Timothée de Fombelle

 4,3 Sterne bei 195 Bewertungen

Lebenslauf

Timothée de Fombelle wurde 1973 geboren und ist ein französischer Schriftsteller und Dramatiker. Bereits mit 17 Jahren gründete er eine Theatergruppe, für die er eigene Stücke schrieb und inszenierte. Seine Stücke handeln oft von Verlust und Zerbrechlichkeit, und er hat mehrere renommierte Auszeichnungen dafür bekommen, den ersten im Jahre 2002. Mit dem Jugendbuch "Tobie Lolness" wandte sich de Fombelle dem Roman zu und erzielte damit einen weltweiten Erfolg. Die Romane wurde in 26 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches 101 Wege, immer und überall zu lesen (ISBN: 9783446281134)

101 Wege, immer und überall zu lesen

Erscheint am 21.07.2024 als Gebundenes Buch bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Timothée de Fombelle

Cover des Buches Tobie Lolness - Ein Leben in der Schwebe (ISBN: 9783423714129)

Tobie Lolness - Ein Leben in der Schwebe

 (58)
Erschienen am 01.05.2010
Cover des Buches Tobie Lolness - Die Augen von Elisha (ISBN: 9783423714310)

Tobie Lolness - Die Augen von Elisha

 (32)
Erschienen am 01.11.2010
Cover des Buches Vango - Zwischen Himmel und Erde (ISBN: 9783423715478)

Vango - Zwischen Himmel und Erde

 (37)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Vango - Prinz ohne Königreich (ISBN: 9783423716383)

Vango - Prinz ohne Königreich

 (30)
Erschienen am 24.07.2015
Cover des Buches Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle (ISBN: 9783836958790)

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

 (20)
Erschienen am 30.01.2017
Cover des Buches Céleste (ISBN: 9783836952910)

Céleste

 (3)
Erschienen am 25.01.2010
Cover des Buches Rosalie (ISBN: 9783836960403)

Rosalie

 (4)
Erschienen am 29.06.2020
Cover des Buches Tobie Lolness (ISBN: 9783836956604)

Tobie Lolness

 (4)
Erschienen am 25.06.2018

Videos

Neue Rezensionen zu Timothée de Fombelle

Cover des Buches Tobie Lolness - Die Augen von Elisha (ISBN: 9783423714310)
K

Rezension zu "Tobie Lolness - Die Augen von Elisha" von Timothée de Fombelle

super Fortsetzung, tolle Botschaft
Katinka9311vor einem Jahr

Die Augen von Elisha ist die Fortsetzung zu Tobie Lolness. Wir starten mit dem zweiten Band genau da, wo wir Tobie am Ende des ersten Bandes verlassen haben. Tobie lebt seit zwei Jahren im Exil im Grasland und hat sich den Sitten und Gepflogenheiten dort angepasst. Im Stamm hat er mittlerweile seinen festen Platz und wird akzeptiert. Doch eines Tages kommt ein Mann vom Baum und weiß zu berichten, dass Tobies Eltern nicht tot sind und seine Freundin Elisha in den Fängen seiner Gegner ist. Sofort ist Tobie klar: Er muss zurück in den Baum. Was er dort jedoch sieht, erschüttert ihn zutiefst. Jo Mitch hat den Baum so weit ausgebeutet, dass von der ehemals prächtigen Eiche kaum noch etwas übrig ist. Doch Tobie gibt die Hoffnung nicht auf. Wird er den Baum, seine Eltern und Elisha retten können?

 

Timothée de Fombelle präsentiert auch in diesem zweiten Band ein Buch voller Mut, Freundschaft, Schmerz, Leid, Liebe und Versöhnung, ohne dabei den Leser zu eindringlich zu ermahnen. Zugleich ist es von einer Hoffnung durchzogen und dem Glauben daran, dass immer jemand da ist, der einem hilft und dass man alles schaffen kann.

 

Wie auch der erste Band ist dieser ein Buch, dass nicht nur für Jugendliche geeignet ist, sondern das ich auch jedem Erwachsenen ans Herz legen möchte.

Cover des Buches Tobie Lolness - Ein Leben in der Schwebe (ISBN: 9783423714129)
K

Rezension zu "Tobie Lolness - Ein Leben in der Schwebe" von Timothée de Fombelle

Fantasy mit einer tollen Botschaft
Katinka9311vor einem Jahr

Tobie Lolness ist einer der Bewohner einer uralten Eiche. Er ist gerade einmal 1,5 mm groß und 13 Jahre alt. Sein Vater ist ein Wissenschaftler, der mit seiner letzten großen Entdeckung die gesamte Familie in Gefahr bringt. Nun befindet sich Tobie, getrennt von seinen gefangengenommenen Eltern auf der Flucht mit dem Ziel sie zu retten. Auf seinem Weg durch den Baum muss er feststellen, dass sich die gesamten Baumbewohner, auch seine alten Freunde, gegen ihn gewandt haben. Oder gibt es irgendwo in diesem Baum doch noch eine Person, der er vertrauen kann?

 

Besonders gefallen hat mir der Schreibstil des Autoren. Er ist sehr flüssig, ideenreich und in manchen Teilen sogar sehr poetisch. Daher spricht der Stil nicht nur ältere Kinder an, sondern ist auch für Erwachsene hervorragend zu lesen.

 

Die Charakterbildung des Buches geschieht auf eine Weise, die ich bisher selten erlebt habe. Statt die Charaktere durch Beschreibungen zu charakterisieren, lässt der Autor sie einfach handeln und der Leser bildet sich selbst darüber den Charakter der Figuren.

Insgesamt gelingt es dem Autor eine tolle Mischung aus Charakteren vorzustellen. Von jung bis alt, schön bis weniger schön, gut bis sehr böse ist alles vertreten.

 

Das wichtigste Thema dieses Buches ist die Entdeckung, die Tobies Vater gemacht hat. Durch eine zu hohe Nutzung und Ausbeutung des Baumes wird die Lebenswelt der Baummenschen bedroht. Sim Lolness kämpft darum, dass dem Baum nicht noch mehr Schaden zugefügt wird, wird dafür jedoch verkannt und verfolgt. Auch auf der Flucht sieht Tobie immer wieder die Folgen der Ausbeutung und hat mit ihnen zu kämpfen.

 

Ein sehr spannendes Buch, das in jedem Kapitel mit neuen Überraschungen aufwartet und mit einem Cliffhanger endet. Ich bin darauf gespannt, wie die Geschichte in Band zwei aufgelöst wird. Leben Tobies Eltern noch? Gelingt es ihnen den Baum zu retten?

Cover des Buches Hinter dem Schnee (ISBN: 9783836961189)
Glueckskinderbuch_des avatar

Rezension zu "Hinter dem Schnee" von Timothée de Fombelle

Eine leise und keineswegs gewöhnliche Weihnachtsgeschichte, die tief ins Herz geht und noch lange nachhallt.
Glueckskinderbuch_devor einem Jahr

An einem einsamen Weihnachtsabend ist der mindestens genauso einsame Eiswagenfahrer Freddy d'Angelo mit seinem Kühllaster von Italien über Frankreich nach England unterwegs. Zur selben Zeit fliegt die Schwalbe Gloria aus der Hitze Afrikas in die Kälte des Nordens. Und dann ist da noch jemand Drittes, der sich unbemerkt auf den Weg macht. Diese drei Lebewesen wissen nichts voneinander und sind doch eng miteinander verbunden.

Ich sage es gleich vorweg: Dieses Buch ist so wunderbar und so berührend, dass ich mir für jeden von euch lieben Lesern meines Blogs wünsche, dass ihr es auch einmal lesen könnt, und dass die Geschichte von Timothée de Fombelle auch euer Herz berühren kann.

Die Handlung ist so einfach und doch so tiefgehend und poetisch. Es geht im Großen um das Miteinander (aller Lebewesen) und auch darum, dass wir zusammen weniger allein sind. Zusätzlich sind noch so viele weitere feine Nuancen und Themen in der Geschichte zu finden, die ich hier nicht vorwegnehmen kann und will.

Ein großes Lob geht an die Übersetzer Sabine Grebing und Tobias Scheffel, die mich mit ihrer wundervollen Übertragung des Textes vom Französischen ins Deutsche sehr erfreut haben. Wenn man nicht merkt, dass der Text übersetzt wurde, und wenn die Poesie und Schönheit der Sprache einen berührt, dann weiß man, dies ist eine hervorragende Übersetzung.

Auch die perfekt die Stimmung unterstreichenden Illustrationen von Thomas Campi möchte ich hervorheben. Sie berühren auf ihre Art ebenso.

Für jüngere Kinder ist das Buch noch nichts, doch Leser ab etwa 10 Jahren werden den Inhalt bereits verstehen und fühlen. Auch kann man mit ihnen sehr schön über die Handlung reden, philosophieren oder einfach nur gemeinsam nachspüren.

Das Ende dieser poetischen, leisen Geschichte hat mich sehr berührt und kam unverhofft, so dass ich erst einmal einige Momente innehalten und meinen aufkommenden Tränen Raum geben wollte, bevor ich die allerletzten Sätze las.

"Hinter dem Schnee" ist eine leise und keineswegs gewöhnliche Weihnachtsgeschichte, die tief ins Herz geht und noch lange nachhallt. Ich empfehle sie euch von ganzem Herzen!

Gespräche aus der Community

Eintauchen und erst nach Stunden des Lesens wieder auftauchen. Bei Timothée de Fombelles Jugendroman „Vango“ vermischen sich Handlungsorte und –zeiten, Fiktion und Historie so temporeich und spannungsgeladen, dass man das Buch nicht mehr beiseite legen möchte. Habt auch Ihr Lust hat, gemeinsam mit uns die Flucht Vangos zu verfolgen, zu kommentieren und am Ende eine Buchbesprechung zu schreiben? Wir vergeben 10 Exemplare des Abenteuerromans „Vango“, wenn Ihr Euch bis zum 30. April bewerbt. Zum Inhalt: Auf den Pflastersteinen vor Notre-Dame wartet der 19-jährige Vango darauf, seine Priesterweihe zu empfangen, als plötzlich ein Schuss fällt. Eines Mordes beschuldigt, den er nicht begangen hat, flüchtet Vango mit Hilfe Hugo Eckeners an Bord eines Zeppelins quer durch Europa bis nach Amerika. Die Frage, wer seine Verfolger sind, scheint in Vangos Vergangenheit begründet. Fieberhaft sucht Vango nach Antworten: Wer bin ich? Woher komme ich? In seiner filmischen Erzählweise schafft Timothée de Fombelle eine ungeheure Intensität und verwebt kunstvoll verschiedenste Erzählstränge. Leseprobe: http://catalog.gerstenberg.com/bk/gerstenberg-verlag/bib/online/9783836953658/blaetterkatalog/ Bewerbung: Bewerbt Euch bis zum 30. April um ein Leseexemplar und schreibt uns, was aus Eurer Sicht einen guten Abenteuerroman ausmacht. Wir freuen uns auf eine lebhafte Leserunde mit Euch! Euer Gerstenberg Verlag
366 Beiträge
Caro88s avatar
Letzter Beitrag von  Caro88vor 12 Jahren
Ich hatte das Buch leider nicht gewonnen, aber heute für den unschlagbaren Preis von 4€ entdeckt :-) Ich werde also hoffentlich auch bald Zeit zum Lesen haben und dann auch noch meinen Senf dazugeben können :-)

Community-Statistik

in 238 Bibliotheken

auf 37 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks