Samsons Sterbliche Geliebte

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(34)
(16)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Samsons Sterbliche Geliebte“ von Tina Folsom

Die tiefe fehlt, aber die Charaktere haben trotzdem ihren Charme. PS:Ich habe noch nie einen solchen Anfang gelesen. Der hat mich umgehauen!

— IamMy
IamMy

Fängt etwas "derb" an, ist aber ein sinnlicher und romantischer Auftakt.

— passionelibro
passionelibro

Spannung, Leidenschaft und die ganz große Liebe - was will man mehr?

— AndreaBugla
AndreaBugla

Wer die Black-Dagger-Brüder mag, wird die Scanguards lieben!

— Shadowgirl
Shadowgirl

Stöbern in Fantasy

Die Shannara-Chroniken - Elfensteine

Schon sehr ähnlich zu Herr der Ringe aber eher für Frauen

Buecherwurm2016

Mondprinzessin

gefühlsvoll, geistreich, humorvoll & einfach nur romantisch!

Redqueen14

Rebell

Spannender Auftakt und interessante Protagonisten. Teil 2 wird dringend benötigt!

HeidisLesezeichen

Das Frostmädchen

Leider war das Buch schleppend, die Protagonistin unsympathisch und die Handlung wiederholte sich ständig. Für mich der Jahresflop.

saras_bookwonderland

Im Bann der Wölfe

Wieder eine spannende Fortsetzung um die Omega-Wölfin Anna und ihren Gefährten Charles! Fesselnd, emotional und absolut fantastisch!

Annabo

Dunkles Schicksal

Spannend und wie gewohnt dunkel, mystisch, leidenschaftlich aber nachlassend. Für mich ist bis jetzt "Lothaire" der Höhepunkt ...

EmmyL

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wundervoller Auftakt zu einer tollen Serie

    Samsons Sterbliche Geliebte
    AndreaBugla

    AndreaBugla

    12. March 2015 um 18:37

    Seit Monaten tote Hose, eine spendierte Stripperin, die das beheben soll, und Freunde, die trotz schlauer Ratschläge keine Chance für einen dummen Spruch ungenutzt lassen ... das wäre eigentlich schon genug, um selbst einen ausgewachsenen Vampir zu frustrieren. Doch dann taucht zu allem Überfluss auch noch eine Menschenfrau auf, die ungeahnte Gefühle in ihm weckt. Zunächst fast widerwillig ihren Einfluss auf sich einräumend, stellt Samson schnell fest, dass er die kleine zierliche Delilah nicht mehr missen will. Als sich jedoch die Vorfälle rund um die Frau und ihren Job häufen und das auf den ersten Blick an Zufällen zu viel ist, kollidieren Samsons Liebe zu ihr und die Erlebnisse der jüngsten Vergangenheit miteinander. Seine Reaktion darauf zerstört beinahe das junge Glück. Dabei ist es gerade jetzt umso wichtiger, dass Delilah ihm vertraut. Denn sie schwebt in höchster Gefahr...Es bedarf nur weniger Sätze, um sich gleich in Samsons Welt wohl zu fühlen. Die liebevoll gestalteten Charaktere gewinnen schnell das Herz des Lesers. Man schmunzelt über die Wortgefechte und schlägt sich die Hand vor die Stirn, wenn Samson sich immer wieder ungewollt in peinliche Situationen bringt. Tina hat es geschafft, die Klischees rund um Vampire einzubauen, ohne dass es langweilig wird. Auch an Leidenschaft fehlt es in keinster Weise - eher im Gegenteil. Das "rege Treiben" zieht sich wie ein (blut)roter Faden durch die gesamte Geschichte. Doch trotz der relativen Häufigkeit und den detailierten Beschreibungen kommt nicht einen Moment das Gefühl auf, dass es zu viel wird und/oder es einfach nur mit dem Ziel geschrieben wurde, möglichst viel Sex reinzupressen. Es bleibt Erotik auf höchstem Niveau mit einem herrlichen Prickeln an den richtigen Stellen.Dass der "Endkampf" (für meinen Geschmack) ein wenig kurz ausfällt, verpasst der Geschichte nur einen winzig kleinen Dämpfer. Fazit: Humor und Spannung mit einem herrlichen Happy End - ich kann es kaum erwarten, den nächsten Teil zu lesen!!

    Mehr
  • Sinnlichkeit, Romantik und Leidenschaft

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    10. May 2014 um 16:31

    Cover: Der orangene Grundton des Covers gefällt mir ebenso wie die typische Häuserreihe aus San Francisco. Auch die Schriftart gefällt mir. Die beiden abgebildeten Personen stören für mich allerdings das Gesamtbild. Meinung: Das einzige, was ich von diesem Buch bzw. dieser Reihe wusste war, dass es um Vampire und Romance geht. Zwei Themen, die mich grundsätzlich interessieren und mich meist begeistern. Was soll ich sagen? Auch hier traf die Story voll und ganz meinen Geschmack! Vampir Samson hat nach einer Enttäuschung arge Probleme mit seiner Männlichkeit. Es will einfach nicht mehr klappen. Diese Idee fand ich sehr amüsant. Als die Sterbliche Delilah in sein Leben tritt, kehrt Bewegung in seine Lenden zurück! Deliliah ist als Buchprüferin beruflich in der Stadt und obwohl zunächst über Samsons Direktheit erschrocken (er hält sie für eine Professionelle), sehr schnell seinem Charme erlegen. Zwischen Samson und Delilah entwickelt sich rasch etwas, das beide extrem erregt und gleichzeitig verwirrt. Zumal Delilah ja nicht weiß, zu wem sie da ins Bett gestiegen ist. Die Handlung nimmt Fahrt auf, als Delilah zum 2. Mal angegriffen wird. Was steckt dahinter und wer hält hier die Fäden in der Hand? Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er ist sehr abwechslungsreich - romantisch, spannend und bei den Sex-Szenen unheimlich direkt, was aber sehr gut zum gesamten Setting passt. Die Charaktere sind auch sehr interessant dargestellt. Besonders die anderen Vampire sind sehr facettenreich und mit den unterschiedlichsten Eigenschaften ausgestattet. Die sich entwickelnde Liebesgeschichte lebt von Sinnlichkeit, Romantik und Leidenschaft. Fazit: Ich bin lange um diese Reihe bzw. diese Autorin rumgeschlichen, weil mich das Cover nicht sofort angesprochen hat. Dahinter verbirgt sich allerdings eine feurige und spannende Geschichte, die genau meinen Geschmack getroffen hat.  Zu empfehlen für Liebhaber von Vampirstories mit Herz. Es ist nie zu spät, eine Reihe zu beginnen! ;-) Nun freue ich mich auf weitere Romane dieser Reihe und bin gespannt, was bei den Scanguards Vampiren noch alles passieren wird.

    Mehr
  • Samsons Sterbliche Geliebte:

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Svenja-r

    Svenja-r

    15. January 2014 um 21:27

    Das ist  Band  1Samson Woodfoord ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, ihm gehört Scanguards, eine Firma für Personenschutz. Zudem ist er ein Vampir und begehrter Junggeselle, ber er leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann. Das ändert sich, als die schöne sterbliche  Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt und  er hält sie für seinen Geburtstagsüberraschung und eine Stripperin. Er fühlt sich sofort magisch von ihr angezogen. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung - zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist.Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein und da fangen seine Probleme erste richtig an.Der erste Teil der Reihe besticht durch viele erotische Momente, viel Witz und sehr sympathische Charaktere. Ist aber auch spannend, aufregen und fesselnd,  es gibt auch Verrat, Betrug und Intrigen.Der Schreibstil der Autorin hat mir genauso gut gefallen, wie das Buch selbst, und es ist flüssig und leicht zulesen.Das Cover finde ich sehr ansprechend und sieht auch gut aus.Ich bin durch Zufall auf diese Buch gestoßen und muss gestehen, dass ich positiv überrascht bin. Dies ist der 1. Teil einer Reihe um die Vampire bei Scanguards. In diesem Teil dreht sich alles um den Chef der Firma, Samson. Ich fande die Geschichte sehr erotisch und oft auch etwas zu direkt geschrieben hat mir aber gut gefallen. Der Erotikanteil ist sehr hoch, ist aber nicht nur ein Erotikbuch. Die Autorin hat eine Reihe von interessanten Figuren geschaffen auf deren Entwicklung man noch gespannt sein kann.Die Handlung rund um Samsons Firma ist sehr spannend und auch aktionreich. Die Liebesgeschichte zwischen Dehlilah und Samson ist sehr romantisch und steht natürlich im Mittelpunkt des Geschehens.Die Sprache ist manchmal etwas derb, was aber auch zur Story passt.Ich werde diese Bücher Reihe auf jeden Fall weiter lesen, weil ich wissen will wie es mit den Vampiren bei Scanguards weiter geht.Diese Buch Reihe kann ich jeden weiterempfehlen, der ein spannendes, aufregendes, erotisches Buch lesen möchte mit gut aussehende, charmante sexy VampirenBuch 1: Samsons Sterbliche GeliebteBuch 2: Amaurys Hitzköpfige RebellinBuch 3: Gabriels Gefährtin Buch 4: Yvettes VerzauberungBuch 5: Zanes ErlösungBuch 6: Quinns Unendliche LiebeBuch 7: Olivers Versuchung

    Mehr
  • Samsons Sterbliche Gebliebte - Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    SonjaMaus

    SonjaMaus

    28. April 2013 um 10:31

    Scanguards Vampire warten schon lange in meinem Bücherregal um gelesen zu werden. Anlässlich Tina Folsom Teilnahme bei der diesjährigen LoveLetter Convention nahm ich diese Buchreihe endlich in Angriff. Gleich bei den ersten paar Worte war ich richtig überrascht, so einen heißen Start habe ich noch nie gelesen. Ein paar Absätze weiter brachte mich Tina Folsom gleich zum schmunzeln, somit war ich mir sicher das mir Scanguards Vampire sicher gefallen wird. Wie erwartet konnte ich dieses Buch nicht mehr aus meinen Händen legen, ich musste es in einem Schwung durchlesen.Samsons Sterbliche Geliebte ist mit sehr viel Erotik aber auch Spannung sowie Humor ausgestattet, somit ist für jeden Leser etwas dabei. Ich selbst bin in der Welt von Samsons und Delilah gefangen und ich hoffe, dass wir in den nächsten Büchern hin und wieder etwas von den Beiden lesen dürfen.

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    BlueTulip

    BlueTulip

    11. February 2013 um 18:08

    Vampir-Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung - zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist. Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein. Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden.

    War mein erstes Buch von Tina Folsom, nachdem ich die Wolfsstories von Lorie Handeland nach dem 6 Band erst mal pausiert. Und ich muss sagen so begeistert war ich noch nie von einem ersten Teil und hoffe sehr sehr stark dass die anderen Teil in etwa gleichgut sind Denn es stimmte einfach alles. Erfreulich finde ich dass es sogar ein homosexuelles Paar gibt. Na gut für einige mag es teilweile etwas derb sein aber merkwürdigerweise passt genau das. Wer die Reihe Black Dagger mag, wird mit dem ersten Band hier auch nichts falsch machen. Ich freue mich schon auf Band 2.

    Bereits erhältlich in der Scanguards Vampirserie:
    Buch 1 - Samsons Sterbliche Geliebte
    Buch 2 - Amaurys Hitzköpfige Rebellin
    Buch 3 - Gabriels Gefährtin
    Buch 4 - Yvettes Verzauberung
    Buch 5 - Zanes Erlösung
    Buch 6 - Quinns Unendliche Liebe

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Melanie_J

    Melanie_J

    05. October 2012 um 20:43

    Samson ist reich, gutaussehend und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Wenn da nicht dieses Problem mit seiner Erektion wäre. Oder besser gesagt, mit seiner nicht vorhandenen Erektion. Seit geschlagenen 9 Monaten hat er Probleme mit seinem kleinen Freund und hat überhaupt keine Lust seinen Geburtstag zu feiern. Doch seine Freunde haben eine Überraschung für ihn, die er nicht erwartet. Eine Stripperin.
    Die junge Sterbliche Delilah ist wegen ihrer Arbeit in San Francisco. Eines Abends wird sie auf dem Heimweg von einem Mann verfolgt, den sie nicht kennt. In ihrer Panik rennt sie wahllos auf ein Haus zu und dabei direkt in die Arme eines äußerst attraktiven Mannes, der sie sofort in Schutz nimmt. Während sie sich in Sicherheit wiegt, schleicht sich ihr Retter an sie und küsst sie. Noch geschockt von seiner plötzlichen Nähe lässt sie es über sich ergehen, bis noch mehr Unbekannte im Haus auftauchen. Es sind Freunde von dem Mann, der sie gerettet und geküsst hat. Als sich jedoch herausstellt, dass dieser gedacht hat, sie sei eine Stripperin, wird es ihr zu viel.
    Samson ist von der schönen Sterblichen irritiert sowie äußerst erregt. Zum ersten Mal hat er wieder eine Erektion nur ihretwegen. Doch diese bleibt nur in ihrer Nähe aufrecht, was ihn noch mehr frustriert. Schnell wird ihm klar, dass er sein Problem nur überwinden kann, wenn er eine Nacht mit Delilah verbringt. Er wirbt um sie und sie lässt sich bereitwillig von ihm verführen. Als dann jemand erneut auf Delilah einen Angriff verüben will, kann Samson nicht weiter zusehen und handelt. Was bedeutet das für ihn? Ist Delilah wirklich nur ein One-Night-Stand und viel mehr?

    Der erste Band von Tina Folsoms Scanguards-Vampire-Reihe hat es in sich. Nicht nur die etwas skurrile Anfangssituation, dass der männliche Hauptcharakter eine Erektionsstörung hat, auch die leidenschaftlichen und äußerst erotischen Liebesszenen zwischen Samson und Delilah zeichnen das Buch aus und machen es zu etwas außergewöhnlichem. Wer kann schon von sich behaupten, jemals ein Buch gelesen zu haben, in dem der Held, ein starker und äußerst attraktiver Vampir, Probleme mit seinem kleinen Freund hat? Niemand, wenn er nicht Tina Folsoms Bücher gelesen hat.
    Und während Samson Delilah verführt (oder doch eher andersherum?), wird man Zeuge, wie der ewige Junggeselle tiefere Gefühle entwickelt. Zwischen all dem heißen Sex, haben die beiden eindeutig Spaß und das spürt man als Leser sofort. Auch die Gefahr, in der Delilah ungewollter Weise steckt, hält die Spannung aufrecht.
    Gut gezeichnete Charaktere. Lustige Anekdoten und äußerst attraktive Männer, die Frauen viel leichter verfallen, als wir es wirklich wissen.
    Nur die sehr klischeehaften Eigenschaften der Vampire, dass sie in der Sonne zu Asche verbrennen, kein Spiegelbild haben, nur ein Holzpflock ins Herz sie töten kann etc., lässt einen den Kopf schütteln.
    Nichtsdestotrotz ein sehr gelungenes Buch und kein Wunder, dass Tina Folsom eine millionenschwere Indie-Autorin ist.
    Im zweiten Band ihrer Reihe geht es um den besten Freund von Samson Amaury, der einer Frau begegnet, die ihn töten will und gleichzeitig die einzige ist, bei der er keine Gefühle spüren kann. Ich bin sehr gespannt.

    Herzen: 4,5 von 5

    Infos zur Reihe:
    1. Samsons Geliebte
    2. Amaurys Hitzköpfige Rebellin
    3. Gabriels Gefährtin
    4. Yvettes Verzauberung
    5. Zanes Erlösung

    (von Mel's Bücherblog)

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    claudidine

    claudidine

    01. September 2012 um 20:15

    Habe heute Mittag angefangen und bin schon halb fertig mit dem Buch. Das sagt doch schon einiges, oder? Lesen!!!

  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    BeateT

    BeateT

    11. July 2012 um 16:27

    Inhalt:
    Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung - zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist. Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein. Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden.

    Meine Meinung:
    Der erste Satz des Buch hat mich schon umgehauen.
    Ein Vampir mit Errektionsproblemen und ausserdem regelmäßig einen Psychiater besucht fand ich von Anfang an sehr witzig.

    Samson Woodford ist der Besitzer von Scanguards ein Unternehmen für das für Sicherheit und Bewachung spezialisiert ist. Viele der Angestellten sind ebenfalls Vampire, aber auch Normalsterbliche arbeiten für das Unternehmen. Unterstützt wird Samson von seinen Freunden Amaury, Ricky und Thomas, die ebenfalls Vampire sind.
    Durch die Trennung seiner Freundin Ilona, mit der Samson einen Blutbund eingehen wollte, fiel er in ein tiefes Loch und hatte plötzlich Errektionsprobleme.

    Deliah wurde von einem Unternehmen engagiert, um das Verschwinden von Geldern aufzudecken. Dadurch gerät sie in Gefahr
    Als Deliah auf der Strasse überfallen wurde und sich Hilfe bei Samson Woodford holen wollte, verwechselt dieser Deliah mit einer Stripperin, die seine Freunde anlässlich seines Geburtstages gebucht hatten.

    Durch diese Verwechslung war die plötzliche Errektionsstörung verschwunden. Beide verfallen in eine leidschaftliche Beziehung, mit dem einzigen Problem, das Deliah nicht ahnt, das Samson ein Vampir ist.

    Dies ist der erste Teil von Scanguards Vampir Serie
    Ich hab es genossen, das Buch zu lesen. Es hat mich sehr unterhalten gefühlt., obwohl der Thrillanteil erst gegen Ende des Buch zunimmt. Im Grunde handelt es sich um einen leidschaftlich, erotischen Roman mit einem Schuss Thrill. Stellenweise war das Buch sogar sehr witzig und der Schreibstil der Autorin hat das besondere etwas.

    Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Leserunde zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Arwen10

    Arwen10

    Zusammen mit der Autorin Tina Folsom lade ich euch heute zur Leserunde von "Samsons sterbliche Geliebte" ein. Die deutschsprachige Autorin lebt schon seit geraumer Zeit in Amerika und hat dort diverse Bücher veröffentlicht. Die ersten Bände ihrer Vampirserie sind jetzt in deutscher Übersetzung erschienen und erst seit kurzem in Deutschland erhältlich in gedruckter Form. Zuvor musste man sein Buch in Amerika bestellen.Die Autorin hat mir freundlicherweise 3 Bücher  für eine Leserunde zur Verfügung gestellt, die ich jetzt unter euch verlosen werde.Diesmal müssen die Gewinner Porto und Verpackung übernehmen. Zusätzlich hat die Autorin signierte Lesezeichen und Charakterkarten der Serie beigelegt. Wer daran Interesse hat, gegen Portoersatz schicke ich euch etwas zu, einfach bei mir melden. Die Gewinner der Bücher erhalten Lesezeichen und Karten natürlich auch dazu.Ansonsten gilt, die Gewinner verpflichten sich an dieser Leserunde teilzunehmen mit Leseeindrücken usw. und am Ende eine Rezension zu schreiben. Die sollte möglichst auch bei amazon veröffentlicht werden.Und darum geht es:Vampir-Junggeselle Samson leidet unter Erektionsstörungen. Nicht einmal sein Psychiater kann ihm helfen. Das ändert sich, als die schöne sterbliche Buchprüferin Delilah nach einem scheinbar zufälligen Angriff in seine Arme fällt. Plötzlich ist mit seiner Hydraulik wieder alles in Ordnung – zumindest so lange Delilah die Frau in seinen Armen ist. Seine Skrupel, mit Delilah ins Bett zu gehen, schwinden, als sein Psychiater ihn davon überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, sein Problem zu lösen. Mit dem Gedanken, dass alles was er braucht nur eine einzige Nacht mit ihr ist, lässt er sich auf ein Intermezzo voller Leidenschaft mit Delilah ein. Doch einen weiteren Angriff und eine Leiche später, hat Samson alle Hände voll zu tun: nicht nur damit, Delilah zu verheimlichen, dass er ein Vampir ist, sondern auch damit herauszufinden, warum jemand versucht sie loszuwerden. Hier gibt es eine Leseprobe:http://www.amazon.de/Samsons-Sterbliche-Geliebte-Scanguards-Vampire/dp/1468150995/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1337973537&sr=1-2Bewerbung bis zum 1.Juni 2012 12 Uhr, dann verkünde ich die Gewinner.Mindesalter für die Teilnehmer dieser Leserunde 16 JahreDie Autorin ist zur LoveLetterConvention Anfang Juni in Berlin. Dort könnt ihr die Autorin persönlich treffen !

    Mehr
    • 177
    katja78

    katja78

    10. July 2012 um 15:23
    Beitrag einblenden
    Solifera schreibt Plopp^^ http://www.lovelybooks.de/autor/Tina-Folsom/Samsons-Sterbliche-Geliebte-897106161-w/rezension-958461689/

    Nun weiss ich auch warum ich das nicht gefunden hab :-) Du hast das bei dem Falschen(najaeigentlich nicht) Buch gepostet schau mal hier... Mit Bild: ...

  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    BUCHimPULSe

    BUCHimPULSe

    25. June 2012 um 22:47

    "Samsons Sterbliche Geliebte" ist der Einstieg in die Scanguards-Vampire-Serie der deutschen Autorin Tina Folsom. Der Schreibstil ist ein wenig humorvoll und leicht zu lesen. Es gibt auch eine kleine Thriller-Handlung, jedoch überwiegt in diesem Buch eindeutig der Erotik-Anteil, der explizit und mit derberen Ausdrücken als gewohnt beschrieben wird, was ich persönlich aber nicht als störend empfand.

    Scanguards ist ein mit mehreren Niederlassungen recht großes Sicherheits- und Bewachungsunternehmen. Viele der Angestellten sind ebenfalls Vampire, die als Nachtwächter oder Bodyguards arbeiten. Inhaber ist der Vampir Samson Woodford, der bei der Leitung seines riesigen Unternehmens Unterstützung von seinen Vampirfreunden Amaury, Ricky und Thomas bekommt.

    Die Beziehung mit seiner ehemaligen Verlobten Ilona endete für Samson recht böse und nicht ohne Folgen. Seitdem leidet er unter Erektionsproblemen, die auch durch die zahlreichen Besuche beim Psychiater nicht behoben wurden. Zu Samsons Geburtstag haben sich seine Freunde etwas Besonderes einfallen lassen: eine Stripperin, die auch noch einige "Extras" machen soll.

    Die Heldin Delilah ist eine unabhängige Buchprüferin, die von der Ostküste der USA nach San Francisco gekommen ist, um Unregelmäßigkeiten in einer Firma zu überprüfen. Als sie abends auf dem Weg zu ihrer Wohnung verfolgt wird, flüchtet sie vor ihrem Angreifer zu Samsons Haus und hämmert, völlig durchnässt vom Regen, gegen die Tür.

    Samson hält Delilah für die vermeintliche Stripperin und bei einem äußerst erotischen Kuss erwacht seine Männlichkeit wieder zum Leben. Ziemlich schnell lassen sich die beiden auf eine leidenschaftliche Beziehung ein, aus der schon bald mehr wird. Doch Samson hat Ilonas Vertrauensbruch noch nicht überwunden und er muss vor Delilah geheim halten, dass er ein Vampir ist. Und Delilah wird weiterhin verfolgt und scheint sogar in Lebensgefahr zu schweben.

    Fazit:
    Ich finde den Plot gut gelungen. Ein Vampir mit Erektionsproblemen ist mir bisher noch nicht untergekommen. Trotz vieler heißer, erotischer Szenen, gibt es aber auch ein paar romantische und - vor allem zum Schluss - spannende Momente. Obwohl ich manchmal über Samson und Delilah den Kopf schütteln musste, haben sie mich doch als Charaktere überzeugt. Interessant fand ich auch Amaury, der der Held des nächsten Teils sein wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Solifera

    Solifera

    24. June 2012 um 18:42

    Band 1 der Serie um die Scanguard Vampire

    Bei Samson Woodford, Vampir-Junggeselle und erfolgreicher Geschäftsmann, geht nichts mehr, also in Sachen Bettgeschichten. Daher führt ihn der Weg, auf Raten seines Freundes Amaury, hin zu Dr. Drake, einem Psychiater. Der soll ihm helfen. Funktioniert mehr schlecht als recht.
    Zuhause organisieren Samsons Freunde zu seinem 237ten Geburtstag eine Party, samt Stripperin.

    Zeitgleicht wird Delilah Sherridan verfolg und durch die nächtlichen Straßen gejagt. In ihrer Verzweiflung klopft sie ausgerechnet an Samsonst Tür. Der hält sie für die angekündigte Stripperin, was zu einigen unschönen Momentan führt. Allerdings findet er Delilah offenbar so anziehend und attraktiv, dass sie bei ihm etwas zu regen beginnt, was keine andre (Vampir-)Frau geschafft hat. Was ist so besonders an ihr?

    Tina Folsoms Roman ist ganz eindeutig in das Genre des erotischen Vampir-Romans einzuordnen. Und ich gebe ganz ehrlich zu: Ich hab mich damit nicht immer leicht getan. Nach den ersten paar Seiten dachte ich: Bin ich denn hier im P#### gelandet, bei all dem S###. So ab der Hälfte etwa kam dann auch wesentlich mehr Handlung rein, was ich als positiv empfand. Ich meine, ich hab nichts gegen solche Szenen, aber sie müssen nicht seitenweise sein und es war schon so ein bisschen eher derbe, ich mag es eigentlich ein wenig subtiler lieber..

    Das Buch war unterhaltsam, die Story ein wenig dünn, dafür aber viiiiiel S## (hätte für mich ruhig etwas stilvoller sein dürfen, aber Geschmäcker sind ja verschieden^^)

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Belali

    Belali

    19. June 2012 um 15:01

    ☼Zum Inhalt:☼

    Sein Name ist, Woodford. Samson Woodford, 236 Jahre alt, Geschäftsmann, Junggeselle und ein äußert reicher und sexy Vampir. Man sollte meinen, so jemand führt ein „Leben“ ohne Sorgen und Probleme. Weit gefehlt!

    Seit einer herben Enttäusch im Bereich „Beziehung“ leidet er unter Erektionsproblemen. nach einem erneuten Fehlversuch mit dem weiblichen Geschlecht, nimmt Samson den Rat seines Freundes Amaury an, und begibt sich zu einem Psychiater. Doch wie sollte es anders sein, wenn Männer über Probleme und Gefühle sprechen sollen werden sie schnell schnippisch. Sein erster Versuch bei Dr. Drake war also gescheitert.

    Wie Freunde nun mal sind, wollen auch Samon´s Freunde ihm helfen. Eine Überraschungsparty zu seinem 237-igsten Geburtstag nebst Stripperin soll das Problem „beheben“. Samson hofft einfach, dass alles schnell rum ist. Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denk!

    Während Delilah Sherridan, die als Buchprüferin beruflich in San Francisco arbeitet, nachts durch die Straßen wandert, wird sie verfolgt und angegriffen. Als sie sich aus den Klauen ihres Angreifers retten kann, stolpert sie durch die Nacht und klopf an die Tür des erst besten Hauses.

    Wie sollte es auch anders sein, steht sie auf einmal Samson gegenüber. Verstört und ängstlich bittet sie um Hilfe. Überrascht von der Frau vor seiner Tür, dauert es einen Moment bis Samson reagiert. Misstrauisch beäugt er Deliliah und ist letztendlich der festen Überzeugung, dass es sich um die Stripperin handeln muss, die seine Freunde organisiert haben. Als sich dann bei der ersten Berührung von Delilah auch noch „Klein Samson“ zu regen beginnt, ist es um ihn geschehen und die Turbulente Geschichte kann beginnen.

    ☼Mein Fazit:☼

    Was soll ich sagen?! Tina Folsom und ihre Scanguard Vampire haben mich in ihren Klauen.

    Mit Samsons Geschichte startet die erotische Fantasy-Reihe um die sexy Scanguard Vampire. Als ich beim lesen der Leseprobe die ersten Seiten gelesen habe, wusste ich: Das Buch muss ich haben! Und ja, ich bin nicht enttäuscht worden.

    Die Autorin hat einen sehr flotten und angenehmen Schreibstil. Es gibt hier auch keine in die Länge gezogenen Handlungen oder Lückenfüller, die man in so manchen Büchern findet. Deutliche Ausdrucksweise, manche mögen es derb nennen, findet man in diesem Buch. Wen so etwas stört, sollte daher die Finger weglassen.

    Ich empfand die Geschichte um Samson und Delilah als sehr unterhaltsame, freche aber vor allem erotische Lektüre. Wirklich oft habe ich vor dem Buch gesessen und musste über manche Dialoge wirklich schmunzeln. Kein Wunder, wenn man überlegt, dass hier die Geschichte eines Vampirs mit Erektionsschwierigkeiten erzählt wird.

    Tina Folsom ist meiner Meinung eine wirklich tolle Mischung aus Krimi-, Liebes-, Erotik- und Vampirroman geglückt. Schon nach den ersten Seiten musste ich mir Teil 2 und Teil 3 bestellen und freue mich auf die nächsten Abenteuer der Scanguards Vampire.

    Wer also keine Probleme mit einer sehr direkten Ausdrucksweise zum Thema Sex hat, dem kann ich das Buch nur empfehlen. Ich denke Fans von J.R. Ward, Kresley Cole & Co. kommen hier auf ihre Kosten. ♣REZI AUCH BEI AMAZON♣

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    17. June 2012 um 23:35

    Buchinhalt:

    Samson, Vampir-Junggeselle und Chef von Scanguards, einer Agentur, die Leibwächter vermittelt, hat ein Problem: nachdem ihn vor etlichen Monaten seine Ex-Verlobte Ilona betrogen und er diese abserviert hat, leidet er an Potenzstörungen. Keine Frau kann ihn mehr aus der Reserve locken. Zu seinem Geburtstag schließlich wollen seine Kumpels ihm eine heiße Stripperin schenken. Doch statt ihrer klopft die verängstigte Wirtschaftsprüferin Delilah an seine Tür. Die ist auf der Flucht vor einem Mann, der sie überfallen wollte und wird von Samson prompt mit der Stripperin verwechselt. Der Effekt ist sagenhaft: plötzlich sind seine Potenzprobleme wie weggeblasen! Das Missverständnis klärt sich, doch Samson will nicht mehr von der Frau lassen und auch sein Psychiater rät ihm zu einer Nacht mit Delilah als seinem Heilmittel. Voller Begierde geht Samson eine Affäre mit der mehr als willigen Frau ein und sein delikates Problem scheint gelöst. Um Delilah zu halten, gibt er sich höflich und zuvorkommend und quartiert sie „zu ihrem eigenen Schutz“ (sie wird noch immer von einem Unbekannten verfolgt) in seinem Haus ein. Fast ununterbrochen kommt es zum Geschlechtsverkehr zwischen den beiden, bis eines Tages Samsons Freund Ricky aus Versehen Samsons Vampirinstinkte weckt und Delilah hinter seine Identität als Vampir kommt. Sie will nichts mehr von ihm wissen und flieht aus der Wohnung. Dann wird sie abermals angegriffen und nur Samsons beherztes Eingreifen rettet sie. Samson bezahlt fast mit seinem Leben und es stellt sich heraus, dass seine Ex-Verlobte Ilona hinter den Anschlägen steckt. Delilah kann Samson in letzter Minute durch ihr Blut retten und beide gestehen sich ihre Liebe, die sie am Schluß durch den Blut-Bund, dem vampirischen Äquivalent zur Ehe, besiegeln.

    Persönlicher Eindruck:

    Zweifellos ein erotischer Roman, doch für meinen Geschmack liegt das Hauptaugenmerk der Handlung zu sehr auf den zahllosen Sexszenen, die mehr als deutlich beschrieben werden. Samson denkt eigentlich an nichts anderes und daher ist die Handlung abseits der Bettszenen auch mehr als dünn. Erst im letzten Drittel des Buches baut sich eine halbwegs spannende Handlung auf, der es für meine Begriffe trotz allem an Romantik und Zärtlichkeit zu sehr mangelt.
    Dass es sich um einen erotischen Roman handelt, war mir selbstverständlich klar, doch für meinen Geschmack kann es sehr wohl auch erotisch sein, ohne dauernden Geschlechtsverkehr. Weniger aufdringliche Szenen und eine subtilere Form von Erotik hätten mir weitaus besser gefallen und dahingehend wurde ich ziemlich enttäuscht. Die sehr offenherzige Ausdrucksweise vor allem in den Bettszenen ist mir zu platt und zu brutal. Positiv fand ich allerdings die Wendung gegen Ende, als es handlungsmäßig spannender wird, doch noch ansatzweise Gefühle aufkommen und auch mal das Wort „Liebe“ zur Sprache kommt.
    Alles in allem ein Buch für Leser, die auf einen Roman mit explizit beschriebener Erotik Wert legen. Diejenigen, die einen erotischen Vampirroman mit tiefergehender Handlung lesen möchten, sollten allerdings besser die Finger davon lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    dreamer

    dreamer

    15. April 2012 um 10:17

    _*Guter Start in eine sinnliche Buchreihe*_

    .
    Samson ist ein Vampir, Junggeselle und leidet seit einige Zeit unter Errektionsstörungen. Auch sein Psychiater kann mit seiner sargförmigen Couch nicht helfen, erst eine Begegnung der etwas anderen Art bringt bei ihm körperlich alles wieder in Schuss.
    Delilah, die junge Buchprüferin, schwirrt eines Tages in sein Leben und stellt alles auf den Kopf. Er fühlt mehr als er jemals gefühlt hat und es scheint als wäre er nur noch ganz der männliche Vampir, der er früher war, wenn sie in seinen Armen liegt.
    Doch Delilah ist ein Mensch und das ist nicht der einzige Stolperstein zu einer Affäre mit ihr, geschweigedenn einer Beziehung. Delilah wird verfolgt und es scheint als hätte es jemand auf ihr Leben abgesehen, die Suche nach dem Verantwortlichen beginnt und ein unglaubliches Geheimnis wird gelüftet...

    .
    *Meine Meinung*
    Ich habe schon reichlich Bücher im paranormalen Romantikbereich gelesen und jedes hatte so seine Stärken und Schwächen. Tina Folsom liefert mit den Scanguards Vampire Büchern eine sehr leidenschaftliche Reihe, die auf jeden Fall Pageturner Qualität hat, aber mehr dazu gleich ;)
    .
    Obwohl man es hier mit einem Ebook zu tun hat und ich selbst leider ohne Reader am PC lesen muss, fand ich das Buch von Anfang an packend und konnte schon bald nicht mehr aufhören es zu lesen. Der Anfang kam mir zwar etwas obszön vor, da es schon mit nackten Tatsachen beginnt, aber dieses Gefühl legte sich nach der ersten Seiten eigentlich sofort. "Samsons sterbliche Geliebte" (eng. "Samson´s lovely Mortal") ist auf jeden Fall auch ein Buch für jene die das gedruckte Wort bevorzugen, da es sich ohnehin sehr rasch lesen lässt und die Augen nicht müde werden vor dem PC :)
    .
    Der Schreibstil ist für ein so sinnliches Buch gut, auch wenn sich eigentlich fast das gesamte Buch um den Geschlechtsakt dreht oder darum dran zu denken ;). Zwar ist es nicht schlecht gemacht, aber manchmal war es mir schon fast zu viel etwas von einem gewissen "Hartholz" zu hören (so hat das die Autorin natürlich nicht geschrieben ;)).
    Im Vergleich zu anderen Autoren von paranormaler Romantik konzentriert sich Tina Folsom nun mal auf den körperlichen Part, wobei Kresley Cole oder Lynsay Sands sich oft nur zu zwei sehr sinnlichen Szene hinreißen lassen. Das ist durch die gute und teils sehr sinnliche Umsetzung aber nicht allzu schlimm, es geht nur wie schon erwähnt etwas von der Handlung darin verloren, dennoch hat Tina Folsom die Gabe einen beinahe dahinschmelzen zu lassen.
    .
    Was die Charaktere betrifft war ich jedoch positiv überrascht und auch über die Geheimnisse die die Autorin mit in das Buch packt, aber leider werden diese Dinge nicht so herausgearbeitet wie ich es mir persönlich gewünscht hätte. Dafür bleiben aber immer noch die Fortsetzungen um interessante Charaktere wie Thomas, Samson, Amaury und auch Delilah besser kennenzulernen, dazu fehlte zwischen den Liebesspielen nämlich eindeutig die Zeit :)
    .
    *Fazit*
    Eine Entführung in das sinnliche Leben von Vampiren, mit einigen Schmunzlern, etwas Spannung, aber vor allem einer geballten Portion Leidenschaft. Von mir gibt es 4 von 5 Wölkchen.
    .

    *Reihe*

    1. "Samsons sterbliche Geliebte" (eng. "Samson´s lovely Mortal")
    2. "Amaurys hitzköpfige Rebellin" (eng. "Amaury's Hellion")
    3. "Gabriels Gefährtin"(eng. "Gabriel's Mate")
    4. eng. "Yvette's Haven" (auf deutsch im JUNI 2012)
    5. eng. "Zane's Redemption"

    .
    Mein Dank an Tina Folsom für diese sinnliche Lektüre :)

    Mehr
  • Rezension zu "Samsons Sterbliche Geliebte" von Tina Folsom

    Samsons Sterbliche Geliebte
    Letanna

    Letanna

    31. March 2012 um 08:06

    Samson Woodfoord ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, ihm gehört Scanguards, eine Firma für Personenschutz. Zudem ist er ein Vampir und begehrter Junggeselle. Nur leider hat er ein Problem, er hat Erektionsstörungen. Bisher hat nichts geholfen, bis eines nachts die Buchprüferin Delilah vor seiner Tür steht, die er für seine Geburtstagsüberraschung und eine Stripperin hält. Er fühlt sich sofort magisch von ihr angezogen. Als sie dann auch noch bei ihrer Arbeit auf Ungereimtheiten stößt und in große Gefahr gerät, merkt Samson ohne sie nicht mehr leben kann. Aber wie soll er ihr sagen, dass er ein Vampir ist.

    Ich bin durch Zufall auf diese Autorin gestoßen und muss gestehen, dass ich positiv überrascht bin. Dies ist der 1. Teil einer Reihe um die Vampire bei Scanguards. In diesem Teil dreht sich alles um den Chef der Firma, Samson. Obwohl der Erotikanteil sehr hoch ist und es auch recht viele detailliert beschriebene Szenen gibt, ist es nicht nur ein Erotikbuch. Die Autorin hat ihre eine Reihe von interessanten Figuren geschaffen auf deren Entwicklung man noch gespannt sein kann.
    Die Handlung rund um Samsons Firma ist sehr spannend und auch aktionreich. Die Liebesgeschichte zwischen Dehlilah und Samson ist sehr romantisch und steht natürlich im Mittelpunkt des Geschehens. Wie die Inhaltsangabe schon vermuten lässt, ist die Handlung auch sehr humorvoll, die Sprache ist manchmal etwas derb, was aber auch zur Story passt.

    Der 2. Teil ist übrigens schon erhältlich und wird von Amaurys handelt, einem Vampir aus Samsons Freundeskreis, der ebenfalls bei Scanguards arbeitet. Diesen habe ich mir direkt bestellt und hoffe, dass auch noch weitere Bücher der Reihe übersetzt werden.

    Mehr