Timo Mallok Die Tore von Aistriu

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tore von Aistriu“ von Timo Mallok

Ein junger Mann erwacht an den Ufern eines Sees in einer ihm fremden Welt - namenlos und nicht wissend wo und vor allem wie er an diesem düsteren, unwirklichen Ort gelandet ist. Cey, wie ihn jeder anspricht, erfährt, dass er sich in einer sogenannten Aistriu befindet, einer Weltenkreuzung zwischen den Dimensionen des Lichtes und des Chaos. Hilfe, um das Geheimnis seiner Herkunft und seiner Bestimmung zu lüften, erhält er von dem Lorko Doleklein, einem Artefaktdruiden und der Werwölfin Anawelle.§§Zur selben Zeit erwacht eine junge Frau namens Catherine in der Gewalt des Nosferatu, der auch dafür Verantwortung trägt, dass Cey in der Aistriu gelandet ist. Sein Plan ist es, durch ein Ritual und mit der Macht eines Chaosdämons die Grundmauern der Welten einzureißen, das empfindliche Gefüge der Dimensionen zu zerstören und damit die Weltenordnung zu vernichten. Wesen der Finsternis, wie er, würden fortan herrschen.§Catherine gelingt die Flucht, da die in ihr schlummernden Kräfte nach und nach erwachen und beständig zunehmen. Ebenso wie die Ceys, der die Stärke und Fähigkeiten eines Naturgottes entwickelt.§§Mit Unterstützung der Ritter des weißen Ordens des Wotan, der Hexe Eretica und dem Zauberer Kezerus stellen sich Catherine und Cey, Lorko Doleklein, Anawelle sowie der letzte Nachtalb Tessios, dessen Freund Mord, einem Troll, und dem wortgewandten und Schwert schwingenden Drachen namens Coehler dem Vampir entgegen.

Stöbern in Fantasy

Blutrote Dornen - Der verzauberte Kuss

Dornröschen war ein schönes Kind, schönes Kind ...

FrauTinaMueller

Der Wortschatz

Wörter, Sprache und der Sinn der Geschichte, wirklich eine gute Mischung

Monice

Herzenswünsche kommen teuer

Eine spannende Geschichte,die zeigt dass man vorsichtig mit seinen wünschen sein sollte

MaikeSoest

Angelfall - Am Ende der Welt

Gelungenes Ende dieser apokalyptischen Mensch-gegen-Engel-Reihe. Auf Wiedersehen Penryn und Raffe!

BookieDreams

Nevernight - Die Prüfung

Sarkastisch, blutig, spannend - und dabei sehr unterhaltsam. Nur die Fußnoten nerven.

Lothen

Die Dämonenakademie - Die Inquisition

Ich fand das Buch nicht so gut wie den ersten Teil, jedoch hat er mich so gefesselt das es nicht weglegen konnte. Mir hat es sehr gut gefall

Minerva17

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks