Timm Milan , Susanne Göhlich Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen“ von Timm Milan

Klassenfahrt mit Kaninchen, das war so eigentlich nicht geplant. Doch als Granola Mehlchen in ihrer Reisetasche entdeckt, ist es schon zu spät. Zuerst helfen ihr Jule und Vanessa, den blinden Passagier geheim zu halten. Aber dann reden die beiden plötzlich nicht mehr mit ihr. Dabei war es doch nur ein Versehen, dass die grüne Wurst von Nathans Butterbrot mitten auf Vanessas Kopf gelandet ist. Zum Glück klärt sich der Schlamassel bald auf und es wird doch noch so richtig lustig!

Der zweite Band über Granola - das Mädchen, das so heißt wie ein Schokokeks

Klasse Klassenfahrt mit Granola und wie sie die Welt sieht!

— danielamariaursula

ein schönes Kinderbuch mit einer großen Protion Sprachwitz

— Vucha

Granola ist einfach große Klasse! Wir finden, jeder sollte einmal mit ihr auf Klassenfahrt gewesen sein. Wir haben es sehr genossen!

— Marion2505

Sehr süßes Kinderbuch. Wenn man es liest, möchte man am liebsten sofort seine Koffer packen und auch wieder auf Klassenfahrt gehen!

— CorniHolmes

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Was für ein Erlebnis! Wir haben dieses Buch verschlungen und hatten so viel Freude dabei. Prädikat Lieblingsbücher

MartinaSuhr

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inklusion heiter und lustig erzählt

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    danielamariaursula

    30. October 2016 um 08:52

    Granola, genannt Nola, geht in die vierte Klasse und hat im 1. Band ein Kaninchen aus dem Streichelzoo „gerettet“. Kaninchen Mehlchen ist ihr bester Freund und sie kümmert sich hingebungsvoll um es. Da Granola einen etwas unterdurchschnittlichen IQ hat, wird es sprachlich kniffelig, wenn Sätze zu lang, Wörter zu kompliziert oder ähnliches werden. Sie ist jedoch ein fröhliches Kind, mit einer bisweilen herrlich naiv unverstellten Sicht auf die Dinge. Dafür lieben ihre menschlichen Freunde sie und übersetzen ihr Granolisch in Deutsch. Als Nolas Klasse auf Klassenfahrt geht, soll natürlich ihre Schwester Alina solange auf Mehlchen aufpassen, aber natürlich sorgt dieses als blinder Passagier bereits im Zug für Aufregung, bei Nola und ihren Freunden Vanessa, Jule und Nathan. Gemeinsam schaffen sie es, das Kaninchen vor der strengen Lehrerin geheim zu halten und zu versorgen. Brenzlig wird es jedoch, als Vanessa und Jule plötzlich nicht mehr mit Nola sprechen und ihr die kalte Schulter zeigen, ohne daß diese ahnt was los ist. Gut, daß Nola Mehlchen hat, das ihren Kummer und ihre Sorgen versteht. Wir haben das Buch kurz vor und nach der Klassenfahrt meiner Viertklässlertochter gelesen, gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester (2. Klasse). Anfangs hatte ich meine liebe Not, weil ich Band 1 in kannte und ich nur wußte, daß Nola eine „Grammatikallergie“ hat. Es tauchten im Text so merkwürdige Wörter auf, die mich stutzen ließen, bis ich im Anhang das Wörterbuch Granolisch-Deutsch fand. Meine Jüngste fand es urkomisch und wollte diese Liste immer wieder lesen, um sie auswendig zu lernen. Nolas Sicht auf die Dinge war immer herrlich arglos und unverstellt, aber bisweilen wunderte ich mich über ihre Naivität doch sehr, bis gegen Ende des Buches durch beleidigende Äußerungen ihrer Mitschüler klar wird, daß Nola durchaus eine besondere Schülerin ist und die Klassenkameraden oft kein Verständnis für ihre scheinbare Sonderbehandlung haben. Zum Glück hat Nola außer Mehlchen noch Nathan, der stets zu ihr hält, auch wenn dies zu weiteren Hänseleien führt. Während die meisten Schüler an dem für sie völlig unverständlichen Verhalten ihrer Freundinnen und Mitschüler verzweifelt wären, ist Nola traurig und verwirrt. Zum Glück klärt sich das Missverständnis auf, da der Verursacher erkennt, daß es unfair ist, daß Nola den unverdienten Ärger für sein Verhalten abbekommt. Gezicke und Gezanke ist nunmehr an Schulen Gang und Gäbe und meines Erachtens auf eine andere Art als früher. Konflikte werden weniger offen ausgetragen. Daher gefällt es mir sehr gut, daß die Kinder die Schwierigkeiten dann selbst klären und sich entschuldigen und vertragen. Wobei Vanessa und Jule sich später auch eine wirklich süße Wiedergutmachung für Nola ausdenken. So können alle strahlend und glücklich wieder mit einem guten Gefühl zurückfahren. Zum Glück ist Nola nicht nachtragend und freut sich einfach, daß ihre Welt wieder in Ordnung ist. Viele der Situationen in der Geschichte sind wirklich typische Klassenfahrtsitutationen, die daher mitlesende Mütter schmunzeln lassen und lesende Kinder gut auf eine bevorstehende Klassenfahrt vorbereiten. Die Illustrationen von Susanne Göhlich sind kindlich fröhlich und daher gerade für Granola und ihre kindliche Sicht der Dinge sehr passend. Die Unbekümmertheit von Nola wird gut in ihnen wiedergespiegelt und meine Kinder haben sie immer genau angeschaut. Gerade in Zeiten inklusiver Beschulung finde ich es für Kinder wichtig, zu lesen wie vielleicht ihre Inklusionsmitschüler die Welt sehen. Aber nicht nur diese sehen die Welt mit anderen Augen, sondern eigentlich jedes einzelne Kind. Dies gefiel mir an dieser Geschichte sehr gut: sie war nicht nur witzig und unterhaltsam, sondern verdeutlich ganz klar, daß jeder eine ganz persönliche Wahrnehmung und damit auch Wahrheit hat. Missverständnisse entstehen genau aus diesem Grund und es ist besser, erst mal nachzufragen, als eventuelle falsche Schlüsse zu ziehen. Meine Jüngste fand die Geschichte klasse und meine Große fand sie gut. Um unsere anfänglichen Irritationen zu vermeiden, empfiehlt es sich, mit Band 1 Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete zu beginnen. Ein wirklich schönes Kinderbuch, mit einer wichtigen Botschaft zur Akzeptanz der Inklusion, auf witzig kindgerechte Art umgesetzt. 4,5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Leserunde zu "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    Game of Thrones - Der Winter naht

    Pippo121

    ** ACHTUNG: Dies ist KEINE Leserunde und es gibt keine Bücher zu gewinnen!  **                 "Game of Thrones" - Lesemarathon                                   (14.10-16.10)   Passend zur aktuellen Werwolf-Runde, startet nun auch ein GoT-LESEMARATHON! Also begrabt nun alle (zumindest) vorübergehend das Kriegsbeil und reist mit uns nach Westeros! Denn dieses Wochenende wollen wir ein weiteres Mal in die Welt von Game of Thrones reisen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der der grausame König Joffrey, der erste seines Namens, auf dem Thron sitzt und Freund und Feind durch seine sadistische Art erzittern lässt. Das Land ist gespalten, einige bleiben den Lannisters treu und kämpfen an ihrer Seite, während andere Joffrey nicht als rechtmäßigen Erbe der Krone anerkennen. Neu ernannte Könige scheinen wie Pilze aus der Erde zu sprießen. Kriege erschüttern das Land. In dieser Zeit begeben wir uns auf Wanderschaft. Wir werden anfangen in Essos, wo wir auf Daenerys Targaryen stoßen. Diese empfängt uns sehr gastfreundlich und schenkt uns am Ende eine Kiste mit kleinen Dracheneiern. Ob diese echt sind? Weiter führt uns unser Weg zur roten Priesterin, bei der wir nur kurz verweilen. Samstag treffen wir dann in Königsmund ein und haben eine Audienz beim König. Anschließend werden wir auch den übrigen Lannisters und ihren Gefolgsleuten vorgestellt. Am letzten Tag wandern wir in den kalten Norden, wo uns die Starks herzlich begrüßen und uns Winterfell zeigen. ♦ Das Wochenende wird unter verschiedenen Häusern aufgeteilt.♦ Jeden Tag werden wir passend zu den ausgewählten Häusern alle ein, zwei Stunden Zitate posten und dazu eine Frage an euch stellen♦ Dieses Mal sammeln wir Dracheneier. Ihr bekommt pro 100 gelesene Seiten ein Drachenei geschenkt. Beim Erreichen des gesetzten Ziels schlüpfen die Drachen. Mal schauen, wer am Ende die größte Drachenarmee besitzt ;)   Wichtig: Die gestellten Aufgaben werden so weit wie möglich einen Bezug zu GoT haben, dies muss für die gelesenen Bücher natürlich nicht der Fall sein! Also mach es dir auf dem Sofa bequem und schließ dich unserem Lesemarathon an! Vielleicht entdeckst du ja so auch dein neues Lieblingsbuch! :)   Natürlich sind in dieser Gruppe alle Leser willkommen, nicht nur die Werwölfe oder die Mitglieder der Gruppe "Challenge: Zukunft vs. Vergangenheit"! Wir freuen uns über jeden aktiven Leser und hoffen auf ein entspanntes, gemeinsames Lesen!   *************************************************************** Wann geht es los?   Der Lesemarathon startet am 14.10. gegen 15 Uhr und endet am 16.10. um 24 Uhr.   Sinn und Ziel eines Lesemarathons ist es, sich einfach mal wieder Zeit für ein fesselndes Buch zu nehmen und sich mit netten Leuten auszutauschen. Um die Gespräche anzuregen, werden im Verlauf des Lesemarathons immer wieder Fragen oder Aufgaben eingestreut, die du dann nach Belieben in deine Lesestunden mit einbauen kannst.   Wer möchte, kann sich gleich zu Beginn des Lesemarathons ein Ziel setzen (zum Beispiel gelesene Seiten, oder etwas Kreativeres). Dies ist allerdings kein Muss. Es erlaubt dir lediglich nach dem Lesemarathon dein ganz persönliches Fazit deines Wochenendes zu ziehen. :)   *************************************************************** Du hast eine Idee, eine Anregung oder eine Frage die wir in den Lesemarathon einbauen könnten? Dann schick diese per PN an: - Mitchel06 - Vucha - Knorke oder SchCh121!   Wir freuen uns auf euch! *************************************************************** Teilnehmer: Vucha Snorki Isabellepf Knorke Katha Lrvtcb Mitchel SchCh Stebec Annika, Sternchen

    Mehr
    • 571
  • Klassenfahrt mit Granola - einfach ein Muss!

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    Marion2505

    14. October 2016 um 13:00

    Inhalt: Im zweiten Band über die liebenswerte Granola, die heißt wie ein Schokokeks, dürfen wir mit ihr auf Klassenfahrt gehen. Aber natürlich ist Granola nicht alleine dort, sondern auch Mehlchen, ihr Kaninchen, ist mit von der Partei. Das darf natürlich niemand erfahren, denn sonst ist für Granola die Klassenfahrt beendet. Erst helfen ihr ihre Freundinnen Jule und Vanessa, das kleine Kaninchen geheim zu halten. Doch plötzlich sprechen sie nicht mehr mit Granola und Granola ist ratlos. Ob es etwas mit der grünen Wurst zu tun hat, die mitten auf Vanessas Kopf gelandet ist? Ob Granola die Frage klären kann, was mit Mehlchen passiert und natürlich noch viele andere lustige Dinge dürfen wir mit Granola erleben. Also: Koffer packen und los geht's auf Klassenfahrt! Cover: Das Cover von "Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen" ist einfach genial. Schon beim Betrachten des Covers hatten meine beiden Söhne und ich großen Spaß. Da gab es so viel zu entdecken! Und natürlich war auch das fliegende Butterbrot, auf dem sich besagte grüne Wurst befindet, ein großes Highlight. Spätestens beim Betrachten des Covers ist klar: Dieses Buch muss unbedingt gelesen werden, denn es verspricht jede Menge Spaß. Und so viel kann ich verraten: Wir sind absolut nicht enttäuscht worden. Aber auch die Illustrationen im Buch sind unglaublich schön und passend. Wir haben die Illustrationen während des Lesens sehr gerne betrachtet und oft über die Szenen unglaublich lachen müssen. Es ist einfach ein rundum gelungenes Buch und Inhalt und Illustrationen passen perfekt zusammen. Unsere Meinung: Natürlich habe ich dieses Buch wieder gemeinsam mit meinen beiden Söhnen (8 und 10 Jahre alt) gelesen. Wir haben uns sehr auf den zweiten Band von Granola gefreut, denn schon der erste Band war einfach nur unglaublich lustig und toll geschrieben. Granola ist ein sehr liebenswertes, aber auch sehr chaotisches kleines Mädchen, das darüber hinaus auch noch an "Grammatik-Allergie" leidet. Diese Allergie äußert sich darin, dass sie einige Wörter etwas anders benutzt als wir es so kennen. Da wird das Knäckebrot zum Mecker-Brot, das Smartphone zum Smat-Foun und die Zehenspitzen zu Feen-Spitzen. Unser absolutes Highlight war allerdings Tiem-Würg für ... na? Erraten? Klar, für "Teamwork". Wer Granola aber nicht immer folgen kann, der darf am Ende des Buches im Kapitel "Granolisch-Deutsch" nachschlagen und wird dort auf jeden Fall alle Lösungen finden. Wir mussten nicht nachschlagen, haben aber trotzdem nach Beendigung des Buches dort noch einmal gestöbert und in ziemlich lustigen Erinnerungen geschwelgt. Wie gesagt, Granola ist einfach klasse und wir haben sie ganz feste in unser Herz geschlossen. Aber auch die anderen Charaktere wie z.B. ihre Freundinnen Jule und Vanessa sind sehr toll beschrieben. Jeder ist auf seine Art einfach unvergleichlich. Wir waren sehr gerne mit ihr und ihrer Klasse auf Klassenfahrt und hatten jede Menge Spaß. Ob sie nun zusammen einen Ausflug gemacht haben, in der Disco Chips und Gummibärchen gefuttert haben oder heimlich nachts durch die Herberge gegeistert sind, wir waren überall begeistert mit dabei. Leider geht jede Klassenfahrt mal zu Ende und wir mussten uns schweren Herzens von Granola wieder verabschieden. Aber wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen :-) Wir können Granola und somit dieses Buch nur absolut weiterempfehlen. Denn wir hatten wieder eine tolle (Lese-)Zeit mit ihr, die wir unglaublich genossen haben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen" von Timm Milan

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    TimmMilan

    Grüzi!Zu meiner neuen Veröffentlichung bei Thienemann veranstalte ich mal wieder eine gute alte Leserunde.Das Ganze ist ein Kinderbuch (ab 8) und die Fortsetzung von "Kaninchenschmuggel", kann aber selbstverständlich auch ohne Kenntnis des ersten Teils gelesen und verstanden werden.Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eine kleine Liste zu erstellen: 3 Dinge, die euch spontan zum Thema Klassenfahrten einfallen. Können positive oder negative Dinge sein. Das erste, was mir einfällt, wäre zum Beispiel: Pappiges, geschmackloses Brot.Nachfolgende Rezensionen sind sehr willkommen.Viel Spaß wünschtTimm Milan

    Mehr
    • 131
  • Granola - mehr als nur ein Schokokeks!

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    Mrs. Dalloway

    11. October 2016 um 11:25

    Granola, das Mädchen mit dem eigentümlichen Namen, leidet an einer Form von Grammtik-Allergie. Das bedeutet, dass sie oft Wörter/Dinge nicht kennt und/oder verwechselt. Aber keine Angst, hinten im Buch gibt es eine Übersetzung all dieser Wörter ins Deutsche.Zusammen mit ihren Freundinnen Jule und Vanessa und ihrer ganzen Klasse geht es nun für Granola auf Klassenfahrt. Die fängt schon gut an, nämlich damit, dass die Kinder die titelgebende grüne Wurst einfangen müssen. Was es damit auf sich hat? Lasst euch überraschen. Und auch nach der grünen Wurst kommen noch viele tolle Highlights auf die Figuren und Leser zu.Granola ist ein wahnsinnig sympathisches, liebenswertes und zerstreutes Mädchen, das man einfach gern haben muss. Ihre Grammatik-Allergie ist für sie selbst vielleicht nicht immer ganz so schön, da sie dann oft für dümmlich gehalten wird, aber für den Leser ist es ein riesiger Spaß. Die verwechselten Wörter sind keineswegs albern oder kindisch, sondern einfach nur richtig lustig.Auch die anderen Figuren wie Jule und Vanessa, Nolas Schwester, die immer alles wörtlich nimmt, oder die Jungs aus Nolas Klasse sind sehr liebevoll und authentisch gezeichnet. Sie reden und verhalten sich wie reale Viertklässler.Mein Highlight ist die Szene mit dem Süßigkeitenautomaten, aber auch hier will ich nicht zu viel verraten.Alle paar Seiten gibt es eine kleine Zeichnung einiger Szenen aus dem Buch. Dieser Illustrationsstil sagt mir sehr zu, da er sehr niedlich und kindgerecht ist.Fazit: ein absolut tolles Buch für Kinder ab 8 Jahren, in dem es um eine sehr aufregende Klassenfahrt geht. Auch für Erwachsene ist das Lesen ein Heidenspaß, da sie - im Gegensatz zu vielleicht einigen Kindern - zumindest die speziellen Granola-Wörter und den Witz des Buches auf Anhieb verstehen.

    Mehr
  • Granolas grandiose Klassenfahrt

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    esposa1969

    10. October 2016 um 22:28

    Klappentext:Klassenfahrt mit Kaninchen, das war so eigentlich nicht geplant. Doch als Granola Mehlchen in ihrer Reisetasche entdeckt, ist es schon zu spät. Zuerst helfen ihr Jule und Vanessa, den blinden Passagier geheim zu halten. Aber dann reden die beiden plötzlich nicht mehr mit ihr. Dabei war es doch nur ein Versehen, dass die grüne Wurst von Nathans Butterbrot mitten auf Vanessas Kopf gelandet ist. Zum Glück klärt sich der Schlamassel bald auf und es wird doch noch so richtig lustig! Der zweite Band über Granola - das Mädchen, das so heißt wie ein Schokokeks.Leseeindruck:Obwohl wir den Vorgängerband "Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete" nicht kannten, freuten meine Patentochter und ich uns sehr auf diesen Kinderroman "Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen" von Autor Timm Milan und haben dieses Buch gemeinsam und voller Begeisterung gelesen.Granola - das Mädchen, das so heißt wie ein Schokokeks, ist hier die Hauptfigur und dieses Mal geht es auf Klassenfahrt. Mit ihr als blinder Passagier ihr Kaninchen Mehlchen. Dass diese Klassenfahrt eine ganz besondere wird, das kann man sich schon beim Cover denken und genauso wird es auch, aber lustig allemal.Das Buch ist sehr kindgerecht geschrieben und wird ab einem Lesealter von ab 8 Jahren empfohlen. Der Schreibstil liest sich wunderbar leicht und unterhaltsam. Granola ist ein sympathische kleines Mädchen, die uns mit ihrem Witz begeistert hat. Und wiel sie so witzig ist und Worte manchmal anders ausspricht, findet der Leser im Anhang eine Art Wörterbuch Granolisch- Deutsch. Die 140 Seiten haben uns begeistert und es gab auch einige Illustrationen, die das Gelesene noch lebendiger machen. Von uns gibt es gerne 5 Sterne!@ esposa1969

    Mehr
  • Dieses Buch weckt Erinnerungen an die eigene Klassenfahrt...

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    CorniHolmes

    09. October 2016 um 17:04

    Das Buch "Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen" ist der zweite Teil der Reihe um das liebenswerte Mädchen Granola. Ich kannte den Vorläufer nicht, hatte aber überhaupt keine Probleme in die Geschichte hineinzufinden und ihr bis zum Ende zu folgen. In diesem Buch für Kinder ab 8 Jahren geht es um das Mädchen Granola, welches mit ihrer Klasse auf Klassenfahrt in eine Jugendherberge fährt. Beim Lesen habe ich mehrmals Parallelen zu meinen eigenen Klassenfahrten entdeckt und es kamen immer wieder alte Erinnerungen hoch. Schlechtes Essen in der Jugendherberge, komische Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft, am letzten Abend eine kleine Disco - wer möchte da nicht gerne noch einmal wieder jung sein und die prickelnde Aufregung verspüren, wenn es heißt, nun geht es auf Klassenfahrt? An vieles erinnert man sich zwar auch  mit leichtem Grausen, wie das furchtbare Essen, aber trotz allem ist so eine Fahrt mit der ganzen Klasse doch immer wieder etwas sehr Schönes und Aufregendes und bleibt vielen in guter Erinnerung.Und diejenigen unter euch, die noch keine Klassenfahrt hinter sich haben, die bekommen mit diesem Buch schon einmal einen guten Vorgeschmack und auch hoffentlich eine große Vorfreude auf ihre eigene erste Fahrt.In einer wirklich sehr liebenswerten und kindgerechten Art erzählt Granola aus ihrer Sicht die Geschichte. Da sie eine "Grammatik-Allergie" hat, schreibt sie viele Wörter falsch. Ich als geübte Leserin bin natürlich sofort über diese süßen neu erfundenen Wörter gestolpert, aber für diejenigen, die diese Granolawörter nicht sofort entdecken, ist hinten im Buch eine Liste mit dem Titel "Granolisch-Deutsch". Ich musste ja über viele dieser niedlichen Wörter in Granolisch lachen. Wie zum Beispiel Mais-Perle statt Schweißperle oder Mecker-Brot statt Knäckebrot. Ich hatte wirklich meine Freude und Spaß beim Lesen dieses Kinderbuches. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und die Geschichte sehr witzig und liebenswert. Hier sieht man, wie schön und wichtig Freundschaft und eine gute Klassengemeinschaft sind.Wer nach dem Lesen dieses Buches nicht die unbändige Lust verspürt, sofort seine Koffer zu packen und wieder auf Klassenfahrt gehen, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich werde auf jeden Fall bald den ersten Band von Granola lesen, denn dieses Mädchen ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich möchte unbedingt wissen, was für chaotische und lustige Abenteuer sie sonst noch so erlebt hat und hoffentlich in weiteren Bänden noch erleben wird!Ich kann dieses Buch für Kinder also nur wärmestens empfehlen. Ob Groß oder Klein - an diesem Buch wird jeder seine Freude haben!

    Mehr
  • Kommt mit Granola auf Klassenfahrt

    Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

    Benundtimsmama

    08. October 2016 um 08:54

    Die Koffer sind gepackt. Ein Blick auf das farbenfrohe und leicht chaotische Cover des Buches und es war klar: Die Jungs und ich begleiten Granola und ihre Klasse auf Klassenfahrt. Grandios, das durch die Luft fliegende Butterbrot mit grüner Wurst und die auf dem Boden verstreuten Dinge der Kinder. Ein Horror für jede ordnungsliebende Mama und ein großer Spaß für jedes mitreisende Kind. Der Einstieg in diese Geschichte für Kinder ab 8 Jahren ist uns sehr leicht gefallen. Der Autor, Timm Milan, schafft es bereits nach wenigen Seiten, uns in seinem Buch ankommen zu lassen. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und altersgerecht. Auch Leseanfänger können dieses Buch sehr gut mitlesen. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und laden dadurch zum sofortigen Weiterlesen ein. Am Anfang des Buches gibt es ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis. Das Ende wird abgerundet mit einer Liste “Granolisch-Deutsch”. Dort werden Granolas Wörter übersetzt, für diejenigen, die nicht von alleine drauf kommen können. Diese Liste hat uns besonders gut gefallen, es wurde sehr oft dorthin geblättert, wir haben über das dort Gelesene sehr gelacht. Aber nur hinter vorgehaltener Hand, denn wir möchten Granola nicht damit verletzen. Granola, die Hauptfigur in diesem Buch, ist ein sehr sympathisches Mädchen. Durch ihre Besonderheit, sie verwechselt Wörter miteinander und schreibt diese nicht ganz richtig, wächst uns das kleine Mädchen sehr schnell ans Herz. Während größeren Lesern diese falsch geschriebenen Wörter sofort ins Auge springen, ist die Schreibweise für die jüngeren Leser nicht ganz ungewöhnlich. So wird ein Smartphone kurzerhand zum Smat-Foun oder eine Verräterin zur Pferde-Retterin. Die weiteren Protagonisten sind realistisch beschrieben und genauso in jeder Klasse wiederzufinden. Natürlich gibt es auf so einer Klassenfahrt auch Streitereien, Freunde werden auf einmal zu Gegnern. Kinder haben aber auch die tolle Gabe, schnell wieder verzeihen zu können, sich für eine falsche Aussage oder Taten entschuldigen, ihre Meinungen über Mitschüler wieder zu ändern und diese dann auch mit anderen zu teilen. Diese Gabe scheint leider in der Welt der Erwachsenen immer mehr verloren zu gehen. Dies wird in dem Buch besonders schön beschrieben und kommt besonders bei mir als ältere Leserin sehr gut rüber. Jeder. der schon mal auf einer Klassenfahrt gewesen ist, erkennt an ganz vielen Stellen im Buch Parallelen zu eigenen Klassenfahrten. Die Kinder, die bisher noch an keiner Klassenfahrt teilgenommen haben, verlieren durch diese wunderschöne Geschichte ihre Angst und wollen am liebsten gleich ihre Koffer packen. Die tollen Illustrationen von Susanne Göhlich verleihen der Geschichte noch das berühmte I-Tüpfelchen. Besonders gelungen ist die Gruppe der Kinder, die nachts durch die Jugendherberge schleicht. Nach 140 Seiten haben wir dann zufrieden das Buch geschlossen. Als nächstes wollen wir die Vorgeschichte zu diesem Band kennenlernen: “Kaninchenschmuggel oder wie ich Mehlchen vor dem Verschimmeln rettete”. “Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen ” ist im Thienemann-Esslinger Verlag erschienen. Wir sprechen für dieses Buch gerne eine Leseempfehlung aus und wünschen allen Lesern viel Spaß auf Granolas Klassenfahrt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks