Lass 13 gerade sein

Lass 13 gerade sein
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lass 13 gerade sein"

Zum Inhalt:
Der Tod sollte eigentlich endgültig sein – doch nicht bei Tante Luise!
Die Besitzerin einer wunderschönen alten Villa, gelegen an einem See vor den Toren Münchens, war mit ihrem Tod so gar nicht einverstanden, da ihr Lebenswerk noch nicht ganz vollendet war.
Ihre geliebte Villa Sonnenschein wurde noch von ihr persönlich zur Pension umgebaut, jedoch kam es nie zur Eröffnung, da ihr eine unangenehme Situation dazwischen kam: Sie verstarb ein-fach. Doch das vermochte sie ganz und gar nicht zu akzeptieren! Ihre Seele fand einfach keine Ruhe. Schließlich blieb ihr nichts anderes übrig, als ihrer Großnichte Lucy Senders alles zu vererben. Dabei kannten sich die beiden Frauen gar nicht! Lucy, eine verrückte Stadtpflanze, lebte alleine mit ihrem Hund Räuber in München in einer kleinen Dachgeschosswohnung und betrieb einen schlecht laufenden Esoterikladen. Mit Geld wirklich gut umzugehen, hatte sie nie gelernt. Ihr Konto war fast immer in den roten Zahlen und zu ihrem Leben gehörten ein dauernd leerer Kühlschrank und ein schrottreifes Auto. Zum Glück gab es in Lucys Leben ihre beste Freundin Katharina Roßbach. Kati, eine gelernte Köchin und Mutter von achtjährigen Zwillingen, arbeitete seit dem Tod ihres Mannes als Kellnerin in einem Café unterhalb Lucys Wohnung. Durch ihre liebevolle Unterstützung der besten, aber chaotischen Freundin lief sie ständig Gefahr, ihren Job zu verlieren.
Mit einem Brief, den Lucy zufällig im Kühlschrank fand, änderte sich Lucys Leben schlagartig. Das Schreiben betraf den Nachlass von Großtante Luise. In einer Kanzlei lernte die flippige Traum-tänzerin wenig später die Anwältin Verena kennen, die von ihrem Chef die Aufgabe erhielt, Lucy mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln davon zu überzeugen, die Erbschaft nicht anzutreten. Doch bei der Juristin regte sich das Gewissen. Angesteckt von Lucys Lebensfreude, sorgte die etwas steife Goldfischbesitzerin für Gerechtigkeit, riskierte aber dafür ihren Arbeitsplatz.
Lucy trat ihr Erbe an. Unglückliche Lebensumständen brauchen neue Ideen, um überdauern zu können, und so beschlossen die drei völlig unterschiedlichen Stadtpflanzen, gemeinsam ihr Leben in geordnete Bahnen zu bringen. Ein gewagter Neuanfang auf dem Lande. Die kontrastreichen Frauen, die sich noch gar nicht so lange kannten, wagten den Sprung in die Selbstständigkeit, nutzten ihre unterschiedlich starken Seiten und eröffneten schließlich die Pension „Villa Sonnenschein“. Wenn sie jedoch auch nur die leiseste Ahnung davon gehabt hätten, welche Schattenseiten das Dasein als Großgrundbesitzerinnen mit sich bringt, hätten sie dieses Projekt niemals angenommen! Tante Luises Widersacher legen den Freundinnen viele Steine in den Weg. Sie versuchten ständig, ihnen das Haus wegzunehmen und ihre Freundschaft zu zerstören. Fest davon überzeugt, das Trio mit bösartigen Machenschaften aus der Villa vertreiben zu können, schreckten sie vor keiner Schandtat zurück. Aber die Freundinnen ließen sich nicht so schnell ins Bockshorn jagen und zeigten ihre Kämpfernaturen. Hilfreich sind dabei neu geknüpfte Freundschaften, zudem wurden sie unterstützt vom guten Geist des Hauses, Tante Luise! Auch die Liebe blieb nicht auf der Strecke, obwohl emotionale Gefühle und guter Sex manches erneut auf den Kopf stellten ...
Lass 13 gerade sein – von Tina Becker!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961740048
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:388 Seiten
Verlag:Edition Paashaas Verlag EPV
Erscheinungsdatum:03.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks