Timber Hawkeye Sit Happens: Buddhismus in allen Lebenslagen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sit Happens: Buddhismus in allen Lebenslagen“ von Timber Hawkeye

Timber Hawkeye gelangte mit seinem buddhistischen Blog zur weltweiten Berühmtheit. Seine Posts sind frei von jedweden Dogmen, so dass jeder die buddhistischen Gedanken tatsächlich auch begreifen und in seinen Alltagsleben anwenden kann. Tausende von Lesern folgten seiner Seite, und so wurde aus dem Erfolgskonzept ein Buch: ein simpler Leitfaden zum Glücklichsein, basierend auf der buddhistischen Lehre, der eine Inspiration für jeden Tag sein kann. Durch Internetauftritte und die Vermarktung seiner Person steigt seine Bekanntheit immer weiter.

Sit happens - ein guter Ratgeber, wie man sein Leben ändern könnte und worauf zu achten ist.

— Ninasan86
Ninasan86

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buddhismus im Alltag

    Sit Happens: Buddhismus in allen Lebenslagen
    Ninasan86

    Ninasan86

    19. April 2015 um 15:49

    Ich habe das Buch empfohlen bekommen und habe es mir sofort zugelegt - ohne so Recht zu wissen, wie es geschrieben ist oder was mich erwarten würde.  Schon die ersten paar Seiten und Kapitel haben mir gezeigt, dass das kein Buch ist, das man in einem Rutsch durchlesen kann. Nein, man muss ab und an Inne halten, um das Gelesene zu überdenken, zu verarbeiten und zu verinnerlichen. Ich habe mir sehr viel Zeit gelassen, um das Buch zu lesen, und bin auf jeden einzelne Kapitel eingegangen. Und das war gut so.  In jedem einzelnen dieser Kapitel steckt einiges an Potential drin. Und zwar von dem Potential, das man selbst für sich gebrauchen kann. Ich selbst habe meine Lebensweise durchdacht und auch versucht es direkt umzusetzen. Es war nicht immer leicht und das wird es auch nicht sein, denn wer kann schon sein Leben innerhalb weniger gelesener Sätze umkrempeln und dies auch beibehalten?  Das Buch ist kein Buch, das einem den Buddhismus als Religion näher bringt. Man braucht keine Angst zu haben, dass irgendeine Art Indoktrination geschieht, man nimmt einfach das an, was man annehmen möchte. Es wird nicht umsonst "Buddhisten Bootcamp" genannt.  Die Schreib- und Erzählweise des Autors hat mir auch sehr gut gefallen. Ich konnte direkt eine Beziehung zu ihm aufbauen und habe nicht nur gelesen, sondern auch die einzelnen Lektionen vor meinem inneren Auge gesehen und miterlebt.  Und gegen Ende des Buches habe ich gemerkt, dass ich - obwohl ich mich noch nie so tief mit dem Thema Buddhismus beschäftigt habe - doch schon einige Züge in meinem Alltag eingebaut hatte ... die es jetzt weiter auszubauen gilt.  Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen. Natürlich nicht als schnelle Lektüre für zwischendurch, sondern eher als das, was es für mich war: ein kleiner Ratgeber, den es zu verinnerlichen gilt.  Vielleicht findet auch ihr die ein oder andere Methode, wie ihr euer Leben etwas positiver und achtsamer gestalten könnt, und in Zufriedenheit mit euch und der Umgebung leben könnt. 

    Mehr