Neuer Beitrag

TimmMilan

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Grüzi!


Zu meiner neuen Veröffentlichung bei Thienemann veranstalte ich mal wieder eine gute alte Leserunde.
Das Ganze ist ein Kinderbuch (ab 8) und die Fortsetzung von "Kaninchenschmuggel", kann aber selbstverständlich auch ohne Kenntnis des ersten Teils gelesen und verstanden werden.

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eine kleine Liste zu erstellen: 3 Dinge, die euch spontan zum Thema Klassenfahrten einfallen. Können positive oder negative Dinge sein. Das erste, was mir einfällt, wäre zum Beispiel: Pappiges, geschmackloses Brot.

Nachfolgende Rezensionen sind sehr willkommen.

Viel Spaß wünscht

Timm Milan

Autor: Timm Milan
Buch: Klassenschlamassel oder Wie wir die grüne Wurst einfingen

Schoensittich

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Zum Thema Klassenfahrten fällt mir spontan ein:
- das um 22Uhr immer das Licht aus sein musste (ab 7.ter Klasse)
- getrennte Zimmer also nur Mädchen oder Jungs
- Tischdienst

Dann mal ab in den Lostopf für das schöne Buch.

mehe

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Was fällt mir da ein?

- Zimmeraufteilung
- Wanderungen
- nur Tee zu den Mahlzeiten, keine Cola und co

Beiträge danach
121 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Benundtimsmama

vor 12 Monaten

4. - 5. Kapitel
Beitrag einblenden

bine_2707 schreibt:
Mir persönlich gefiel der Abschnitt sehr gut, weil einfach so viele Erinnerungen an die eigenen Klassenfahrten. Unsere Unterkunft lag auch am Wald, direkt an einem kleinen Bach, in dem man kleines Ungeziefer sammeln konnte. Da hatten wir immer viel Spass. Aber auch die Erinnerungen an das Essen kommen wieder hoch... Legendär der Instant-Zitronentee.... Wir sind sehr gespannt wie es weiter geht.

Wir haben Glühwürmchen im Wald gesammelt. Mein ganzes Bett hat damals geleuchtet :-).

danielamariaursula

vor 12 Monaten

8. - 10. Kapitel
Beitrag einblenden

So, vor Kapitel 10 ist Pause, wegen Klassenfahrt. Ich fürchte ja, daß Erik Nola das Schweigekommando eingebrockt hat. Meine Mädels haben keine Ahnung von nichts. Ich denke, sie denken Nola hätte sie verpetzt. Da sollten sie Nola aber doch besser kennen, für so was ist sie viel zu arglos! Aber neugierig ist sie ja doch und will lauschen was los ist. Ich glaube ja, Erik gibt Nola den Müsliriegel, weil er ein schlechtes Gewissen hat, weil er gepetzt hat, weil er auf Nolas haarige Freundin steht und die zu anderen Jungs wollte. Meine Mädels guckten mich bei der Vermutung nur groß an. Zu intrigant für sie dieser Gedankengang. Da bin ich ja froh, daß sie so harmlos sind.
Ja ich fürchte auch, daß Burgen nicht immer so spannend für Kinder sind. Bei der Burg Eltz haben mit als Kind am meisten die Pilzfuschen beeindruckt, die am über die Schuhe ziehen mußte, um das Parkett zu schonen. Damit konnte man super übers Parkett flitzen.....

danielamariaursula

vor 12 Monaten

8. - 10. Kapitel
Beitrag einblenden

Das finde ich sehr anständig von Erik sich vor Nola zu stellen.

danielamariaursula

vor 12 Monaten

11. - 13. Kapitel
Beitrag einblenden

TimmMilan schreibt:
Darauf wird im ersten Teil tatsächlich etwas mehr Bezug genommen. Leichte Behinderung trifft es wohl ganz gut, was auch erklärt, wieso Granola etwas so Simples wie "Reise nach Jerusalem" nicht versteht.

Danke, die Frage drängte sich mir mehr und mehr auf. Meine Kinder finden sie gar nicht so auffällig, sondern nehmen sie so, wie sie ist. Aber bei der Reise nach Jerusalem und den Reaktionen auf den abgebrochenen Stopp-Tanz, mußte da etwas sein.....

danielamariaursula

vor 12 Monaten

11. - 13. Kapitel

Vucha schreibt:
Ich habe mir diese Frage nun auch schon mehrfach gestellt. Das erklärt so einiges. ;-)

Oh ja! Das ist nicht nur eine Grammatikschwäche

danielamariaursula

vor 12 Monaten

11. - 13. Kapitel
Beitrag einblenden

Vucha schreibt:
Ich habe bei der Episode mit dem Süßigkeiten-Automaten auch ziemlich lachen müssen. Ich hatte allerdings erst vermutet, dass sie das Geld einfach unten in den Süßigkeitenauswurf verstecken würden, um es dann später wieder zu holen. Die Mitschüler behandeln Granola in der Tat ziemlich mies... aber es geschieht ihnen dann auch ganz recht, dass die Disko abgebrochen wird. Da war ich dann fast ein bisschen schadenfroh. ;-)

Ja, das wäre auch viel unauffälliger gewesen! Die leuchtende Anzeige ist doch sehr auffällig.
Das war eine ganz miese Nummer von Paulo

Marion2505

vor 11 Monaten

14. - 15. Kapitel

Hallo Ihr Lieben,

für alle, die es noch nicht gesehen haben: Der 1. Teil "Kaninchenschmuggel" kann für den Leserpreis 2016 nominiert werden! Ich habe schon abgestimmt :-)

Lieber Gruß,
Marion

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks