Tim Miller

 4 Sterne bei 234 Bewertungen

Lebenslauf von Tim Miller

Nach seinem Studium an der School of Visual Arts hat Tim Miller mehrere Bilderbücher illustriert. Er lebt in Queens, New York, und seine besondere Liebe gilt dem Zeichnen von Cartoons.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tim Miller

Cover des Buches Hamstersaurus Rex (ISBN: 9783845819877)

Hamstersaurus Rex

 (49)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem (ISBN: B00SQJ8RIY)

Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem

 (48)
Erschienen am 24.01.2015
Cover des Buches Familienmassaker: Festa Extrem (ISBN: B00Y0AIJV8)

Familienmassaker: Festa Extrem

 (47)
Erschienen am 20.05.2015
Cover des Buches Nacht der Rache: Festa Extrem (ISBN: B01M8HX6RY)

Nacht der Rache: Festa Extrem

 (22)
Erschienen am 12.10.2016
Cover des Buches Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem (ISBN: B06VWR7B3N)

Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem

 (20)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Hamstersaurus Rex gegen Eichhörnchen Kong (ISBN: 9783845819624)

Hamstersaurus Rex gegen Eichhörnchen Kong

 (3)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Hamstersaurus Rex - Tierisch verknallt! (ISBN: 9783845826219)

Hamstersaurus Rex - Tierisch verknallt!

 (1)
Erschienen am 17.05.2018
Cover des Buches Caritum (ISBN: 9783868703634)

Caritum

 (0)
Erschienen am 22.07.2011

Neue Rezensionen zu Tim Miller

Cover des Buches Nacht der Rache: Festa Extrem (ISBN: B01M8HX6RY)Ann-Kathrin1604s avatar

Rezension zu "Nacht der Rache: Festa Extrem" von Tim Miller

Ein schwaches Buch von Tim Miller
Ann-Kathrin1604vor 2 Monaten

*Rezension*

Titel: Nacht der Rache 

Autor: Tim Miller 

•••

Inhalt: 

Colt Stillman saß zu Unrecht für 20 Jahre im Gefängnis. Nun ist der wieder auf freiem Fuß und möchte alle Menschen für sein Leid büßen lassen…

•••

Meine Meinung:

Dieses ist leider ein Buch von Tim Miller, das mich nicht überzeugen konnte. Von Anfang bis Ende bin ich mit den Charakteren nicht warm geworden, die Geschichte hatte keinen richtigen Anfang und kein richtiges Ende und alles, was zwischendurch ablief, hatte für mich weder Hand noch Fuß. Dafür, dass Stillman angeblich 20 Jahre den Plan der Rache ausgetüftelt hat, lief das Ganze sehr unkontrolliert ab. Auf einmal wurden Menschen zu Tätern, die mit der Story gar nichts zu tun hatten, und die wahre Intention rückte in den Hintergrund. 

Das, was den Menschen in der Stadt angetan wird, ist eigentlich immer das selbe, ich habe irgendwann nur noch diese Szenen übersprungen. 

Dieses Buch ist dennoch zu Recht in der „Extrem“ Reihe eingegliedert, weil es wirklich heftige Beschreibungen von Vergewaltigungen, Folter und Mord enthält. 

•••

Mein Fazit: 

Das war wohl nichts. Charaktererlose Protagonisten, Eine völlig sinnfreie Handlung und das permanente wiederholen eines Handlungsstranges. 

