Tim Miller

 4 Sterne bei 154 Bewertungen

Lebenslauf von Tim Miller

Nach seinem Studium an der School of Visual Arts hat Tim Miller mehrere Bilderbücher illustriert. Er lebt in Queens, New York, und seine besondere Liebe gilt dem Zeichnen von Cartoons.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tim Miller

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem (ISBN: B00SQJ8RIY)

Willkommen in Hell, Texas: Festa Extrem

 (43)
Erschienen am 24.01.2015
Cover des Buches Familienmassaker: Festa Extrem (ISBN: B00Y0AIJV8)

Familienmassaker: Festa Extrem

 (42)
Erschienen am 20.05.2015
Cover des Buches Nacht der Rache: Festa Extrem (ISBN: B01M8HX6RY)

Nacht der Rache: Festa Extrem

 (19)
Erschienen am 12.10.2016
Cover des Buches Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem (ISBN: B06VWR7B3N)

Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem

 (17)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Caritum (ISBN: 9783868703634)

Caritum

 (0)
Erschienen am 22.07.2011
Cover des Buches Sepulcrum (ISBN: 9783868704808)

Sepulcrum

 (0)
Erschienen am 16.10.2012
Cover des Buches Dollhouse by Tim Miller (2015-10-13) (ISBN: B01K32A892)

Dollhouse by Tim Miller (2015-10-13)

 (7)
Erschienen am 31.12.1723
Cover des Buches Die Verdammten des Himmels (ISBN: 9783865524492)

Die Verdammten des Himmels

 (6)
Erschienen am 20.04.2016

Neue Rezensionen zu Tim Miller

Neu

Rezension zu "Familienmassaker: Festa Extrem" von Tim Miller

Denn Familie kann man sich nicht aussuchen
Zeilenmoerderinvor 2 Tagen

Hallöchen meine dunklen Seelen, 

heute möchte ich euch ein weiteres Modell aus der Festa Extrem Reihe von Tim Miller vorstellen. Für mich eine ganz klare Angelegenheit, dass weitere Millers nach Cannibal Lady in mein Regal einziehen müssen. Demnach unter anderem eben auch " Familienmassaker".

Doch worum geht es, was erwartet uns liebe Leute ?

Nun gut, erleben tun wir den Verlauf der abartigen Geschichte aus der Erzählerperspektive. Als Hauptrolle bekommen wir die sympathische, junge und hübsche Julie aufgetischt. Diese arbeitet als Beamte im SAPD und liegt den Tatfällen demnach an der Quelle. Kein Einsatz bleibt ihr verwehrt, keinen möchte sich verpassen. Beinahe ein kleiner Workaholic der schon an den Tatorten erscheint, bevor es offiziell einer ist.

So gelangt sie auch an die Leiche der jungen Carla. Beinahe nur noch ein Klumpen zerhacktes Fleisch blieb von ihr über und den Angestellten dreht sich der Magen herum. 

Nach einigen Ermittlungen wendet sich jedoch das Blatt und Julie wird zur Zielscheibe des kranken Psychopathen " Der Maske". Wie krank wird all dies sein, was sie erleben muss? Wird sie überleben?

Was geht hier überhaupt vor und muss sie sich entscheiden zwischen ihrem Leben und das geliebter Menschen? 

Die Folterspielchen beginnen. 

So viel rein zum inhaltlichen. Ob dieses feine Werk etwas für schwache Nerven ist? Nein, garantiert nicht.

Brutal, blutig, abartig, obszön und krankhaft. Dies wären wohl passende Schlüsselworte für all das, was der liebe Miller uns hier auf die geschundenen Seiten gezaubert hat.

Ihr möchtet eine Story mit Tiefgang und Emotionen? Ebenfalls total fehl an Platz. Zwar wird der Täter Eddie mit einer kleinen persönlichen Geschichte versehen, jedoch wird es nicht die nötige Tiefe bieten die sich die meisten wohl wünschen. 

Extrem ist und bleibt dann eben doch - Extrem. 

Denn Eddie ist ein Lappen. Wollen wir es einmal so ausdrücken. Er wird dem Leser als unterdrückte Persönlichkeit aufgetischt. 

Verheiratet und zwei Kinder. Ziemlich simpel gehalten und doch so tot unglücklich. Seit einer gefühlten Ewigkeit ist Eddie jetzt schon mit seinem ganz persönlichen Tyrann verheiratet. Er wird gemobbt, herumkommandiert und niedergemacht. Nur wenn er zu seiner eigenen Individualität wechseln kann wird er mächtig - Der Maske. 

Man könnte beinahe interpretieren, dass der Autor uns einen leichten Zwang der Schizophrenie bieten will. Zwar hält sich all dies thematisch eher oberflächlich, trotzdem macht es etwas Spannung aus und schenkt uns einen kleinen Umfang an Story Inhalt. 

Denn irgendwann platzt jede Leitung. Man kann sich Dinge und Vorwürfe bis zu einem gewissen Punkt geben, kann sie herunterschlucken und sich anpassen aber irgendwann ist der Punkt gekommen an dem man gnadenlos entgleist und genau das widerfährt unserem kleinen Psychopathen Eddie.

Und das schlimmste an der ganzen Sache, die all dies so besonders kurios und widerwärtig macht? Er drängt seine Kinder zu all dem ebenfalls. Seitdem sie denken können gehen sie gemeinsam mit ihm auf die Jagd um ein ganz besonderes Ritual zu erleben und später selbstständig ausführen zu können. 

Was denkt ein erwachsener Mensch sich dabei? Was läuft verkehrt in seinem Kopf?

Tim Miller schafft es trotz allem viele Fragen in einem aufzuwerfen und die Grenze an Ekel zu überschreiten. 

Insbesondere Folterszenarien werden ausführlich erläutert und beschrieben. Einige Vorgehensweisen erscheinen einem in diesem Buch, als ganz besondere Lieblinge des Autoren.

Man sollte starke Nerven und einen abgehärteten Magen mitbringen, entscheidet man sich für den Kauf dieses Buches. 

Der Schreibstil ist durch den eher minderwertigen Anspruch sehr simpel und entspannt gehalten. 

Die Kapitellängen sind äußerst kurz. Einige meiner Darkies wissen ja bereits das lange Kapitel nicht unbedingt meine Vorliebe sind. Ich vergnüge mich eher an kürzer gehaltenen Kapiteln, die das lesen für zwischendurch gewährleisten. Doch bei diesem Buch hat man das Gefühl es würde pausenlos in Kapitel unterteilt werden.

Immer wieder erleben wir nur kurze Szenarien bis wieder ein Wechsel der Protagonisten stattfindet. Dies wirkt im Leseverlauf etwas unruhig und macht teilweise sogar kein Spaß. Dies soll schon etwas bedeuten, wenn ich mich über schmale Kapitelunterteilungen beschwere. 

Außerdem ist mit knapp 160 Seiten ein Preis von guten 14 Euro etwas happig.

Fazit: Im Großen und Ganzen ein solides Massaker Werk aus der Extrem Reihe. Gnadenlos brutal, schmerzerfüllt und sadistisch. Keine Grenzen werden gesetzt und alles wird ausführlich beschrieben. Ein Happy End scheint nicht in Sicht. Für alle Extrem Horror Fans eine kleine Bereicherung des Autoren Tim Miller. Jedoch sollte man nicht mit dem Wunsch auf gewissen Tiefgang an dieses Buch gehen. Mich konnte es inhaltlich nicht zu 100% von sich überzeugen, nachdem ich Lady Cannibal zum Vergleich ziehe. 

Der Preis erscheint mir im Verhältnis zum Inhalt plus der Länge etwas sehr happig und nicht wirklich stimmig. Von mir solide und gut gemeinte 3/5 Sterne.  Unterhaltung jedoch garantiert ;)

Kommentieren0
1
Teilen
C

Rezension zu "Lady Cannibal" von Tim Miller

Soziopath und nun?
Chaosmaus1405vor einem Monat


Bailey erkennt, dass sie Soziopathin ist, aber das verstört sie nicht, sondern feuert sie an. In ihrem Umfeld versucht sie es daher nicht zu verstecken. Die Geschichte von Tim Miller ist kurz und knackig beschrieben und die Geschichte schreit nach einer Fortsetzung. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Lady Cannibal" von Tim Miller

Mehr Folter weniger Kanibalismus
mandalottivor 2 Monaten

Naja, sehr viel Kanibalismus gab es nicht, hätte mehr erwartet bei dem Titel, aber immerhin wurde fleißig gefoltert und es war richtig schön blutig. 

Kennt ihr das, wenn man was ekliges im TV sieht und man hingucken will, aber auch irgendwie nicht und dann ein Auge zukneift und mit dem anderen Auge hinschielt?  So habe ich die besonders ekligen Stellen gelesen. Ich muss ausgesehen haben, als hätte ich gerade einen Schlaganfall, aber anderes ging es nicht. War teilweise schon ekelhaft, aber deswegen lesen wir ja solche Bücher. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Community-Statistik

in 108 Bibliotheken

auf 24 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks