Timm Milan , Susanne Göhlich Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete“ von Timm Milan

Fangen Kaninchen eigentlich an zu schimmeln, wenn sie nass werden? Granola geht lieber auf Nummer sicher. Als sie im Streichelzoo das süße Kaninchen entdeckt, das zitternd im Regen sitzt, steckt sie es heimlich in ihren Rucksack. Das Kaninchen ist gerettet. Aber wie nur soll sie es schaffen, das weiße Fellknäuel geheim zu halten? Sie braucht dringend Hilfe! Der erste Band über Granola - das Mädchen, das so heißt wie ein Schokokeks

Das Thema Mobbing unter Kindern wird hier sehr feinfühlig zur Lösung gefühlt

— lauchmotte
lauchmotte

Wir finden, dass unbedingt jeder Granola kennenlernen muss. Wir haben sie und ihre Grammatik-Intoleranz sofort in unser Herz geschlossen 💕

— Marion2505
Marion2505

Eine durch und durch sympathische Kinderbuchprotagonistin mit "Grammatik-Intoleranz".

— Barbara62
Barbara62

Granolas Rechtschreibschwäche u. Wortkreationen setzen dem unterhaltsamen Abenteuer das I-Tüpfelchen auf.Eine Geschichte wie aus dem Leben.

— Lunamonique
Lunamonique

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete" von Timm Milan

    Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete
    TimmMilan

    TimmMilan

    Moin! Ich bin neu bei lovelybooks und zur Begrüßung verlose ich 4 signierte Exemplare meines neuen Kinderbuches beim Thienemann-Verlag.Darum geht´s: Granola hat so ihre Probleme, da sie an einer "Grammatik-Intoleranz" leidet und manches falsch versteht. Auf einem Schulausflug in einen Streichelzoo nimmt sie ein Kaninchen mit, da sie glaubt, Tiere mit Fell würden anfangen zu schimmeln, wenn sie nass werden. Da ihre Mutter nichts davon mitbekommen darf, nimmt sie das Tier mit in die Schule, was natürlich nicht lange gut gehen kann…Alles, was ihr tun müsst, ist diese Frage zu beantworten: Was glaubt ihr ist ein oder eine "Granola"?Eine Rezension am Ende wäre sehr nett!Also, wer mag?

    Mehr
    • 133
    lauchmotte

    lauchmotte

    23. May 2016 um 14:56
  • Granola rettet ein Kaninchen aus dem Streichelzoo vor dem Verschimmeln

    Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete
    lauchmotte

    lauchmotte

    23. May 2016 um 14:43

    Granola ist ein ganz normales Mädchen wie jedes andere auch. Sie geht jeden Tag zu Schule, außer am Wochenende. Sie hat eine Schwester, aber kein Haustier. Und sie fühlt sich nicht wohl, wenn andere Kinder sie ärgern und ausgrenzen. Auch nicht, wenn ihre ehemals beste Freundin daran beteiligt ist, die Granola insgeheim so gerne mag, dass sie ihr fast alles verzeihen würde. Und während ihre Schwester daheim mit Bauchschmerzen wegen einer Laktoseintoleranz liegt, ergeht es Granola in der Schule mit der selbst diagnostizierten Grammatik-Intoleranz nicht besser. Die geliebte Klassenlehrerin ist krank und die neue so mit ihrem Smartphone beschäftigt, dass sie gar nicht mitbekommt, wenn Granola mal wieder gemobbt wird. Ein Ausflug in den Streichelzoo bringt schließlich eine unerwartete, äußerst originelle Wende. Was auf den ersten Blick wie ein hübsches, aber wenig tiefgründiges Kinderbuch aussieht, hat es bei genauerer Betrachtung in sich. Psychologisch sehr feinfühlig gelingt es dem Autor Timm Milan das Thema Mobbing unter Kindern aufzugreifen. Für einen Außenstehenden sind es allerhand Probleme, die Granola gleichzeitig bewältigen muss. Die Ich-Erzählerin geht damit ausgesprochen tapfer um und findet glücklicherweise immer wieder Momente, in denen sie mit ihrer erfrischend ehrlichen Art aufleben kann. Am Ende fügt sich durch die pädagogischen Taten der Lehrerin alles zum Guten, auch wenn diese sich den Ausgang anders vorgestellt hatte. In Bezug auf die Rechtschreibung, kann allerdings eine kritische Anmerkung nicht ausbleiben. Mit Granolas Grammatik-Intoleranz begründet finden sich allerhand Rechtschreibfehler, Wortverdreher und Verwechslungen im Text. Diese sind oft nicht logisch nachvollziehbar (Warum schreibt Granola alle Wörter mit -qu- konsequent mit -kw- falsch und wendet orthographisch viel schwierigere Regeln korrekt an? Wieso schreibt ein Mädchen in ihrem Alter "Möwenzahn" statt Löwenzahn, "Pfreundin" statt Freundin, "beim besten Grillen nicht" statt beim besten Willen nicht?). Es wäre sinnvoll gewesen, diese beispielsweise durch Kursivschreibung kenntlich zu machen. So hilft auch die Vokabelliste im Anhang mit der Übersetzung vom Granolischen ins Deutsche nicht wirklich weiter. Davon abgesehen ist das Buch vor allem Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren sehr zu empfehlen. Und wer es umgehen will, dass sein Kind ein Buch mit Rechtschreibfehlern liest, der liest eben einfach vor.

    Mehr
  • Granola ist einfach super

    Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete
    Marion2505

    Marion2505

    Inhalt:Granola heißt wie ein Schokokeks und ist die Hauptperson im Buch "Kaninchenschmuggel oder Wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete" von Timm Milan. Sie erzählt uns die Geschichte von sich und ihrer Klasse. Dort ist nämlich jede Menge los: Ihre liebe Klassenlehrerin Frau Mehl hatte einen Unfall und wird nun von der handyabhängigen Frau Korn, die wenig sensibel ist, vertreten. Granola, die an "Grammatik-Intoleranz" leidet, ist darüber gar nicht glücklich. Auch ihre beste Freundin hat sich von ihr abgewandt und macht ihr das Leben schwer.Als die Klasse einen Ausflug in einen Streichelzoo macht, wird Granola auf ein Kaninchen aufmerksam, das zitternd im Regen sitzt. Da sie ein gutes Herz hat, möchte sie ihm natürlich helfen und steckt es heimlich in den Rucksack. Und schon ist Granola mitten im Chaos. Ob sie da wieder heil rauskommt?Cover:Das Cover ist sehr, sehr schön. Es fällt durch seine bunten Farben auf und vermittelt einen tollen Vorgeschmack auf die Geschichte. Aber auch die Illustrationen im Buch haben uns unheimlich gut gefallen und wurden während des Lesens ausgiebig betrachtet.Schreibstil:Das Buch ist aus Granolas Sicht geschrieben. Sie ist eine liebenswerte Chaotin, die des öfteren das Gefühl hat, etwas nicht ganz richtig zu machen, und immer wieder in lustige Situationen kommt. Da sie an "Grammatik-Intoleranz" leidet, sind viele Worte nicht richtig geschrieben. Da wird aus dem Stuhlkreis ein Stuhlpreis oder aus dem Streichelzoo ein Schmeichelpo. Am Ende des Buches gibt es ein kurzes Kapitel "Granolisch - Deutsch", das aber alle Begriffe noch einmal erklärt. Meine beiden Söhne (8 und 10 Jahre alt) haben mit Feuereifer nach diesen kleinen Fehlern im Buch gesucht und hatten an dieser besonderen Schreibart viel Freude. Fazit:Wir lieben Granola und freuen uns schon auf ihr nächstes Abenteuer! In diesem Buch sind viele Themen wie z.B. Freundschaft oder auch Mobbing sehr kindgerecht verarbeitet. Meine Jungs haben mit Granola mitgelitten, aber auch jede Menge mit Granola gelacht. Die Charaktere sind alle sehr schön beschrieben, so dass wir unbedingt mehr von ihnen lesen möchten. Wir können dieses Buch nur absolut weiterempfehlen!!!

    Mehr
    • 2
    Barbara62

    Barbara62

    16. May 2016 um 11:25
  • Kindernöte und Kinderglück

    Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete
    Barbara62

    Barbara62

    Granola heißt nicht nur wie ein Schokoladenkeks, sie ist genauso zuckersüß und sympathisch. Die Grundschülerin und Ich-Erzählerin in Timm Milans Kinderbuch Kaninchenschmuggel oder Wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete ist mir wegen ihrer Direktheit, ihrer Ehrlichkeit und ihrem sonnigen Gemüt schnell ans Herz gewachsen, obwohl sie manchmal Ideen hat, bei denen sie sich selbst nicht sicher ist, ob sie gut sind. Dabei hätte sie jede Menge Gründe dafür, traurig und schlecht gelaunt zu sein: Ihre Lieblingslehrerin, Frau Mehl, wird nach einem Unfall durch die desinteressierte, handyspielende Frau Korn ersetzt, die absolut nichts davon mitbekommt, dass Granola und andere in der Klasse gemobbt werden, ihre beste Freundin Jule hat sich von ihr ab- und Vanessa zugewandt, die Mutter erlaubt kein Kaninchen als Haustier und darüber hinaus kämpft Granola gegen das, was sie als „Grammatik-Intoleranz“ bezeichnet: Wortverdrehungen, -verwechslungen und Rechtschreibprobleme. Ein Klassenausflug in den Streichelzoo, bei dem Granola ein Kaninchen vor dem Regen rettet und einfach heimlich mitnimmt, bringt die Wende. Alleine kann sie dieses Geheimnis nicht hüten, aber da kommt unverhofft Hilfe von ganz unerwarteter Seite und am Ende wird doch noch alles gut... Das Kinderbuch um die tapfere kleine Granola, die trotz aller Probleme nicht aufgibt, hat mir ausgesprochen gut gefallen. Die angesprochenen Kindersorgen werden sehr gut thematisiert, so dass sie eine gute Steilvorlage für Gespräche mit Kindern liefern können. Trotzdem hat das Buch eine positive Grundtendenz und zeigt Wege auf, wie die angesprochenen Konflikte gelöst werden können, nämlich durch ein gemeinsames Projekt. Auch die Gestaltung ist der Illustratorin Susanne Göhlich und dem Thienemann Verlag sehr gut gelungen. Die Granola auf dem Einband hat genau das Aussehen und vor allem die Ausstrahlung, die ich mir nach der Lektüre vorgestellt habe. Trotz meiner absolut positiven Gesamtbewertung möchte ich aber auch eine „Warnung“ aussprechen. Die "Grammatik-Intoleranz" von Granola schlägt sich in insgesamt 55 verdrehten, verwechselten und ab und zu auch falsch geschriebenen Wörtern nieder. Meist fand ich das sehr lustig, z. B. bei „Stuhlpreis“ statt „Stuhlkreis“, „Pfreunde“ statt „Freunde“ oder „schmeicheln“ statt „streicheln“. Allerdings hätte ich auf die wenigen falsch geschriebenen Wörter wie „Kwatsch“ oder „kwer“ angesichts der jungen Leser vielleicht eher verzichtet oder sie nicht nur in einer granolisch-deutschen Wörterliste am Ende aufgeführt, sondern auch im Text gekennzeichnet. Insgesamt fällt das für mich aber so wenig ins Gewicht, dass es dem Buch keinen Abbruch tut. Wen dies allerdings stört, sollte seinen Kindern ab ca. sechs Jahren das Buch lieber vorlesen. Ansonsten können Kinder, vor allem Mädchen, aber sicher auch Jungen, die Textmenge ab der dritten Klasse alleine bewältigen. Ich freue mich auf weitere Bände mit Granola!

    Mehr
    • 4
    Barbara62

    Barbara62

    13. May 2016 um 21:26
  • Kaninchenschmuggel oder Wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete

    Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete
    Lunamonique

    Lunamonique

    08. May 2016 um 07:43

    Nach „Geheimnis Nr.32“ ist „Kaninchenschmuggel oder Wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete“ das neueste Werk von Autor Timm Milan. Granola gerät in eine Zwickmühle und weiß nur noch einen Ausweg. Granolas Klassenlehrerin Frau Mehl hat sich bei einem Unfall ein Bein gebrochen. Die Vertretung Frau Korn bringt nicht ganz so viel Verständnis für ihre Schüler auf. Der Ausflug in den Streichelzoo ist eine willkommene Abwechslung. Granola liebt Kaninchen und kann gar nicht mit ansehen, wie eines der Tiere platschnass vom Regen ist. Eigentlich will sie es nur trocken reiben, aber dann kommt eines zum anderen und plötzlich ist das Kaninchen in Granolas Rucksack. Die Hauptfigur nach einem Schokokeks zu benennen, ist eine originelle Idee. Granolas kleine Schwester Alina hat eine Laktose-Intoleranz. Granola meint, unter einer Grammatik-Intoleranz zu leiden. Ihre verdrehten Wortkreationen und Rechtschreibfehler sind sehr unterhaltsam. Bei den Wortkreationen fällt die Zuordnung nicht immer leicht. Hilfreich und ein lustiger Zusatz ist „Granolisch – Deutsch“ am Ende des Buches. Durch ihre ganz eigene Sprache wirkt Granola sofort liebenswert. Aus Klassengemeinschaft wird Klassengeschweinschaft, auch Streichelzoo Streichelpo, auch das Smat-Foun liest sich in Granolisch viel unterhaltsamer. Eigentlich ist Granola mit Jule befreundet, aber die denkt sich zusammen mit Erik einen ganz üblen Streich aus. Kann Granola ihr verzeihen? Das Thema „Mobbing“ nimmt in dieser Geschichte nur geringe Ausmaße an. Es fällt leicht, mit Granola mitzufühlen. Fiesen Streichen steht Granola etwas hilflos gegenüber. Ihr Selbstbewusstsein ist noch nicht so ausgeprägt, dass sie Kontra geben würde. Mit ihrem Granolisch und ihrer eigenen Sicht der Dinge lebt Granola ein bisschen in ihrer eigenen Welt. Rührend ist die innige Beziehung zu ihrer kleinen Schwester. Viele Szenen lassen Bilder im Kopf entstehen. Autor Timm Milan beweist für seine Figuren viel Feingefühl. Die Geschichte wirkt real. Dass Granola eine eigene und sehr besondere Sprache erhält, macht sie einzigartig. Sie ist eine tolle Hauptfigur für eine Kinderbuchreihe. Interessant wäre, wie sie sich mit jedem Jahr weiter entwickelt. Kann ein Kaninchen schimmeln? Granola ist fest davon überzeugt. Es fällt leicht, Granola abzunehmen, in eine nicht vorhersehbare Situation zu geraten. Wem ist nicht schon einmal eine Dummheit passiert? In „Kaninchenschmuggel oder Wie ich Mehlchen vor dem verschimmeln rettete“ geht es auch um das große Thema Freundschaft. Granola steht am Anfang der Geschichte eher allein da und wird zum Spielball ihrer Mitschüler. Wie alle Kinder sehnt auch sie sich nach echten Freunden. Wird sich das Blatt wenden? Granola wirkt wie ein Mädchen von nebenan, könnte in jedem Klassenzimmer sitzen und schleicht sich gerade deswegen in die Herzen der Leser. Mit der Szene im Streichelzoo kommt Granolas Abenteuer in Fahrt. Die Illustration stimmt auf eine unterhaltsame Geschichte ein. Der kreative Titel zieht alle Aufmerksamkeit auf sich. Eine sehr gelungene Gestaltung!  „Kaninchenschmuggel oder Wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete“ ist für Kinder ab 8 Jahren gedacht und spricht besonders Mädchen an.

    Mehr