Tina Defaux , Laura Kirschbacher Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 46 Rezensionen
(13)
(19)
(10)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer“ von Tina Defaux

Die neue Saison ist eröffnet: Mit neuen, bunten DIY-Ideen zieht im Frühjahr und im Sommer Farbe ins kreative Zuhause ein. Nach dem Erfolg des ersten Bandes mit Bastelideen für Herbst und Winter bringen die Autorinnen jetzt viele bunte DIYs für Frühjahr und Sommer mit: Zauberhafte Osterdeko, Geschenkideen für Muttertag und Vatertag, Neues rund um Zimmerpflanzen und Gartenkräuter, selbst gemachte Sommermode und dazu passende Accessoires, Ideen für eine rauschende Gartenparty und Tipps, wie man am Ende eines langen, wunderschönen Sommers Erinnerungen konserviert und die Wohnung damit schmückt. Dieses Buch begleitet dich durch die warmen Monate und füllt sie mit kreativen Projekten, die einfach glücklich machen. Alle DIYs wurden von den Autorinnen auf Herz und Nieren geprüft, sodass du in diesem Buch nur machbare Ideen findest, die funktionieren. Entstanden ist ein Workbook mit vielen Mitmachseiten zum Individualisieren, Reinschreiben, Einkleben und Ausschneiden und mit vielen Kopier- und Downloadvorlagen: Mache es zu deinem ganz eigenen Frühling-Sommer-Ideen-Buch! Aus dem Inhalt: -Vorlagen und Gestaltungsideen für Einladungen und Grußkarten (z.B. Einladung zum Osterbrunch oder zur Gartenparty) -Nähanleitungen, z.B. für ein Hasenkissen zu Ostern oder einen fruchtigen Sommerrock -kreative Geschenkverpackungen (z.B. für Mutter- und Vatertag) -romantische Windlichter und hilfreiche Mückenkerzen selbst herstellen -unkomplizierte Gartenprojekte, z.B. Mini-Gewächshaus für die Fensterbank oder Vogelhaus und Rankgitter für Draußen -coole Accessoires für das nächste Sommerfest und dazu passende Rezepte (z.B. Cocktailschirmchen selbst basteln, Wasserbomben-Kühler und Eiswaffelhüllen) -sommerliche Deko für Zuhause (z.B. eine Melonenfußmatte) -und natürlich viele kreative Geschenkideen (z.B. Breakfast in a Box, Tellerbotschaften, Buchstaben im Rahmen und die schönste Grillkohleverpackung)

Gut für Anfänger, die einen Überblick bekommen wollen. Viel bekanntes von Blog etc. dabei.

— Buchina
Buchina

Viele tolle Bastelideen für den Frühling und Sommer

— Taubenschlag
Taubenschlag

Statt sich dieses Buch zu kaufen rate ich einfach in entsprechenden Blogs im Internet zu lesen. Dort gibt es bessere Ideen und noch dazu ums

— Ariianna
Ariianna

Kreative Frühlings- und Sommerbastel und Deko - Ideen

— Mar_Git
Mar_Git

Toll gestaltet, farbenfroh und inspirierend¡

— photovivie
photovivie

aufwendig gestaltetes Bastelbuch mit Anleitungen zu weniger anspruchsvollen Bastelarbeiten

— sophia60
sophia60

Bastel, bastel und probier...

— zuckermaus78
zuckermaus78

Ein sehr gut durchdachtes Bastelbuch und ein unglaublicher Ideenpool, in den ich immer wieder gerne springen werde.

— MelaKafer
MelaKafer

Ich habe mir mehr Inspiration davon versprochen. Die Ideen sind so neu dann doch nicht.

— MissStrawberry
MissStrawberry

Super Ideen! Einfache Umsetzung! Schöne Inspiration!

— mirabello
mirabello

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bunte und viele schöne Ideen

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    Streiflicht

    Streiflicht

    27. May 2017 um 23:10

    Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich überlege nun, mir auch das Vorgängerbuch, bei dem es um Herbst und Winter geht, zu kaufen. Made at home zeigt viele schöne, bunte Ideen, die zum Basteln und Dekorieren anregen. Da ich sehr gerne kreativ bin, habe ich mich sehr auf und über dieses Buch gefreut. Und es hat meine Erwartungen erfüllt.Zu allererst ist mir die praktische Spiralbindung aufgefallen, die es einfacher macht, das Buch offen zu halten. Das ist natürlich echt praktisch, wenn man beide Hände fürs Basteln braucht.Die Anleitungen sind einfach beschrieben und dadurch leicht verständlich. Viele schöne, bunte und detailreiche Bilder helfen ebenfalls weiter. Gut gefallen hat mir, dass es Ideen für zwischendrin gibt, aber auch solche, die einen länger beschäftigen. In einer Tabelle am Ende des Buches ist angegeben, welches Projekt etwa wieviel Zeit in Anspruch nimmt. Das finde ich echt praktisch.Ansonsten bietet das Buch auch Platz, um eigene Ideen aufzuschreiben.Insgesamt richtig toll, auch wenn mich nicht jede Idee überzeugt hat. Aber es finden sich viele schöne Anregungen und das Buch wird mich sicherlich noch lange begleiten. Da ich gerade das Nähen mit der Maschine lerne, ist der tolle Melonenrock mein Wunschprojekt für den Sommer.

    Mehr
  • Nette Bastel- und Dekoideen

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    Gluecksklee

    Gluecksklee

    04. May 2017 um 20:43

    „Made at home vol. 2 – Die schönsten Bastel- und Dekoideen für Frühjahr und Sommer“ von Tina Defaux und Laura Kirschbacher ist schon von außen ein echter Hingucker. Die Fröhliche Farbgebung macht definitiv schon mal Lust auf Sommer und Sonnenschein. Im Innern erwartet einen das Bastelbuch in Form einer Spiralbindung, was ich sehr praktisch finde. Dadurch lässt sich schön in dem Buch blättern und man kann es flach hinlegen, die Anleitung beim Basteln nachverfolgen, ohne das einem das Buch dauernd zufällt. Im Inhaltsverzeichnis sind dann die verschiedenen Kategorien der Bastel- und Dekoideen aufgeführt, z.B. Ostern, Muttertag und Vatertag, Sommer und noch viel mehr erwarten den Leser/Bastler dort. Es sind echt süße Ideen mit dabei, z.B. die Botschaften auf dem Tellerrand oder die Anleitung zur Gestaltung einer Fußmatte im Wassermelonen-Look. Das Buch enthält zudem Kopiervorlagen, die zum Teil vergrößert werden müssen, andere wiederum sind in Originalgröße enthalten und können z.B. sobald man sie ausgeschnitten hat, als Vorlage verwendet werden. Das Buch enthält neben Dekoideen und Bastelvorlagen auch Vorschläge zum Aufhübschen von Dingen, wie z.B. Pantoffeln. Wer auf der Suche nach kreativen Ideen ist, für den ist „Made at home vol. 2 – Die schönsten Bastel- und Dekoideen für Frühjahr und Sommer“ bestimmt geeignet, um sich Ideen zu holen, sich inspirieren zu lassen und die Ideen/Vorschläge nach zu basteln. Pastelprofis dürften vielleicht von der einen oder anderen Idee unterfordert sein. Dafür ist das Buch meiner Meinung nach umso mehr für Neueinsteiger im Bereich Basteln geeignet und hat ein paar wirklich schöne und pfiffige Ideen auf Lager. In einer Gesamtbewertung komme ich auf 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Vielseitig

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    Buchina

    Buchina

    27. April 2017 um 15:16

    Das Buch ist allein schon durch seine Aufmachung ein Hingucker. Das Buch ist kein Taschenbuch oder Hardcover, sondern wie ein Ringbuch gebunden und so viel praktischer in der Anwendung. Auch das Cover passt gut: helle Farben, es wirkt freundlich und modern.Das Buch ist thematisch aufgeteilt in Osterzeit, Mutter- und Vatertag oder auch Sommer. Die Bastelideen sind sehr vielseitig. Es gibt Bastelleien mit Papier, Stoff, Holz, aber auch Backrezepte. Damit ist die Zielgruppe also relativ groß. Der Nachteil bei dieser Bandbreite an Ideen ist, dass man für einen bestimmten Bereich wenige Anregungen findet. Ich bastle zum Beispiel mit meiner kleinen Tochter gerne mit Papier, Wolle oder Stoff. Wirklich passendes für basteln mit Kind fand ich nur wenig. Auch fand ich einige Sachen einfach wenig dekorativ oder für die Arbeit einfach unpraktisch, als arbeitende Mutter muss ich den Zeitfaktor für einzelne Doityouself Projekte einfach mit einplanen.Insgesamt gibt es nur wenige Vorlagen, viele muss man sich noch extra ausdrucken. Was ich selbst aber für wenig problematisch halte. Dank zum Teil einfacher „Zutaten“ kann man mit einigen Projekten gleich loslegen. Diese dürften vor allem für Bastelanfänger interessant ist. Für Menschen, die sich vielleicht schon länger mit Doityourself-Projekten auskennen, werden einige Projekte aus dem Internet oder Zeitungen wiedererkennen. Es gab für mich wirklich nur wenige neue Ideen.Was mir insgesamt aber gefallen hat ist die Ringbuchform des Buches und die Vielseitigkeit. Alles Fotos sind sehr schön und professionell. Sie machen Lust gleich loszulegen. Für mich und meine Tochter ist es nicht das richtige Buch, aber ich kann mir vorstellen, dass gerade Bastelanfänger, die auch lieber in ein Buch als im Internet schauen.

    Mehr
  • Enttäuschend

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    15. April 2017 um 19:02

    Made at home Vol. 2 Die schönsten Bastel-und Dekoideen für Frühjahr und Sommer ist eine Sammlung der Autorinnen Tina Defaux und Laura Kirschbacher. Das Buch ist unterteilt in verschiedenen Kapitel die von Ostern über Muttertag & Vatertag zu Grüner wird’s nicht, Von Kopf bis Fuß auf Sommer eingestellt, Sommer, Freche Früchtchen und Abkühlen führen. Leider haben mich die Bastel-und Dekoideen gar nicht überzeugt. Die Ideen sind zwar einfach umzusetzen, wirken aber auch nicht besonders pfiffig. Viele Vorschläge habe ich schon mehrfach vorher gesehen und sind nichts Neues. So gibt es im Teil für den Mutter-bzw. Vatertag Kärtchen die man ausschneiden kann und die mit Danke, Papa und Mama bedruckt sind. Um so was umzusetzen brauche ich kein teures Buch, das haben meine Kinder schon im Grundschulalter alleine geschafft. Auch das Geschenkpapier für Mama mit rosa Herzchen ist nicht originell und bedient mal wieder jedes Klischee zumal es für den Papa braunes Packpapier mit Maßband als Verpackungsvorschlag gibt. Einige der Vorschläge habe ich schon in meiner Tageszeitung als Basteltipp gesehen, wie z. Bsp. die Hänger für Pflanzen auf Seite 79. Lediglich die Rezepte können das Ganze wieder etwas hinaus reißen, aber die kann ich mir kostenlos im Internet besorgen. Auf der Verlagsseite werden diverse Downloads für die Kopiervorlagen angeboten. Dank der Ringbindung lässt sich der jeweilige Bastel-bzw. Dekotipp aufschlagen und die Seiten blättern sich nicht von alleine um. Mein Fazit, das Geld für dieses Buch kann man sich sparen.

    Mehr
  • klein-fein-bunt-rund-quitschig-und-mit-Flamingos

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    savanna

    savanna

    03. April 2017 um 10:47

    Flamingos sind derzeit ein Muss, genauso Wassermelonen-Motive und Buchstaben-Stempel. Wer ein bisschen umtriebig ist in der derzeitigen DIY (Do It Yourself)-Szene, wird in der Neuerscheinung "Made Art Home, Vol. 2" viele bekannte Sinnbilder wiederfinden. Was mich persönlich absolut anspricht! Das Spiralbuch ist - ganz entsprechend der ausgerichteten Jahreszeiten Frühling und Sommer - wunderschön in hellblau, pink und gelb gehalten. Da es ein kreatives 'Mitmachbuch' sein soll, gibt es diverse Seiten, die herausgetrennt und zerschnitten werden sollen bzw. dürfen. Andere Seiten, die die entsprechenden Anleitungen und Vorlagen enthalten, werden selbstverständlich in dem Buch verbleiben. Von Vorteil ist es in jedem Fall, sich mit dem Buch vor den PC zu setzen, denn es gibt einige Download-Möglichkeiten der Kopiervorlagen. Ehrlich gesagt sind der meisten der Vorlagen nicht direkt im Buch enthalten, sondern als Verweis zu einer Download-Seite des Umschau Verlages zu finden. Ich könnte mir vorstellen, dass das so manchen Leser stören würde, erst diesen Umweg über die Technik inkl. nötigem Drucker gehen zu müssen. Eine wirklich praktische Untergliederung haben sich die beiden Autorinnen Tina Defaux und Laura Kirschbacher für den Zeitaufwand ausgedacht. Ob Blitzprojekt oder DIY-Nachmittag, am Ende des Buches findet sich eine Auflistung gestaffelt nach dem Zeitaufwand. Diese erscheint mir übrigens absolut realistisch, sofern die Materialien vorab besorgt wurden. Für mich ist dieses Buch in jedem Fall ein kreativer Anreiz, mich wieder mit Freude mit den Themen Basteln, Bedrucken, Bestempeln zu beschäftigen. Mit meinen Kindern gemeinsam werde ich als erstes das Garten-Projekt 'Drei gewinnt' umsetzen, ein XXL-Spiel nur aus Seil und Pappe.

    Mehr
  • Viele tolle Ideen

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    Taubenschlag

    Taubenschlag

    28. March 2017 um 14:29

    In diesem Buch finden sich viele, gut aufbereitete Ideen zum Basteln für den Frühling und Sommer. Aufgegliedert nach den Themen -Ostern -Muttertag & Vatertag -Grüner wird's nicht -Von Kopf bis Fuss auf Sommer eingestellt -Sommer -Freche Früchtchen -Abkühlen findet sich eine bunte Mischung an schönen Ideen zum Selbergestalten. Hierbei ist für verschiedenen Interessensgebiete etwas dabei, sowohl Anfänger als auch Bastelprofis warden hier fündig. Mich hat die Vielfalt der Ideen überzeugt, hier finden auch weniger talentiert Kunstler einen guten Bastelvorschlag. Ich gehöre selber zu den Bastelamateuren und konnte mit den guten Kopiervorlagen und den guten Beschreibungen schon einiges ausprobieren. Sehr angenehm fand ich auch die Gliederung nach Zeitaufwand, die im Anhang zu finden ist. Der Ringordner, in dem die Ideen geliefert werden ist sehr ansprechend gestaltet und sehr praktisch, den so lassen sich einzelne Projekte entnehmen und gut kopieren oder auschneiden. Ein tolles Buch zur Einstimmung in den Frühling

    Mehr
  • Das Geld nicht wert!

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    Ariianna

    Ariianna

    26. March 2017 um 14:02

    Ich muss zugeben, ich war richtig enttäuscht, nachdem ich das Buch durchgelesen habe. Ich hatte das Gefühl, dass Buch ist Nähbuch, Kochbuch und Bastelbuch in einem – aber nichts davon richtig gut. Ich persönlich kann recht gut kochen. Ein Rezept das aus der Anweisung besteht, einen gekauften Smoothie in eine Eisform zu fülle, überzeugt mich nicht im Geringsten! Ich bin auch nicht überzeugt von dem Memory spiel (man kann Bilder ausschneiden und dann Memory damit spielen). Was ich auch wirklich negativ ankreide ist, dass in vielen Ideen einfach Dinge vorausgesetzt werden die wohl viele nicht im Haus haben. Ich persönlich habe kein Beschriftungsgerät und werde mir auch keines kaufen nur um damit Eier beschriften zu können? Auch eine Flamingogießkanne habe wohl die wenigsten herumstehen? Ich nenne hier nur diese beiden Beispiele, mir sind aber beim Lesen noch ein paar mehr ins Auge gestochen. Insgesamt stört mich die Tendenz in diesem Buch, etwas schon Vorhandenes mit einer Kleinigkeit aufzupeppen. Eine Korbtasche zu besticken, ein T-Shirt zu bemalen (wobei ich dazu kein Made at Home buch brauche), oder an einen Fruchtspieß einen Diamanten zu kleben. Ich hätte mir mehr innovative Ideen gewünscht. In dem Buch gibt es einige nette Ideen, die ich auch noch nicht kannte – und die ich sicherlich ausprobieren werde. Der 1-Mann-Grill ist ziemlich praktisch, die Traumfänger find ich sehr schön und Einladungen im Ei finde ich auch sehr kreativ. Allerdings sind viele der Ideen mir schon bekannt oder nicht alltagstauglich. Breakfast in a Box dürften wohl viele bereits kennen, auch gehe ich davon aus, dass Eierfärben den meisten bekannt ist und nichts wirklich Neues ist. Außerdem gibt es wirklich schöne Nähbücher in denen tolle Stoffkissen in allen möglichen Formen genäht werden können – das Hasenkissen im Buch dagegen ist weder für Kinder geeignet noch eine schöne Deko? Was ich dagegen wirklich loben muss sind die tollen Fotos, das Layout und die Übersichtlichkeit. Auch den Bucheinband und das Format finde ich wirklich sehr hübsch. Innerhalb des Buches gibt es eine Ringbindung. Eine perfekte Lösung – so können Vorlagen zum Ausscheiden aus dem Buch entfernt werden ohne das die fehlenden Seiten den Gesamteindruck des Buches kaputtmachen! Auch die kleinen Geschichten zu den Autorinnen finde ich sehr schön. Diese geben den jeweiligen Ideen immer einen besonderen Touch, wie ich finde, und machen gleich Lust das Ganze nachzumachen. Mein Fazit: So gut mir das Buch auch äußerlich gefällt, ein großer Teil des Inhalts war einfach nichts für mich. Koch, Näh und Bastelerfahrene werden viele Dinge schon in besserer Form kennen. Zudem stelle ich die alltags Tauglichkeit vieler Ideen wirklich infrage. Statt sich dieses Buch zu kaufen rate ich einfach in entsprechenden Blogs im Internet zu lesen. Dort gibt es bessere Ideen und noch dazu umsonst. Oder das Geld in ein gutes Kochbuch oder eben Nähbuch zu investieren. 

    Mehr
  • Kreativ!

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    92libero

    92libero

    19. March 2017 um 14:23

    Made at Home Vol. 2 ist ein tolles und sehr kreatives Buch mit vielen abwechslungsreichen Ideen!Es geht nicht nur ums „normale Papierbasteln“, man findet auch klasse Anleitungen zu Rezepten aus der Küche, oder auch zu Dekorationen, Kleidungsstücke/Stoffe. Also alles kreative!Cover und Gestaltung:Das Cover ist zum Inhalt passend gestaltet - man hat sofort Lust loszulegen mit dem basteln, nähen, werken und einfach kreativ sein!Inhalt und eigene Meinung:Es beginnt mit einer Einleitung, die aus der Begrüßung der beiden Autorinnen besteht. Weiter gehts dann mit dem Inhaltsverzeichnis, wodurch man einen tollen Überblick bekommt.Inhaltsverzeichnis:- Ostern- Muttertag & Vatertag- Grüner wird’s nicht- Von Kopf bis Fuß aus Sommer eingestellt- Sommer- Freche Früchten- AbkühlenDie Anleitungen und Rezepte sind gut strukturiert und leicht verständlich. Wie auch das Cover, ist der Inhalt gestalterisch schön und kreativ umgesetzt.Besonders ansprechend finde ich:- Einladung zum Osterbrunch- Ei, du siehst aber gut aus- Ostern im Glas- Osterhasi- Breakfast in a Box- Merci, MAMA- Tellerbotschaft- Blumenmeer- Eis, Eis, Baby- Korbtasche mit Monogram- Eis mit Stil- Einladung zum Aufrubbeln- Cool Down- Drei gewinnt- Joghurt Bombe- Blumenzauber für immer- Der Geschmack von Sommer- Pin it!Es gibt aber auch Dinge die ich nicht machen würde - tolle Ideen, aber meiner Meinung nach zu „unschön“:- Mini Gewächshäuser- ImmergrünAuf den letzten Seiten des Buches, findet man noch Hinweise zu Downloads, Zeitaufwand und Vorlagen.Das Format des Buches, sowie die Ringbindung gefällt mir ebenfalls.Insgesamt sind es viele tolle Projekte, die für einen selber oder als Geschenk dienen können. Zudem sind die Projekte nach Zeit geordnet > wenn man mal etwas weniger Zeit hat, kann man dennoch etwas tolles zaubern :-)

    Mehr
  • Basteln, nähen, kunterbunt

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    Mar_Git

    Mar_Git

    18. March 2017 um 06:04

    Schon seit meiner Kindheit liebe ich das Basteln und Handarbeiten und habe mich deshalb auch riesig auf dieses Buch gefreut. Was ich wirklich toll finde ist die Spiralbindung des Buches und es ist allgemein wunderschön bunt gestaltet - so wie man sich den Frühling und Sommer vorstellt. Und ansonsten sind viele nette Ideen im Buch vereint, vom Basteln übers Handarbeiten bzw. Nähen ist quer durch die Kreativwelt fast alles mit dabei. Ich habe gleich den Melonenrock probiert und finde ihn wirklich sehr gelungen. Was mich auch optisch gleich sehr angesprochen hat ist die Hängepartie - mittlerweile baumeln schon zwei Blumentöpfe umwickelt damit fröhlich auf dem Balkon - schade das man hier kein Foto einstellen kann denn das hätte ich gerne mit euch geteilt. Über den Preis von 24,95 Euro lässt sich streiten. Für diesen Preis hätte ich zumindest erwartet, dass ein Vorlagebogen mit im Buch enthalten ist und man nicht abzeichen, downloaden oder aus dem Buch ausschneiden muss... Sonst ein wirklich gelungenes Buch, zum Selbst kaufen oder Verschenken.        

    Mehr
  • Made at Home 2

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    photovivie

    photovivie

    16. March 2017 um 17:39

    Dies ist, wie der Titel vermuten lässt, bereits das zweite Bastel- und Ideenbuch von Tina Defaux und Laura Kirschbacher. Das erste Buch erschien 2016 ebenfalls bei Umschau rund um das Thema Herbst, Weihnachten & Co. Mit Volume 2 wird nun der Rest des Jahres abgedeckt. An der Ausstattung wurde ein wenig etwas verändert, die wichtigen tollen Sachen blieben aber! Statt weichem Cover haben wir hier nun ein sehr viel stabileres, hochwertigeres. Aber: Spiralbindung ist noch da (aufgeschlagen bleibt also die Seite offen, die wir sehen wollen). Und auch die Grundidee wurde beibehalten: Es ist ein Buch zum reinschreiben, rausreißen, reinkleben etc. Thematisch werden die Jahreszeiten Frühling und Sommer abgedeckt, sowie alle Feiertage, die darauf fallen: Ostern, Muttertag, Vatertag,… Besonders toll gefällt mir die übersichtliche Gestaltung. Im Verzeichnis ganz hinten findet man jedes Projekt sofort wieder (und auch die Infos zum Download der Vorlagen, falls man sein Buch doch nicht zerschneiden möchte). Die Fotos von Anna Schneider sind toll und inspirierend, das gesamte Buch ist wunderbar bunt und es passt fantastisch zu seinen Jahreszeiten! Das Buch bietet freie Seiten für eigene Ideen und Pläne, ich bin aber auch ein großer Fan der Seiten zum Eintragen. Leider sind hier nun weniger drin als in Vol. 1, in dem sich beispielsweise Weihnachtsvorbereitungslisten, Geschenklisten etc. befanden. Hier finden sich zum Beispiel eine Pflanzliste (was habe ich gepflanzt und wie muss ich mich darum kümmern) und eine Geschenkliste für Mutter- und Vatertag. Ich hätte mir mehr Tabellen gewünscht, wie zum Beispiel eine Sommer-to-do-Liste zum Abhaken oder „Liste möglicher Reiseziele“.Wie bei Bastelbüchern immer gibt es natürlich Ideen, die mir außerordentlich gut gefallen, Ideen, die ich total blöd finde, und dann natürlich noch alles dazwischen. Bisher habe ich noch nie ein DIY-Buch entdeckt, in dem ich alles großartig fand. Einige der Ideen in diesem Buch sind aber total toll und für mich auch absolut neu! So zum Beispiel das Nähen mit SnapPap oder das Drucken mit Lavendelöl. Unbedingt ausprobieren will ich auch die Anti-Mücken-Kerzen , die Mini-Gewächshäuser und Osterhasenohren-Kekse. Letztlich sind die Projekte alle sehr kreativ und inspirieren. So habe ich keinen Garten und somit keine Verwendung für eine Leiter als Klettermöglichkeit für Pflanzen. Aber als ich die Leiter sah, dachte ich sofort daran, etwas Ähnliches als Dekorations- und Aufbewahrungsmöbel für Zeitschriften im Wohnzimmer zu nutzen. Neben diversen Bastelideen enthält das Buch auch Spieleideen (beispielsweise ein Memory und Drei gewinnt) und Rezepte. Vor allem die fruchtigen Eis-Rezepte klingen wunderbar. Und so bunt schmecken sie bestimmt noch hundertmal besser als unifarben! Ein wunderschönes Buch, dass man sich immer und immer wieder anschauen kann, einfach zum Durchblättern und Inspirieren lassen, oder wenn man sofort etwas tolles Basteln möchte. Schau für weitere Rezensionen gerne auf meinem Blog www.buchstuetze.wordpress.com vorbei!

    Mehr
  • Basteln für Teenies

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    sophia60

    sophia60

    16. March 2017 um 10:58

    Basteln und Dekorieren sind Themen der Zeit, da kommt ein so aufwendig gestaltetes Bastel- und Werkbuch gerade recht. Ein stabiler Einband mit Ringbuchbindung, festes Papier, mit Photos und Graphiken bunt bebildert; da macht das Durchblättern Freude und regt zum Nachbasteln an. Seiten zum Ausschneiden und Reinschreiben komplettieren das Buch. Die Bastel-und Dekorationsvorschläge sind vielfältig, von Memorykartenbasteln für Kleinkinder bis zur Gartenpartydeko reichen die Vorschläge. Sogar Rezepte für zb. Kräuterbutter finden sich im Buch. Aber so schön das Buch auch daherkommt, es kann leider nicht verschwiegen werden, dass die Bastelvorschläge fast alle wenig spektakulär sind; sie sind eher altbacken und in vielfacher Variation schon anderweitig besser beschrieben worden. Das Buch bietet leider wenig Neues, wenig Anspruchvolles, und von den Themen her, spricht es wohl eher junge Teenager und Mütter an, die mit ihren Kleinkindern basteln wollen.  

    Mehr
  • äußerst schlichte Basteleien, eher nichts für Erwachsene

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    katze102

    katze102

    15. March 2017 um 10:15

    In „Made at home“ von Tina Defaulx und Laura Kirschbacher soll es laut Untertitel „Die schönsten Bastel- und Dekoideen für Frühjahr und Sommer“ geben. Es handelt sich um das zweite Bastelbuch der beiden Autorinnen, wobei mir ihr erstes Werk nicht bekannt ist.Zunächst fiel mir die Spriralbindung auf, die ich ganz praktisch finde; selbst wenn man das Buch zum Fotokopieren einzelner Seiten aufbiegen sollte, sieht das Buch hinterher nicht mißhandelt aus, war mein erster Eindruck. Tatsächlich muß man aber gar keine Seiten fotokopieren, denn die Ausschneideseiten sind beidseitig bedruckt und manche Seiten kann man sich sogar online herunterladen.Eigentlich hatte ich ein Buch mit vielen tollen Bastelanleitungen erwartet, halte nun aber eines in Händen, das ganz anders ist. Abzüglich des Vorwortes sowie des Inhaltsverzeichnisses beginnt der Bastelteil auf S. 4 und endetauf S. 193, ist also insgesamt 189 Seiten schwer; zu jeder „Anleitung gibt es ein Foto oder Bild, aber auch Bilder, oder Spruchseiten, die sich nicht auf Basteleien beziehen, sind reichlich vertreten, genauso wie Seiten, auf denen man persönliche Eintragungen vornehmen kann, z.B. zu der Überschrift „Meine Osterideen“ oder „Platz für fruchtige Ideen“ oder Wunsch-/Geschenkelisten zu Ostern etc. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass auf diese Art viele Zusatzseiten den Inhalt dieses Buches strecken mussten.Die eingehefteteten Bastelbögen berühren mich eher peinlich, als dass sie mich glücklich machen. Genaugenommen würde ich die meisten im Kindergarten zur Schulung des Umgangs mit einer Schere einsetzen, denn viel mehr als Ausschneiden passiert mit den Vorlagen nicht:ein Bogen mit acht beidseitig bedruckten Ostereiern, die man hinterher als Girlande zusammensetzen kann- Geschenkanhänger für Mama und Papa mit identischem Text ( peinlich)- zwei Bögen mit je drei Beer-Etiketten, die man auf seine Bierflaschen kleben kann- ein Bogen mit Doppeleis in verschiedenen Farben, die man um einen Eisstiel kleben und als Memory nutzen soll – etwas sinnbefreit, denn dieses Memory-Spiel besteht nur aus sechs Pärchen- eine Einladungskarte, die sich einigermaßen gut für einen Kindergeburtstag nutzen läßt – die Idee mit dem Rubbelfeld aus Acrylfarbe und Klebstoff ist ein alter Hut-- ein Bogen mit acht Etiketten für eine Gartenparty- ein Bogen mit sechs doppelseitig gedruckten Fruchtscheiben ( auf dem Cover zu sehen), aus denen man mal wieder eine Girlande basteln sollte- zwei Bögen mit je vier doppelseitig bedruckten kleinen Quadraten ( 7x7cm) um sie als kleines Erinnerungsalbum zusammenzubinden und mit Eintragungen, Einklebungen und Fotos ganz persönlich zu gestaltenDann gibt es auch noch Schablonen, die für Batelanleitungen benötigt werden:eine Seite für einen geflteten Hasenkopf, bei dem die Knicklinien aufgedruckt sindein Hasenumriß, den man als Schnittmuster nutzen kann- der Umriß einer gezeichneten Geflügelfeder, die man aus Papier ausschneiden kann zum Basteln eines Traumfängers ( ich würde da ja lieber mit dem Kindergartenkind einen Waldspaziergang machen um Federn zu sammeln)- Strickzeichnungen von „Birthstones“, die man auf gekaufte, schwarze Pantoffeln übertragen soll – allesamt sehr sehr simpel ( einfachste Vorlage: ein Kreis als eine Perle nutzbar)- der Umriß eines Gummibaumblattes; wenn man aus grünem Papier ca. 16 dieser Blätter ausschneidet, kann man sich einen eigenen Gummibaum zusammenkleben- Umris Eishörnchen mit Kugel Eis und Dekokirsche, als Schnittmuster für Ellenbogen-PatchesAnleitungen gibt es auch z.B. zur Ostereierdekoration ( Beschriftung mit geprägtem Wort auf diesen Plastikstreifen, die Buchstabe für Buchstabe mit Beschriftungsgerät eingestanzt werden), für Hasenöhrchenkekse, die man an den Gläserrand stecken kann, für Schneeglöckchen, die man aus den Spitzen eines Eierkartons schneidet, für Hasenohren, die man sich unter die Zunge seiner Schuhe einklemmen kann, für einen Grill, der aus einem Blumentopf gebstelt wird, für ein Minigewächshaus ( = abgeschnittener oberer Teil einer Plastikflasche), für kleine Trotteln, die man an einer Tasche als Deko annähen oder in einer anderen Anleitung verschiedenfarbig als Glasmarkierer nutzen kann. Es gibt noch mehr Bastelanleitungen dieser „aufregenden“ Art und ein paar, die ich sogar recht witzig oder interessant fand:ein genähter und gebatikter Tellerrock, dessen Farbgestaltung eine Melone abbildet- ein Krockett-Schläger, der mit einer Flamingo-Gießkanne verziert wird, wäre für mich als Alice-im-Wunderland-Fan eine tolle Deko. Wenn ich wüßte, wo es eine solche Kanne gibt, hätte ich sie schon lange. Was fange ich mit einer Anleitung an, dren Zutaten oder Bezugsquelle ich nicht bekommen kann?- Das Drucken mit Lavendelöl – Das war eigentlich mein absolutes Highlight dieses Buches – bis ich gelesen habe, dass man dafür einen Laserdrucker benötigt, es mit einem Tintenstrahldrucker nicht funktioniert.Was soll ich zu diesem Buch noch sagen, was nicht erwähnt wurde?Ich fasse mal zusammen: Für mich sind in diesem Buch hauptsächlich kindergartenkindergerechte Bastelarbeiten enthalten; bei manchen wird ein klein wenig Hilfe eines Größeren benötigt, stellt aber insgesamt keinen großen Anspruch an erwachsene Bastler. Manche Basteleien sind geradewegs peinlich, andere kann man nicht ausführen, weil das Zubehör nicht zu besorgen ist und neu oder originell fand ich kaum etwas. Durch viele Seiten zum Eintragen oder nicht zu en Basteleien gehörende Bilder wird der Umfang des Buches ganz schön gestreckt.Den Kaufpreis von 24,95E. Finde ich in keinster Weise gerechtfertigt und kann dieses Buch überhaupt nicht empfehlen.

    Mehr
  • Bastel, bastel und probier...

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    zuckermaus78

    zuckermaus78

    14. March 2017 um 16:24

    "Made at Home Vol.2" hält was es verspricht. Das Buch ist wunderbar kompakt und eine Art Ringbuch.Seite für Seite durchzublättern ist wirklich ein Genuss. Es sind diverse Anleitungen zum Basten, dekorieren oder einfach inspirieren lassen in diesem Buch zu finden.Übersichtlich erklärt, harmonische Bilder - was soll man sagen, es macht einfach Spaß in diesem Buch zu versinken und das eine oder andere auszuprobieren.Die Kapitel sind nach Jahreszeiten und Erlebnisse unterteilt, somit wird man schnell fündig wenn man spezielle Ideen sucht.2,3 Anleitungen habe ich schon ausprobiert und es macht Freude immer mehr Teile dieses Buches umzusetzen.Allem in allem sehr gelungen!Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung bzw. dieses Buch ist eine tolle Geschenksidee.

    Mehr
  • Ein sehr gut durchdachtes Bastelbuch

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    MelaKafer

    MelaKafer

    12. March 2017 um 19:21

    Was mir sofort ins Auge gesprungen ist, als ich das Buch in die Hand nahm, war das praktische Format und die Gestaltung als Ringbuch. Man kann das Buch aufgeklappt vor sich hinlegen und hat beide Hände frei für's Basteln. Perfekt. Einfach und genial. Das würde ich mir auch mal bei Kochbüchern wünschen. Zweiter Pluspunkt: Die übersichtliche Einteilung in Kategorien wie z.B. Ostern, Mutter- und Vatertag, Sommer u.v.m.. In jeder Kategorie gibt es dazu reichlich Platz, um eigene Ideen und Pläne und Verbesserungen einzutragen. Das benötigte Material für die einzelnen Bastelarbeiten ist überschaubar. Oft finden ausrangierte Gegenstände eine neue Bestimmung. Auch sind die Anleitungen gut verständlich, wenn auch einiges an eigener Kreativität und Erfahrung vorausgesetzt wird. Aber genauso soll es meiner Meinung nach aus sein. Vorlagen sind im Buch reichlich vorhanden, können herausgetrennt oder kopiert werden. Zusätzlich gibt es Kopiervorlagen als Downloads. Man merkt, dass sich die Autorinnen Laura und Tine sehr viele Gedanken zu diesem Buch gemacht haben. Toll finde ich auch die variantenreiche Auswahl an Bastelideen. Das ist in vielen anderen Bastelbüchern nicht so. Da wird häufig das immer wieder gleiche Thema in verschiedenen Ausführungen durchgekaut, nur um ein Buch voll zu bekommen. Auch wenn mir nicht alle Bastelmöglichkeiten gefallen haben, so ist dieses Buch doch ein unglaublicher Ideenpool, in den ich immer wieder gerne springen werde. Ein großes Lob und fünf Sterne von mir.

    Mehr
  • Anders als erwartet

    Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    12. March 2017 um 14:36

    Tina Devaux und Laura Kirschbacher haben hier eine Reihe witziger, schöner, praktischer und hilfreicher, teils aber auch zu sehr auf die Vorlagen bezogene Basteltipps zusammengestellt, die von Anna Schneider genial in Bildern festgehalten worden sind.Das Buch hat eine stabile Ringbindung. So kann man es aufgeschlagen vor sich liegen haben, ohne dass der Buchrücken dabei Schaden nimmt. Außerdem erleichtert das das Kopieren der Vorlagen enorm. Einige der Tipps sind komplett einfach, andere doch schwieriger. Manche davon regen wieder zu neuen, eigenen Ideen an – die gefallen mir am besten. Die einzelnen Seiten sind aus stabilem Papier, das auch mal eine kleine Attacke verträgt (beim Basteln geht es ja auch gern mal drunter und drüber). Die benötigten Bastelmaterialien sind meist sehr einfach zu bekommen und teils sogar „Abfallprodukte“ aus dem täglichen Leben. Hin und wieder geht der Materialbedarf aber auch etwas ins Geld (ich denke da besonders an das Riesen-Eis-am-Stil als Dekoobjekt).Die Ideen sind mit kleinen Weckern gekennzeichnet, die angeben, wie lange man für das jeweilige Projekt benötigt. Dabei bezeichnen die „15-Minuten-Abschnitte“ nicht exakt die Zeit, sondern von „sehr schnell“ bis „nachmittagfüllend“ den Zeitaufwand.Die Ideen sind alle auf Frühjahr und Sommer ausgelegt. Besonders viel findet sich für Gartenpartys – zumindest, wenn man sich die Zeit dafür nehmen möchte, all die wirklich hübschen „Kleinigkeiten“ dafür zu basteln. Ein wenig bin ich enttäuscht, denn ich dachte, es finden sich Projekte, die mehr freies Basteln ermöglichen. Hier sind sehr viele Ideen, für die man die Vorlagen (die teils auf der Verlagsseite auch zum Download bereitstehen – wozu man dann online sein muss und einen guten Drucker braucht) verwenden soll/muss. Mir nimmt dann das Wissen, dass hunderte andere eben genau dies auch gebastelt haben, die Freude daran. Das ist dann eher ein „Bastelsatz“ und nichts für mich. Im Grunde sind viele der vorgestellten Ideen gar nicht näher erklärt. Man guck sich ab, was man sieht, und arbeitet es nach. Ob aber Rezepte in ein Workbook dieser Art gehören, weiß ich nicht so genau. Für mich hat das mit Basteln wenig bis gar nichts zu tun. Ein Eis am Stiel haben wir schon als Kinder gemacht, ganz ohne solch eine Anleitung.Insgesamt ist das Buch nett gemacht, aber nicht ganz das, was ich erwartet habe. Dennoch sind gute Ansätze dabei. Deshalb gebe ich drei Sterne und werde mir das „Made at Home für die dunkle Jahreszeit“ leider nicht zulegen. Ich möchte das Buch nicht zerschnippeln und auch nichts darin eintragen. Schön wäre gewesen, wenn man die Seiten entnehmen könnte, wie bei einem Ordner. Für den Preis der Bücher müsste da sehr viel mehr drin stecken, das mich richtig und komplett anspricht.

    Mehr
  • weitere