Tina Alba Nachtjägerseele

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtjägerseele“ von Tina Alba

Die Fortsetzung von Nachtjägerherz. Zersa und Tiano haben einander gefunden, sie sind Imako - Seelenverwandte. Aber so gerne Tiano in der Welt seiner geliebten Zersa leben möchte, so schmerzlich fühlt er, dass er doch nicht richtig dazugehört. Nicht nur, dass der Stamm ihn nicht richtig akzeptiert, auch er selbst weiß nicht so recht, in welche Welt er wirklich gehört- Da hilft es auch nicht,. dass Zersa behauptet, er könne sich wie sie in eine wilde Katze verwandeln. Daher ist Tiano froh, sich zusammen mit Zersa um ein völlig anderes Problem kümmern zu können. Ein Bote des Narivogel-Stammes hat mit letzter Kraft zu ihnen gefunden, um Hilfe für seinen Stamm zu suchen. Ein unerklärlicher Wahnsinn scheint von ihnen Besitz ergriffen zu haben. Der Nari-Stamm ist kurz davor, sich selbst auszurotten. Kann die Heilerin Zersa helfen und den Grund für diese merkwürdige Krankheit herausfinden?

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Für mich ein wahres Meisterwerk! Das müsst ihr lesen!

annso24

Gwendys Wunschkasten

Das ist King! Wenn auch mit leisen Tönen.

NiliBine70

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Allen die gerne düstere Fantasy lesen, und kein Problem mit blutigen und brutalen Szenen haben, kann ich das Buch empfehlen.

Nenatie

Bitterfrost

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Akademie-Feeling

Lielan

Das Erwachen des Feuers

Ein gesunder Mix aus Fantasy, Steampunk und Abenteurroman

Ally91

Rosen & Knochen

Ein Buch, dass mich vom ersten Moment an sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich bin mehr als überrascht wie gut es ist.

Lucy-die-Buecherhexe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Nachtjägerseele

    Nachtjägerseele

    Mone80

    10. April 2016 um 11:44

    "Tiano brauchte kein Licht, keine Fackel, keine Kerze, kein Feuer. Der Wald selbst leuchtete, und er war wunderschön." (Seite 18, Nachtjägerseele)Nachdem mir "Nachtjägerherz" so gut gefallen hat, habe ich direkt im Anschluss den zweiten Band gelesen. Ich habe mich richtig gefreut, wieder zu Zersa und Tiano an den exotischen Ort zu reisen.Im ersten Bandes wurde es schon angedeutet, die tiefe Verbundenheit zwischen Zersa und Tiano. Sie sind Imako - seelenverwandte. Doch leider akzeptiert Zersas Stamm Tiano nicht vollständig. Sie geben ihm das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Die Zweifel in Tiano wachsen und er ist sich nicht immer sicher, ob er zu dieser Welt gehört. Er liebt Zersa, will mit ihr zusammen sein, doch der Zweifel ist vorhanden.Als ein Bote des Narivogel - Stammes sich mit letzter Kraft zum Katzenstamm schleppt, ist Tiano froh, eine andere Aufgabe mit Zersa zu lösen. Was hat es mit dem Wahnsinn auf sich, der den Stamm des Narivogels befallen hat? Gemeinsam versuchen Zersa und Tiano den Grund herauszufinden und durch diese Aufgabe bekommt Tiano auf einige seiner Fragen eine Antwort.Tina Alba hat es wieder geschafft mich nach wenigen Sätzen in den Bann dieser wunderschönen und exotischen Welt zu ziehen.Das Buch "Nachtjägerseele" ist eine tolle Geschichte über Liebe, Vertrauen und Freundschaft, aber auch die Folgen von Machtbesessenheit, Gier, Neid und Missgunst werden angesprochen und thematisiert. Das alles spielt in einem exotischen Handlungsort, der allein schon zum Träumen einlädt.Tina Alba hat einen herrlichen Schreibstil. Durch verschiedene Blickwinkel, einmal Zersas und Tianos Sicht, aber auch die Sicht von dem Narivogel - Mann Kirak erhält Raum. Man bekommt somit einen schönen Überblick über die Geschichte. Die Charaktere entwickeln sich weiter und bringen Lebendigkeit in das Buch.Das Buch baut immer mehr an Spannung auf und das Ende hat mich vollends umgehauen, weil es so viel Gefühl und Liebe mitbrachte. Ein richtiges Wow- Erlebnis!"Nachtjägerseele" von Tina Alba ist ein wunderschöner Fantasyroman über Liebe, Vertrauen und Freundschaft, die auch in schweren Zeiten bestand hat.

    Mehr
  • Phantastische Geschichte für große Seelen

    Nachtjägerseele

    pschade

    11. May 2015 um 10:13

    Mit dem Nachfolgeroman der Autorin Tina Alba hat sie mir die Gelegenheit gegeben, Zersa und Tiano noch einmal begleiten zu dürfen. Bahnte sich im ersten Buch „Nachtjägerherz“ schon etwas Besonderes an, so wurde ich in „Nachtjägerseele“ nicht enttäuscht. Eine schöne Geschichte von Liebe, Vertrauen, Neid und Missgunst -  und von Geistern und „der Waldmutter“. Ich muss nicht daran glauben, ob es „Irgendjemanden“ gibt, der alles lenkt, ich bin nur offen dafür, DAS es etwas gibt, was auf uns aufpasst und eingreift, wenn es nötig ist. Die Autorin bestätigt mit ihrem Buch mein Gefühl, meine Fantasie oder auch meinen Wunsch, dass es so ist. Ein leckeres Dessert, dessen sanften Nachgeschmack ich noch lange auf der Zunge spürte. Bitte mehr davon...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks