Tim Renner

 3.8 Sterne bei 8 Bewertungen

Neue Rezensionen zu Tim Renner

Neu
Buecherwurm2punkt0s avatar

Rezension zu "Wir hatten Sex in den Trümmern und träumten" von Tim Renner

Interessante und witzige Anekdoten von dem Wunderkind der Musikbranche und seiner Co-Autorin!
Buecherwurm2punkt0vor 5 Jahren

Da ich ja absoluter Sportfreunde Stiller - Fan bin, wurde ich hellhörig als ich erfuhr dass der Musikmanager der Sportis schon wieder ein Buch geschrieben hat. Diesmal hat er sich mit Sarah Wächter eine würdige Co-Autorin geschnappt.
Dadurch das die beiden Autoren aus der Musikbranche stammen, darf man hier keine unabhängige und objektive Meinung erwarten. Tim Renner hat mit der Musikbranche schon einiges durchgemacht und wurde zwischenzeitig als das "Wunderkind" der Branche bezeichnet. Dadurch ist sein Blick auf das Musikbusiness sehr subjektiv, was jedoch auch den Reiz des Buches ausmacht.
Informationen aus erster Hand, also von einem "Insider" sind definitiv immer die interessantesten und oft auch brisantesten. Obwohl Tim Renner und Sarah Wächter auch die Tiefpunkte der Musikgeschichte miterlebt haben, wirken sie bei der Abrechnung mit der Branche niemals verhärmt oder ungerecht.
Im Gegenteil - sie beschreiben auf bissige und humorvolle Art die deutsche Popindustrie. Dabei gibt es einiges interessantes zu erfahren und viele Einblicke in eine Welt über die ich vorher kaum etwas wusste.
Eine Kleinigkeit gibt es jedoch, die mich sehr gestört hat. Öfters, vor allem zu Beginn, haben die Autoren kaum auf eigene Worte zurückgegriffen sondern ständig Liedzeilen ausgewählt um ihre Meinung kund zu tun. Natürlich sind das einige kuriose und auch witzige Stellen, aber man merkt einfach dass es nicht die eigenen Worte sind! Ich hätte mir da gewünscht, dass die Liedzeilen vielleicht als Überschrift benutzt werden aber die eigentliche Beschreibung von Vorgängen und Zuständen mit eigenen Worten statt findet.
Wer also gerne etwas über das Musikbusiness in den letzten Jahren erfahren möchte, sollte dieser Nähkästchenplauderei lauschen!

Kommentieren0
4
Teilen
Marlischens avatar

Rezension zu "Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm!" von Tim Renner

Rezension zu "Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm!" von Tim Renner
Marlischenvor 8 Jahren

Ein 2004 erschienenes Buch über die Zukunft der Musik- und Medienindustrie. Was bewog mich dazu, es 2011 zu lesen?
1. Der erste Teil enthält eine spannende und vielseitige Beschreibung der historischen Entwicklung der Musikwirtschaft und ihren zentralen Persönlichkeiten.
2. Der Schreibstil ist locker-flockig, wenn auch für LeserInnen ohne Fachvorkenntnisse nicht immer einfach nachzuvollziehen-
3. Schon beim Durchblättern bin ich auf ein paar wirklich schöne Zitate gestoßen "In der Brechung der Schönheit liegt das Spannende" um hier nur ein Beispiel zu nennen.
4. Die Medieninsturie hat sich in den letzten Jahren so rasant verändert. Ich fand es irrsinnig spannend herauszufinden, inwieweit Vorhersagen und Zukunftsvisionen heute bereits eingetreten sind. Ein Beispiel: Digitales Radio könnte es möglich machen, Verkehrsfunk direkt aufs Navigationsgerät zu empfangen... Heutzutage gibt es kaum Navis, die nicht mit TMC Antennen oder Empfänger ausgestattet sind und die Routenplanung vom Verkehr abhängig machen...

Alles in allem eine spannende Thematik, passagenweise aber doch sehr trocken verfasst und auf alle Fälle ein bisschen zu sehr informationsüberladen.

Kommentieren0
5
Teilen
tvbs avatar

Rezension zu "Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm!" von Tim Renner

Rezension zu "Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm!" von Tim Renner
tvbvor 10 Jahren

Ein toller Blick hinter die Kulissen der Unterhaltungsindustrie: Die Vermarktung von Musik soll vor allem den Absatz von Geräten fördern - aber bitte nicht, bevor die bisherigen technische Generation noch nicht völlig ausgereizt ist. Mit dem Risiko, den Wechsel nicht rechtzeitig zu schaffen.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks