Auftrag fürs Herz

von Tina Eugen 
4,2 Sterne bei16 Bewertungen
Auftrag fürs Herz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

jessi_heres avatar

Gelungenes Debüt

manu710s avatar

"Auftrag ins Herz" habe ich durch Zufall entdeckt und das Cover sowie der Klappentext sprangen mich sofort an. Dies ist das Erstlingswerk de

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auftrag fürs Herz"

Anne genießt als Architektin in einer Männerdomäne einen respektablen Ruf. Privat hat sie mit Männern nichts mehr am Hut.
Lange glaubte sie an die wahre Liebe. Doch dieses Glück blieb ihr in ihrem Leben bis jetzt verwehrt.
Von Gabriel, einem amerikanischen Anwalt, erhält sie den Auftrag, sein Eigenheim zu renovieren. Beide ahnen nicht, dass diese Zusammenarbeit der direkte Weg in ihre Herzen sein könnte.
Für mehrere Wochen schweben die zwei im siebten Himmel, doch von einem Tag auf den anderen ist Gabriel plötzlich verschwunden und Anne steht erneut vor den Trümmern ihres Lebens.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783741237362
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:236 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:14.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Monat
    Auftrag fürs Herz

    Ich muss gleich zu Beginn sagen, dass es eine schöne Liebesgeschichte ist. Und für einen Erstling sogar richtig gut.
    Der Funke ist bei mir aber nicht so ganz übergesprungen.
    Wer gerne eine Liebesgeschichte lesen möchte, wie wir sie uns in unseren Träumen vorstellen, dann ist man hier genau richtig. Die Autorin hat natürlich einen kleinen Spannungsbogen eingebaut, so wie es sich gehört, aber im Großen und Ganzen ist es ein Liebesroman, wie auf Wolken schweben.
    Das Buch liegt bei mir im guten Mittelfelt. Es hat sich sehr gut lesen lassen, denn der Schreibstil war schön leicht und locker. Auch die Ich-Form hat die Autorin sehr schön geschrieben, was nicht bei allen so gut gelingt.
    Das Buch ist als erotischer Liebesroman betitelt. Die Prickelnden Szenen waren stimmig zur Geschichte, liebevoll und auch sehr gut, um das Kopfkino anzuregen. Nicht zu viel und nicht zu wenig.
    Insgesamt kann ich das Buch für alle die empfehlen, die es gerne etwas ruhiger und leichter angehen lassen wollen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    jessi_heres avatar
    jessi_herevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungenes Debüt
    Auftrag fürs Herz

    Mehr auf: http://xobooksheaven.wordpress.com/

    Inhalt:

    Anne genießt als Architektin in einer Männerdomäne einen respektablen Ruf. Privat hat sie mit Männern nichts mehr am Hut. Lange glaubte sie an die wahre Liebe. Doch dieses Gluck blieb ihr in ihrem Leben bis jetzt verwehrt. Von Gabriel, einem amerikanischen Anwalt, erhalt sie den Auftrag, sein Eigenheim zu renovieren. Beide ahnen nicht, dass diese Zusammenarbeit der direkte Weg in ihre Herzen sein konnte. Für mehrere Wochen schweben die zwei im siebten Himmel, doch von einem Tag auf den anderen ist Gabriel plötzlich verschwunden und Anne steht erneut vor den Trümmern ihres Lebens.
    Quelle: amazon.de

    Meinung:

        "Na wenigstens doch noch ein bisschen Glück", sagte ich zu mir selbst, als ich an der mittlerweile dritten grünen Ampel vorüberfuhr.

    Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut, obwohl rosa nicht mein Fall ist. Hier passt es sehr gut zur Geschichte. Ich mag es, dass man hier nur Münder sieht und keine ganzen Personen oder, noch schlimmer, ein halb nacktes Pärchen. Vor allem die Details sind sehr gelungen, denn im unteren Bereich sieht man ein großes Haus, welches in dem Buch noch eine wichtige Rolle spielt.

    Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen und man merkt richtig, dass sie aus Österreich kommt. Einige Wörter und Satzbauten gibt es nur in Österreich und ich musste immer schmunzeln, wenn ich sowas gefunden habe. Das Buch ist aus Sicht von Anne geschrieben und die Wortwahl, sowie der Satzbau sind nicht zu komplex. Besonders gefallen hat mir, dass die Autorin ohne allzu obszöne Ausdrücke auskommt, auch bei den Sexszenen wirkte alles eher leidenschaftlich, was man aus diesem Genre so nicht gewohnt ist.

    Zu Beginn lernen wir hier Anne kenne, sie ist Architektin und übt ihren Beruf wunderbar aus. Als sie bei einer Freundin Gabriel trifft, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Die beiden müssen auch noch öfter Zeit miteinander verbringen, da er sie für einen Job anheuert und dabei kommen sie sich immer näher.

    Ich fühle mich schon fast schlecht, dass ich das Buch erst so spät gelesen habe. Letztes Jahr beim Bücherquatsch traf ich die Autorin und sie war super lieb, bevor es heuer wieder dahin geht, musste ich ihr Buch endlich lesen und ich bin wirklich begeistert. Dies ist das Erstlingswerk der Autorin, was man auch merkt, welches aber ziemlich gelungen ist. Der Einstieg in das Buch fiel mir recht einfach, Anne ist einem sofort sympathisch und durch den lockeren Schreibstil ist man auch gleich in der Geschichte drinnen. Auch Gabriel lässt nicht lange auf sich warten und taucht relativ bald auf, hier fühlt man schon die Anziehung zwischen den beiden, das hat die Autorin wirklich gut beschrieben.

    Im Laufe der Geschichte, welche leider nur knappe 200 Seiten lang ist, kommen sich die beiden immer näher. Durch die Kürze passiert hier alles etwas schneller, aber nicht überstürzt, die Autorin gibt dem Leser etwas Zeit und schmeißt sie nicht sofort in eine Insta-Love-Story. Man konnte die flotte Entwicklung der Gefühle gut mitverfolgen. Meine liebsten Szenen in dem Buch waren die, in denen Anne und Gabriel bei ihm im Haus sind, denn er hat von seinen Großeltern ein altes Haus geerbt, dass er wieder herrichten möchte, um dort einzuziehen. Dafür braucht er eben Annes Hilfe. In diesem Haus spielen sich im Buch viele großartige, und auch traurige Dinge ab, es ist sozusagen die Hauptkulisse der Dramen.

    Apropos Dramen, diese dürfen in diesem Genre nicht fehlen, hier kommt das Drama gegen Schluss, wenn man aufmerksam liest, bahnt es sich aber schon vorher an. Ich dachte nie wirklich, dass es die Beziehung der beiden beeinflussen wird, war aber dennoch gespannt, wie die Autorin alles auflösen würde. Dies gelang ihr wirklich gut und es hat am Ende alles Sinn ergeben.

    Zur Geschichte selbst möchte ich nicht so viel sagen, da sie recht kurz ist, die Handlung hat mir insgesamt aber gut gefallen. Trotzdem habe ich zwei kleine negative Punkte. Es wurden viele Stellen zu schnell abgehandelt und andere unnötig in die Länge gezogen. Manchmal hätte ich gerne mehr von einer Szene gehabt, und nicht nur kurz eine Erwähnung oder eine schnelle Abwicklung. Dies kam öfter vor und somit war es hin und wieder etwas frustrierend, wenn man unbedingt mehr wollte aber nicht mehr bekam. Mein zweiter Kritikpunkt ist, dass es oftmals Wiederholungen hab, das heißt es wurden Dinge doppelt und dreifach erklärt. Mich stört das dann immer etwas, da man es nun schon oft gehört hat und es nun nochmal mit den fast gleichen Wörtern nochmal lesen muss.

    Abgesehen davon hat mich das Buch gut unterhalten, die Liebesgeschichte war authentisch, ebenso wie die Probleme der Protagonisten. Die Sexszenen waren, wie ich finde, gut geschrieben, nicht zu viel und nicht zu wenig. Das Ende war auch gut, es gibt hier keinen Cliffhanger, da das Buch ein Einzelband ist. Es gibt zwar einen zweiten, dieser handelt aber von Annes Cousine und kann unabhängig von diesem hier gelesen werden.

    Fazit:

    Ein gelungenes Debüt, welches vor allem im Sommer perfekt zum Lesen ist. Die Charaktere sind authentisch, mit normalen Problemen gesegnet und die Liebesgeschichte ist sehr gut geschrieben. Ich vergebe dafür 4 von 5 Sterne, da es für mich noch ein paar kleiner Schwächen hatte.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    manu710s avatar
    manu710vor einem Jahr
    Kurzmeinung: "Auftrag ins Herz" habe ich durch Zufall entdeckt und das Cover sowie der Klappentext sprangen mich sofort an. Dies ist das Erstlingswerk de
    +++ "Auftrag fürs Herz" ging zu Herzen +++

    "Auftrag ins Herz" habe ich durch Zufall entdeckt und das Cover sowie der Klappentext sprangen mich sofort an. Dies ist das Erstlingswerk der Autorin Tina Eugen und ich muss sagen, ich war positiv überrascht.

    Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Was passiert wenn man einen Menschen nach der ersten Begegnung nicht mehr aus den Kopf bekommt? Wenn nur ein Blick dieser Person ausreicht, dass dieser durch und durch geht? Anne widerfährt dies bei der Begegnung mit Gabriel... Doch aufgrund ihrer Vergangenheit ist sie etwas verhaltener... Doch Gabriel ist ein Mann, bei dem Anne sich, trotz schrillender Alarmglocken und Bedenken, ihren Gefühlen hingebt. Kann sich daraus mehr entwickeln? So schnell wie es sich bei den Beiden entwickelt, umso mehr hat sie Bedenken und auch Angst... Und diese Angst wird schier Wahrheit, als von einem Tag auf den anderen Gabriel verschwunden ist...
    Ob sich die Beiden wiederfinden und was hinter dem Verschwinden von Gabriel steckt. Lest es selbst. Es lohnt sich.

    Mein Fazit: Eine tolle Liebesgeschichte, deren Charaktere toll beschrieben wurde. Leider kann ich keine fünf Sterne geben, da es mir an einigen Stellen etwas holprig war und es sich teilweise wiederholt. Dennoch kann ich dieses Buch wirklich empfehlen, da man in diesem Buch die Liebe spürt, die die Autorin hat einfließen lassen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Assis avatar
    Assivor einem Jahr
    Gelungenes Debüt

    Die Gestaltung dieses Covers ist sehr schön. Die sich zum Kuss nähernden Lippen passen perfekt. Auch die Aufteilung und die Farbgestaltung spricht mich sehr an.
    Mich hat die Geschichte sofort gefesselt. Die Autorin hat die Protagonisten sehr schön ausgearbeitet, wodurch es mir leicht viel mit ihnen mitzufühlen. Die Story ist aus der Sicht von Anne geschrieben und so erfahren wir viel über ihre Beweggründe, teilweise leider etwas zu ausführlich und mit einigen Wiederholungen, die mich ein bisschen im Lesefluss gestört haben. Der Schreibstil und die erotische Szenen haben mir sehr gut gefallen. Ebenso, dass die Spannung sich stetig steigert und bis zum Schluss gehalten wird.
    Ich werde auf alle Fälle das nächste Buch der Autorin auch wieder lesen.

    Fazit:
    Gelungener Debütroman, mit viel Liebe, Romantik, Dramatik und Erotik.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Gelungenes Debüt

    Dies ist mein erstes Buch von der Autorin Tina Eugen und mich haben Cover, Titel, Genre und Klappentext angesprochen.

    Das Cover und der Titel passen meiner Meinung sehr gut zur Geschichte und die Farbe des Covers ist schön.

    Der Schreibstil von Tina ist leicht und locker, somit kommt man gut beim Lesen voran, ein paar Szenen hätte man zwar kürzen können, aber es hat meinen Lesefluss nicht beeinflusst.
    Der Perspektivenwechsel zwischen den beiden Charakteren ist hier sehr gut gelungen und ich konnte den roten Faden beibehalten und wurde nicht verwirrt.

    Die Hauptcharaktere Anna und Gabriel fand ich sehr sympathisch und ich konnte mich in Beide sehr gut hineinversetzen. Anna und Gabriel kommen sich relativ schnell näher, was auch hin und wieder im realen Leben geschieht und ab der Mitte kommt es zu dem Gefühlschaos, welches sich bis zum Ende hinzieht. Jedoch ist es meiner Meinung nach ein gelungenes Debütwerk von Tina Eugen.

    Die erotischen Szenen sind sehr gut erklärt und niedergeschrieben, was sich für einen erotischen Liebesroman auch gehört, jedoch ist die Aussprache nicht vulgär an abstoßend.

    Mein Fazit:

    "Ein gut gelungenes Debüt von Tina Eugen mit ein paar Anfangsschwächen, jedoch lesenswert." 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    bine174s avatar
    bine174vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Liebesroman mit liebenswerten Charakteren, Erotik, Liebe und auch Spannung und Drama
    vielversprechendes Debut


    Bei diesem Buch handelt es sich um das Debutwerk der Autorin. Mir hat es sehr gut gefallen. 


    Sowohl Anne als auch Gabriel mochte ich sehr. Ihre Gedanken und Gefühle konnte ich gut nachvollziehen, angesichts dessen, was in Gabriels Leben passiert ist, ging mir die Beziehung der beiden dann aber einen Tick zu schnell vonstatten. Trotzdem konnte die Autorin gut einfangen, wie sehr sich die beiden zueinander hingezogen fühlen, aber auch die Unsicherheiten von beiden Seiten, wie sich ihr weiteres Zusammensein gestalten würde, die Probleme, die gelöst werden müssen, um sich ein gemeinsames Leben aufzubauen.


    Die Schauplätze wurden bildhaft geschildert, und es freut mich sowieso immer sehr, wenn ich einen Roman lese, der in Österreich spielt, umso besser, wenn es dann auch um Orte geht, die ich selbst auch kenne :-) 


    Im Gegensatz zu anderen Rezensenten hatte ich nicht das Gefühl, dass sich die Geschichte gezogen hat, im Gegenteil, sie ließ sich schnell und flüssig lesen, hatte genug Spannung, um mich als Leser zu halten, und konnte mit einem flüssigen und lockeren Schreibstil punkten, auch wenn gewisse Begriffe nicht ganz situationsentsprechend eingesetzt wurden - das jedoch sind ganz sicher noch "Anlaufschwierigkeiten", dass es sprachlich manchmal noch ein wenig holperte ;-)


    Die Erotikszenen prickelten und machten Spaß zu lesen, und waren auch nicht zu viel - deshalb ist es ja auch ein Erotikroman - sie haben im Gegensatz die gesamte Geschichte gut begleitet und untermalt.


    Fazit: Es ist ein Liebesroman mit liebenswerten Charakteren, der mir viel Spaß beim Lesen bereitet hat, für einen Debutroman jedenfalls eine beachtliche Leistung, zu der ich der Autorin gratulieren möchte - sie hat hier ein Buch abgeliefert, das vergnügliche Lesestunden mit Liebe, Romantik und dem richtigen Quäntchen Drama bietet, und das mir wirklich gut gefallen hat.  Ich bin nun schon gespannt und freue mich auf das nächste Buch. 


    Ich bedanke mich bei Tina Eugen für das Rezensionsexemplar, welches jedoch meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    DaniellePatrs avatar
    DaniellePatrvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Heiße Liebesgeschichte, erotisch prickelnd ...
    Der Titel verspricht, was Inhalt ist ...

    Ich lese sehr gerne Liebesromane und auf der Suche nach einem neuen Lesestoff bin ich durch Zufall auf das Erstlingswerk von Tina Eugen gestolpert. Es ist eine durchaus heiße Liebesromanze mit prickelnden Szenen. Die Autorin hat einen leicht leserlichen Schreibstil. Man kann sich entspannt zurücklehnen und die Geschichte von Anne und Gabriel genießen.
    Von der Geschichte selbst möchte ich hier nichts ausplaudern, das wurde schon ausreichend gemacht. - Nur so viel - sie handelt nicht nur von Erotik und Sex, sondern beinhaltet sehr viel Herz und Gefühle.

    Einen Punkt Abzug gab es leider, da die häufigen Wiederholungen etwas störend waren und einige kleine Fehler haben sich trotz Korrektorat eingeschlichen ...
    Aber auf jeden Fall kann man das Buch ohneweiteres weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    2912Mauss avatar
    2912Mausvor 2 Jahren
    Auftag fürs Herz

    Klapptext:
    Anne genießt als Architektin in einer Männerdomäne einen respektablen Ruf. Privat hat sie mit Männern nichts mehr am Hut.
    Lange glaubte sie an die wahre Liebe. Doch dieses Glück blieb ihr in ihrem Leben bis jetzt verwehrt.
    Von Gabriel, einem amerikanischen Anwalt, erhält sie den Auftrag, sein Eigenheim zu renovieren. Beide ahnen nicht, dass diese Zusammenarbeit der direkte Weg in ihre Herzen sein könnte.
    Für mehrere Wochen schweben die zwei im siebten Himmel, doch von einem Tag auf den anderen ist Gabriel plötzlich verschwunden und Anne steht erneut vor den Trümmern ihres Lebens.

    Mein Fazit:
    Das Cover springt einen gut ins Auge und es passt gut zum Buch.
    Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen, man kommt auch schnell in die Geschichte rein und fiebert mit.
    Da die Protas gut beschreiben sind kann man sich gut in sie rein versetzen.
    Die Geschichte ist spannend und es sind viele Gefühle mit im Spiel.
    Trotzdem hat mir am Ende des Buches was gefehlt hat, ich hätte mir das Ende etwas anders gewünscht.

    Alles im einen ist es doch ein gutes Buch.

    Danke das ich das Buch als Rezi - Exemplar lesen durfte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Booklove2016vor 2 Jahren
    Tolles Debüt!

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist flüssig und sehr gut geschrieben. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Das Cover hat mich sofort angesprochen dann noch den Klappentext gelesen und schon war es meins. Eine tolle geschichte für Fans einer Lovestory mit einem Touch Erotik. Das Buch ist definitiv was besonders. Absolute Leseempfehlung! Freue mich auf mehr!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor 2 Jahren
    Tolle Geschichte

    Das Cover ist toll gestaltet, fällt auf und passt zur Geschichte und Genre.
    Der Klappentext klingt interessant und macht daher Lust auf mehr.
    Anne, die nicht mehr mit Männern am Hut, dafür aber einen super Ruf in der Architekten-Szene hat, trifft bei ihrem nächsten Auftrag auf einem geerbten Gut auf Gabriel. Seines Zeichens amerikanischer Anwalt. Aber dann ist er auf einmal verschwunden. Wie geht es weiter? Lest selbst!
    Die Hauptprotagonisten sind sympathisch und natürlich dargestellt. Wirken daher auch authentisch. Auch wenn ich mit Gabriel nicht immer einer Meinung war. Bei ihm ging mir alles ein wenig zu schnell. Aber das ist Ansichtssache.
    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Auch wenn ich anfangs ein wenig gebraucht habe, bis ich in die Geschichte reingefunden habe. Dennoch ist genügend Spannung bis zum Ende des Buches vorhanden.
    Die Szenen und Schauplätze wurden gut beschrieben. So konnte man sich als Leser dies gut vorstellen.
    Es ist auf jeden Fall eine tolle Geschichte, mit ein wenig Drama, ein wenig Tiefe, ein wenig Erotik und viel Liebe. Somit erwarten den Leser auf jeden Fall einige Emotionen und Gefühlen.
    Kann es euch empfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks