Tim Kotscha

 4,4 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Jack Morane, Jack Morane und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tim Kotscha (©)

Lebenslauf von Tim Kotscha

Tim Kotscha, am 22.09.1987 in Goslar geboren, interessiert sich seit seiner Kindheit für Horrorgeschichten. Im Alter von neun Jahren verfasste er eine fünfzehnseitige Kurzgeschichte, in dessen Fokus Mysteriöses und Übernatürliches stand. Mit dreiundzwanzig und auf Anraten seiner Deutschlehrerin an der Fachoberschule fing er an, am ersten Band der Jack Morane Sage zu schreiben. Aktuell widmet er sich voll und ganz den Folgebüchern.

Alle Bücher von Tim Kotscha

Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783946820390)

Jack Morane

 (17)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783755784234)

Jack Morane

 (1)
Erschienen am 24.05.2022
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783756205196)

Jack Morane

 (1)
Erschienen am 24.05.2022
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783946820994)

Jack Morane

 (0)
Erschienen am 12.10.2019
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783755785880)

Jack Morane

 (0)
Erschienen am 31.05.2022
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783755795025)

Jack Morane

 (0)
Erschienen am 31.05.2022

Neue Rezensionen zu Tim Kotscha

Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783755784234)
Joha2891s avatar

Rezension zu "Jack Morane" von Tim Kotscha

Spannung pur
Joha2891vor 8 Tagen

Mit 480 Seiten tauchen wir in den mysteriösen zweiten Teil ein „Jack Morane“ erschaffen von Tim Kotscha. Mit viel Spannung, Action und klein wenig Grusel, nicht nur was für Krimi und Mystery Fans!

Und darum geht’s:

Die Millionenmetropole New York erlebt einen Rekordwinter. Doch nicht nur das Wetter setzt den Menschen zu. Sie sehen sich mit einer Mordserie konfrontiert, bei der jeder zum Täter werden kann. Die Journalisten Jack Morane und Heather Miles stoßen während ihrer Ermittlungen auf okkulte Runen, die sie mit den verheerenden Ereignissen in Deyers Creek in Verbindung bringen. Könnte das der Beweis für ein Tor zum Abyss im Herzen Manhattans sein? Welche Rolle spielt die Tafel des Schicksals bei alldem? Bringt sie uns einer Ära der Finsternis einen Schritt näher oder verschafft sie der Menschheit eine Gnadenfrist? Welchen Wert hat eine aufkeimende Liebe, wenn das Schicksal der Welt auf Messers Schneide steht? Ist sie bereits verloren, bevor sie überhaupt begonnen hat?

Der Schreibstil des Autors ist auch hier wieder super. Es ist alles sehr detailliert und bildlich beschrieben, dass man sich alles perfekt vorstellen kann.

Bei den Hauptcharakteren handelt es sich um die beiden Journalisten Jack Morane und Heather Miles, so wie bereits auch schon im ersten Band. Jack würde ich als draufgängerisch, aber auch sehr fürsorglich und liebevoll beschreiben. Heather hingegen ist eher ruhiger und scheint viele Sorgen zu haben, doch sie scheint ein Geheimnis zu haben …

Die Handlung ist klar strukturiert und legt ein gutes Tempo voran. Ich muss zugeben, dass ich den zweiten Band fast etwas mehr genossen habe als den Ersten. Der Spannungsbogen wurde von Anfang bis Ende stets gehalten. Auch einige überraschende Wendungen dürfen nicht fehlen.

Das Buch endet mit einem extrem spannenden Cliffhänger und ich kanns kaum erwarten den dritten Band zu lesen!


 (rezensionsexemplar)

 

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783756205196)
Joha2891s avatar

Rezension zu "Jack Morane" von Tim Kotscha

Nicht nur für Mystery Fans!
Joha2891vor 24 Tagen

Mit 552 Seiten tauchen wir in die geheimnisvolle Welt von "Jack Morane" ein, erschaffen von Tim Kotscha. Eine spannende Mischung aus Krimi, Fantasy & Mystery.

Und darum geht's: (Klappentext)

Auf der Jagd nach einem Serienkiller und einer guten Story verschlägt es den Chicagoer Journalisten Jack Morane und seine Kollegin Heather Miles in eine kanadische Kleinstadt. Doch etwas Übernatürliches scheint in diesem sonst so verschlafenen Städtchen vor sich zu gehen. Menschen werden vermisst und getötet, schauerliche Gestalten trachten den beiden Reportern nach dem Leben. Auf einem schmalen Grat zwischen Traum und Realität erkämpft sich Jack Hinweise auf den Täter. Aber er deckt weit mehr auf als erwartet: Über die gesamte Menschheit beugt sich eine allumfassende Finsternis ... 

Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen.  Die Welt in der das Buch spielt wurde sehr detailliert & bildhaft gestaltet. Es beinhaltet einige überraschende Wendungen und der Spannungsbogen wurde von Anfang bis Ende gehalten. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen!

 Die Handlung ist eine gute Mischung aus Spannung, Albtraum und Grusel. Auch ein gute Prise Humor darf nicht fehlen. Die Geschichte hat ein schönes Tempo, so dass man alles gut verstehen kann. Man merkt auch die viele Leidenschaft, die der Autor in das Buch integriert hat.

Bei den Hauptcharakteren handelt es sich um die Journalisten Jack und Heather, die gemeinsam auf der Suche nach einer guten Story sind. Sie sind mir von Anfang sehr sympathisch. Man kann sich gut in sie hineinversetzen & mit ihnen mitfiebern. 

 

Fazit: Ein Buch nicht nur für Mystery Fans! Ein vielfältiges Buch perfekt für einen dunklen Herbsttag. Ich kann es euch das Buch wärmstens empfehlen! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

(Rezensionsexemplar)

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jack Morane (ISBN: 9783946820390)
lesehaeschens avatar

Rezension zu "Jack Morane" von Tim Kotscha

Stimmungsvolles Setting, aber zu viel los
lesehaeschenvor einem Jahr

Das Cover fand ich zuerst trashig, aber es passt wirklich gut und hat auch seinen Charme. 😁
Als LeserIn wird man sofort in die Geschichte mitreingezogen, es geht sofort mit Action los. Das amerikanische/kanadische Setting, die mysteriöse düstere Stimmung und der heldenhafte Protagonist erinnern an eine Mischung aus Indiana Jones, The Shining und amerikanischen Zombiefilmen.
Die Grundidee der Geschichte hat wirklich Potenzial und die Figuren waren auch sehr sympathisch. Leider passiert für meinen Geschmack viel zu viel und viel zu schnell hintereinander. All die rasanten Abenteuer von Jack hätte man gut als mehrteilige Serie verfilmen können, in einem Buch waren es mir zu viele Personen und Orte in zu kurzer Zeit. Ich war ziemlich überfordert, der Handlung zu folgen. Durch die vielen Höhepunkte kam auch leider keine Spannung auf, was auch am etwas hölzernen Schreibstil lag. Schade!
Mein Fazit: Eine Geschichte mit Potenzial und einem stimmungsvollen Setting, aber für meinen Geschmack viel zu lang und etwas hölzern geschrieben.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe LB-Community,

2019 ist noch neu, frisch und in gewisser Weise geheimnisvoll.

Was würde zum Auftakt des Jahres besser passen, als ein Mystery-Thriller?

Begleitet den Chicagoer Journalisten Jack und seine Kollegin Heather auf ihrer Recherche-Reise nach Kanada. Ihr Ziel, das kleine Städtchen Deyers Creek ist auf eine andere Art und Weise „verwunschen“, als man meinen könnte. Entführungen und Morde verwickeln die beiden in ein turbulentes Abenteuer aus Spannung, Zeitreisen, Grusel und Magie.

Klappentext:

Auf der Jagd nach einem Serienkiller und einer guten Story verschlägt es den Chicagoer Journalisten Jack Morane und seine Kollegin Heather Miles in eine kanadische Kleinstadt. Doch etwas Übernatürliches scheint in diesem sonst so verschlafenen Städtchen vor sich zu gehen. Menschen werden vermisst und getötet, schauerliche Gestalten trachten den beiden Reportern nach dem Leben. Auf einem schmalen Grat zwischen Traum und Realität erkämpft sich Jack Hinweise auf den Täter. Aber er deckt weit mehr auf als erwartet: Über die gesamte Menschheit beugt sich eine allumfassende Finsternis ...

 

Wir vom Hybrid Verlag verlosen 2 Taschenbücher und 5 Ebooks von Tim Kotschas Mystery-Reihe „Jack Morane – Das Tor zum Abyss“ an abenteuerlustige Leser, die keinen Kampf scheuen und sich auch von „Besessenen“ nicht ins Bockshorn jagen lassen.

Wenn ihr euch für diese Leserunde bewerben wollt, beantwortet einfach folgende Frage in den Kommentaren:

Um das Leben eines guten Freundes zu retten müsst ihr euch entscheiden: entweder die Nacht in einem unheimlichen, leer stehenden Waisenhaus verbringen, in dem finstere Gestalten lauern, oder als Patient in einer Nervenheilanstalt. Was wählt ihr?

Eine XL-Leseprobe von "Jack Morane – Das Tor zum Abyss" findet ihr auf unserer Homepage zum Downloaden: *klick*

Gerne könnt ihr euch auch in unserem Shop umsehen: *klick*

 

Euer Leserunden-Team vom Hybrid Verlag

121 BeiträgeVerlosung beendet
CutenessOverloads avatar
Letzter Beitrag von  CutenessOverloadvor 3 Jahren
Danke, dass ich dabei sein durfte! Ich habe ja komplett verpeilt meine Rezi zu posten.. Naja jetzt ist es online. https://www.lovelybooks.de/autor/Tim-Kotscha/Jack-Morane-1664689305-w/rezension/2038740307/?showSocialSharingPopup=true Rezi ist auch auf Lesejury.de, Wasliestdu.de und Amazon online.

Zusätzliche Informationen

Tim Kotscha im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks