Tim LaHaye , Jerry B. Jenkins Apollyon - Finale 5*

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Apollyon - Finale 5*“ von Tim LaHaye

Schauplatz Jerusalem: Die Welt hält den Atem an. Zehntausende von Menschen haben sich dort eingefunden, um den Lehren von Tsion Ben-Judah zuzuhören. Eine Gelegenheit, die sich der Antichrist und seine Anhänger nicht entgehen lassen wollen. Sie planen, ihren Gegnern einen entscheidenden Schlag zu versetzen. - Unterdessen bricht großes Unheil über die Welt herein, und die Menschheit wird mit einer Plage konfrontiert, die alles übersteigt, was bislang geschehen ist: Apollyon, der Dämon des Abgrundes, sucht mit seinen Heerscharen die Erde heim ...

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Freundschaft, Zusammenhält und Liebe - eingebettet in eine magische Geschichte

Buchverrueggt

Wédora - Schatten und Tod

Faszinierendes Setting

momkki

Ruf der Versuchung

Drei Sterne sind noch sehr wohlwollend für diese platte, abgedroschende Story.

Saphir610

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Idee mit viel Potenzial. Leider sehr wenig Handlung

our_booktastic_blog

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der 5. Band ist leider etwas langatmig und holprig geraten ...

    Apollyon - Finale 5*
    cho-ice

    cho-ice

    24. August 2014 um 15:18

    Die Finale-Serie erschien zuerst Mitte der 1990er Jahre und löste einen regelrechten „Endzeit-Hype“ aus. 12 Bände hat die Serie insgesamt; der letzte Teil erschien auf Deutsch im Jahr 2005. Ich habe damals die Bände 1-10 gelesen und mir nun vorgenommen, diesmal die ganze Serie zu schaffen und jedes Buch einzeln zu bewerten. Band 5, Apollyon, ist leider wieder eher etwas langatmig geraten und vermag nicht wirklich zu fesseln, obwohl durchaus einiges passiert. Tsion Ben-Judah reist mit dem Schutz Carpathias nach Jerusalem, um dort vor seinen Anhängern zu sprechen. Sein Gegenspieler will diesen Auftritt allerdings für seine eigenen Zwecke nutzen. Und kurz darauf bricht eine neue Plage über die Menschheit herein – Aplloyon, der Dämon des Abgrunds, wird mit seinen Heerscharen auf alle Ungläubigen losgelassen und verbreitet großes Chaos. Trotz alledem weigern sich einige enge Weggefährten der „Tribulation Force“ standhaft, an Jesus als ihren Erlöser zu glauben. In all diesen Wirren erwartet Chloe Williams ihr erstes Kind … Ich empfand diesen 5. Teil der Serie insgesamt als recht schwach. Anstrengend sind die schnellen und häufigen Schauplatzwechsel, die sich durch die ganze Serie ziehen und nicht durch Trennzeichen angekündigt werden. Da musste ich mich jedes Mal neu drauf einstellen. In diesem Band haben mich außerdem die inhaltlichen Lücken und Ungereimtheiten mehr gestört als in den vorherigen. Erzählerisch fand ich darüber hinaus manche Passagen schlicht schwierig oder auch holprig. Einige Dialoge wirkten sehr gekünstelt, z. B. zwischen Rayford und Chloe. So galt für mich bei diesem Band die Parole „Durchhalten!“.

    Mehr
  • Rezension zu "Apollyon" von Tim LaHaye

    Apollyon - Finale 5*
    Minni

    Minni

    27. December 2010 um 15:02

    Auch die fünfte Folge der "Finale-Reihe" hat mich wieder begeistert. In Romanform erzählen die Autoren vom kommenden Ende der Welt, wie es in der Bibel beschrieben wird. Die "Tribulation Force", so nennt sich die (fiktive) Gruppe der Christen, müssen mit den Plagen und Katastrophen kämpfen, die die Erde heimsuchen, vor allen Dingen aber mit dem Antichristen Nicolai Carpathia, der die Weltherrschaft übernommen hat und die Christen verfolgt. Obwohl es schon eine Weile her ist, dass ich die vorherigen Bände gelesen habe, bin ich sehr schnell wieder in das Geschehen hineingekommen und die Spannung hat mich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite in Atem gehalten!

    Mehr