Dieses Buch ist leider eines der wenigen von Festa, das mir nicht gefallen hat.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Familienmassaker: Festa Extrem (ISBN: B00Y0AIJV8)Ann-Kathrin1604s avatar

Rezension zu "Familienmassaker: Festa Extrem" von Tim Miller

Zu Recht in der Extrem-Reihe erschienen!! Nichts für schwache Nerven!
Ann-Kathrin1604vor 2 Monaten

*Rezension*

Titel: Familienmassaker 

Autor: Tim Miller 

•••
Inhalt ( Eigene Worte ):

Ein Vater geht gemeinsam mit seinen Kindern auf die Jagd. Die Jagd nach Menschen, die sie zuerst foltern und hinterher verspeisen können… 

•••
Meine Meinung:
Was ist das bitte für eine abgef*ckte Sch*iße?
Mir war schon bewusst, dass Tim Miller sehr brutal schreiben kann, aber mit diesem Buch hat er sich eindeutig selbst übertroffen! Bereits im zweiten Kapitel wurde mir übel und ich hab häufig gedacht „Warum tust du dir dieses ekelhafte Zeug überhaupt an?“ Die Antwort auf diese Frage ist hingegen ganz einfach: Weil ich es liebe! Ich liebe diese verdorbenen, kranken, absurden Ideen und die genauso ekelerregende Umsetzung! Ich liebe es, dass Tim Miller schreibt, was er denkt. Ohne Angst, jemanden zu verstören ( Was er definitiv tut!! ) und ohne jegliche Scham. Er schreibt so detailliert, dass ich am eigenen Körper die beschriebenen Schmerzen spüren konnte. Jede Abtrennung der Gliedmaßen, jeden Blutschwall habe ich hautnah gespürt und genau das mag ich so sehr an diesem Autor und an diesem Buch! Von Anfang bis Ende herrscht purer Sadismus gepaart mit ein wenig detektivischer Arbeit. Somit kommt zu dem ganzen Grauen auch eine richtige Handlung mit Sinn und Verstand dazu.
Gerade, dass hier auch Kinder zu Tätern werden, macht diese Geschichte für mich wahrscheinlich noch heftiger und abartiger, als sie sowieso schon ist.
Das Ende fand ich so genial, dass ich mir hier definitiv einen zweiten Band zu wünsche!
Ich kann abschließend sagen, dass dieses Buch völlig zu Recht in der Extrem-Reihe erschienen ist und eines der wenigen Festa Bücher ist, die mir so einige Male die Übelkeit in den Magen getrieben haben! 

❌WARNUNG! Nichts für schwache Nerven oder nervöse Mägen!❌

•••
Mein Fazit:
Für hartgesottene Horrorleser ein wahres Meisterwerk! Es wird mich so schnell nicht loslassen! 

5 / 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem (ISBN: B06VWR7B3N)Ann-Kathrin1604s avatar

Rezension zu "Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem" von Tim Miller

Viel sanfter als der Vorgänger!
Ann-Kathrin1604vor 4 Monaten

Zurück nach Hell, Texas - 

Tim Miller ( Band 2 ) 

*** 

Kurz zum Inhalt:
Hell galt als abgebrannt und die Menschen, die einst dort herrschten, als tot. Doch als Ranger Parker in die Gegend geschickt wird, scheint der Alptraum von vorn zu beginnen… 

***
So passend wie der Vorgänger in der Extrem Reihe ist, so unpassend ist leider dieser Nachfolger. Ich hatte mir nach dem relativ offenen Ende vom ersten Teil gewünscht, dass es genau dort weiter gegangen wäre, aber dies kam leider überhaupt nicht mehr zur Sprache.
Es gibt ganz neue Charaktere, die nun in Hell herrschen und bei denen hat mir die ganze Zeit das gewisse Etwas gefehlt. Bei Band eins fand ich gerade den Doktor und die alte Dame so grandios, so etwas hätte ich mir hier auch gewünscht.
Das, was die Menschen mit den „Einwanderern“ anstellen, ist zwar grausam und ekelhaft, kommt aber nicht mal annähernd an den Vorgänger heran. Ich habe tatsächlich zwischendurch Seiten übersprungen, obwohl das Buch ja schon sehr kurz ist.
Positiv an diesem Band fand ich jedoch, dass es eine richtige Handlung gibt. Das allein reicht für mich aber leider nicht um sagen zu können, dass mich das Buch überzeugt hat. Es hat mir gefallen, aber wer den Vorgänger kennt wird hier einfach enttäuscht sein! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 175 Bibliotheken

von 91 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks