Timm Allrich

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf

Timm Allrich ist seit über 10 Jahren als freiberuflicher Fotograf in Mecklenburg-Vorpommern tätig. Seine Heimat ist für den hauptberuflichen Radiologen das überwiegende, fotografische Thema, sodass er diese Region in unzähligen Touren wie kaum ein Zweiter kennengelernt hat. Fotogene Orte in den Naturräumen seiner Heimat zu entdecken, zu erkunden und schlussendlich bei besten Lichtbedingungen zu fotografieren, hat ihn über die Jahre zu einem wahren Pionier mit großer Expertise werden lassen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Timm Allrich

Cover des Buches Hidden Locations (ISBN: 9783836286244)

Hidden Locations

 (2)
Erschienen am 09.06.2022
Cover des Buches Mecklenburg-Vorpommern (ISBN: 9783842655065)

Mecklenburg-Vorpommern

 (0)
Erschienen am 31.08.2020

Neue Rezensionen zu Timm Allrich

Cover des Buches Hidden Locations (ISBN: 9783836286244)
Flaventuss avatar

Rezension zu "Hidden Locations" von Timm Allrich

Bekannte "versteckte" Orte
Flaventusvor 9 Monaten

Merkwürdig, wie wenig Definitionen ich im Netz finde, was eine »Hidden Location« überhaupt ist. Genau genommen habe ich gar keine gefunden. Da ist es ganz hilfreich zu schauen, was das Autorentrio unter diesem Begriff versteht, um festzustellen, ob dieses Buch einen anspricht oder eher nicht. Es geht nämlich nicht um verfallene Objekte (es geht also nicht um “lost places”), wie z.B. stillgelegte Industrieanlagen oder besonders gut versteckte Highlights tief in der Natur (und in Deutschland damit meist tief in Naturschutzgebieten), sondern die Autoren möchten gerne den Blick auf wenig beachtete Objekte lenken, die sich abseits teils auch touristisch erschlossenen Gebieten befinden.

Dabei ist es so, dass Einheimische genannte Orte mit Sicherheit kennen, Außenstehende hingegen nicht. Die Autoren laden dazu ein, auch in der Nähe von Hauptsehenswürdigkeiten den Blick nachts recht und links zu richten, damit man auch selbst auf Orte aufmerksam wird, die nicht in aller Munde sind.

Der Aufbau des Buchs ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Zuerst stellen sich die drei Autoren Timm Allrich, Kilian Schönberger und Bastian Werner jeweils mit einem eigenen Vorwort vor. Dann gibt es einige allgemeine Hinweise, wie z.B. das Buch zu lesen ist und welche Randbedingen in den Vorstellungen gemeint sind.

Die drei Autoren haben sich Deutschland aufgeteilt. So wirft Timm Allrich einen Blick auf die Orte im Norden Deutschlands, Bastian Werner konzentriert sich auf die Mitte und Kilian Schönberger ist im Süden unterwegs. Es fällt auf, dass nicht nach Ost und West unterteilt wurde, wodurch die Entfernungen von einer Location zur anderen teils recht groß sein können. Am Anfang eines jeden Kapitels gibt es eine Karte mit einer Übersicht, was sehr praktisch ist, wenn man in einer Region Urlaub machen möchte oder wenn man gezielt bestimmte Orte aufsuchen mag.

Und dann werden die jeweiligen Orte vorgestellt, wobei ich es sehr praktisch finde, dass die GPS-Koordination von der nächsten Parkmöglichkeit und vom Fotopunkt angegeben werden. So kann ich sehr gezielt schauen, wie ich die Orte erreiche. Dann gibt es noch Informationen zur Erreichbarkeit und den Anspruch, wie gut die Orte zu erreichen sind. Sehr gut finde ich als Rollstuhlfahrer, dass sich Bastian Werner auch Gedanken dazu gemacht hat, wie gut die Orte mit einem Rollstuhl (oder Kinderwagen) zu erreichen sind.

Im Fließtext wird auf Besonderheiten eines Orts eingegangen, was sehr hilfreich ist. Vor allem die genannten Motivideen können so manchen Fotografen inspirieren, wie ein Ort am besten eingefangen werden kann. Selbstverständlich gibt es zu jedem Ort ein Foto, auf dem gezeigt wird, dass sich eine Reise dorthin tatsächlich lohnt.

Fazit

So mancher Ort, der in diesem Buch aufgeführt ist, war mir schon bekannt. Und ich habe diese auch als extrem sehenswert empfunden. Es sind in der Tat nicht immer »versteckte Orte« im Sinne, dass sie unbekannt sind. Es sind Orte, die sehr schöne Fotomotive abgeben und die in diesem Buch in meinen Augen hervorragend mit viel Hintergrundinformationen präsentiert werden.


Cover des Buches Hidden Locations (ISBN: 9783836286244)
S

Rezension zu "Hidden Locations" von Timm Allrich

wenig wirkliche " Hidden Locations "
sab-mzvor einem Jahr

Dieses Buch " Hidden Locations , spektakuläre Motive abseits der Hotspots fotografieren " ist das 1. Buch aus dem Rheinwerk - Verlag von dem ich nicht restlos begeistert bin.
Das Cover zeigt schöne Locations und es verspricht Motive abseits ausgetretener Pfade, etc.
Also genau das was vom Titel erwartet.
Ich nehme es gleich vorweg, das Versprechen "abseits der Hotspots " wird nicht eingehalten.

Unterteilt ist das Buch in mehrere Teile:
Deutschlands Norden startet schon gleich mit Tipps, die zwar schön sind aber mit abseits der Hotspots nun gar nichts bzw. wenig zu tuen haben.
Der Ellenbogen auf Sylt, Dünen bei der Sansibar, der Dünenweg Wenningstedt sind Hotspots. Unbestritten schöne Locations aber weit davon entfernt Hidden Locations zu sein.
Die Sansibar kennt fast jeder Tourist, den Ellenbogen auch die meisten, die Seebrücke Heiligendamm ist auch nicht unbekannt,usw.

Deutschlands Mitte bietet da schon eher mal unbekanntere Locations. Schloss Krickenbeck, Elmpter Schwalmbruch.. kennen viele Leser sicher nicht, wie man oft den Niederrhein nicht kennt, wenn man dort nicht aufgewachsen ist.
Der Dom zu Speyer hingegen ist doch schon wieder in den Reiseführern zu finden.

Deutschlands Süden hingegen bietet auch aus meiner Sicht durchaus Locations, die nicht jeder kennt.

Bei jeder Location findet man die Erreichbarkeit, die Koordinaten für das Parken, die Koordinaten für den Fotopunkt, die Länge des Weges vom Parkplatz aus, Infos zu Zeitpunkt/Wetter und Licht
und die empfohlene Ausrüstung was z.B. Objektive angeht.

Wer gerne solche Locations fotografiert und noch nicht viele kennt, ist sicher begeistert vom Buch.
Wer sich grundsätzlich mit dem Thema beschäftigen will, Anregungen und Tipps sucht und neue Gegenden sucht, der wird auch fündig.

Eins muss halt akzeptieren, dass das Buch seinem Titel nicht gerecht wird, da für mein Gefühl, etwa die Hälfte der Ziele bekannt sind, wenn man sich für Fotografie interessiert und häufiger unterwegs ist.


Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks