kinder und auch für Erwachsene. Herzlich, liebevoll, witzig und ein absolutes Muss in der heutigen Zeit! Ein Must-Read für wirklich JEDES Bücherregal!

Cover des Buches Lammanda und der Regenbogenpups (ISBN: 9783743213708)
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Lammanda und der Regenbogenpups" von Tim Boltz

Ein zauberhaftes Bilderbuch das Kinder stärkt und Besonderssein zu etwas Besonderem macht
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Auf euch wartet eine ganz wundervolle, sehr empathische aber auch humorvolle Geschichte mit ganz viel Sprach- und Wortwitz überwiegend in Reimen erzählt

über Vielfalt, Diversität und vor allem über das Anderssein

Eine Geschichte zum Thema Ich- Stärkung, Selbstbewusstsein aufbauen

für Kinder ab 4 Jahren

Andressein ist leider viel zu oft ein negativ behaftetes Thema und die, die in den Augen anderer anders sind haben oft damit zu kämpfen, dass man sich über sie lustig macht, auslacht und ausgrenzt.
Was wirklich hinter dem ausgrenzenden, gemeinen Verhalten steckt, ist vielfältig. Einen Grund der sehr häufig ist werden wir im Laufe der Geschichte, besser gesagt zum Ende der Geschichte kennenlernen, was wiederum für große Verwunderung sorgt.

Tim Bolte und Radost Bokel erzählen die Geschichte von Schaf  Lammanda, auf sehr einfühlsame, empathische und warmherzige Weise, die immer aber auch viel schmunzeln lässt, was vor allem an der wundervollen Erzählweise liegt mit der sie ihre Leser begeistern. Lammanda ist ein Schaf mit regenbogenfarbigem Wollkleid. Eigentlich heißt sie Amanda doch alle rufen sie Lammanda. Wieso das so ist erfahrt ihr natürlich in der Geschichte. Doch genau dieses Wortspiel von Lamm (jetzt Schaf)Amanda ist ein ersten Beispiel für den tollen Sprach und Wortwitz, den wir im Laufe der Geschichte erleben werden.
Es macht unglaublich viel Spaß die vielen lustigen Namen und Worte zu entdecken. So lernen wir Bernhardiner- Bernhard Diener, Kuk-Kuhnelia, Taube-Taubias, Reh-Rehgina, Zander- Alex Zander oder auch Hai-HAIke kennen und da die Schafe sehr fortschrittlich sind und über Handys verfügen haben sie natürlich W-Lamm.
Na, seid ihr neugierig geworden?
Dann kommt mit, ich erzähl euch ein klein wenig über diese wundervolle, fantasievolle und sehr wichtige Geschichte, die zeigt dass jeder anders und besonders ist und genau das die Welt so schön und bunt macht.

Lammanda hat es wirklich nicht leicht. Seit sie als Lamm einmal auf einer Wiese unter einem Regenbogen geschlafen hat ist sie bunt wie ein Regenbogen und wenn sie sich aufregt entfahren ihr sogar Regenbogenpupse. Natürlich sind auch ihre Kötte regenbogenbunt. Eigentlich sieht Lammanda wunderschön aus doch dieses anders aussehen führt dazu, das sie ständig zum Gespött der anderen Schafe wird. Sie sagen: "Ihh...", "Was ist denn das?" und lachen sie aus.
In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an Hüte-Hund Bernhard Diener (bemerkt ihr den Wortwitz? - Bernhard Diener / Bernhardiner und auch Hüte-Hund ist hier mehr als nur das Wort Hütehund, denn Bernhard liebt als echter Hüte-Hund natürlich Hüte).
Bernhard weiß Rat. Er hat jede Menge Freunde, die alle etwas anders sind als andere Zeitgenossen ihrer Art. Und so nimmt er Lammanda mit auf einen kleinen Ausflug bei dem die Kleine viele Tiere kennenlernt, die ihr nach und nach durch ihre Lebenseinstellung und Lebensweise zeigen, dass es kein Makel ist anders zu sein sondern ganz etwas Besonderes. 
Kuh Kuhnelia ist blind. Hört euch einmal an was sie Limmanda zu erzählen hat: (Spoiler)
"Ich heiß Kuhnelia, bin 'ne Kuh
und bin auch anders, so wie du.
Ich kann nix sehn, bin leider blind,
das war ich schon als kleines Rind.
Doch irgendwann, ich war noch klein,
wollt' ich nicht mehr so traurig sein.
Ich hörte einfach nicht mehr hin,
dass ich angeblich anders bin.
Ich rief den anderen Kühen zu:
Ich bin'ne ganz normale Kuh!
Dass ich nichts seh', kann ich verschmerzen,
ich sehr viel besser mit dem Herzen." ZITAT- Auszug aus der Geschichte

So anschaulich, liebevoll und erhellend erzählt nicht nur Kuhnelia von ihrem Leben. Auch Taubias (Taube) der sehr schlecht hört, mittlerweile zwar mittlerweile ein Hörgerät besitzt , es allerdings nicht immer an macht um den Blödsinn der anderen nicht immer hören zu müssen, weiß eine ganze Menge aus seinen Leben mit Handicap zu berichten.
Am Meer treffen sie auf KHAI, der ihre Traurigkeit sehr gut verstehen. Der Hai ist Vegetarier und wurde dafür von seinen Artgenossen anfangs arg ausgelacht. Alex Zander lebt im Teich und kann als Fisch nicht wirklich schwimmen. Dafür braucht er Schwimmflossen und eine Taucherbrille. Ich glaube ich muss euch nicht erzählen, dass auch das nicht unbedingt alltäglich ist. Rehgina ist furchtbar schreckhaft, während die anderen Rehe und Hirsche mutig sind. Abfangs grtenzen sie sie deshalb aus, bis sie herausfinden, dass es durchaus von Vorteil ist wenn es jemanden in der Gruppe gibt, der schreckhaft ist. Wenn ihr wissen wollt wieso es von Vorteil sein kann schreckhaft zu sein, oder ihr Zehbra kennenlernen möchtet, dann schaut ins Buch und entdeckt es selbst.
Jedes Tier das ihr kennenlernt erzählt etwas von sich und seinen Erfahrungen und wie er*sie gelernt hat das Positive aus dem eigenen Handicap zu ziehen. Doch das ist noch nicht alles, denn bei jeder Begegnung lernt bzw. versteht auch Lammanda etwas. 
Sie erkennt das es sie zwar verletzt wenn ClaudiHaar und Wolle über sie lachen, doch das sie die Schafe ja trotzdem mag. Einfach mal nicht hin hören so wie Taubias könnte da sicher das ein oder andere Mal hilfreich sein und Angst zu haben ist auch nicht schlimm. Was Lammanda wohl noch alles an diesem Tag gelernt hat? Ich verrate es euch noch nicht so ganz, aber soviel ist sicher, es sind so viele Dinge, die jedem von uns im Leben auch weiterhelfen können. Lammanda hat aber nicht nur kleine Tricks, Strategien und Gedankenanstöße bekommen sondern auch etwas über sich selbst gelernt. Auch sie hatte Vorurteile. Wieso, weshalb, warum? fragt ihr euch?
Abwarten und ins Buch gucken, sage ich euch!
Auf euch wartet eine einfühlsame, ganz wundervolle Geschichte mit vielen Botschaften, Gedankenanstößen und hinreißenden Illustrationen bei denen der Text in übergroßen Sprechblasen, Gedankenwolken und Erzählbrettern etc.  dargestellt wird, so dass die direkte Zuordnung zu zum Erzähler auch optisch sofort zu erkennen ist. Diese wiederum sind sehr originell und liebevoll in das jeweilige Bild eingebunden, so dass Bild und Text hier eine ganz wundervolle Einheit bilden, die dem Geschehen nicht nur eine eigene Dynamik verleihen sondern auch dafür sorgen Botschaften optisch herausstechen zu lassen. Ob Sprechblasen oder Buchstaben alles ist hier Teil der Illustration.
Hinzu kommt die wundervolle Erzählsprache in Reimen, die unterstützt von den Zeichnungen das Geschehen so richtig lebendig werden lässt.
Das sich Lammanda am Ende fast dafür schämt wegen ihres Problems so einen Aufstand gemacht zu haben , wo andere in ihren Augen doch die viel größeren Probleme hatten finden die Kinder in der Regel nicht begründet, denn jedes Problem, sei es auch noch so klein, beschäftigt einen in dem Moment wo man es fühlt und für Gefühle muss man sich nicht schämen. Gefühle sind so vielfältig wie das Leben. Mal fühlen wir uns gut, mal schlecht. Mal haben wir kleine, Mal größere Sorgen, und dafür müssen wir uns nicht schämen. Wichtig ist nur, dass man sich von traurigen, schlechten Gefühlen nicht einfangen lässt und die Traurigkeit überhand nimmt. Sicherlich werden sich viele Leser in der ein oder anderen Lebenssituation an Lammanda und ihre neuen, besonderen Freunde erinnern und daran, wie sie ihr Leben meistern.
In diesem Sinne, macht euch auf in ein kunterbuntes Leseabenteuer in dem euch die Regenbogenfarben stets begleitet und immerzu Fröhlichkeit mitschwingt. 
"Ein MÄHGAMÄßIGES Abenteuer" über das was im Leben wirklich wichtig ist.

Ein zauberhaftes Bilderbuch das Kinder stärkt und Besonderssein zu etwas Besonderem, zu etwas Schönem macht.




Cover des Buches Lammanda und der Regenbogenpups (ISBN: 9783743213708)
papa.hirsch.liests avatar

Rezension zu "Lammanda und der Regenbogenpups" von Tim Boltz

Lustig und lehrreich
papa.hirsch.liestvor einem Jahr

🦊 ab 3

📖 Loewe Verlag @loewe.kinderbuch #loeweverlag

🖊️ Tim Bolte, Radost Bokel @radost_bokel_official

🎨 Mareike Ammersken @mareikeammersken

⁉️ Buch über das Anderssein


🦌Worum geht es?🦌


Im Buch geht es um das Lammada, dass eines Tages genau dort gefressen hat wo Regenbogen endete und deshalb plötzlich regenbogenfarben war. Aber nicht nur das, sondern sie machte auch Regenbogenköttelchen. Es machten sich alle über das Lamm Amanda lustig, sodass Lammanda sehr traurig und verzweifelt. wurde. Und so ging Lammanda zum Hüte-Hund Bernhard Diener. 

Er hatte eine Idee und stellte Lammanda einigen Freunden vor.



🦌Mein Eindruck:🦌


Dieses Buch ist eines der schönsten und gleichzeitig auch witzigsten Bücher, dass ich zuletzt lesen durfte. Dieses Buch macht unglaublich viel Spaß und beinhaltet nicht nur extrem viel Fantasie und Finesse, sondern auch eine wichtige Moral. Denn nur weil man anders ist, anders aussieht, sollte man nicht ausgegrenzt werden. Zudem ist man beim „Anderssein“ nicht allein. Dieses Buch wechselt zwischen dem Erzählerstil und wenn die Protagonisten sprechen, wechselt der Stil in Reimform. Dieses Art ist extrem angenehm. 

Die Illustrationen sind sehr detailreich, liebevoll und witzig. 

Ein Buch, dass er unbedingt zu Hause haben solltet.



Bewertung: 🦊🦊🦊🦊🦊


Viel Freude beim Lesen, Vorlesen und Träumen. 🦊


Gespräche aus der Community

Schnauzbärte, Cherry Coke und ganz viel Herz

Du suchst nach einer unterhaltsam-erfrischenden Lektüre für den Frühling? Wie wäre es mit einer Liebesgeschichte, bei der sich gleich zu Beginn die größten Wünsche erfüllen sollen …


Sieben beste Tage – Zum Inhalt

Sommer 1988: Berti Körner ist Ende dreißig und ein ständig abgebrannter Schwindler, der sein Geld damit verdient, den toten Hund einer dementen Gräfin Gassi zu führen. Als er für einige Tage deren Luxusvilla hütet, hält alle Welt ihn plötzlich für reich und erfolgreich. Ausgerechnet jetzt lernt er Mia kennen, der eine lebensbedrohliche Operation bevorsteht. Um sie für sich zu gewinnen, will er ihr an den sieben Tagen bis zur OP noch ihre größten Wünsche erfüllen. Aber wie kann der chronisch klamme Berti ihr eine Fahrt auf der legendären Route 66 ermöglichen und tags darauf eine Safari mit wilden Tieren? Mit viel Phantasie und skurrilen Schwindeleien macht Berti sich daran, Mias Herz zu erobern.

Hier geht’s zur Leseprobe.

Du bist neugierig geworden und willst herausfinden, ob es Berti gelingt, Mia in nur sieben Tagen zu erobern und ihr nebenbei noch die größten Wünsche zu erfüllen?

Dann bewerbe dich jetzt für die Teilnahme an dieser Leserunde.

Piper stellt hierzu 20 Exemplare zur Verfügung.

Beantworte einfach bis zum 24. April folgende Frage:


Wie müssten für dich deine sieben besten Tage aussehen?


Ich bin gespannt und freue mich auf die Leserunde!


Viel Glück und viel Spaß!



Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. 

209 BeiträgeVerlosung beendet
skurrils avatar
Letzter Beitrag von  skurrilvor 9 Jahren
Mein Buch kam jetzt noch an, denn: es lag seit drei Monaten bei meinem Nachbarn, aber ich hatte keinen Abholzettel und er scheinbar keine Lust, sich mal mit mir in Verbindung zu setzen.. Naja, immerhin kann ich mich jetzt doch noch über das Buch freuen! =)
Seit einigen Monaten gibt es in meinem Blog jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es "Linksträger" von Tim Boltz als Taschenbuch aus dem Goldmann Verlag zu gewinnen.

Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Eine Hochzeit, zwei schwangere Frauen und drei Dutzend Gurken aus Apolda: die Zutaten für das perfekte Chaos.
Kaum hat Robert seiner schwangeren Freundin Jana zur Verlobung einen Zwiebelring an den Finger gesteckt, lernt er auch schon die Abgründe weiblicher Hormonschübe kennen. Damit nicht genug, muss Robert nun auch noch die Hochzeit von Janas verhasster Cousine Nora und deren Traumprinzen Falco verhindern. Die Lösung: Er will Nora beweisen, dass Falco schwul ist! Aber wie? Robert erinnert sich an einen Spruch aus seiner Jugend: „Links ist cool und rechts ist schwul.“ Doch bezog sich das nur auf Ringe im Ohr oder auch auf sensible Körperteile? Und wie zur Hölle soll er das überprüfen ...?!
"


Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.
1 BeiträgeVerlosung beendet
Ninasan86s avatar
Letzter Beitrag von  Ninasan86vor 10 Jahren
Habe mal mein Glück versucht :)
„Es ist nicht das erste Mal, dass ich ungefragt zum Fahrdienst für Janas Fressattacken eingeteilt werde, aber es ist der erste Einsatz, der mich mitten in der Nacht ereilt.“

_

Wie dieses Zitat schon vermuten lässt, geht es in Tim Boltz' drittem Robert-Roman um weibliche Stimmungsschwankungen der besonderen Art: Jana ist schwanger!
Und das bedeutet für Robert jede Menge unerwarteter Geschehnisse und für den Leser natürlich nur eins: herrlich humorvolle Lesestunden.


Zum Inhalt:

Eine Hochzeit, zwei schwangere Frauen und drei Dutzend Gurken aus Apolda: die Zutaten für das perfekte Chaos.

Kaum hat Robert seiner schwangeren Freundin Jana zur Verlobung einen Zwiebelring an den Finger gesteckt, lernt er auch schon die Abgründe weiblicher Hormonschübe kennen. Damit nicht genug, muss Robert nun auch noch die Hochzeit von Janas verhasster Cousine Nora und deren Traumprinzen Falco verhindern. Die Lösung: Er will Nora beweisen, dass Falco schwul ist! Aber wie? Robert erinnert sich an einen Spruch aus seiner Jugend: „Links ist cool und rechts ist schwul.“ Doch bezog sich das nur auf Ringe im Ohr oder auch auf sensible Körperteile? Und wie zur Hölle soll er das überprüfen ...?!

[Quelle: Goldmann Verlag ]


Zur Feier des Tages - denn der neue Roman wird heute erscheinen – stellt der Goldmann Verlag 15 Exemplare für eine Leserunde zur Verfügung.


Du bist auf der Suche nach einer unterhaltsamen Sommerlektüre, eingefleischter Robert-Fan oder willst es noch werden? Dann versuche dein Glück und bewerbe dich für diese Leserunde.


Beantworte dazu einfach bis zum 24.06. folgende Frage:

Vater werden ist nicht schwer - Vater sein dagegen sehr!

Welchen ultimativen Ratschlag sollte man Robert unbedingt geben, um die Hormonschübe seiner hochschwangeren Freundin Jana durchzustehen? Je kürzer und knackiger - umso besser!



Tim Boltz wird die Leserunde begleiten und sich euren Fragen stellen. Er freut sich sicher besonders auf eure Meinung und über ein anschließendes Fazit in Form einer Rezension.


Weitere Infos zum Titel sowie eine Leseprobe gibt's bei Goldmann!


205 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
Hier kommt auch meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Tim-Boltz/Linkstr%C3%A4ger-1037290053-w/rezension/1049207986/ Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

Zusätzliche Informationen

Tim Boltz im Netz:

Community-Statistik

in 292 Bibliotheken

auf 51 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks