Neuer Beitrag

Trollmanns

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Guten Tag Leseratten und Leserattinnen (o;

Ich möchte eine Leserunde mit meiner Debütgeschichte "Das Archiv - Die Rettung des Trollreichs" starten. Wie der Name erahnen lässt, handelt es sich dabei um ein Fantasy-Buch. Dieses hat in der Druckform nur ca. 100 Seiten und ist daher etwas Leichtes für zwischendurch (o; Da diese Geschichte bisher nur Familienmitglieder gelesen haben, würde mich jetzt eure objektive Meinung über mein Debüt interessieren.

Ich verlose zu dieser Leseaktion 10 E-Book Exemplare im EPUB oder PDF Format.

Klappentext:

Wir schreiben das Jahr 2015. Eine bisher unbedeutende Person, namens T.J. Little-River Jr., wird an einem Bahnhof von einem fremden Mann angesprochen. Dieser erzählt ihm eine wundersame Geschichte über ein Trollreich, das kurz vor einem Krieg steht. Ein Krieg gegen die finsteren Mächte der Unheiligen. Mit der Hilfe einer Gottheit und magischen Kräften, soll ein junger Trollprinz der Schlüssel zum Sieg sein.

Liebe Grüße,

Timo

Autor: Timo Bächle
Buch: Das Archiv I: Die Rettung Des Trollreichs

Ecochi

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das klingt doch recht vielversprechend und bei der Kürze kann ich es definitiv mit reinschieben!!!

leseratteneu

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

klingt gut gerne dabei

Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

dia78

vor 1 Jahr

Fazit/Bewertungen

Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Timo-B%C3%A4chle/Das-Archiv-I-Die-Rettung-Des-Trollreichs-1220859344-w/rezension/1225928487/

Kaito

vor 1 Jahr

Fazit/Bewertungen

Bevor ich meine Rezension veröffentliche wollte ich erstmal so meine Meinung zum Buch sagen.
Mein Eindruck ist ähnlich, wie ihn Ecochi in ihrer Rezension beschreibt. Ich habe aber das Gefühl, dass hier einfach etwas zu viel gewollt wurde.
Die beiden Geschichten haben eine gute Grundlage und wenn sie weiter ausgearbeitet würden wäre jede für sich sicherlich ein sehr gutes Buch.
Zusammen haben sie auf 83 Seiten aber leider viel zu wenig Platz um Tiefe und Emotionen zu entwickeln.

Der Teil, der sich um das Trollreich dreht ist quasi eine klassische Fantasy-Geschichte, auch wenn sie in einer Zukunft spielt. Von der Grundidee her hätte sie wahrscheinlich sogar genug Stoff für einen Mehrteiler: die Reise zu den Verbündeten und die Kriegsvorbereitungen; der Verlauf der Schlacht und das Dilemma des Prinzen; seine magische Ausbildung/Prüfung und zum Schluss eine mögliche Fortsetzung durch einen erneuten Gegenschlag des Unterwelt durch Luzifer (wie vom gefallen Lord angekündigt und vom weißen Magier befürchtet).
Das ist eine ganze Menge Story über die man noch nachdenken kann.

Die Geschichte um das Archiv finde ich aber eigentlich noch viel interessanter. Allerdings hat sie wirklich viel zu wenig Raum auf den 83 Seiten bekommen. Das ist wirklich sehr schade.
Und ich habe mich auch ein bisschen an der Logik gestört. Weshalb sollte T.J. Little-River dem Archiv glauben wer und was er ist, nur weil dieser ihm eine interessante und fantastische Geschichte erzählt hat?
Ich denke ich kann sagen, dass ich ein recht offener Mensch bin, aber selbst ich würde das Archiv höchstens für einen guten Geschichtenerzähler oder vielleicht für einen Autoren halte, wenn er mir so eine Geschichte erzählt.
Mehr Sinn würde das ganze ergeben, wenn das Archiv Litte-River Dinge aus seinem Leben erzählen würde, die keiner Wissen kann. Vielleicht hätte er sich dadurch überzeugen lassen mit an Ende der Welt zu reisen und hätte dort nach und nach die Geheimnisse des Archivs kennen gelernt.
Man sieht, auch hier ist genügend Potential für einen richtigen Roman vorhanden.

Durch eine Ausweitung der Geschichte hätten die Figuren dann auch Zeit Emotionen zu zeigen (z.B. die Beziehung des Trollprinzen zum Trollmädchen oder zu seiner Familie) und auch an Tiefe zu gewinnen (wie lange macht das Archiv den Job schon und warum hat er T.J. als Nachfolger ausgesucht; wer ist T.J. im normalen Leben, was tut er, warum steht er schon wieder kurz vor der Kündigung; uvm.)

Der Sprachstil ist wirklich relativ simpel. Aber vielleicht liegt das einfach an der Unerfahrenheit und daran, dass es kein Lektorat gab. Das ist nicht schlimm, man kann daran arbeiten.
Ich habe mir einige Notizen in meinem ebook zu Rechtschreib- und Grammatikfehlern gemacht. Ich kann gerne eine Liste davon per PN oder Email schicken.

Vor der nächsten Veröffentlichung wären vielleicht ein paar unabhängige Testleser eine gute Idee. Ich kenne Autoren, die Testleser über facebook suchen oder einfach Freunde und Verwandte fragen. Dadurch lassen sich Schwächen in der Story oder Fehler in der Schreibweise leichter finden.

Ich wäre gern behilflich, wenn das Buch nochmal überarbeitet werden sollte. Und ich hoffe das wird es, denn die Ideen die hier verarbeitet wurden gefallen mir sehr gut ;)

Trollmanns

vor 1 Jahr

Nochmals vielen Dank für eure Meinung. Das hilft mir sehr weiter! Ich bin echt überwältigt von eurem Einsatz. Es tut mir Leid das ich euch etwas enttäuscht habe mit dem Buch.

KayvanTee

vor 1 Jahr

Huhu :) Ich hab es jetzt auch fertig gelesen und beschlossen es nicht zu bewerten oder zu rezensieren, da ich es nicht fair finden würde. Es steckt doch noch sehr in den Kinderschuhen, vom Schreibstil und der Ausarbeitung (Feinschliff). Die Story finde ich eine gute Idee, es überschlägt sich nur leider alles so schnell. Man kommt von eins ins andere ohne das es lebendig werden kann. Trotzdem großes Lob an dich, ich würde erst gar nicht so weit kommen. Ich würde mich sehr freuen wenn du an diesem Buch drann bleiben und das ganze dir noch einmal vornimmst und über arbeiten würdest. Den die Idee mit dem Archiv und den Trollen (also die ganze Geschichte) ist schon echt gut, da kann was daraus werden. Falls du eine Rezension trotzdem haben möchtest, schreibt ich dir natürlich gerne eine. Ganz liebe Grüße

Trollmanns

vor 1 Jahr

@KayvanTee

Vielen Dank auch dir. Nein du brauchst keine Bewertung abgegeben. Ich weiß nun was falsch gelaufen ist (o; Es wird übrigens wahrscheinlich keine Überarbeitung geben. Dafür fehlt mir das knowhow und die daraus resultierende fehlende Zeit um das aufzuarbeiten (o;

leseratteneu

vor 1 Jahr

Fazit/Bewertungen
Beitrag einblenden

hier nun auch meine
http://www.lovelybooks.de/autor/Timo-B%C3%A4chle/Das-Archiv-I-Die-Rettung-Des-Trollreichs-1220859344-w/rezension/1230773771/

Trollmanns

vor 1 Jahr

Fazit/Bewertungen
@leseratteneu

Cool, freu mich auch über deine Bewertung. Vielen Dank dafür!

Neuer Beitrag