Nanos - Sie bestimmen, was du denkst

von Timo Leibig 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Nanos - Sie bestimmen, was du denkst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

junias avatar

Nanos

ullikens avatar

Ein Horror, wenn du nicht mehr bestimmen kannst, was du tust, ja noch schlimmer, wenn du dies nicht mal merkst

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nanos - Sie bestimmen, was du denkst"

»Ein actionreicher Thriller von einem sehr talentierten Autor!« Marc Elsberg

Deutschland 2028: Die Bevölkerung ist hörig. Dank Nanoteilchen in Lebensmitteln und im Trinkwasser glauben die Menschen alles, was ihnen die Regierungspartei weismacht. Nur wenige sind »free«, also resistent gegen die manipulativen Nanos – und sammeln sich im Untergrund zu einer Rebellion. Unter ihnen befindet sich der entflohene Sträfling Malek, ein Mann, der nur ein Ziel hat: überleben. Und wer wie er nichts zu verlieren hat, den kümmert auch kein Freiheitskampf – wäre da nicht jenes Versprechen, das er seinem besten Freund auf dem Totenbett gab …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783764531904
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Penhaligon
Erscheinungsdatum:24.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    junias avatar
    juniavor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Nanos
    Nanos

    Wie kam ich zu diesem Buch?
    Durch Zufall wurde ich auf das Buch bzw. den Autor aufmerksam. Es ist das erste Buch von Timo Leibig, das ich lese.

    Wie finde ich Cover und Titel?
    Das Cover ist jetzt nicht so aufsehenerregend, passt aber zum futuristischen Thema.
    Die kleinen fiesen Hauptakteure in diesem Buch sind Nanos, zweifelsohne.

    Um was geht’s?
    Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht allzu detailliert ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension. Lasst euch aber gesagt sein, dass so einiges passiert im Jahr 2028. Die Welt hat sich verändert und zwar durch in Lebensmittel gemischte Nanoteilchen, die die Bevölkerung der Regierung hörig machen. Die Bespitzelung und das Denunzieren von resistenten Mitbürgern, die sich entweder möglichst unauffällig verhalten oder im Untergrund formieren, erinnert ein wenig ans Dritte Reich. Die Story ist leider Gottes logisch und kann durchaus mal so passieren (hoffen wir es einfach mal nicht), ist spannend aufgebaut und hatte einige für mich sehr überraschende Wendungen.

    Wie ist es geschrieben?
    Der Schreibstil ist direkt, unverblümt und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein. Die Spannung wird schön aufgebaut und gesteigert.

    Wer spielt mit?
    Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet, ich konnte mir die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und habe die Charaktere und deren Gefühls- und Gedankenwelt kennengelernt, ich habe mitgefiebert und mitgelitten.

    Mein Fazit?
    Ich fühlte mich hier gut unterhalten und konnte in die Story eintauchen. Action- und Spannungsgehalt: 100 %! Es ist geradezu faszinierend, mit welcher Beiläufigkeit hier Menschen zu Tode kommen. Das Buch hat mir gut gefallen, somit erhält es von mir 4 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch des Autors sein, das ich lese.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Neuneuneugierigs avatar
    Neuneuneugierigvor 17 Tagen
    Zukunftsvision mit Horror Potenzial

    Die Inhaltsangabe hatte mich neugierig gemacht und obwohl eigentlich so gar nicht mein Genre, hat mich das Buch sehr schnell gefangen genommen und mitgenommen in eine Zukunft, in der ich hoffentlich resistent wäre gegen Nanos und genug Mut hätte um mich zu wehren. In der ich mich dem Widerstand anschließe um bloß nie einen geliebten Menschen anzuklagen, nur weil er selbstständig denkt.

    Ein Buch das anregt, aufregt und uns an unsere Grundrechte erinnert. Am intensivsten an das Recht der freien Meinungsäußerung und dem Demonstrationsrecht. 

    Einziger Haken - wann folgt Band II???  

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ullikens avatar
    ullikenvor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Horror, wenn du nicht mehr bestimmen kannst, was du tust, ja noch schlimmer, wenn du dies nicht mal merkst
    Beängstigende Zukunftsvision hier in Deutschland

    Stellt euch vor, eine Regierung möchte die totale Macht. Sie ist bereit, alles dafür zu tun.

    Im Jahr 2021 finden  Forscher, die auf der Suche nach einem Mittel gegen Phobien sind, ein "kleines" Nebenprodukt, mit dem Menschen unbemerkt beeinflusst werden können - bis hin zur Emotionslosigkeit. 
    Da die Menschen dieses kleine Nebenprodunkt durch ein notwendiges Nahrungsmittel zu sich nehmen und nichts davon merken können, sind Türen und Tore zur absoluten Kontrolle der Deutschen Bevölkerung geöffnet. Das Grundgesetz wird geändert in eine Verfassung und die Macht wird anders verteilt. 

    Doch was ist eine Macht ohne eine Revolution? Ja, auch diese gibt es. Auch wenn sich die Regierung dies nicht vorstellen kann. Aber es gibt Menschen, die auf die Kontrolle nicht reagieren, die etwas gegen die Regierung unternehmen wollen.

    Dann haben wir Malek, er ist mit seinem Freund schon vor längerer Zeit aus dem Gefängnis ausgebrochen. Im Fernsehen hatte er dort bereits gesehen, dass sich die Welt draußen total verändert hat, es gibt Gardisten, Konfessoren und einen größenwahnsinnigen Kanzler, der am liebsten bereits negative Blicke zum Anlass nimmt, seine Bürger abführen zu lassen. Wie das alles abläuft, hat Malek auch bereits im Knast hautnah miterleben müssen, als jemand seinen Mund zu weit aufriss.

    Malek haust 2028 in einem Wohnwagen und würde dort wohl auch Jahrzehnte später noch hausen, wenn nicht eine verfolgte junge Frau zu ihm geflüchtet wäre. 
    Die Kehlianer sind ihr eng auf den Fersen, doch vorher wollen andere Menschen sie vor den Verfolgern retten. Da man nicht weiß, ob Malek zu den Kehlianern gehört, greifen ihn die Revolutionäre gleich mit auf und nehmen ihn mit. Er überlebt. Nun muss er sich entscheiden, ob er mit/für die Revoluzzer arbeitet oder wie es wohl weitergehen soll mit ihm.
    Unabhängig davon muss er aber auch noch ein Versprechen einlösen, das er seinem Freund, der im Wohnwagen gestorben ist, gegeben hat.

    Timo Leibig schreibt in seinem Verlagsdebüt (Penhaligon / Randomhouse) über eine erschreckende Zukunftsvision, in der jedoch auch das Gute seinen Platz findet. Ich kann mir so etwas sehr gut vorstellen. Heutzutage muss man ja mit allem rechnen!

    Die Sprache des Autors ist absolut verständlich, das Buch hyperspannend und für die entsprechenden Überraschungsmomente ist auch gesorgt. 

    Das Cover passt absolut gut zum Inhalt, zumal auch schon unter NANOS angegeben ist "Sie bestimmen, was du denkst". Dies in Verbindung mit der grün-weißen Spirale würde mich auf jeden Fall zum Kauf animieren.

    Das Buch erscheint im September, ist aber bereits vorbestellbar. Es ist als eBook und broschiert erhältlich.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks