Timothy McNeal Der Tod der Physiker

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tod der Physiker“ von Timothy McNeal

Wieder handelt Timothys Erzählung, sicherlich autobiographisch bedingt, von einer Männerfreundschaft, was nicht heißen soll, da wären keine attraktive Frau, kein Sex und keine Geheimdienste mit im Spiel. Waren es in der ersten Novella Jugendfreunde, so sind es diesmal ehemalige Studienkollegen, die sich nach langen Jahren in ihrer Studienstadt Mainz anläßlich einer Beerdigung wiedertreffen. Denn einer von ihnen starb und hinterließ verdächtige Andeutungen über Erkenntnisse, die die ganze Menschheit vernichten könnten. Müssen sie ein Geheimnis bleiben oder sollen es alle erfahren? Es gibt auch hier, wie in der ersten Novella, weitere Todesfälle: „Fünf kleine Negerlein“. Doch langsam lichten sich die Schleier. Dies ist die eine Ebene der Novella. Es gibt aber noch eine andere: Irgendwo in Australien sieht ein Aborigine seltsame Dinge. Etwas kommt auf ihn zu. Aber auch unser Held Alexander Fischer kommt der weltbedrohenden Erkenntnis immer näher. Wird er sie erfahren? Wenn ja, ist es tatsächlich die letzte, endgültige Wahrheit?

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

Rat der Neun - Gezeichnet

Für Fans sicherlich solide Kost. Mir fehlte das originelle, spannende.

PagesofPaddy

Die Schwarze Harfe

Wow, bin jetzt noch ganz aufgeregt. Ein wahnsinnig tolles Buch

Sassenach123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen