Tim Green Tödliches Kalkül

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tödliches Kalkül“ von Tim Green

Raymond White, Staranwalt in New York, hat alles, was man sich nur wünschen kann: eine erfolgreiche Karriere, die Aussicht auf ein hohes politisches Amt und die Frau seiner Träume. Bis er lebenslänglich ins Gefängnis muss – für den Mord an einem jungen Mädchen, den er nicht begangen hat. Achtzehn Jahre lang sitzt Raymond ein – genug Zeit, um einen ausgeklügelten Racheplan zu entwerfen. Dann gelingt ihm die Flucht, und endlich kann er alle das Fürchten lehren, die ihn damals hereingelegt haben …

Stöbern in Krimi & Thriller

Küstenfluch

spannender und düster angehauchter Krimi

Kelo24

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tödliches Kalkül" von Tim Green

    Tödliches Kalkül
    wildcoyote

    wildcoyote

    23. July 2008 um 15:20

    Taj, die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Mein Geschmack war das nicht ganz, aber ich habe immerhin bis auf Seite 300 durchgehalten. Die Handlung ist im Wesentlichen ähnlich der Geschichte des Grafen von Monte Christo, adaptiert auf die Neuzeit. Genau das ist dann auch die große Enttäuschung. Wer das Original kennt, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Klassiker lassen sich nicht immer in die Neuzeit portieren.

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliches Kalkül" von Tim Green

    Tödliches Kalkül
    Benni

    Benni

    22. July 2008 um 10:07

    „Tödliches Kalkül“ erzählt die Geschichte des Grafen von Monte Christo im neuzeitlichen Stil. Tim Green will nicht heimlich kopieren, sondern steht mit Zitaten aus dem Originalwerk zu Beginn von jedem Teil ganz offen zu seiner Adaption. Herausgekommen ist ein guter Thriller mit dem Thema Rache, jederzeit unterhaltsam, spannend jedoch nicht immer. Die erste Hälfte des Buches sind klasse geschrieben. Der Gefängnisinsasse erzählt rückblickend wie es zu seiner Verurteilung kam, gleichzeitig wird die Handlung in der Gegenwart vorangetrieben, bis es zur Flucht kommt. Die zweite Hälfte des Buches fällt dagegen qualitativ etwas ab. Zusammen sind es für mich knappe 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Tödliches Kalkül" von Tim Green

    Tödliches Kalkül
    FencingGirl

    FencingGirl

    05. July 2008 um 16:40

    Ich hatte keine besonders großen Erwartungen in dieses Buch, daher hat mich die super Handlung (der erste Teil erinnert ein wenig an die Fersehserie Prison Break) und der intelligente Aufbau umgehauen! Wirklich lesenswert, auch wenn die Beschriebung vielleicht nicht so klingen mag!