Neuer Beitrag

HarperCollinsGermany

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein kaltblütiger Mörder, eine unerfahrene Polizistin, eine Insel voller Opfer.

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Hell-Go-Land" von Tim Erzberg


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 21.08.2016 für eines von 20 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Ein roter Fels im sturmgepeitschten Meer. Darauf Deutschlands abgeschiedenster Polizeiposten. Hier ist ihre neue Dienststelle. Hier war ihr Zuhause. Bis der Albtraum über Anna Krüger hereinbrach. Kaum jemand weiß von ihrer Rückkehr nach Helgoland. Doch schon an ihrem ersten Arbeitstag erwartet sie eine grausame Überraschung, die Anna klarmacht, dass es keine Flucht vor der Vergangenheit gibt. Nicht für sie. Nicht an diesem Ort.

Du möchtest "Hell-Go-Land" von Tim Erzberg lesen?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany



Autor: Tim Erzberg
Buch: Hell-Go-Land

Line1984

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh wow! Was für eine tolle Leserunde, da muss ich mein Glück einfach versuchen.

Über dieses Buch habe ich schon so viel gehört, nur positives und das weckte meine Neugierde.
Der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb und auch das Cover sieht einfach klasse aus.

Ich würde dieses Buch sehr gerne lesen und rezensieren :)
Da ich Bloggerin bin würde die Rezension auf meinen Blog erscheinen:
http://linejasmin.blogspot.de/

Ein anschließendes teilen und verbreiten der Rezension ist Ehrensache. Denn ich veröffentliche meine Rezensionen auf zahlreichen Plattformen, wie Amazon, Thalia, buecher.de, hier auf LovelyBooks, wasliestdu, Facebook, Twitter uvm.

So und nun hüpfe ich mit Anlauf in den Lostopf und hoffe meine Losfee lässt mich nicht im Stich.

Viele Grüße
Jacqueline

melanie1984

vor 12 Monaten

Alle Bewerbungen

Der Kurzinhalt und der Schauplatz klingen schon vielversprechend. Gerne würde ich mitlesen und mich mit anderen Lesern austauschen.

Beiträge danach
339 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Alaska111

vor 10 Monaten

Tag 4
Beitrag einblenden

Auch ich habe diesen Abschnitt nun beendet und werde natürlich auch meinen Beitrag dazu abgeben.
Also Anna tritt trotz dröhnender Kopfschmerzen ihren ersten Arbeitsdienst an, am ersten Tag krank zu sein, macht sich eben nicht so gut.
Ihr Umfeld und auch ihre Arbeitskollegen scheinen nett zu sein und empfangen sie herzlich. Dass sie dabei Marten noch aus ihrer Schulzeit kennt, lässt a.) darauf schließen, dass sie als Kind in Helgoland zur Schule gegangen ist und b.) relativ beliebt war.
Das Paket von dem unbekannten Absender ist natürlich wirklich merkwürdig und lässt den Leser wirklich fragen, was so schreckliches in ihrer Vergangenheit passiert ist.
Nun bin ich natürlich gespannt auf den nächsten Tag udn hoffe, dass es hier ein wenig rasanter zugeht als bisher. Aber wir befinden uns ja auch erst am anfang der Geschichte.

Alaska111

vor 10 Monaten

Tag 5
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich nun beendet und werde natürlich auch noch den Beitrag dazu abgeben, auch wenn er leider ziemlich verspätet eintrifft.
Also nur so um zu sagen, ich steige eigentlich immer besser in die Geschichte ein.
Allerdings habe ich echte Probleme, Katarina un Anna zu unterscheiden, ich finde, die Namen hören sich unglaublich ähnlich an und irgendwie kann man sie kaum unterscheiden.
Dass Dr. Stecker Katarina Loos in seinem Haus wohnen lässt, ist wirklich eine nette Geste und wer weiß, vielleicht wird aus den Beiden noch was.
Also Anna und die kleine Dorfpolizeistation haben jetzt die Ermittlungen aufgenommen und ermitteln heiß in eine Richtung.
Allerdings wundert es mich, dass die Polizei wirklich nichts anderes zu tun hat, was ich irgendwie wirklich ein wenig merkwürdig finde.
Denn solange niemand Anzeige erstattet oder gar zur Polizei kommt, weiß ich wirklich nicht, ob es Sinn macht.
Es sei denn, Anna möchte, dass ermittelt wird.
Trotz des eigentlich guten Schreibstils finde ich, dass die Geschichte momentan ein wenig schleppend verläuft, dass kann aber auch daran liegen, dass jede Stunde und jede Minute aus jeder Sicht erzählt wird.
Ich hoffe, das ändert sich noch, denn es ist auf die Dauer ein wenig ermüdend.
Aber nichtsdestotrotz bin ich gespannt auf den nächsten Abschnitt und hoffe, dass dieser ein wenig mehr Fahrt aufnimmt als bisher.

Alaska111

vor 10 Monaten

Tag 6
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich beendet und es geht wirklich munter weiter.
Aber im Falle der wirklich grausamen Geschenke tappt die Polizei weiterhin im Dunkeln und weiß nicht, wo sie anfangen und wo aufhören sollen.
Der Fund, den Katharina Loos im Hause des Arztes DR. STeckers gemacht hat, ist ja wirklich erschreckend udn man weiß wirklich nicht weiter.


Ich bin mal wirklich gespannt, wie es weitergeht, obwohl ich mir wirklich ein wenig mehr Unvorhergesehenes wünschen würde, denn bisher hat sich die Spannung meiner Meinung nach noch nicht richtig aufgebaut.
Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden :)

Alaska111

vor 10 Monaten

Tag 8
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich nun beendet und werde natürlich, wenn auch etwas verspätet, meinen Beitrag dazu abgeben.

Also Anna und MArten, da läuft war zwischen den Beiden. Ich weiß allerdings nicht, ob ich das so positiv sehen kann, denn eine Beziehung am Arbeitsplatz endet gewissermaßen nie gut.
Was passiert nämlich, wenn die beiden zusammen sind und sich eine lange Zeit später wieder trennen und den anderen dann jeweils jeden Tag bei der Arbeit zu sehen? Das ist gar nicht lustig.
Und sie bekommt wieder ein grausames Mitbringsel ihres Wiedersachers, der es wirklich auf sie abgesehen zu haben scheint.
So etwas ist einfach nur krank, wer macht sowas? Kein Beitrag ohne ein Geschenk.
Auch im Bezug zu Leo gibt es neue Erkenntnisse, was ich gut finde, denn so erfährt man endlich etwas mehr zu ihrer Vergangenheit.
Schade finde ich allerdings, dass die Polizei immer noch im Dunkeln tappt.
Langsam sollte man wirklich anfangen, an der Kompetenz der Ermittler zu zweifeln, das ist nämlich auf Dauer auch ziemlich anstrengend für den Leser, denn man erfährt immer und immer wieder dasselbe.
Nichtsdestotrotz bin ich natürlich auf den nächsten Abschnitt gespannt, und hoffe, dass es auf der stürmischen Insel ein wenig spannender vorangeht.

Alaska111

vor 9 Monaten

Tag 9
Beitrag einblenden

Auch zu diesem Abschnitt werde ich nun meinen Beitrag abgeben.
Also dieser Abschnitt hat mir eigentlich relativ gut gefallen, die Charaktere treten nun immer deutlicher hervor und man erkennt nun einige schöne oder auch unschöne Charakterzüge.
Endlich hat man so eine leise Ahnung was passiert sein könnte, aber ist sich dennoch nicht so sicher, aber dennoch bin ich gespannt auf die nächsten beiden Abschnitte und hoffe wirklich, dass der Übeltäter auffliegt und das Geheimnis um ihn endlich gelüftet wird.
Natürlich erfährt man auch im Laufe der Geschichte etwas über Annas Vergangenheit udn die Geschichte, was mit ihr passiert ist, ist einfach nur schrecklich, sie wurde also vergewaltigt...
Die Sache mit Annas Migräne ist wirklich merkwürdig und so langsam glaube ich auch, dass es wohl was mit der INsel zu tun hat.
Aber auch Katharina Loos kann ihre Finger nicht davon lassen, bei Herrn Strecker weiterzusuchen. Ich bin wirklich gespannt, was er zu verbergen hat.
Ansonsten gefällt mir dieser Teil wirklich gut, denn er ist spannend gestaltet und hat so einiges auf sich.

Alaska111

vor 9 Monaten

Tag 11
Beitrag einblenden

Hallo,
Also auch ich habe dieses Buch nun beendet und werde, wenn auch sehr verspätet, noch meinen Beitrag dazu abgeben.
Also die Geschichte ist jetzt zuende und hat mich wirklich am Ende mitgerissen. wenn auch nach einem etwas langwierigen und schwierigen Anfang hat mich die Spannung doch irgendwann gepackt.
Also möchte ich mich schon mal im Vorraus ganz herzlich für die Leserunde bedanken und auch wenn ich meine Beiträge erst so spät abgeben habe, hoffe ich dennoch, dass Sie noch etwas damit anfangen können.
Marten ist der Mörder, was für ein Ende!!!!
Eine Rezension erfolgt in Kürze, aber eines ist schonmal klar: das ende kam völlig unerwartet und ich bin wirklich überrascht gewesen, dass er es gewesen ist, obwohl auf der anderen Seite natürlich klar war, dass es jemand aus Annas näherem Umfeld gewesen sein muss.

Alaska111

vor 9 Monaten

Gesamteindruck/Rezension

Hier ist natürlich noch meine Rezension, ich bedanke mich herzlich fürs Mitmachen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Tim-Erzberg/Hell-Go-Land-1235960516-w/rezension/1358184757/

Neuer Beitrag