Timothy Stahl John Sinclair - Folge 1918: Die Bestie erhebt sich

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „John Sinclair - Folge 1918: Die Bestie erhebt sich“ von Timothy Stahl

Eigentlich wollte ich in New York nur ein paar ruhige Tage mit meinem alten Freund Abe Douglas verbringen, bevor ich wieder nach London zurückmusste. Doch dann kam alles ganz anders. Ein Wärter wurde im Bronx-Zoo angegriffen und stammelte immer nur etwas von einem Monster. Abe und ich dachten zunächst an einen Werwolf. Doch schon bald wurde uns klar, dass wir uns getäuscht hatten. Dieser Fall war anders. Uns erwartete etwas viel Schlimmeres ...

Spannender Grusselspaß!

— Jare
Jare
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Na bitte, es geht doch!

    John Sinclair - Folge 1918: Die Bestie erhebt sich
    Jare

    Jare

    15. April 2015 um 16:52

    Nach einem gemeinsamen Einsatz in New York nutzt John Sinclair die Gelegenheit, um noch ein paar Tage mit seinem Freund Abe Douglas zu verbringen. John befindet sich gerade im Flugzeug, als Abe ihn zurückholt: Im Bronx-Zoo ist ein Wärter angegriffen worden. Bei seiner Vernehmung erzählt dieser immer wieder etwas von einem Monster. Der erste Gedanke von John und Abe ist, dass es sich um einen Werwolf handelt. Doch sehr schnell müssen die beiden erkennen, dass sie es hier mit einem viel schlimmeren Gegner zu tun haben.  Nachdem mich das Wiederlesen mit John Sinclair in den letzten beiden Wochen doch sehr erschrocken hat (beide Romane waren stilistisch unterirdisch), war ich sehr gespannt, wie sich Band 1918 lesen würde. Seit einiger Zeit sind für die Serie auch andere Autoren im Einsatz, um Hauptautor und Serienschöpfer Helmut Rellergerd (Jason Dark) zu entlasten. Ich gebe zu, dass ich sehr skeptisch war, als ich gestern früh das eBook heruntergeladen habe. Umso größer meine Freude beim Lesen.  Timothy Stahl liefert genau das ab, was ich von einem John-Sinclair-Roman erwarte und früher auch Woche für Woche bekommen habe: eine spannende Handlung (die hier ein wenig an die neuen Verfilmungen vom Planet der Affen erinnert), glaubhafte und sympathische Figuren und einen stimmigen und flott zu lesenden Text, der vielleicht nicht für den Literaturnobelpreis geeignet ist, aber sich zumindest nicht so liest, als versuche ein Fünftklässler sein Idol Stephen King nachzuahmen. Im Gegenteil, Timothy Stahl macht seine Sache richtig gut. Auch stilistisch konnte ich absolut keine Nachlässigkeiten finden. Der Roman liest sich gut und ist auch in den Dialogen schlüssig.  Fazit: "Die Bestie erhebt sich" hat mir den Glauben an den guten Unterhaltungswert der John-Sinclair-Serie erst einmal zurückgegeben. Ein spanender, sehr unterhaltsamer Heftroman, auf dessen Fortsetzung (die ebenfalls von Timothy Stahl verfasst wurde) ich mich in der nächsten Woche schon freue!

    Mehr