Tina Berg

 4 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Tina Berg

Die Teufelsnonne: Historischer Roman

Die Teufelsnonne: Historischer Roman

 (2)
Erschienen am 19.01.2016
Verloren in Venedig

Verloren in Venedig

 (1)
Erschienen am 20.07.2015
Die Teufelsnonne

Die Teufelsnonne

 (0)
Erschienen am 14.01.2017

Neue Rezensionen zu Tina Berg

Neu
anne_lays avatar

Rezension zu "Die Teufelsnonne: Historischer Roman" von Tina Berg

Der böse Blick ...
anne_layvor 2 Jahren

ist es, der Pauline im Wald vor einem Wolf rettet. Erstmals lernt sie ihre Gabe kennen und bekommt gleich darauf eingeschärft, dass niemand davon erfahren darf, wenn das Mädchen nicht auf dem Scheiterhaufen enden will.
Ihr behütetes Leben endet, als ein Obrist auf der Suche nach dem Mädchen mit dem bösen Blick ins Wirtshaus ihrer Eltern kommt. Die Eltern verraten sie nicht, werden jedoch getötet und das Haus, wie auch das Dorf abgebrannt. Pauline kann fliehen, steht jedoch von nun an allein da ...
Was in Sprache und Setting wie ein historischer Roman aus dem 17. Jahrhundert daherkommt, hat im Kern doch eher die Mythen der Zeit zum Thema. Die Verhältnisse während des großen Krieges spielen eine untergeordnete Rolle, wirbeln die Protagonisten jedoch immer wieder durch die Weltgeschichte.
Ich habe die von anderen kritisierten Fantasy-Elemente eher als Einblick in damaligen Volksglauben, in die Schauergeschichten u.ä. der Zeit gesehen.  Auch das macht m.E. historische Geschichten aus. Was dachten bzw. glaubten die Menschen damals?
Dass Magie dann immer wieder so - wirksam ist, hat mich nicht gestört.
Die Sprache fand ich überwiegend angemessen. Ausdrücke, wie sie mich an Krabat erinnerten, erzeugen ein Bild der Zeit.
Die Ausnahme bildet hier die schwülstige Ausschmückung der Bettszenen.

Alles in allem fühle ich mich gut unterhalten und habe mich in die (aber)gläubische Welt des 17. Jahrhunderts zurückversetzt gefühlt.

Kommentieren0
7
Teilen
sansols avatar

Rezension zu "Verloren in Venedig" von Tina Berg

Romantik-Krimi in Venedig
sansolvor 3 Jahren

Da ich Krimis aller Genres gerne lese habe ich unvoreingenommen diesen (meinem ersten) Romantik-Krimi gelesen. Schon mal vorab, ich denke, dass wird der letzte dieser Art sein.

 Der Schreibstil war durchaus flüssig, der Spannungsbogen allerdings nicht sonderlich hoch. Vieles wirkt sehr konstruiert, oft recht kitschig (irgendwo muss die Romantik ja untergebracht werden). Die Hauptperson Lynn war mir nicht sonderlich sympathisch, ihr ganzes Verhalten finde ich wenig nachvollziehbar. Andrew dagegen kam wesentlich authentischer rüber.

 Die Punkte vergebe ich für die Beschreibung von Venedig und die Stimmung zur Zeit des Karnevals dort. Für Fans solcher Geschichten sicherlich sehr unterhaltsam, Krimi-Fans könnten sich allerdings fragen wo denn die Zuordnung zum Krimi herkommt. Ganz nett für zwischendurch, so maximal zwei Stunden Lesezeit....

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Tina Berg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks