Tim Eckhaus

 4.4 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Echt jetzt?.
Tim Eckhaus

Lebenslauf von Tim Eckhaus

Tim Eckhaus wurde unter anderem Namen, völlig nackt und ohne Geld auf dem Planeten Erde geboren. Zunächst konnte er nicht sprechen, also begann er gleich mit dem Schreiben. Leider gelang es ihm nie, sich selbst und die Welt allzu ernst zu nehmen. Daher verfasst er heute ironisch-heitere Texte und romantische Komödien.

Alle Bücher von Tim Eckhaus

Echt jetzt?

Echt jetzt?

 (9)
Erschienen am 29.07.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tim Eckhaus

Neu
Annejas avatar

Rezension zu "Echt jetzt?" von Tim Eckhaus

Was Frauen "angeblich" wirklich wollen
Annejavor 2 Jahren

Der Mann fürs Leben, wie soll er aussehen?Möchte ich ehr einen Frauenversteher oder doch der , sogenannte, echte Mann? Eine Mischung wäre gut, je nach Lebensabschnitt und Situation. Klingt kompliziert? Ist es nicht. Seit wie ihr eben seit, so bekommt man uns.
Im Buch geht es um Lucas, welcher ein Blumengeschäft betreibt und wirklich sehr sympatisch klingt. Das er genau die "Eine" sucht, fand ich zwar etwas übertrieben, aber immerhin sucht er kleine One-Night-Stands sondern die Liebe. Doch die blieb ihm meist nur kurz erhalten, da die Frauen seine sanfte Art irgendwann satt hatten. Sein bester Freund Fred, nimmt ihn schließlich zu einen  angeblichen Frauen-Guru mit, der damit wirbt das Rätsel Frau gelöst zu haben und jeder es schaffen kann seine Traumfrau zu bekommen. Nach der Show probiert Lucas sein Glück bei der erst besten Frau und hat Glück. Das Kira dann auch noch anbeißt überzeugt ihn. Ob er nun wirklich die "Eine"gefunden hat?
Zuerst muss ich sagen, das es sehr angenehm war mal die Seiten zu wechseln und die Geschichte aus dem Blickwinkel eines Mannes zu sehen. Denn genau wie wir ihr Rätsel sind, so sind sie unseres. Allerdings war mir zu Anfang niemand richtig sympatisch, erst mit der Zeit bekam ich ein Gefühl für Lucas und Kira, die mich zu Ende tatsächlich überzeugten.
Lucas Freundeskreis gefiel mir von den Charakteren und wie sie beschrieben wurden, überhaupt nicht. Fred, der Angeber, der  noch Pickel im Gesicht hat, Hannes, Lucas Lehrling, der mit seinen 16 Jahren absolut nicht in die Gruppe passte und Dieter, welcher geschieden ist und leicht depressiv über die Zeit mit seiner Frau redet. Ein Gespann das nicht zusammen passte und mich so ehr nervte als mich unterhielt.
Was mich etwas ärgerte war, das Lucas als sehr einfallsreich beschrieben wird, es aber nicht schafft seinen Laden gewinnbringend zu vermarkten.Gerade mit seinem Wissen über Pflanzen hätten sich viele Möglichkeiten von alleine aufgetan. 
Auch wenn es nur eine Geschichte ist, so ist mir der Realismus doch sehr wichtig. Und dieser fehlte leider von Zeit zu Zeit. Teilweise unterhielt mich das Buch gut, teils musste ich doch den Kopf schütteln.
Als kleine Geschichte für zwischendurch ist sie sehr gut geeignet, wer allerdings ein literarisches Meisterwerk erwartet wird leider enttäuscht.

Kommentieren0
12
Teilen
bettina_frieds avatar

Rezension zu "Echt jetzt?" von Tim Eckhaus

Spritzige, sympathische Komödie
bettina_friedvor 2 Jahren

Eine herzliche, charmante, oft auch saukomische Geschichte über den Versuch eines Mannes, mit der Macho-Masche die wahre Liebe zu finden.

Zum Inhalt:

Lucas muss einen Gang zulegen. Der verträumte, nette 30-Jährige, Inhaber eines Blumenladens, ist wieder mal unfreiwillig single und wünscht sich dennoch, bald Hochzeitsglocken läuten zu hören. Davon ist er weiter entfernt denn je. Zitat: „Bisher waren alle seine Versuche, die Eine zu finden, in etwa so erfolgreich gewesen wie die Jungfernfahrt der Titanic.“

Sein Freund Fred, Fahrradkurier, ist überzeugt, dass alle Frauen die Flucht vor Lucas ergreifen, weil er sie sonst zu Tode langweilt. Und schleppt Lucas zu einem weltbekannten Dating Guru, der gerade mit seiner Show in der Stadt gastiert. Dieser charismatische „Pick-up-Artist“ ist ein Vertreter von zweifelhaften Macho-Methoden, die helfen sollen, Frauen kennenzulernen, zu faszinieren und zu „erobern“.

Gemeinsam mit seinen anderen Freunden, einer witzig-skurillen Mischung aus vom Leben gezeichneten männlichen Existenzen, probiert Lucas die bahnbrechenden neuen Erkenntnisse an einer echten Traumfrau aus: Kira. Sie ist eine erfolgreiche, selbstbewusste, clevere Powerfrau, die noch dazu umwerfend aussieht. Da sie eben durch eine Intrige ihrer männlichen Kollegen ihren Job verloren hat, haben ihr Lucas’ Annäherungsversuche gerade noch gefehlt...

Bewertung

Die Handlung ist sehr flüssig, abwechslungsreich und an jeder Stelle unterhaltsam zu lesen. Der Roman lebt auch von den bunt und sympathisch gestalteten Charakteren und Dialogen. Der Humor kommt nie zu kurz! Aber auch heiter gestellte Fragen wie etwa: Wieso reden die beiden Geschlechter so oft aneinander vorbei? Oder: Haben Männer heute Angst vor Frauen?– spielen eine Rolle.

Ein vergnügliches Abtauchen mit der Hoffnung, dass Kira und Lucas ihre liebenswerten Seiten aneinander entdecken, ist der Leserin/dem Leser in dieser turbulenten Komödie auf jeden Fall sicher! Kann ich empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
Tine13s avatar

Rezension zu "Echt jetzt?" von Tim Eckhaus

Wann ist ein Mann ein Mann ?
Tine13vor 2 Jahren

Lucas Anfang 30, erfolgloser Blumenhändler und Single, ist auf der Suche nach der "Einen". Von seinen Freunden wird er deshalb zu einem Vortrag des selbst ernannten Frauenverstehers und Männer-Guru Tom Woolfe geschleppt. Dessen Motto "Ein Mann muss ein richtiger Kerl sein und der Frau zeigen wo's lang geht....!"
Mitgerissen von der Präsentation beschließen die vier Kumpel das Lucas, das "neu" erworbenes Wissen sogleich in die Tat umsetzen soll. Lucas soll jetzt gefälligst mal machomäßigen Einsatz zeigen. Entgegen seiner Natur ergreift Lucas dann wirklich die Initiative und trifft so auf Kira.......

Wer jetzt Romantik erwartet ist mit dem Roman von Tim Eckhaus an der falschen Adresse;) doch wer seine Lachmuskeln trainieren will und auf ein paar richtig abgedrehte Geschichten steht, der wird begeistert sein:)) 
Rennfahrer trifft Cheerleeder;), das sagt doch schon alles, oder!?
Flott und flüssig zu Lesen, einfach genau die richtige Kost für ein paar entspannte Lesestunden.
Mein Fazit: 
Wirklich witzig und schwer zu empfehlen:)

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TimEckhauss avatar

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Tim Eckhaus – das klingt vielleicht etwas kantig (Ecke und so), aber ich bin in Wahrheit ein herzlicher, lieber Mensch. Und da sind wir auch schon mitten in meinem Roman. Denn dort geht es um die Frage: Kuschelweicher Softie oder Typ mit „Ecken und Kanten“?

Bevor ich „Echt jetzt?“ geschrieben habe, ist mir aufgefallen, dass sich viele Männer im Umgang mit Frauen seltsam verhalten. Warum ist das so? Meistens weil sie ihre Unsicherheit hinter einer eingelernten Masche verstecken. Diese mehr oder weniger genialen Taktiken kann „mann“ trainieren, und zwar bei sogenannten Pick-up-Artists, also „Aufreiß-Künstlern“.

So geht es auch meinem Romanhelden Lucas. Wirklich nett und einfühlsam, aber trotzdem ist gerade tote Hose, was sein Liebesleben betrifft. Keine will ihn. Traurig. Also besucht er, von Freunden getrieben, so einen Dating-Guru. Der sagt, er müsse härter auftreten. Lucas probiert es aus. Und siehe da, seine Traumfrau Kira scheint auf die Macho-Sprüche anzuspringen. Doch ob das mit rechten Dingen zugeht?

Ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn Ihr an meiner Leserunde teilnehmt und mir Eure Gedanken zu dem eBook (!), in dem sich Humor und die große Liebe innig treffen, offen mitteilt.

Dotbooks verlost 10 eBooks! Und jetzt die Frage zur Teilnahme: Ihr habt ja alle schon unzählige Bücher und eBooks gelesen. Welche – Achtung – männliche Romanfigur fandet Ihr am faszinierendsten, und warum?

Beste Grüße,

Euer Tim Eckhaus

Zur Leserunde
TimEckhauss avatar

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Tim Eckhaus – das klingt vielleicht etwas kantig (Ecke und so), aber ich bin in Wahrheit ein herzlicher, lieber Mensch. Und da sind wir auch schon mitten in meinem Roman. Denn dort geht es um die Frage: Kuschelweicher Softie oder Typ mit „Ecken und Kanten“?

Bevor ich „Echt jetzt?“ geschrieben habe, ist mir aufgefallen, dass sich viele Männer im Umgang mit Frauen seltsam verhalten. Warum ist das so? Meistens weil sie ihre Unsicherheit hinter einer eingelernten Masche verstecken. Diese mehr oder weniger genialen Taktiken kann „mann“ erlernen, und zwar von sogenannten Pick-up-Artists, also „Aufreiß-Künstlern“.

So geht es auch meinem Romanhelden Lucas. Wirklich nett und einfühlsam, aber trotzdem ist gerade tote Hose, was sein Liebesleben betrifft. Keine will ihn. Traurig. Also besucht er, von Freunden getrieben, so einen Dating-Guru. Der sagt, er müsse härter auftreten. Lucas probiert es aus. Und siehe da, seine Traumfrau Kira scheint auf die Macho-Sprüche anzuspringen. Doh ob das mit rechten Dingen zugeht?

Ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn Ihr an meiner Leserunde teilnehmt und mir Eure Gedanken zu dem eBook (!), in dem sich Humor und die große Liebe innig treffen, offen mitteilt.

Jetzt die Frage zur Teilnahme: Ihr habt ja alle schon unzählige Bücher und eBooks gelesen. Welche – Achtung – männliche Romanfigur fandet Ihr am faszinierendsten, und warum?

Beste Grüße,

Euer Tim Eckhaus

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tim Eckhaus im Netz:

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks