Tim Sale

Lebenslauf von Tim Sale

TIM SALE gab sein Debüt Mitte der 1980er, als er die Comic-Adaption von Robert Asprins Fantasy-Roman Ein Dämon zuviel tuschte und eine Adaption der von Asprin koordinierten Geschichten aus der Diebeswelt zeichnete. Ende der 1980er betrat der 1956 geborene Sale als Zeichner und Tuschezeichner das Comic-Universum von Matt Wagners Grendel, außerdem bebilderte er Steve T. Seagles The Amazon. 1991 tuschte er seine erste Batman-Story, ein Jahr später zeichnete er seinen ersten Gotham-Mehrteiler für BATMAN: LEGENDS OF THE DARK KNIGHT. Überdies arbeitete Sale Anfang der 1990er an CHALLENGERS OF THE UNKNOWN erstmals mit Jeph Loeb zusammen, während er mit Sarah E. Byam Billi 99 inszenierte. Ab 1994 gestaltete er eine DEATHBLOW-Saga von Jim Lee, kurz darauf erschien Sales und Loebs Wolverine/Gambit, dem bis heute mehrere Marvel-Projekte folgten. Für DC setzten sie u. a. noch mehrere Batman-Sagas zwischen BATMAN: NACHT DES SCHRECKENS und CATWOMAN: DAMALS IN ROM um, zudem visualisierte er das von Darwyn Cooke geschriebene SUPERMAN SONDERBAND: KRYPTONIT und viele Cover für z. B. die BATMAN-Serie. Für die TV-Serie Heroes schuf Sale die Gemälde, die Teil der Geschichte sind.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tim Sale

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Tim Sale

Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks