Timo Wuerz , Niki Kopp XCT

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „XCT“ von Timo Wuerz

Mitte des 20. Jahrhunderts ereignete sich eine Revolution: Die Jugend erkämpfte sich ihre eigene Musik. Sie bekam eine eigene Mode und schließlich einen eigenen Fernsehkanal. Und jetzt bekommt sie sogar eine eigene Stadt! X-City – kurz XCT – ist eine Mischung aus Christiania und einem Disneyland für die Generation X, eine Gegenwelt zum tristen Mc-Job-Alltag, in der Musik, weiche Drogen und Liebe zum Pflichtprogramm gehören. Corky findet das ganze Projekt ziemlich lächerlich. Sie arbeitet in einer Bar im Seattle der achtziger Jahre, einem nachgebildeten Kernstück von XCT. Und sie ist genervt von Wayne, den sie eines Tages dabei ertappt, wie er am PC das digitale Bild ihres nackten Körpers manipuliert. Doch kaum hat sie ihrem Lover den Kopf gewaschen, da überschlagen sich die Ereignisse: Erst geht der Farbtanker in die Luft, dann wird die Stadt von paramilitärischen Einheiten besetzt. Das Motto von X-City, »Love & Peace«, scheint Vergangenheit zu sein …

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen